Unterschied zwischen Handaufzucht und Naturbrut??

Diskutiere Unterschied zwischen Handaufzucht und Naturbrut?? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo Leute, seit langem kommt in mir eine Frage auf, die ich mir nicht erklären kann! ^^ Also bei den Aras (bei anderen vllt auch) wird ja oft...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Hallo Leute,
seit langem kommt in mir eine Frage auf, die ich mir nicht erklären kann! ^^

Also bei den Aras (bei anderen vllt auch) wird ja oft darüber gesprochen das Handaufzuchten
später aggressiver werden als Naturbruten,
andererseits wird oft gesagt das man Tiere nicht mehr Importieren sollte, also eben Wildfänge.

Nun möchte ich geerne eine aufklärung! :)

Handzuchten sind Vögel die direkt nach dem Schlüpfen nur den 'Menschen' kennen und nicht die Sozialen Fertigkeiten erlernen die sie bei ihren Eltern eig lernen..
Aber ich denke die ganze zeit das Naturbruten = Wildfänge sind.

Oder sind Naturbruten einfach Vögel / Aras die bis zu ihrer Mauser nur bei ihren Eltern waren, ect?? Weil die sollen ja angeblich Zahmer sein oder so..

Hoffe ihr könnt mich mal aufklären!

Liebe Grüße,
Bijou :)
 
04.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Killian zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
Naturbruten sind natürlcih aufgezogen werden. also (z.b. auch beu hühnern und wachteln) Vögel die schon von den eltern ausgebrütet wurden.

Handaufzuchten werden entweder als junge oder shcon als ei aus dem nest entnommen und von menschenhand aufgezogen. dabei fehlen ihnen dinge die sie im kindesalter von den eltern gelernt hätten, daher deiser negative ruf.

Wildfänge sind idr. auch handaufzuchten bei vögeln oder werden erst als alt teire der natur entnommen.

Die art wie die tiere also aufgezogen werden hat ansich nichts mit der frage nachzucht oder wildfang zu tun
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Achsooo!
Daaanke, jetzt bin ich aufgeklärt xD Also dann stimm ich auch zu, Naturbruten gut, handaufzuchten nicht gut & Wildfänge GARNICHT gut!
:)

Liebe Grüße
 
E

Ernstl

Registriert seit
30.12.2009
Beiträge
19
Reaktionen
0
wird ja oft darüber gesprochen das Handaufzuchten später aggressiver werden als Naturbruten,
Ich weis nicht ob Handaufzuchten adresiever werden. Das problem ist sicher da Handaufzuchten die Natürliche scheu fehlt.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Also ich habe mal gelesen das die Handaufzuchten ja auch Fehlprägungen bekommen und im eintreten der Geschlechtsreife agressiv werden und den Besitzer rupfen, anbalzen, bla bla.

Naja ich hätte eh nix davon wenn ich einen einzelnen Vogel hätte der nur gezwungenermaßen an mir klebt weil er ja sons nix hat und immer leidet wenn ich mal weg bin oder so..
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
Ich war mal bei nem Züchter und der hatte ein Pärchen mohrenkopfpapageien. Das weibchen war auch eine Handaufzucht.
Sie kahm gleich angeflattert als sie den Züchter sah, hing am gitter und wollte schmusen.
Er meinte nurnoch, an ihm hat sie interesse, am artgenossen nicht.
Zudem habe cih acuh schon im internet gesesen, das handaufzuchten probleme haben ihre eigenen junge auf zu zihen.
Es gibt halt viele verhaltensweise die jungtiere von ihren eltern im kindesalter lernen.
Selbst wie man ein nest baut scheint sich wohl auch etwas zu erlernen... ich kannte ne kanarienhenne die in einem blanken nest aufwuchs, sie hatte nie ein eigenes nest zustande gebracht.:eusa_think:
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Handaufzuchten wissen oft einfach nciht,d ass sie Vögel sind und hängen sich daher extrem an den menschen. Das mag ja Anfanggs ganz nett sein - aber wenn ein Vogel dann den ganzen tag verzweifelt nach seinem Partner schreit und jedes andere lebewesen,d ass sich an seinen menschen annähert angreift wird es echt unangenehm. Das geht soweit, dass man weder seinen Ehepartner noch seine Kinder berühren darf, solange einen der Vogel sieht. und man kann ja auch nicht 24 Stunden am tag mit einem Vogel verbringen...

Mit Artgenossen haben handaufzuchten oft praktisch gar ekein Sozialverhalten, sie leben nur nebenher, während der Vogel, der eigentlich ihr partner sein sollte, vereinsamt.

Naturbruten werden eben von ihren Eltern groß gezogen, sie wissen dass sie vögel sind, suchen andere Vögel als partner aus, haben ein normales Sozialverhalten mit Artgenossen.

Wildfänge sind ein echtes problem - einerseits sind viele Arten illegal gefangen und werden entsprechend unsinnig geschmuggelt - etwa Vögel in Socken gestopft in einem Koffer den ganzen Weg von südamerika im Flugzeug transportiert. Dass so einen transport nur wenige tiere überleben ist ja logisch, aber schon mit diesen relativ wenigen tieren machen die Schmuggler sehr gute Geschäfte. Wildfänge sind natürlich überhaupt nciht zahm und können oft auch gar nciht gezähmt werden. noch dazu macht der Schock von Fangen und transport sie oft krank und man kann sich alle erdenklichen krankheiten einschleppen.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Also das mit dem "Am menschen hängen" find ich auch nich so doll, grade wie jetzt SusanneC beschrieben hat, wenn man dann NICHTS anderes anfassen darf, weil der Vogel sonst den/diejenigen attackiert! Da hätte ich echt angst um meine Tiere, denn DIE wollen ja auch schmuseeinheiten!

Und das mit den Wildfängen.. boah ich bekomm schon gänsehaut, das klingt ja richtig scheiße! Die armen.. in ner SOCKE, oh gott, das will ich mir garnich vorstellen.

Wenn sie jahrelang in Freier Wildbahn dutzende Kilometer am Tag fliegen durften und dann innerhalb von 1 Woche dann in i-ner kleinen Voliere sitzen und kaum bekümmert werden, weil die Besitzer merken das es eben kein zahmer Vogel ist und ihnen die Finger abbeißt wenn sie dem zu nahe kommen.

Also echt bemitleidenswert.. Ist es denn überhaupt Gesetzlich verboten? Das vermindert natürlich nicht die Schmuggler, aber ich meine erhöhte Strafen bei einem Schmuggeltier könnte doch noch ein paar Schmuggler davon abhalten (besonders wenn die Strafen dann den Wert des Tieres übersteigen)

Liebe Grüße (und von den einheimischen Krankheiten ganz abzusehn die die Vögel dann ja mitschleppen.. manche haben echt kein Hirn & Herz)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unterschied zwischen Handaufzucht und Naturbrut??

Unterschied zwischen Handaufzucht und Naturbrut?? - Ähnliche Themen

  • Mausern so unterschiedlich?

    Mausern so unterschiedlich?: hi, hatte heute mit ner bekannten nen gespräch, thema unserer vögel. darum ging es unter anderem wie oft meine denn so mausern und ob sie auch so...
  • Mausern so unterschiedlich? - Ähnliche Themen

  • Mausern so unterschiedlich?

    Mausern so unterschiedlich?: hi, hatte heute mit ner bekannten nen gespräch, thema unserer vögel. darum ging es unter anderem wie oft meine denn so mausern und ob sie auch so...