Wie kann ich erreichen, dass mein Vogel sich aufhört zu rupfen?

Diskutiere Wie kann ich erreichen, dass mein Vogel sich aufhört zu rupfen? im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Ich habe zwei Vögel ein weibchen firstund ein mänchen! Es sind aggaporniden! Das weibchen rupft sich! Aber es ist nur am Hals! Kann ich sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Ich habe zwei Vögel ein weibchen
und ein mänchen!
Es sind aggaporniden!
Das weibchen rupft sich!
Aber es ist nur am Hals!
Kann ich sie ihrgendwie ablenken?
Bitte antwortet!
 
08.09.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie kann ich erreichen, dass mein Vogel sich aufhört zu rupfen? . Dort wird jeder fündig!
L

Lycidas

Guest
Hallo melanie, ich hab auch Agaporniden *g* haben sie bei dir täglich Freiflug? Genug Beschäftigungsmöglichkeiten? manche Tiere rupfen aus Langeweile, sprich sie haben nichts zu tun. Wenn dies der Fall sein sollte, dann würde ich dir empfehlen, nen Badehäuschen einzusetzen, viele Äste zum Knabbern weil sie das lieben etc.
Andererseits kann das Rupfen aber auch krankheitsbedingt sein. Falls beschäftigungsmöglichkeiten nichts nützen, dann lieber zum TA.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Schau mal hier, da wurde schon mal das gleiche Problem besprochen:

https://www.tierforum.de/showthread.php?p=85003#post85003

Die gleichen Fragen wären bei denem Fall auch wichtig:

- Sind die beiden richtig verpaart oder leben sie nur "nebeneinander her"?
- Ist es ganz sicher ein echtes Pärchen, also ist das Geschlecht (per DNA-Analyse) eindeutig bestimmt?
- Gibt es irgendwas in der Umgebung der Vögel was sie stressen könnte? (ständig laute Geräusche, der Käfig steht zu niedrig, Anwesenheit von anderen "bedrohlichen" Tieren wie Katzen oder Hunden...)
- Leben die beiden von Anfang an als Paar? Oder kommen sie aus Einzelhaltung?
- Sind es Naturbruten? (Also keine Handaufzuchten)
- Wie sieht denn der Kot aus? Ist er im Vergleich zum Kot des nicht-rupfenden Vögels flüssiger oder gelblich gefärbt?
- Wie lange habt ihr die Vögel schon?
- Können Hautparasiten ausgeschlossen werden? Jucken sich die Vögel sonst vermehrt?
- Gibt es sonst noch irgendwelche gesundheitlichen Probleme oder Verdachtsgründe das körperlich etwas nicht in Ordnung sein könnte?
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Wir haben keinen Hund oder Katzen, wir haben nur noch ein Meerschweinchen, aber das steht weit weg von ihnen!=in einem anderen Raum!
Nein sonst gibt es eigentlich nichts auffälliges!
Sie haben zwar ein bisschen einen kleinen Käfig, aber dafür dürfen sie täglich raus!
Wie groß sollte eigentlich so ein Käfig sein?
Denn unsere Eltern meinten, vieleicht braucht sie einfach einen gröseren Käfig!
Die beiden Vögel sitzen oft neben einander!
Naja oder was für Dinge kann man ihnen eigentlich rein geben zum Spielen?
Ich hab ihnen auch schon etwas zum duschen, von der Zoohandlung gekauft!
Das nehmen sie gerne an!
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Der Käfig für ein Pärchen Agas sollte mindestens 1 X 0,5 m gross sein, also einen Meter Seitenlänge. Wie gross ist den der jetzige Käfig?

Weisst du 100% das es ein Pärchen ist, also Männchen und Weibchen? Das kann man bei Agas nicht sehen, man muss es per DNA-Analyse aus einer ausgezupften Feder feststellen. Wenn die Vögel gleichgeschlechtlich sind und höchstens mal nebeneinander sitzen, ohne wirklich verpaart zu sein, ist das aus ihrer Sicht auch nicht viel besser als Einzelhaltung. Wenn die beiden nicht richtig verpaart sind (also schnäbeln, sich paaren...) solltest du das mal untersuchen lassen.

Naja oder was für Dinge kann man ihnen eigentlich rein geben zum Spielen?
Keine Spiegel!
Sonst eigentlich alles was sie benutzen, wenn sie ein Spielzeug nicht beachten, lieber wieder raus damit, Platz ist wichtiger als ein Spielzeug das sie sowieso nicht benutzen.
Was die meisten Vögel gerne annehmen sind regelmässig frische Äste zum benagen. Damit können sie meistens mehr anfangen als mit Spielzeug.

