Durchfall - Gründe - mögliche Behandlung - eine Zusammenfassung

  • Ersteller des Themas tekir
  • Erstellungsdatum
T

tekir

Guest
hallo zusammen,

gerade in letzter zeit kamen wieder viele threads zum thema durchfall auf.

ich habe mir überlegt, dass wir hier mal eine sammlung von gründen
und möglichen behandlung von durchfällen machen.

mögliche gründe:

- futterumstellung

- parasiten wie würmer, einzeller: z.b. giardien, kokzidien, tritrichomonas
foetus

- überbesiedlung des darmes mit z.b. e-coli bakterien
- pilzbefall

diese ursachen sind immer durch stuhlproben zu überprüfen.
hierzu kann beim ta ein probenröhrchen abgeholt, oder ebendieses
auch in der apotheke besorgt werden.

wichtig: immer sammelproben von 3 tagen abgeben. diese
muss kühl gelagert werden bis zur abgabe. es sollte möglichst
durchfall und noch besser wenn beim durchfall dabei schleim
abgegeben werden. dort sind z.b. einzeller am besten nachweisbar.

eine weiter ursache kann ein problem mit der bauchspeicheldrüse sein.


mögliche behandlung des durchfalles (nicht des durchfallgrundes !):

- gabe von 1/2 tablette tannalbin
- gabe von 1 - 2 ml nux vomica comp ad us vet
- gabe von perenterol (dosierung abhängig ob forte oder nicht)
- gabe von bactisel h/k
- gabe von almazyme k
- gabe von lactogel


wichtig ! bitte nicht ohne absprache mit dem ta behandeln !
dies sind nur tipps aus fast 2,5 Jahren mit durchfall bei bailey
und 1 jahr bei seppl.


das sollte es von mir hierzu erstmal sein.
ergänzungen herzlichst willkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kirschblüte

28.06.2009
3.407
0
Bei den Gründen fehlt noch die Futtermittelunverträglichkeit und Krankheiten wie eine Bauchspeicheldrüsen Insufizienz.
Bei der Behandlung dann dementsprechend die Futter umstellung und Verdauungsenzyme.
 
T

tekir

Guest
bauchspeicheldrüse hab ich genannt ;)

ok futtermittelallergie hab ich vergessen aufzuschreiben :uups:
 
Shivara

Shivara

20.11.2009
1.049
0
In ganz seltenen Fällen kann es auch eine Magen-Darm Verstimmung sein, so wie es bei meiner Mieze war, das ist wohl noch das harmloseste von allem.

Danke für die Zusammenfassung, tekir!
 
Dosenöffner10

Dosenöffner10

21.07.2010
88
0
Hallo, unsere Katze hatte lange Durchfall, der Tierheilpraktiker hat die Ursache nicht gefunden. Immer wieder wurden Proben untersucht, Sie hat täglich Spritzen von mir bekommen.:evil: Was weiß ich nicht mehr. Als wir zu einem anderem Arzt gegangen sind stellte der sofort eine Futterunverträglichkeit fest. Nach der Futterumstellung wurde es schnell besser. Heute bekommen sie bei Durchfall erstmal Dirrahell. Das ist ein homiopatisches Mittel der Firma Heel.http://www.mycare.de/online-kaufen/diarrheel-sn-tabletten-1745512?tracking=searchresults::1745512
 
Soraya282

Soraya282

16.07.2008
1.576
0
SEB (Slippery Elm Bark = Ulmenrinde) hilft gut, bei Durchfall auf Grund von Reizungen und Verstimmungen, z.B. nach Gabe von Antibotika oder zu schneller/häufiger Futterwechsel oder Stress (wie z.B. Umzug).

Man muss nur aufpassen, es nicht zusammen mit den Medikamenten zu geben, sondern mind. eine halbe Stunde Abstand zwischen der Gabe eines nötigen Medikamentes und der Gabe von SEB.

Ansonstens ist es aber rein natürlich, hat keine bekannten Nebenwirkungen und im schlimmsten Fall hilft es einfach nicht.

Bei uns ist es immer das erste Mittel, was sie bekommen, sollten sie Durchfall haben.
Wenn es nach spätestens 2 Tagen aber nicht besser wird, gehts immer ab zum TA.
 
I

iceberg

10.08.2010
4
0
Hi,
und wenn man ganz viel Pech hat, dann leidet die Katze an IBD -
"Inflammatory Bowel Disease".
Das ist eine sehr böse Autoimmunerkrankung, die in vielen und leider
auch in unserem Fall zum frühen Tod führt.

IBD lässt sich sehr schwer behandeln, da der Auslöser der Krankheit
kaum nachgewiesen werden kann.

Das wünsch ich keinem Tierbesitzer...
 
M

micha27

06.12.2010
14
0
Hi, ein möglicher Grund für Durchfall ist auch unsere Milch.
Diese vertragen Katzen nicht. Nur Katzenmilch geben!
MfG
 
C

charlywelli

13.07.2011
1
0
Das mit der Milch ist klar aber wie sieht es denn mit dem Fressverhalten generell aus?Ich suche mir da unbedingt einen Tierarzt.
 
