Wellen-/Nymphensittich oder Papagei? Haltungsfragen.

Diskutiere Wellen-/Nymphensittich oder Papagei? Haltungsfragen. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo :) Ich möchte gerne wissen, wie man Papageien/Nymphen/Wellis hält. Vor- und Nachteile der Arten wären nicht schlecht. Gitterabstand...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo :)

Ich möchte gerne wissen, wie man Papageien/Nymphen/Wellis hält. Vor- und Nachteile der Arten wären nicht schlecht. Gitterabstand, Käfiggröße/-höhe/-standort, täglicher Freiflug, Futter, Schwarmgröße... Eben so
diese Standarddinge. Am besten wäre es, wenn es persönliche Erfahrungen gibt, aber über gute Internetseiten wäre ich auch sehr dankbar :) Und am wichtigsten: Woher die Tiere? Tierheim oder Zucht? Wie hoch sind die monatlichen Kosten für die einzelnen Tiere? Und so weiter...

Ich hoffe, ich bekomme diese Fragen beantwortet :)

Liebe Grüße und vielen Dank :)

Edit: Was noch sehr wichtig wäre: Ich reagier auf sämtliches Grünzeugs (Bäume, Gräser, Pollen...) allergisch. Können die Vögel das eventuell verschlimmern?
 
Zuletzt bearbeitet:
18.04.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Killian zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
594
Reaktionen
0
Diese Frage so zu beantworten, ist ein ding der Unmöglichkeit. Es gibt ca. 350 verschiedene Papageienarten (Wellis und Nymphen zählen auch dazu) die alle ihre Vor- und Nachteile haben, desweiteren gibt es genauso viele verschiedene Haltungsbedingungen.

Du solltest dir erstmal Gedanken machen, was du bieten kannst. z.B. Größe der Voliere; Innenhaltung oder Außenhaltung; Lautstärke, Zerstörungsdrang :D usw. Monatliche kosten kann man Pauschal genauso wenig sagen da immer was unvorhergesehenes passieren kann. Vogelkunde Tierärzte sind nicht gerade günstig. ;)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
papageien sind sehr anspruchsvolle vögel. im Allgemeinen sind verbreitetere Arten wie Wellis oder nymphensittiche erheblich einfacher zu halten. bei papageien kommt es aber auch wieder stark auf art und größe an!

Wichtig wäre erst mal zu wissen,w as Du überhaupt bieten könntest, wie viel platz Du hättest, wie viel Freiflug sie hätten, und welche Kosten Du stemmen könntest. Bei kleienreren vögeln sind behandlugnen oft viel billiger als bei sehr großen.

Wegen allergien: alle Vogelarten prodzieren Gefiederstaub, auf den man schon allergisch werden kann. Je nach Art eben mehr oder weniger viel - wo kanarienvögel nur wenig stauben ist die Staubbelastung bei graupapagein schon ziemlich groß.
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo,

also ich habe an normale Wellensittiche (diese grünen, blauen...), normale Nymphensittiche (die mit dieser gelben Kakaduhaube auffem Kopf...) oder eben an so einen Graupapagei gedacht. Also bei den Wellis + Nymphis hätte man schon verstehen können, was ich mein... Platz müsste ich so viel bieten, wie das Tier eben braucht. Deswegen will ich mich ja erst einmal informieren, um dann schauen zu können, ob der Platz vorhanden ist oder ob ich den Platz schaffen kann. Es sollte auch schon Innenhaltung sein. Und mit den monatlichen Kosten meine ich sowas wie Futter... Tierarzt zählt bei mir nicht zu den monatlichen Kosten, genauso wenig wie Spielzeug oder so ^^

LG.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Shanai,

benutz doch mal die Suche hier im Forum, da findest Du schon sehr viel . ;)

Mindestmasse für Wellis sind 100 x 50 x 50 cm, für Nymphen 200 x 100 x 100 cm, noch grösser ist aber immer besser. Beim Futter kommt es darauf an, woher man es bezieht, es sollte schon gutes Futter sein , nicht gerade das aus dem Supermarkt. Ausserdem kommt auch noch Frischkost, evtl. Zusatzmittel etc. dazu. Ich bezahle bei 10 Vögeln ungefähr , ganz grob gerechnet, 30 Euro im Monat.

Tierarztbesuche können sehr teuer werden, da man zu einem Fachtierarzt für Ziervögel muss, locker mal bis in den dreistelligen Bereich,von daher sollte man sich da unbedingt ein Sparbuch anlegen...

Hier noch zwei informative Seiten : http://www.nymphensittichseite.de/, dort findest Du alles über Nymphen und hier über Wellis :
http://www.birds-online.de/

Von Graupapageien würde ich Dir abraten, die brauchen noch mehr Platz und sind auch nicht unbedingt etwas fürs Wohnzimmer.
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Vielen Dank Anitram! :)

Die Seiten werde ich mir erst einmal durchlesen. Die Mindestmaße scheinen mir recht klein... Nur einen halben Meter hoch für Wellis? Wenn es höher wäre... ware das schlimmer?

