Hund hat totes Kaninchen runtergeschlungen

Diskutiere Hund hat totes Kaninchen runtergeschlungen im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo an alle Hundemenschen! Balou und ich sind neu hier und ich habe folgende Frage: Letzte Woche Mittwoch waren wir mit mehreren Hunden am...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
wabashaw

wabashaw

Registriert seit
02.05.2010
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo an alle Hundemenschen!

Balou und ich sind neu hier und ich habe folgende Frage:

Letzte Woche Mittwoch waren wir mit mehreren Hunden am Kanal spazieren plötzlich hat mein Hund ein totes Kaninchen (mehr Skelett aber auch noch mit Fell) in der Schnauze (die
anderen Hunde wollten erst auch dran, konnten aber zurückgerufen werden), er hat sowas noch nie gemacht, als ich es ihm wegnehmen wollte, hat er es ganz runtergeschlungen, heute Abend hatte er versucht Kot abzusetzen, klappte aber nicht, heute morgen und die Tage davor war alles O.K.

Kann es sein, das er erst jetzt von den Knochen Verstopfung hat?
Er hat versucht was rauszukriegen und sprang dann albern rum und schrubbelte sich auf dem Boden.

Hab schon gedacht, vielleicht ist es ihm auch unangenehm, das ich in letzter Zeit ständig stehenbleibe und zusehe, er hat sich öfter mal umgedreht, manche Hunde mögen das ja auch nicht?!

Mach mir ein wenig Sorgen.

Sonst geht es ihm gut, er spielt und frisst ganz normal.

Hatte jemand schon mal das gleiche Problem?

Würde mich sehr über Antworten freuen! Vielen Dank!
 
02.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Nein, von dem Kanichen kann er keine Verstopfung bekommen haben.
Dafür ist das auch schon zu lange her und mit der Verdauung eines kompletten Kaninchens haben Hunde absolut kein Problem.
 
YyuLil_xX_

YyuLil_xX_

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
193
Reaktionen
0
naja... einerseits ist es nicht ganz ungefährlich, wenn ein hund ein totes Kaninchen frisst...
Allerdings kann es wirklich zum Knochenkot kommen...
Beim Barfen werden ja auch knochen gefüttert, aber da nur in gewissen mengen...

Andereseits wird das fressen eines Hundes doch relativ schnell verdaut... oder?
ob da noch was vom kaninchen übrig ist weiß ich nicht... nehme ich aber nicht an
außerdem hält der verdauungstrakt des hundes auch einiges aus
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Von einem einzelnen Kaninchen bekommt der Hund sicherlich keinen Knochenkot, dafür sind diese Knochen gar nicht stark genug.
Ich habe schon öfters gelesen das es Leute gibt die ihrem Hund ein komplettes Kaninchen zum Fressen geben, naja mein Geschmack ist es nicht, aber dem Hund schadet es nicht.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Bitte zum TA, die Knochen können viele mögliche schäden anrichten. Am besten so früh wie möglich hin
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Grundsätzlich kann man rohe Knochen bedenkenlos füttern und auch Kaninchenknochen kann man bei der Rohfütterung bedenkenlos geben.

Bei der Rohfütterung würde man darauf achten, kein altes Kaninchen zu verfüttern, da dort die Knochen sehr hart weil ausmineralisiert sind, ein Wildkaninchen wird höchstwahrscheinlich ebenfalls aufgrund der natürlichen Gefahren kein sehr hohes Alter erreichen, daher denke ich dass es mit den Knochen eigentlich wenig Probleme geben dürfte.

Wenn er das Kaninchen letzte Mittwoch gefressen hat, hätte sich Verstopfung (oder Knochenkot) direkt am nächsten, spätestens am übernächsten Tag zeigen müssen.
Wenn der Hund heute erst Verstopfung hat, dann sollte die Ursache dafür woanders liegen.

