[Rennmäuse] Milben

Diskutiere [Rennmäuse] Milben im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich muss die Kleintierhaltung komplett aufegeben, weil es jetzt schon der 2., vielleicht auch 3. Milbenbefall in kurzer Zeit ist und die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Hallo,

ich muss die Kleintierhaltung komplett aufegeben, weil es jetzt schon der 2., vielleicht auch 3. Milbenbefall in kurzer Zeit ist und die Milben auch an uns gehen.

Ich frage mich, was ich falsch mache.
Die Tiere werden
jedesmal mit Stronghold behandelt und auf Papiertaschetücher gesetzt, alles Holz-Zeug usw. kommt raus, die Armen leben dann 4 Wochen lang nur auf Taschentüchern im leeren Käfig und trotzdem werde ich die Milben anscheinend nicht los.
Habe auch mein Bett immer abgezogen, Kissen etc. in Plastiktüten usw., aber sie kommen immer wieder.

Das Streu haben wir gewechselt, also eine neue Verpackung genommen, Heu bekommen sie nicht mehr, aber diese verdammten Parasiten scheinen uns doch zu sehr zu mögen...

Ich suche momentan nach einer letzten Chance, meine Tiere behalten zu dürfen, aber solange sie immer wieder Milben haben, halte ich selbst das gesundheitliche Risiko für zu hoch.

Was mache ich nur falsch?
 
15.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Huhu akani,

egal, ob Du die Tiere abgibst oder nicht: Es klingt ganz stark danach, als hättet Ihr Euch die rote Vogel- bzw. die tropische Rattenmilbe eingefangen. Das sind Milben, die auch auf den Menschen gehen. Ich glaube mich erinnern zu können, dass Evi sie mal hatte und sie sogar hinter den Tapeten waren.
Die einzige Lösung ist, Tiere, Menschen und Umgebung zu behandeln. Das ist stressig, das geht an die Substanz und bei vielen Tierhalter sind da schon Tränen geflossen. Das Problem ist: Wenn Du nicht die ganze Wohnung ausnebelst, wirst Du sie wahrscheinlich nie so richtig los.

Hier mal die Übersicht vom Mäueasyl zu diesem Thema: http://das-maeuseasyl.de/doku.php/gesundheit/ratten_und_vogelmilbe
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Aber in der Umgebung sind absolut keine Viecher.
Außerdem sind sie ja weiß und erst voll mit Blut dann rot.
Allerdings krabbelte auf meinem Hamster schwarz und rot, also nichts weißes.

Ich habe die Umgebung abgesucht, aber es krabbeln nirgendwo Milben...

Muss ich etwa die Tapete abreißen und den Kammerjäger rufen?

Zudem sind auch auf dem Hamster keine Milben mehr zu finden.
Und die waren schon groß genug, um sie zu sehen.

Die Milben sind also eigentlich weg. Waren sie auch letztes Mal.

Wir haben hier viele Vögel, eine Katze und gegenüber eine Hundewiese mit Wald. Vermutlich leben hier einfach generell viele Milben in der Umgebung, die wir immer wieder aufs Neue anschleppen...
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
502
Reaktionen
0
Ich habe die Umgebung abgesucht, aber es krabbeln nirgendwo Milben...
Wenn ich das les, könnt ich mir schon wieder die Haare raufen! Die melden sich weder an noch ab, sind aber trotzdem da.

Ich hab´s eilig, daher nur kurz: Lies den obigen Link GRÜNDLICH!
Ich schreib Dir eine PM mit meiner Telephonnumer. Bitte ruf mich heute abend nach 20.00 Uhr mal an. Ich glaub, das wird mir schriftlich zu viel...


Angelus

P.S.: Du kannst Deine Kurzen behalten. Keine Sorge! ;)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Den Rest der Zeit verbergen sich die nachtaktiven Milben in der näheren Umgebung.
Deshalb schrieb ich das.

Das Problem ist, dass meine Mutter die Tiere mittlerweile einfach nicht mehr sehen kann.
Der Tierarzt hat uns immer gesagt, wir müssten alles Zubehör mit Essig und heißem Wasser abwaschen, die Käfige jeden Tag säubern und die Tiere mit Stronghold behandeln.
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
502
Reaktionen
0
Das Problem ist, dass meine Mutter die Tiere mittlerweile einfach nicht mehr sehen kann.
Dann sag Deiner Mutter liebe Grüße: Die Milben habt Ihr in der Wohnung. Die Tiere rauszuschmeißen, hat nur einen Effekt: Die Milben halten sich gleich an Euch. Los werdet Ihr sie damit nicht.

Der Tierarzt hat uns immer gesagt, wir müssten alles Zubehör mit Essig und heißem Wasser abwaschen, die Käfige jeden Tag säubern und die Tiere mit Stronghold behandeln.
Damit wird man aber so aggressive Milben aber nicht los. Das ist eine variante für Sarcoptes oder Läuse. "Klasse" Ta... :?