Rupfen ist leider eine Verhaltensstörung die zwar meistens besser wird wenn die Ursache abgestellt ist, aber ganz verschwindet das Verhalten oft trotzdem nicht. Deshalb ist es auch wichtig möglichst schnell zu handeln bevor sie stärker rupft!

Und, wie Lycidas schon sagte, es ist auch nicht falsch den Aga zu einem vogelkundigen TA zu bringen, da Rupfen nicht nur psychische, sondern auch körperliche Ursachen haben kann die zuerst ausgeschlossen werden müssen, wie Leberprobleme und Hautentzündungen.
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Der Tierarzt ist bei ihr ein problem, denn sie bekommt einen halben herzenfackt wenn ihr jemand zu nahe kommt!
An wen muss man sich eigentlich wenden, wenn man wiesen möchte, ob sie körperliche Ursachen hat?
Und wo muss man hin gehen, wenn man herausfinden möchte, ob es weibchen oder mänchen sind?
Wie oft sollte man eigentlich den Vögeln freiflug geben?
Dass sie sich woll fühlen!
Sindi das ist das weibchen, haben wir schon seid 2-3 Jahre!
Sie kam von einem Züchter!
Ob es eine Handaufzucht war, wiesen wir nicht!
Ist es eigentlich auch wichtig, dass sehr viel luftfeuchtigkeit in dem Raum, indem sie stehen, ist?
Sindi hat das seid dem in der Früh niemand mehr zu hause ist!
Deshalb denke ich fast, dass es ihr einfach zu langweilig ist!
Glaubst du, dass es was bringt, wenn man immer wenn niemand zuhause ist, den Radio eingeschaltet läst?
 
Debbo

Debbo

Registriert seit
12.06.2005
Beiträge
254
Reaktionen
0
Hey,

wenn du wissen möchtest, ob das Rupfen körperliche Ursachen hat, dann musst du zum Tierarzt.
Zur Geschlechtsbestimmung mittels DNA-Analyse brauchst du Federn von den Beiden, die du dann an eine Einrichtung schickst, die das ganze dann durchführen kann. Wo es soetwas gibt, weiß ich leider nicht.

Wie viel Freiflug sie brauchen, hängt auch von der Käfiggröße ab. Deshalb würden wir sie ja auch gerne wissen. Wenn er kleiner ist, musst du dich auch nicht schämen oder so. Einige (viele?) von uns haben auch Fehler gemacht.

Ich würde sagen, Radio angeschaltet lassen ist eine tolle Sache, machen wir bei unseren auch immer. Nur sollte es nicht aufdringlich laut sein.

Gruß Debbo
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Der Tierarzt ist bei ihr ein problem, denn sie bekommt einen halben herzenfackt wenn ihr jemand zu nahe kommt!
Wenn es nicht anders geht, geht es nicht anders... Klar ist es Stress für den Vogel ihn zum TA zu bringen, aber schaden wird es ihm auch nicht. Vögel haben einen sehr leistungsfähigen Kreislauf, da muss schon viel passieren damit sie vor Angst einen Kollaps bekommen... Wenn beim TA mal ein Vogel "umkippt" hatte er meistens vorher schon schwere Herzprobleme oder Atemnot, oder wurde falsch festgehalten, aber letzteres sollte bei einem vogelkundigen TA nicht vorkommen. Die Untersuchung von nicht extrem geschwächten Vögeln ist normalerweise unproblematisch.

Adressen von Labors wo eine Geschlechtsbestimmung mit den Federn gemacht werden kann, kann dir auch ein vogelkundiger TA geben. Der kann auch gleich die Feder rupfen, dann musst du die Vögel nicht fangen. Manche Labors nehmen auch frisch ausgefallene Federn, aber bei ausgezupften ist das Ergebnis sicherer.

Falls du zum TA gehst, bitte geh nur zu einem der wirklich vogelkundig ist! Das sind leider die wenigsten Kleintierärzte. Hier gibt es eine Liste: http://www.sittich-info.de/medizin/vogelkundige-tieraerzte.html

Ist es eigentlich auch wichtig, dass sehr viel luftfeuchtigkeit in dem Raum, indem sie stehen, ist?
Trockene Heizungsluft ist schlecht für Papageien, in den Ländern wo sie frei leben ist das Klima viel tropischer, mit entsprechend höherer Luftfeuchtigkeit. Das erleichtert die Mauser und beugt Atemwegserkrankungen vor. So um die 60% wäre ideal. Es gibt Luftbefeuchter zum einhängen in die Heizung, für wenige Euros im Baumarkt. Oder auch einfach ein Gefäss mit Wasser vor der Heizung, zum verdunsten.
Wenn die Agas das mögen, kannst du sie auch mit Wasser aus einer Blumensprühflasche ansprühen.

