Feldhasenaufzucht

Diskutiere Feldhasenaufzucht im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Liebe Forumsmitglieder, ich habe vor 3 Wochen mitten im Wohngebiet ein kleines Feldhasenbaby gefunden (150 Gramm) und mit nach Hause genommen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

ManuBT

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Liebe Forumsmitglieder,

ich habe vor 3 Wochen mitten im Wohngebiet ein kleines Feldhasenbaby gefunden (150 Gramm) und mit nach Hause genommen. Seitdem ziehe ich es per Hand auf und es hat sich ganz gut entwickelt. Es fängt nun auch an Grünzeug zu futtern, in soweit ist denke ich alles in Ordnung.
Ich möchte es selbstverständlich möglichst bald auswildern, aber dazu sollte es wohl rund 1000 Gramm wiegen.
Könnt Ihr mir irgendwelche Ratschläge zur Ernährung, Haltung etc. geben? Im Moment habe ich das Problem, dass es sich kaum fangen lässt, weil es ziemlich wild ist, was ja auch gut so ist. Es greift mich an, boxt und wenn ich nicht schnell genug bin, beißt es. Dadurch wird es für mich schwer, es zu wiegen und v.a. in den Freilauf zu bringen, den ich für ihn eingerichtet habe. Andererseits möchte ich ihn auch gar nicht so oft anfassen, damit er nicht zu zutraulich wird. Wenn er seine Milch allerdings nicht trinken will (ich füttere ihn mit einer Spritze, die ich ihm ans Mäulchen halte), dann muss ich ihn nehmen und entsprechend zwangsernähren. Er will die Milch einfach nicht aus der Schüssel annehmen. Was habt Ihr für Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Hilfe und beste Grüße
Manuela
 
15.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
Escaflown

Escaflown

Dabei seit
16.12.2008
Beiträge
8.029
Reaktionen
0
Erstmal die frage bist du dir sicher das es nen Hase ist?

Wenn ja Braucht der keine Milch mehr soweit ich weis. Geb ihm viele Kreuter und co die er auf dem Feld auch finden würde. Lass ihn am Besten auch in dem Gesicherten Auslauf und Controlier nochmals in 7 Tagen sein gewicht. Wenn er Abgenommen hat wirste ihn Weiter Pflegen müssen wenn er Trotzdem Zunahm kannste in auf nem Feld wo es auch Hecken gibt raus lassen.

Viel glück.
 
M

ManuBT

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Erstmal die frage bist du dir sicher das es nen Hase ist?

Wenn ja Braucht der keine Milch mehr soweit ich weis. Geb ihm viele Kreuter und co die er auf dem Feld auch finden würde. Lass ihn am Besten auch in dem Gesicherten Auslauf und Controlier nochmals in 7 Tagen sein gewicht. Wenn er Abgenommen hat wirste ihn Weiter Pflegen müssen wenn er Trotzdem Zunahm kannste in auf nem Feld wo es auch Hecken gibt raus lassen.

Viel glück.

Ja, ist ein echter Feldhase (war in der Tierklinik mit ihm und er hat zudem den typischen weißen Fleck auf dem Kopf). Wenn man im Internet googelt, dann heißt es da, er soll möglichst lange Milch bekommen, die Häsin würde auch 4 Wochen säugen. Das dient dem Knochenaufbau.
 
Dawn

Dawn

Dabei seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
dir war hoffentlich klar das hasenmütter nur einmal am tag säugen und du es niht hättest mitnehmen dürfen
 
M

ManuBT

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
dir war hoffentlich klar das hasenmütter nur einmal am tag säugen und du es niht hättest mitnehmen dürfen
Das ist mir natürlich klar! Und ich habe es in der Nacht, als ich es gefunden habe, auch nicht mitgenommen, sondern abgewartet, ob es am nächsten Tag noch da ist. Und es war da, mitten im Wohngebiet auf einer Wiese ohne Unterschlupfmöglichkeit, direkt an der Straße. Die TÄ meinte, vielleicht habe ein Raubvogel es verschleppt und sei gestört worden. Die folgenden Nächte waren mit Frost und Niederschlag angekündigt. Hätte ich es nicht aufgenommen, wäre das sein sicherer Tod gewesen.
 
Escaflown

Escaflown

Dabei seit
16.12.2008
Beiträge
8.029
Reaktionen
0
Feldhasen sitzen immer ohne schutz auf ner Wiese. Die Mutter legt sie da ab und kommt wenns ruhig ist Nachts Säugt sie etwas und leckt sie sauber und haut wieder ab.
 
Hella

Hella

Dabei seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
http://www.wildtierhilfefiel.de/seite36.html Frag doch bitte da mal nach. Diese Wildtierorganisation hat Junge aufgezogen. Soweit ich weiß sind Hasen schwierig in Gefangenschaft zu halten. Dort bekommst Du vielleicht wichtige Tipps zur Haltung und Auswilderung. Viel Glück!
 
M

ManuBT

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
H

Hasenartige

Dabei seit
01.04.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Huhu,

hast Du schon Kontakt aufgenommen zur Wildtierhilfe?

Ansonsten kann ich Dir auch gerne weiter helfen.

Es ist nicht richtig das junge Hasen IMMER ungeschützt sitzten, jahrelange Beobachtungen haben das bestätigt. Auch nicht, das die Mutter nur 1x kommt. Sollte der Mama Deines kleinen nicht etwas zugestossen sein, dann wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit 2-3 Tage ihr Jungtier gesucht und getrauert haben.

Richtig wäre gewesen, das kleine mit einem Stock in den Po zu "pieken" und vorsichtig richtung Gebüsch zu dirigieren!

Milch so lange !! es geht! Kontakt so viel wie möglich damit der kleine seine Panik vor der Ziehmama ablegt! Der bricht sich sonst, wie das BILD Häschen "Hobbit" vor Panik alle Knochen. In Freiheit sind diese Haen ohne ihren Menschen sofort scheu!

Du erreichst mich unter [email protected] oder unter 05307-8030611.

Ganz liebe Grüße
Simone
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Feldhasenaufzucht