B

brinchen17

06.02.2011
45
0
unser kleiner hatte vorgestern auch durchfall...
die tierärztin meinte es würde an dem ganzen stress liegen den er die letzten tage hatte durch den umzug aus dem tierheim zu uns.. dann hat er hier ja jetzt neues futter gehabt.. außerdem ist er erkältet und hat schon medis bekommen.
sie meinte dann dass seelachsfilet sehr hilfreich ist bei durchfall.. hat er jetzt 3 tage bekommen und sein kot ist schon wieder viel besser
 
1

12perle12

27.11.2011
231
0
meine beiden miezen leiden schon fast 1 an durchfall ich war schon beim ta sie hat entwurmt panacur paste gegeben nichts hilft :( am montag werde ich kotprobe von den beiden bringen aber die tä hat nichts von 3 tagen kot sammeln gesagt? sollte ich die kot von drei tagen getrennt sammeln oder alles zusammen?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

der kater niest und hustet seit gestern und sein auge zuckt auch seit längerem die tä hatte salbe gegeben das hat auch nicht geholfen:shock: Mir geht es finanziell überhaupt nicht gut ich bezahle die ta kosten von meinen gespartem geld;) ich will nur das die beiden wieder gesund werden aber es hilft nichts:shock:
 
Flumina

Flumina

01.07.2010
4.123
0
So ich antworte mal da ich das Prozedere grad durch hab. Ich habe 3 Tage durchfall/kot gesammelt beides Getrennt also hatte ich 6 säckchen. Die TÄ hat es dann aber alles bis auf 1 Durchfall gemischt damit sie mir nur eine Gesammte Kotprobe verrechnen muss bzw hat sie mir 2 verrechnet wie sie das gemacht hat KA ich vermute sie hat doch den Durchfall gemischt und das andere auch extra. Wie auch immer

Parasiten hatten meine keine daher ging der Kot ins Labor da er verdächtig Lehmartig war wurde die Bauchspeicheldrüse verdächtigt was sich letzten endes sogar bestätigt hat. Fatas hat eine Altersbedingte Bauchspeicheldrüseninsuffizienz entwickelt.

Nun aber mal zu dir. Ja 3 Tage finde ich wichtig und angemessen da du nur einen Kater hast würde ich sagen Misch es zusammen. Es geht bei der Kotprobe nicht um "an welchem Tag wurde die geschöpft" es geht viel mehr darum das man eine Höhere Warscheinlichkeit hat eier zu erwischen (zumindest wennn es um Wurmverdacht geht)

Du hattest das problem ja schonmal angesprochen habt ihr eine Futtermittelallergie ausgeschlossen?? villt machst du mal eine Ausschlussdiät
 
J

Jacky4738

02.10.2012
36
0
Leider sind die Beiträge hier schon etwas älter, aber mir hat dieses Pulver FibraFit vom TA geholfen, soll den Darm wieder aufbauen, habe es bei wässrigen Durchfall 7 Tage verabreicht und der Durchfall von Lilly war weg. Fragt am besten mal euren TA danach. Kotproben würde ich aber immer zur Sicherheit abgeben, sind diese negativ so könnte euch das Pulver bestimmt auch helfen.:D

Gruß

Jacky und Lilly the Cat
 
Flumina

Flumina

01.07.2010
4.123
0
Sorry aber ich halte nix davon einfach ein mittel zu verabreichen wenn ich net mal weis was der Grund für den Durchfall ist. WENN es der Darm ist dann ist das sicher was gutes aber zuerst heist es immer Ursachenforschung betreiben
 
Evi^_°

Evi^_°

11.10.2012
4
0
Mein Kaninchen hatte auch ab und an Durchfall, aber ich muss sagen das renkt sich doch meistens von selbst wieder ein. Ich mein ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen dass Durchfall jetzt nicht so schlimm ist, das tut ja eigentlich nicht weh oder so. Mir ist aber aufgefallen dass der Durchfall von meinem Kaninchen immer noch flüssiger war als meiner.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
10.09.2005
13.436
0
Mein Kaninchen hatte auch ab und an Durchfall, aber ich muss sagen das renkt sich doch meistens von selbst wieder ein. Ich mein ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen dass Durchfall jetzt nicht so schlimm ist, das tut ja eigentlich nicht weh oder so. Mir ist aber aufgefallen dass der Durchfall von meinem Kaninchen immer noch flüssiger war als meiner.
Oh gott, wenn ein Kaninchen Durchfall hat, bitte auf keinen fall einfach denken"das vergeht wieder"sondern zum Tierarzt gehen.
Einen Menschlichen Organismus kannst du nicht mit dem eines Kaninchens vergleichen.

Ein Kaninchen, kann im schlimmsten fall, daran sterben.
Genau so kann es bei Katzen auch etwas schlimmeres sein.
 
Evi^_°

Evi^_°

11.10.2012
4
0
Ja ich habe dann immer selbst nachgeschaut ob alles in Ordnung war und ihm gings eigentlich immer gut
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen