Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama??

Diskutiere Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama?? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, und erstmal sorry für den langen Text, aber ich bin mittlerweile vollständig verunsichert und brauche einen hilfreichen Tipp "von...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

Nachtkatze

Registriert seit
04.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,
und erstmal sorry für den langen Text, aber ich bin mittlerweile vollständig verunsichert und brauche einen hilfreichen Tipp "von außerhalb".

Meine erste Katze Missy sollte nicht lang allein bleiben und bekam Kätzchen Lilly (Maine Coon) hinzu. Lilly war von Anfang an Protestpinkler (immer mal wieder, unter die Küchenbank, unters Bett, vor die Badewanne etc) und auf Krawall aus. Leider leidet sie auch immer mal wieder unter Blasenentzündung und Harngrieß (evtl auch daher das Pinkeln), ich passe seitdem immer sehr auf, was und wann sie frisst (selten Leckerchen, nur NaFu etc).

Einen Umzug haben die beiden gut weggesteckt (ohne Pinkelei). Missy starb dann leider kurz darauf, Lilly wurde anhänglicher als sonst (lässt eigentlich kaum jemanden an sich ran, streicheln oder bürsten klappt nur höchst selten). Viele Forumsbeiträge lesend kam ich zu dem Schluss, sie nicht vereinsamen lassen zu wollen und "besorgte" nach
einem weiteren Umzug Minikater Pixel aus dem Tierheim, 14 Wochen alt.

Die Situation kehrte sich um, der Kater wurde (scheinbar, ich blicke immer noch nicht durch) der dominante von beiden. Er ist höchst aktiv (auch nach der Kastration noch) und jagt sie durch die Bude. Sie läuft weg, faucht ununterbrochen und gibt ihm auch schon mal eins auf die Nase. Richtig gefetzt wurde noch nie, aber sie kuscheln oder putzen sich auch nicht. "Größtenteils tolerieren" würde ich das nennen.

Nur: nicht nur daß Lilly bei Stress und Blasenentzündung pinkelt, der Kater pieselt ständig über die Klos hinweg, weil er nicht hocken bleibt. (Wickelunterlagen und Elefantenhaut für die Wände der Kammer haben hier sehr geholfen.)
Tapete hatten wir auf Katzenhöhe so gut wie keine mehr, Katerchen war sehr penibel mit abkratzen, er ging sozusagen die Wände hoch (wird an der recht kleinen Wohnung gelegen haben).

Also vor gut zwei Jahren Umzug von Wohnung in Haus. Tapeten sind seither halbwegs heil geblieben, aber vor kurzem hat eine (oder beide??) das Pinkeln wieder angefangen. Wir haben drei Klos, zwei in der Hauptwohnung (1. Stock) und eins unten im Flur (EG). Bislang direkt neben das Klo im Flur (erst auf den Vorleger, jetzt, nach Entsorgung des Vorlegers, auf den Boden), an das Sofa im Wohnzimmer und in den Wohnzimmerschrank (der unten offen ist). Was ist jetzt los?? Klos sind immer sauber, Streu nicht gewechselt, Futter das Gleiche, viel Platz zum Toben. Beide waren erst vor Kurzem beim TA.

Jetzt überlege ich, ob wir aufgrund des immer noch sehr wilden Katers Freigang anbieten sollen. Hinter dem Haus ist ein kleiner Park (Hunde...) und große Nachbarsgarten, vor dem Haus eine Bushaltestelle, ein Irish Pub und die Bahnstation. Kann ich die beiden da guten Gewissens rauslassen? Von der "Technik" mal ganz abgesehen, wir müssten Katzenklappe und Stiegen anbringen.
Wie mag Lilly klarkommen, draußen ständig irgendwo fressen zu können mit ihrer Neigung zu Harngrieß? Kann der Kater sich draußen austoben oder wird er sich vor den ersten Bus werfen?
Oder kommen sie mit der großen Wohnung nicht klar? Der Kater hasst geschlossene Türen und treibt mich mit Kratzen und Heulen in den Wahnsinn, wenn die Türe zum Hausflur zu ist.