Angelus

P.S.: Das war kein Witz, daß Du mich anrufen sollst... ;)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Meine Mutter hört nicht auf mich, sie weiß ja alles viel besser. Wie die meisten Mütter eben.
(Ist nicht so böse gemeint, wie es vielleicht klingt.)

Wenn ich mal wieder welche von den Parasiten erwische, werden sie direkt mit Klebeband gefangen und untersucht.

Und entschuldige, dass ich nicht angerufen habe, aber ich hatte keine Zeit.
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
448
Reaktionen
0
Weiß und dann rot...was können die Mäuse für Vogelmilben? Die saugen Blut und 1000%ig haben die deine Mäuse nicht eingeschleppt! Du solltest dich mit deiner Mutter um die Mäusels und um euch kümmern, die Milben müssen weg und das geht nur mit Behandlung der Umgebung und der Tiere...und ob Stronghold das Richtige ist...ich hatte damals ein anderes Mittelchen!!! Mit Essig und heißem Wasser erreichst du gar nix, mach einen Abklatsch von den Viechern und schaff die in ein Labor, dann kannst du gezielt behandeln.

Evi
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
502
Reaktionen
0
@akani
Wenn Du es schaffst, mich anzurufen, diskutier ich es auch gern mit Deiner Mutter aus, warum Mäuse rausschmeißen völlig hirnrissig ist. ;)

Ihr hattet die Krabbels jetzt 3x in recht kurzer Zeit. Das spricht dafür, daß sie sich in der Wohnung schon festgesetzt haben. Da freuen sich höchstens die Mäuse, daß sie die Milben los sind.... :mrgreen:

@Evi
TroRaMi und VoMi wirst Du an den Tieren auch mit Stronghold los. Das paßt schon... ;)


Angelus
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich habe meiner Mutter breit und ausführlich erklärt, dass WIR die Milben anschleppen und die nicht einfach so aus dem Nichts entstehen.

Aber es ist für sie unverständlich, wie irgendjemand aus dem Internet mehr Ahnung haben soll als unser Tierarzt.
Es wäre total lieb, wenn sie dich mal anrufen könnte und du ihr das nochmal erklären könntest. Allerdings muss das an einem Tag sein, wo sie sich auf sowas einlässt und da es heute etwas stressig war, denke ich nicht, dass es heute noch geht.
 
O

Optimus_Prime68

Guest
Wenn sie irgendwelchen usern nicht glauben mag, zeig ihr mal diese Seite Klick
Dort geht es nicht um Tiere die diese Parasiten haben, sondern sogar um Menschen die nicht mal Haustiere haben und ist von Tierärzten. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Rennmäuse] Milben

[Rennmäuse] Milben - Ähnliche Themen

  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Milben! Bin am verzweifeln!

    Milben! Bin am verzweifeln!: Hallo Leute, ich bin neu hier. :) ich habe mich extra hier angemeldet, da ich mich frage, ob meine Farbmäuse eigentlich überhaupt von den Milben...
  • Farbmäuse baden wegen Milbenbefall

    Farbmäuse baden wegen Milbenbefall: Hallo, Ich habe ein neues Problem mit meinen Mäusen, sie hatten erst Atemwegserkrankungen (eine Maus musste eingeschläftert werden, weil das bei...
  • meine 2 Mäuse haben Milben :(

    meine 2 Mäuse haben Milben :(: Meine 2 Mäuse (mänchen) haben Milben und sie sind schon sehr aufgekratzt. Ich war schon beim Tierarzt der hat mir dann Antipiotika und eine...
  • Maus hat Milben und verweigert das Futter!

    Maus hat Milben und verweigert das Futter!: Hallo ihr Lieben, also mein Problem ist folgendes: Nachdem meine Farbmaus Misuki (1 Jahr alt, schwarz, weiblich) sich seit längerem vermehrt...
  • Maus hat Milben und verweigert das Futter! - Ähnliche Themen

  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Milben! Bin am verzweifeln!

    Milben! Bin am verzweifeln!: Hallo Leute, ich bin neu hier. :) ich habe mich extra hier angemeldet, da ich mich frage, ob meine Farbmäuse eigentlich überhaupt von den Milben...
  • Farbmäuse baden wegen Milbenbefall

    Farbmäuse baden wegen Milbenbefall: Hallo, Ich habe ein neues Problem mit meinen Mäusen, sie hatten erst Atemwegserkrankungen (eine Maus musste eingeschläftert werden, weil das bei...
  • meine 2 Mäuse haben Milben :(

    meine 2 Mäuse haben Milben :(: Meine 2 Mäuse (mänchen) haben Milben und sie sind schon sehr aufgekratzt. Ich war schon beim Tierarzt der hat mir dann Antipiotika und eine...
  • Maus hat Milben und verweigert das Futter!

    Maus hat Milben und verweigert das Futter!: Hallo ihr Lieben, also mein Problem ist folgendes: Nachdem meine Farbmaus Misuki (1 Jahr alt, schwarz, weiblich) sich seit längerem vermehrt...