Sindi hat das seid dem in der Früh niemand mehr zu hause ist!
Deshalb denke ich fast, dass es ihr einfach zu langweilig ist!
Glaubst du, dass es was bringt, wenn man immer wenn niemand zuhause ist, den Radio eingeschaltet läst?
Wenn sie wirklich seitden rupft, kann das wirklich die Ursache sein. Hatte sie denn eine enge Beziehung mit jemanden, der sonst morgens zuhause war?
Das Radio schadet bestimmt nichts, ist keine schlechte Idee, aber wirklich verbessern wird es das Problem wahrscheinlich auch nicht.
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Der Käfig ist ca.48 breit,höhe 58 und seitenlänge 29!
Ich weiß viel zu klein für zwei Vögel!
Aber ich hab mama eh schon für den kauf eines gröseren käfigs überredet!
Wie groß müsste er den umbediengt sein?
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
danke!
werden uns mal nach einem größerem käfig umsehen!
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Danke für eure guten Tips!:clap:
Mein Vogel rupft sich jetzt schon viel weniger, und sie haben jetzt auch einen gröseren Käfig!
Das gefällt ihr voll!
Denn sie steht jetzt sogar nur auf einem Bein, dass hat sie früher nie gemacht!
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Freut mich! :clap:
 
Icecube

Icecube

Registriert seit
15.05.2007
Beiträge
631
Reaktionen
0
Also mein Aga steht voll auf Glocken, vielleicht isses ja bei deinem Ähnlich. Andereseits is Trulli eh anders als die anderen...

Oh, hab jetzt erst gemerkt wie lange der letze eintrag schon her is, peinlich peinlich
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Leider hat es jetzt schon wieder begonnen, aber ich werd einfach sehen, dass ich sie noch mehr beschäftige!
Oder habt ihr noch andere Vorschläge?
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Hast du mittlerweile eine Geschlechtsbestimmung machen lassen und warst du beim TA um körperliche Ursachen auszuschliessen?
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Du das ist nicht so leicht leider!
Sie ist nähmlich von den Nerven her sehr schwach!
Und drum hat meine ganze Familie angst, dass sie draufgeht, wenn wir sie zum Tierarzt schicken, und auserdem wissen wir garnicht, wie wir ihr die Fahrt erleichtern können!
Ach übrigens als wir im Urlaub waren, und wir die Vögel jemanden gegeben haben zum aupassen!
Da hat sie sich noch mehr gerupft!
Aber ich glaube es wird schon mehr aus nötig sie zum Tierarzt zu bringen!
´Kennt ihr vieleicht einen Tierarzt, der sich mit Vögeln besonders gut auskennt?
Schreibt!
 
Z

zoni

Registriert seit
15.11.2006
Beiträge
166
Reaktionen
0
Vielleicht wäre es sinnvoll zu schreiben aus welcher Stadt Du kommst? Evtl. kommt hier jemand aus der gleichen Stadt, und kann Dir einen guten Tipp geben!

Gute Besserung für Deine "Rupferin"
 
J

jens

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
120
Reaktionen
0
wenn der Vogel sich in fremder Umgebung noch mehr rupft, dann ist das ein Zeichen wie sehr er auf Umwelteinflüsse reagiert.

Ich denke es ist tatsächlich das Zeigen von Unbehagen weil ihm was fehlt. versuche es mal beim verein Agaporniden in Not. Einfach bei Google suchen, dann dort fragen und einen gegengeschlechtlichen Vogel dazu holen. Aber dafür braucht ihr eine DNA ! Hilft alles nix. Schreibe uns wo du wohnst und dann können wir auch den Tip mit dem vogelkundlichen TA geben. Sonst sagen wir München und du bist bei Hannover, wo es andere Alternativen gäbe.
Und wenn du beim TA bist, Agas sind sehr oft Träger von Krankheiten, lasse dann sofort eine Untersuchung auf die gängigen Agakrankheiten mitmachen. Dann kostet es zwar insgesamt knapp 50€ aber du bist auf der sicheren Seite.
 
X

XmelanieX

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
170
Reaktionen
0
Ich wohne in der Nähe von Linz.
Wir haben eh einen zweiten Agaporniden (männlich).
Vieleicht habt ihr ja wirklich eine Ahnung, wo ein Vogelspezialist ist!
Dann kann ich mich vieleicht im Internett erkundigen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie kann ich erreichen, dass mein Vogel sich aufhört zu rupfen?