Woher kann das Pinkeln kommen und sollte ich wirklich Freigang in Betracht ziehen? Ich verfluche die beiden wirklich oft (wenn Pixel mich morgens wachschreit oder -trampelt, mir beim Kochen immer im Weg ist oder ich wieder neue Urinflecken bekämpfen muß). Aber gleichzeitig bin ich auch ein Angsthase, was Freigang angeht... Ich bin so unsicher, was das Beste für die Beiden ist...
 
04.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama?? . Dort wird jeder fündig!
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo und willkommen im Forum :).
Ich habe zuerst noch mal einige Fragen, um alles wirklich richtig zu verstehen:
1) Den Harngrieß bei Lilly hast du ja erwähnt. Sind denn beide - Lilly und Pixel - kürzlich beim TA gewesen und gründlich durchgecheckt worden? Mit Urinprobe? Kann also gesundheitlich bei beiden alles ausgeschlossen werden (bis auf das bekannte Problem)?
2) Wie alt sind die beiden jetzt?
3) Sind beide kastriert?

Off-Topic
Ach, zum Thread-Titel noch: jemand, der sich so viele Gedanken macht und scheinbar so bemüht wie du kann eigentlich gar keine schlechte Katzenmami sein :D.
 
N

Nachtkatze

Registriert seit
04.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke und *freu* über so eine schnelle Antwort! (Und das PS... :) Bei den ganzen Problemen habe ich schon oft das Gefühl, unfähig zu sein...)

Lilly war vor ca 3 Wochen beim TA, ist gecheckt worden (und geschoren). Allerdings wurde keine Urinprobe genommen. Da sie sich nicht bürsten lassen mag, muß das einmal im Jahr sein.
Pixel war vor etwa 3-4 Monaten wegen Blasenentzündung da, die ging aber gut weg und ich vermute stark, daß er sich die durch Stress zugezogen hat (ich habe eine Papiertüte nicht fix genug weggeräumt und prompt hat sich der Kater den Henkel umgehängt und ist damit los...)

Sicherheitshalber sollte ich wohl einfach von der nächsten Pfütze eine Probe nehmen und zum TA gehen.

Lilly wird im Herbst 8, Pixel 2. Beide sind kastriert.

Und ich habe vergessen zu erwähnen, daß beide auf Stress und "abweichendes" Futter mit Dünnpfiff reagieren... Noch so ein Punkt gegen den Freigang :(

Mein Freund ist mir leider auch keine große Hilfe. Er mag Katzen aber meint, es wären meine und er könne daher nichts entscheiden. Ich glaube, für ihn sind es einfach liebe Tierchen für "so nebenher", aber der ganze Problemkram ist mein Part :evil:
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an. Eine schlechte Katzenmama erkundigt sich nicht was sie besser machen könnte;)

Zum eigentlichen Problem kann ich nicht recht viel sagen. Die Frage nach dem Alter der Beiden und der Kastra wurde bereits gestellt.
Ich würde die Streu aber doch mal wechseln, mehr KaKlos aufstellen, Eines mit Haube die anderen Ohne.

Rauslassen und Angst dabei kenne ich auch. Ich habe meine 2 aber jeweils nach einer Eingewöhnungszeit doch mal in den Garten begleitet, immer bald wieder reingeholt und sie versucht so daran zu gewöhnen dass sie in kurzen Abständen immer mal hier nachsehen. Das hat ganz gut geklappt. ( ich fördere dies indem ich ihnen kleine Leckerli zur Belohnung gebe)

Hier geht auch derzeit ein Baustellenverkehr vorbei. Die LKW sind aber ziemlich laut und meine 2 sind am Anfang einträchtig in die Wohnung geflüchtet. Mittlerweile bleiben sie aber schon im Garten in sicherer Entfernung von der Gefahr.
Natürlich hat man keine Garantie dass ihnen nix passiert. Aber ganz dumm sind Katzis auch nicht und sie sind sehr vorsichtig.
Am Ende mußt Du selber entscheiden was Du tun willst.

