piebald nachzuchten

Diskutiere piebald nachzuchten im Schlangen Nachzucht Forum im Bereich Schlangen Forum; hallo leute mich interessiert mal firstwelche beiden pythons ich haben muss, damit 100% nur piebalds heraus kommen danke
M

malik88

Registriert seit
12.05.2009
Beiträge
61
Reaktionen
0
hallo leute mich interessiert mal
welche beiden pythons ich haben muss, damit 100% nur piebalds heraus kommen danke
 
17.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
688
Reaktionen
0
Wenns das gäbe, wären die Piebalds nicht so sch...teuer ;)
Diese Mutation ist rezessiv und erfordert meines Wissens nach mehrere Jahre der Zucht um dann mit Glück einen zu bekommen. Hab ich zumindest häufig so gelesen.
Ob sich damit Geld machen lässt, istd ie Frage...es sei denn du willst es rein Hobbymäßig machen.
 
M

malik88

Registriert seit
12.05.2009
Beiträge
61
Reaktionen
0
nein ich denke da schon ans geld
eventuell denn natürlich auch eine für gar keine frage hehe
aber sonst nur zum verkauf aber wenns mit dem piebald so schwer ist was ich auch schon gelesen habe was wäre die nächste möglichkeit?
wie siehts mit anderen besonderen farbvarianten aus die vielleicht bisschen einfacher zu züchten sind und wo die chancen größer sind albinos vielleicht oder ghost oder pastell
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

erstmal: 6, setzen!

Ich finde es bitter, dass du sofort an Geld denkst und dir sdeswegen die Pieds kaufen willst.
Pied ist genauso zu erhalten wie Albino, Ghost, Lavender Albino, Genetic Stripe, Clown und so weiter. Es sind nämlich alles rezessive Morphen. Das heißt, dass du bei der Verpaarung eines dieser Tiere mit einem wildfarbenen (homozygoten) Tier nur wildfarbene (heterozygote) Tiere rausbekommst. Ist nunmal so.
Um 100% Pieds zu erhalten, musst du also einen Pied mit einem anderen Pied verpaaren ;)
Und da kommst du mit einem Zuchtpaar nicht weit. Es ist nämlich so, dass der Preis wahrscheinlich so gefallen ist (bis deine ersten NZ schlüpfen), dass du mehr investiert hast als am Ende dabei rauskommt.
Im Moment muss man schon mir Vierfachmorphen aufwarten, um mehr Geld zu verdienen - aber da musst du erstmal Abnehmer für finden.

Mein Tipp: Beschäftige dich erstmal mit Königspythons allgemein und mit Mendel. Das sollte Wunder wirken. Dann hörst du dich ein bisschen in der Szene um und wenn du dann nochmal die selbe Frage stellst, hast du nichts dazu gelernt.

ciao,
André
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
nein ich denke da schon ans geld
eventuell denn natürlich auch eine für gar keine frage hehe
aber sonst nur zum verkauf aber wenns mit dem piebald so schwer ist was ich auch schon gelesen habe was wäre die nächste möglichkeit?
wie siehts mit anderen besonderen farbvarianten aus die vielleicht bisschen einfacher zu züchten sind und wo die chancen größer sind albinos vielleicht oder ghost oder pastell
Ich kann mich da Draco zu 100% anschließen.
Noch vor kurzem hattest du keine Ahnung von der Haltung von Schlangen und jetzt will er damit Geld verdienen.
Klasse, keine Ahnung von den einfachsten Sachen aber groß Geld mit verdienen. Genau solche Leute hab ich gefressen. Wenn das dein Grundgedanke der Terraristik ist, dann hast du aber auch mal gar nicht verstanden um was es in der Terraristik geht. Bestimmt nicht darum, Geld zu verdienen.
Unfassbar sowas
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
1.128
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ich besitze zwar keine Schlange (mein Onkel hatte damals zwei Strumpfbandnattern..joha..)...aber was du hier vom stapel lässt ist ja echt heftig, fand es mal interessant hier bissl rumzuschnüffeln, aber gerade gelernt wie man sie richtig hälft und schon an züchten denken, solchen Menschen sollte, das halten von Tieren verboten werden.

hoffe bekomm keinen übern Deckel jetzt :D
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ich besitze zwar keine Schlange (mein Onkel hatte damals zwei Strumpfbandnattern..joha..)...aber was du hier vom stapel lässt ist ja echt heftig, fand es mal interessant hier bissl rumzuschnüffeln, aber gerade gelernt wie man sie richtig hälft und schon an züchten denken, solchen Menschen sollte, das halten von Tieren verboten werden.

hoffe bekomm keinen übern Deckel jetzt :D

warum sollst du einen auf den Deckel bekommen? Du hast doch recht. Strumpfbandnattern sind geile Tiere. Gute Wahl hat dein Onkel da getroffen....*freu*
 
Mandarinchen

Mandarinchen

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
1.128
Reaktionen
0
Och man weiß ja nie wieso :D bin bei solchen Sachen evtl. eh bissl aufbrausend..aber nunja meine Meinung eben!...

jaaa...die waren wunderschön <3...Schade das die letzte, Perle <3, letztes Jahr verstorben ist :(....aber wunderschöne Tiere, würde mir solche auch halten aber erstmal ist da mein Freund gegen und nunja xD bin ja froh das ich jetzt meine heiß gebliebten Chinchillas bekomme *lach
 
Petra1302

Petra1302

Registriert seit
19.06.2008
Beiträge
197
Reaktionen
0
Man man......Leute gibts....die meinen doch echt mit Schlangenzucht insbesondere Python regius kann man heut noch Geld verdienen......ich lach mich schlapp....:mrgreen:

Diejenigen die mit den Morphen Geld verdienen bzw. Geld verdient haben...sind die Ami's...:D.....und jetzt kommt so ein *Frischling* und meint er macht die dicke Kohle mit Piebald...*gröhl*....ich weis das allein die Preise für het's sich noch zwischen Gut und Böse bewegen.....für zuchtreife Piebald's kannst schon mal sparen für die nächste Zeit..ein Zuchtreifes Weibchen ist nicht unter 2000,00€ zu bekommen....die het's bewegen sich kurz darunter.....

aber Draco hat dir dazu ja schon die passenden Worte geschrieben....bravo Draco:clap: solche Spinner braucht die Welt nicht...schon gar nicht in der Terraristik....davon hat's schon genug:D

LG Petra
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.381
Reaktionen
6
Ist zwar jetzt ne lange Zeit her.. aber der Piebald ist doch recht Krankheitsanfällig und sensibler als normale Köbis. Zumal die meist im Labor entstehen... Bzw es eine experimentelle Entstehungsgeschichte war.

Oder etwa nicht.
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Das ist alles grober Schwachfug!
Es sind bis jetzt keine Morphen im Labor gezüchtet worden, sondern in der Natur oder in Menschenhand (sehr selten) per Zufall geschlüpft.
Wieso sollten die Morphen krankheitsanfälliger sein, wenn sie nur eine Zeichnungs- oder Farbveränderung haben? Die Gene für Farbe oder Musterung sind betroffen, aber keine anderen (spezielle Morphen wie den Spider-Komplex mal ausgenommen, der für das Wobblen bekannt ist).
"Designermorphe" sind Kombinationen (also gezielt gezüchtet) aus verschiedenen Morphen, die auch in der Natur vorgekommen sind. Allerdings leben sie meist in der Natur nicht lange, da beispielsweise eine teilweiße Schlange wesentlich besser von Beutegreifern gesehen wird als eine wildfarbene.

Schönen Abend noch.
Andre
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
688
Reaktionen
0
Wieso sollten die Morphen krankheitsanfälliger sein, wenn sie nur eine Zeichnungs- oder Farbveränderung haben?
Gibt bestimmt einige Linien die vor lauter Inzucht nicht das beste Genmaterial haben. Darf man natürlich nicht auf alle Pieds beziehen, aber geben wirds sowas sicherlich.
 
Petra1302

Petra1302

Registriert seit
19.06.2008
Beiträge
197
Reaktionen
0
Gibt bestimmt einige Linien die vor lauter Inzucht nicht das beste Genmaterial haben. Darf man natürlich nicht auf alle Pieds beziehen, aber geben wirds sowas sicherlich.

schon mal was von Mendlischer Veerbungslehre gehört :D......bei Python regius ist Inzucht eher unwahrscheinlich..da genug Morphen am Markt sind, aus verschiedenen Blutlinien.

Dann läuft auch immer noch der Import aus Afrika.