Naja, es werden wohl warscheinlich kleine Wellis sein. Ich find sie von den Farben her am schönsten und sie sind auch nicht gerade groß. Naja, und 10 sollten es auch nicht gerade sein, eher 4 ^^

Werden Wellis oder Nymphen eigentlich oft krank oder sind die Tiere anfälliger für bestimmte Sachen?

LG.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
natürlich darf es gerne größer für Wellis sein - die Mindestmaße sind eher das womit sie gerade eben so klar kommen, wenn sie viele stunden freiflug bekommen.

graupapageien sind eher was für erfahrene vogelhalter mit 30qm flugzimmer - sehr zerstörungswütig, sehr teuer und sehr aufwändig. und man braucht wenigstens zwei - bei denen man eienGentest zahlen darf, umdas geschlecht festzustellen.

Vögel haben eigentlich nicht sooo oft was. kleinere Sachen wie Luftsackmilben kommen mal vor, oder sie erkälten sich bei zugluft, aber sooo arg oft krank sind sie nicht. vorausgesetzt, man kauft gesunde tiere und nciht irgendwelche aus miesen zoohandlungen - Massenvermehrung tut den genen der Tieren nicht gut.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Also meiner Erfahrung nach -und leider auch der vieler anderer Wellihalter - sind Wellis in den letzten Jahren deutlich krankheitsanfälliger geworden und die Lebenserwartung stark gesunken, vor allem Tumore kommen häufig vor.

Woran genau das liegt, darüber streiten sich die Experten, da möchte ich mich auch öffentlich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. ;)

Viele Bestände tragen auch den Pilz Macrorhabdus Ornithogaster in sich oder Polyoma und/oder Circoviren.

Trotzdem sind es total niedliche, clevere kleine Clowns -aber man muss sich halt von vornherein auf Tierarztkosten einstellen.

Nymphenhennen neigen dafür häufiger zu "Legewut" , da muss man gut aufpassen mit der Ernährung und dass sie keine Bruthöhlen finden.

Das findest Du aber auch alles auf den genannten Seiten. ;)
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Huhu,

ich hab mir nun mal diese Welliseite zum großteil durchgelesen und ich bin erstmal wirklich begeistert! :)

Die Anschaffungskosten halten sich, so wie ich sehe, in Grenzen. Und zudem sehen die Tiere auch wirklich total interessant und schön aus.

Ich les mich nun noch komplett durch die Seite und rede dann mal mit meiner Mutter. Vielleicht dürfen ja 2-4 Wellis irgendwann einziehen. Warscheinlich hol ich die Tiere dann aus dem Tierheim, da sitzen ja relativ viele Vögel.

LG.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Ja, das ist eine sehr, sehr gute Idee !:D Ich habe auch nur Abgabevögel, davon gibt es gerade bei den Wellis leider reichlich. :(
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Ja, leider. Ich finde es eigentlich uninteressant, ob ein Tier nun schon über ein Jahr alt ist oder 6 Wochen. Wie hoch ist denn die Schutzgebühr im Durchschnitt für einen Vogel? Auch das würde ich gerne in den Anschaffungskosten mit einplanen ^^

LG.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
594
Reaktionen
0
Bei einen Abgabetier sollte die Schutzgebühr im Tierheim max. 20€ für nen Welli betragen. Aber einen einheitlichen Satz gibt es nicht. Da hilft nur im Tierheim nachzufragen.

Wenn dir Wellis zu Krankheitsanfällig sind wüsste ich noch eine sehr schöne alternative. Sperlingspapageien - sind von der größe ungefähr wie Wellis ohne Schwanz. Sind einfach bezaubernd und benehmen sich genauso wie die großen Papageien. ;) Zudem gibt es sie auch inzwischen in zahlreichen Farbschlägen.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hm, bei Vermittlungsforen liegt die Schutzgebühr meist so um 5 Euro, ein Drittel des normalen Kaufpreises,oft entfällt sie auch,wenn ein Schutzvertrag gemacht wird -es kommt ja sowieso noch der unbedingt nötige und nicht ganz billige Eingangscheck dazu.

In Tierheimen liegt die Schutzgebühr so um die 10-15 Euro.
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo,

5-20€ finde ich angemessen. Aber darüber hinaus fände ich doch etwas teuer, für so ein kleines Vögelchen. Also ich hab mit meiner Mutter mal gesprochen, sie will nun erst mal noch ein paar Monate abwarten und sich das überlegen. Da ich ja noch 3 Ratten habe, und die sind relativ anfällig für Krankheiten, will sie erst einmal noch etwas Geld zusammen sparen, falls die Tiere gleich zu Anfang dann zum Tierarzt müssten. :)

Zu den Sperlingspapageien: Die sind auch echt süß, aber wenn Papagei, dann auch wirklich Papagei, also so was großes :D Wobei dafür der Platz nicht reicht. Naja, mal schauen was daraus nun wird. Ich bedanke mich mal bei euch für die Infos :)

Liebe Grüße.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
594
Reaktionen
0
Sperlingspapageien sind richtige Papageien. Ihr Verhalten und Charakter entsprich den der "großen". Warum bei nem Sittich dann nicht auch "wenn dann einen großen"? :eusa_think: Wie du sicherlich weißt sind Sittiche auch Papageien ;)
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Huhu,

also wenn jemand Papagei sagt, dann denk ich da an was großes. Also Graupapagei oder Ara oder so... Wellensittiche sind Papageien? Ich hab immer gedacht, das sind normale Vögel :eusa_eh:

LG.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
594
Reaktionen
0
Ja, Wellis sind auch Papageien. :D

Klasse: Vögel
Ordnung: Papageien
Familie: Eigentliche Papageien
Unterfamilie: Plattschweifsittiche
Gattung: Wellensittiche
Art: Wellensittich

Das ist die genaue Einteilung. ;)
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Okaaay ^^ Danke.

Da steht aber immerhin, dass es doch Vögel sind *g* Wenn auch nur so teilweise... :D

Liebe Grüße.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Na ja, klar, Papageien sind natürlich auch Vögel. :mrgreen: Genauso wie Hühner, Enten, Gänse, Singvögel, Greifvögel -sie sind eben Papageienvögel.

Mit dem Begriff "Sittich " bezeichnet man einfach nur langschwänzige, elegante, sehr fluggewandte Papageienarten. ;)
 
S

Shanai

Registriert seit
02.04.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Achso :D

Diese ganzen Rassen sind mir nicht so wichtig ^^ Alles was 2 Flügel und Federn hat, ist für mich ein Vogel :D Und alles was zwei Flügel, Federn und nen großen, schmerzhaften Schnabel hat, ist für mich ein Papagei :D

Wie ist das denn mit Käfigen... gibt es irgendwo gute, realtiv großzügige Käfige im Internet? Das meiste was ich so gesehen hab ist gerade ausreichend oder zu klein...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wellen-/Nymphensittich oder Papagei? Haltungsfragen.

Wellen-/Nymphensittich oder Papagei? Haltungsfragen. - Ähnliche Themen

  • Nymphensittiche Brüten

    Nymphensittiche Brüten: Hallo ihr lieben, zur Vorgeschichte ich habe da ein Pärchen beide 1,5 Jahre alt und nun wollte meine Freundin auch welche, weil sie so...
  • Wellensittiche & Nymphensittiche zusammen

    Wellensittiche & Nymphensittiche zusammen: Hallo aus Brüssel, Ich brauche eine dringende Information und hoffe, dass hier im Forum jemand mir helfen kann. Ich habe zwei Wellensittiche...
  • Nymphensittich oder Wellensittich?

    Nymphensittich oder Wellensittich?: Hallo, ich möchte mir gerne einen Vogel hohlen. Doch ich weiß nicht welcher der richtige für mich ist. Was würdet ihr mir von beiden raten...
  • Nymphensittiche Agaporniden - Wer ist für Anfänger besser geeignet?

    Nymphensittiche Agaporniden - Wer ist für Anfänger besser geeignet?: Hallo! :confused: Ich habe keine Ahnung!!!!! Welche Tiere sind für Anfänger besser geeignet?? Ich bin noch 12 also daher brauch ich viel Ruhe für...
  • Nymphensittiche Agaporniden - Wer ist für Anfänger besser geeignet? - Ähnliche Themen

  • Nymphensittiche Brüten

    Nymphensittiche Brüten: Hallo ihr lieben, zur Vorgeschichte ich habe da ein Pärchen beide 1,5 Jahre alt und nun wollte meine Freundin auch welche, weil sie so...
  • Wellensittiche & Nymphensittiche zusammen

    Wellensittiche & Nymphensittiche zusammen: Hallo aus Brüssel, Ich brauche eine dringende Information und hoffe, dass hier im Forum jemand mir helfen kann. Ich habe zwei Wellensittiche...
  • Nymphensittich oder Wellensittich?

    Nymphensittich oder Wellensittich?: Hallo, ich möchte mir gerne einen Vogel hohlen. Doch ich weiß nicht welcher der richtige für mich ist. Was würdet ihr mir von beiden raten...
  • Nymphensittiche Agaporniden - Wer ist für Anfänger besser geeignet?

    Nymphensittiche Agaporniden - Wer ist für Anfänger besser geeignet?: Hallo! :confused: Ich habe keine Ahnung!!!!! Welche Tiere sind für Anfänger besser geeignet?? Ich bin noch 12 also daher brauch ich viel Ruhe für...