Was allerdings immer passieren kann, wenn der Hund ein Wildtier frisst ist eine Ansteckung mit Parasiten. Ich würde deswegen beim Tierarzt den Kot untersuchen lassen, oder prophylaktisch eine Wurmkur geben.
 
wabashaw

wabashaw

Registriert seit
02.05.2010
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ja vielen Dank, hab halt gedacht, vielleicht steckt ein Knochen quer und ist nicht verdaut, keine Ahnung wie lange Knochen zum verdauen brauchen, er geht auch nicht jagen und hat schon öfter tote Tiere am Kanal gesehen aber nie Anstalten gemacht sie zu fressen, war dann wohl der "Rudeltrieb", die anderen dürfen nicht, dann nehm ich es mir, das ganze passierte innerhalb weniger Sekunden :-(
 
daani1983

daani1983

Registriert seit
30.04.2010
Beiträge
100
Reaktionen
0
Wenn ein Hund Knochen nicht gewöhnt ist kann das sehr wohl Probleme geben, deswegen fängt man beim BARFen auch mit gewolften Knochen mit Fleisch oder Knorpel an. Die Verdauung des Hundes ist Knochen doch garnicht gewöhnt wenn er nicht gebarf wird.
Ich würde zum TA gehen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund hat totes Kaninchen runtergeschlungen

Hund hat totes Kaninchen runtergeschlungen - Ähnliche Themen

  • Meine Britta ist gestorben

    Meine Britta ist gestorben: Meine Britta ist heute gegen 11.00 Uhr Vormittag gestorben. Britta war 14 Jahre und 9 1/2 Monate alt. Sie war ein toller Hund!!! Ich hab Britta...
  • Flöhe auf dem Hund töten 100% Bio

    Flöhe auf dem Hund töten 100% Bio: Hallo, ich möchte meine Erfahrungen mit töten von Flöhen hier veröffentlichen. Da in meiner Nachbarschaft ein Hund fast an einem Spot On...
  • Hilfe - Hund ohne Flöhe juckt sich halb tot

    Hilfe - Hund ohne Flöhe juckt sich halb tot: Hallo! Unser 3 jähriger Pinscher Rüde ( hat im Frühjahr einen Hormon-Chip bekommen) juckt sich (meistens abends ) halb tot ! Er knabbert und...
  • Mein Hund ist tot...

    Mein Hund ist tot...: Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber irgendwie sehe ich in diesem Forum einen Weg besser mit meiner Trauer umgehen zu können, sie...
  • Hund ist tot - Tierkörperverwertung, Krematorium oder Beerdigung?

    Hund ist tot - Tierkörperverwertung, Krematorium oder Beerdigung?: hallo liebe hunde- und tierfreunde, nach einem wohl vergleichsweise kurzen leidensweg (einige wochen, in denen ich noch alles versucht habe, was...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Britta ist gestorben

    Meine Britta ist gestorben: Meine Britta ist heute gegen 11.00 Uhr Vormittag gestorben. Britta war 14 Jahre und 9 1/2 Monate alt. Sie war ein toller Hund!!! Ich hab Britta...
  • Flöhe auf dem Hund töten 100% Bio

    Flöhe auf dem Hund töten 100% Bio: Hallo, ich möchte meine Erfahrungen mit töten von Flöhen hier veröffentlichen. Da in meiner Nachbarschaft ein Hund fast an einem Spot On...
  • Hilfe - Hund ohne Flöhe juckt sich halb tot

    Hilfe - Hund ohne Flöhe juckt sich halb tot: Hallo! Unser 3 jähriger Pinscher Rüde ( hat im Frühjahr einen Hormon-Chip bekommen) juckt sich (meistens abends ) halb tot ! Er knabbert und...
  • Mein Hund ist tot...

    Mein Hund ist tot...: Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber irgendwie sehe ich in diesem Forum einen Weg besser mit meiner Trauer umgehen zu können, sie...
  • Hund ist tot - Tierkörperverwertung, Krematorium oder Beerdigung?

    Hund ist tot - Tierkörperverwertung, Krematorium oder Beerdigung?: hallo liebe hunde- und tierfreunde, nach einem wohl vergleichsweise kurzen leidensweg (einige wochen, in denen ich noch alles versucht habe, was...