Was bedeudetet für dich "alle Piebald's"???:eusa_think: gibts da mehrere Farbformen von??? soweit mir bekannt ist - liegt es am Weißanteil... und da gibts es drei Stück von high, low und normal (bitte verbessern sollte ich mich irren)...

und "einfach" ist es auch nicht Python regius nach zu ziehen und da spielt die Farbform, mal gar keine Rolle.

Vom TS wurde ja auch nie wieder was gesehen oder gehört- und warum wundert mich das jetzt nicht? :D

LG Petra
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

Der Weißanteil lässt sich nicht wirklich beeinflussen. Das heißt, dass von Low White-Eltern auch High White-Jungtiere gezeugt werden können.

Inzuchtdepressionen haben mit den Morphen an sich nichts zu tun, sondern sie würden auch auftreten, wenn man mit wildfarbenen Tieren über Generationen nur Inzucht betreibt.
Bestes Beispiel sind hier die Albinonoas, die teilweise nur mit einem Auge auf die Welt kommen oder aber wildfarbene Bartagamen, die in Deutschland fast ausschließlich von einer Gruppe von etwas mehr als 10 Tieren abstammt (mittlerweile bleiben die meisten Bartagamen kleiner als Tiere in der Natur und oft sind auch die Altersangaben von über 10 Jahren utopisch...) - Inzuchtdepression.

Andre
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
688
Reaktionen
0
@Petra
Glaube du hast mein Posting etwas fehl intepretiert:eusa_think:
"Alle" Piebalds soll einfach nur Alle heißen..alle Tiere, alle existenten Phytons mit der Farbemorphe. Nicht im Sinne von Alle rote, grünen, blauen, gelben Piebalds

Rückverpaarung ist aber doch gerade bei rezessiven Morphen durchaus beliebt und ich sage ja nicht, dass die Inzuchtdepressionen ausschließlich mit der Farbe zu tun haben, aber das durch das Bestreben schnell viel jener Farbe zu haben eben kunterbunt die Mutter mit dem Sohn oder sonstwie verwurschtelt wird.
Der Inzuchtkoeffzient der hier erhältlichen Pieds ist bestimmt nicht bei 0% angesiedelt.
 
Petra1302

Petra1302

Registriert seit
19.06.2008
Beiträge
197
Reaktionen
0
Hi,
ich weiss ja nicht wo diesen Unfug her hast, aber Python regius Züchter die ich kenne, betreiben keine Rückverkreuzung..zumal die meisten sich schon gar nicht mehr mit der Morphenform Piebald abgeben, da der Trend ganz wo anderes hingeht......

Und bitte kannst du etwas auf deine Rechtschreibung achten und deine Grammatik..ich habe keine Lust jeden Satz dreimal zu lesen um das Kauderwelsch zu verstehen und es heisst Python und exstierenden und als Farbmorph.....

LG Petra
 
Thema:

piebald nachzuchten

piebald nachzuchten - Ähnliche Themen

  • Züchter

    Züchter: Hey Leute :) Kennt jemand ein Züchter in der Nähe von Korbach? Oder hat jemand im moment nachzuchten von thamnophis sirtalis sirtalis, thamnophis...
  • vermehren, züchten, nachzüchten

    vermehren, züchten, nachzüchten: Also ich hab jetzt gemerkt das man nicht vermehren darf und das das schlecht ist und warum weiß ich auch..... Und warum darf man nicht züchten...
  • Was kommt bei euch so an Nachzuchten?

    Was kommt bei euch so an Nachzuchten?: Hi! Wollte mal einen leichten Thread eröffnen :D Wer hat denn alles schon Schlangenbabys oder Eier im Inkubator? Also wir haben Eier von den...
  • Ähnliche Themen
  • Züchter

    Züchter: Hey Leute :) Kennt jemand ein Züchter in der Nähe von Korbach? Oder hat jemand im moment nachzuchten von thamnophis sirtalis sirtalis, thamnophis...
  • vermehren, züchten, nachzüchten

    vermehren, züchten, nachzüchten: Also ich hab jetzt gemerkt das man nicht vermehren darf und das das schlecht ist und warum weiß ich auch..... Und warum darf man nicht züchten...
  • Was kommt bei euch so an Nachzuchten?

    Was kommt bei euch so an Nachzuchten?: Hi! Wollte mal einen leichten Thread eröffnen :D Wer hat denn alles schon Schlangenbabys oder Eier im Inkubator? Also wir haben Eier von den...