Freigang wäre evtl. ein weiterer Versuch ihnen die Pinklerei in der Wohnung abzugewöhnen aber es ist keine Garantie (Mogli pinkelt hier nach wie vor in jeden Plastikbehälter der hier rum steht:evil: und so werden diese halt umgedreht deponiert wenn sie leer sind)

(ich habe eine Papiertüte nicht fix genug weggeräumt und prompt hat sich der Kater den Henkel umgehängt und ist damit los...)
genau das Gleiche ist hier dem Merlin mal passiert, ich sah nur eine Papiertüte sausen und dann saß der Merlin mit dem Henkel der Tüte um den Hals dem Fensterbrett die Tüte auf dem Boden
 
N

Nachtkatze

Registriert seit
04.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Fix noch zu den Klos: drei Klos mit zwei verschiedenen Streus, zwei offen und eins mit Haube. Mehr Varianten fallen mir nicht ein :)

Ich habe eher den Verdacht, daß Lilly wieder pieselt. Und da wäre Freigang die Möglichkeit, den Kater sich draußen auspowern zu lassen, damit er sie nicht mehr so nervt :roll:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.047
Reaktionen
30
Hallo,

und herzlich Willkommen im Forum.

Mhm Du schreibst ja oben, daß ein Klo im Flur steht, und dann:

Der Kater hasst geschlossene Türen und treibt mich mit Kratzen und Heulen in den Wahnsinn, wenn die Türe zum Hausflur zu ist.
vielleicht ist das einfach sein "Lieblingsklo"? Die allermeisten Katzen hassen übrigens geschlossene Türen. Ich weiß ja nicht was ihr da für eine Tür zum Flur hin habt und ich kann verstehen, daß eine ewig zum Flur offene Tür alles andere als gemütlich ist. Aber vielleicht könnt ihr in diese Tür eine Katzenklappe einbauen (lassen)? Dann könnte er immer zu dem Klo, und auch falls es nichts an der Pinkelei ändert, wenigstens mußt Du Dich dann nicht mehr die ganze Zeit von ihm anschreien lassen? ;)
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Hallo

was mir zu den Kaklos noch einfällt , vielleicht mögen sie stinknormale Blumenerde ?
Das könntest du mal versuchen :eusa_think:
Was fütterst du denn deiner Lilly , TruFu oder NaFu ? (ich frag bloß wegen dem Harngries)
 
N

Nachtkatze

Registriert seit
04.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Audrey und Clarissa,

seit es etwas wärmer geworden ist, lassen wir die Tür zum Flur immer auf. Eigentlich haben wir auch nur deshalb das dritte Klo im Flur angeschafft (von wegen Klo auf jeder Etage und so).

Hmm, Blumenerde? Das hab ich noch nicht getestet :eek: Pixel pult zwar manchmal in den Pflanzenkübeln, meist frisst er aber doch lieber die Pflanzen selbst an :lol:

Seit Lillys Harngrießgeschichte bekommen beide nur noch NaFu (getrennt füttern hab ich aufgegeben und NaFu ist bei Katern ja eh keine schlechte Idee). TroFu wär mir sooo viel lieber, aber was tut man nicht alles ;) Das (von beiden heißgeliebte) TroFu gibts nur hin und wieder als Leckerchen.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Sicherheitshalber sollte ich wohl einfach von der nächsten Pfütze eine Probe nehmen und zum TA gehen.
Das würde ich mal als erstes machen, ist ja doch schon ein paar Tage her beim Pixel. Leider bin ich kein "Pinkel-Experte", ich hatte das Problem zum Glück noch nie (*auf Holz klopft und zu ihren Katzen schielt*).

Audreys Idee mit der Katzenklappe find ich gut wenn das realisierbar ist :). Oder aber ihr bringt das dritte KaKlo noch in der Wohnung unter und lasst den Flur außen vor :eusa_think:. Ansonsten fällt mir da auch nichts mehr ein.

Freigang... ganz schwieriges Thema für Ratschläge find ich immer :roll:. Es gibt ja nun mal die Befürworter und die Gegner. Für mich persönlich wäre es nichts, aber das ist nu auch kein sinnvoller Ratschlag :lol:.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
hallo!

ich finde,d ass Du Dir super viele Gedanken machst!

Erst al würde ich eine Urinprobe zum Tierarzt bringen, drei Wochen sind eine lange Zeit um eine Blaseninfektion auszubrüten. Einfach Einwegspritze inder Apotheke für wenige cent holen und eine Pfütze damit aufziehen.

Freilauf würde ich bei der Wohnlage eher abraten. Allerdings scheint pixel sdoch ein sehr freiheitsliebendes geist zu sein - die kätzen auf eden fall drinnen behalten, se fühlt sich ja offenbar wohl innen, nur pixel ist eben noch jung gerade eben erst dem teeniealter entwachsen... vielleicht würde aber ein ähnlich lebhafter Spielkamerad für Pixel helfen, wo deine Kätzin eben dch sehr ruhig ist?

Du hast einfach ein Stück weit pech gehabt so gar so utnerschiedliche Charaktere zu erwischen, meistens klappt Ruhige kätzin zu ruhiger Kätzin und Raufbold zu Raufbold sehr viel besser... Wir mussten wegen ähnlichem ärger von 3 auf 4 katzen aufstocken...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama??

Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama?? - Ähnliche Themen

  • Sie kommt einfach immer wieder

    Sie kommt einfach immer wieder: Hallo, meinen Eltern ist vor paar Wochen ein Kater zugelaufen. Anfangs war er nur eine Besuchskatze und am Endeffekt wollten sie ihn doch...
  • Katzen verstehen sich einfach nicht

    Katzen verstehen sich einfach nicht: Hi, ich habe folgendes Problem und würde mich über Lösungsvorschläge sehr freuen: Seit etwa sechs Jahren lebt unsere Katze Sunny bei uns und war...
  • Meine Katze freundet sich einfach nicht mit neuer Katze an

    Meine Katze freundet sich einfach nicht mit neuer Katze an: Hallo, Wir haben etwa vor 8 Monaten eine neue Katze bekommen, da meine Mutter therapoltin ist und Sie die Katze aus einem schlimmenhaushalt...
  • Katze ist einfach nur boshaft

    Katze ist einfach nur boshaft: Hallihallo, ich dachte mir mal, ich wende mich an Experten, bevor ich noch komplett den Verstand verliere. Die Situation ist folgende: Ich habe...
  • Kriege meine Kitten einfach nicht Stubenrein hab alles probiert

    Kriege meine Kitten einfach nicht Stubenrein hab alles probiert: Hallo , Ich habe zwei 11wochen alte kitten sie sind hier bei mir geboren und die mutter wurde als sie 9 wochen alt waren wieder in ihr altes...
  • Kriege meine Kitten einfach nicht Stubenrein hab alles probiert - Ähnliche Themen

  • Sie kommt einfach immer wieder

    Sie kommt einfach immer wieder: Hallo, meinen Eltern ist vor paar Wochen ein Kater zugelaufen. Anfangs war er nur eine Besuchskatze und am Endeffekt wollten sie ihn doch...
  • Katzen verstehen sich einfach nicht

    Katzen verstehen sich einfach nicht: Hi, ich habe folgendes Problem und würde mich über Lösungsvorschläge sehr freuen: Seit etwa sechs Jahren lebt unsere Katze Sunny bei uns und war...
  • Meine Katze freundet sich einfach nicht mit neuer Katze an

    Meine Katze freundet sich einfach nicht mit neuer Katze an: Hallo, Wir haben etwa vor 8 Monaten eine neue Katze bekommen, da meine Mutter therapoltin ist und Sie die Katze aus einem schlimmenhaushalt...
  • Katze ist einfach nur boshaft

    Katze ist einfach nur boshaft: Hallihallo, ich dachte mir mal, ich wende mich an Experten, bevor ich noch komplett den Verstand verliere. Die Situation ist folgende: Ich habe...
  • Kriege meine Kitten einfach nicht Stubenrein hab alles probiert

    Kriege meine Kitten einfach nicht Stubenrein hab alles probiert: Hallo , Ich habe zwei 11wochen alte kitten sie sind hier bei mir geboren und die mutter wurde als sie 9 wochen alt waren wieder in ihr altes...