Hamster tod :(

Diskutiere Hamster tod :( im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo ihr lieben, gestern ist unser Hamster Stevie gestorben. Wir wissen aber nicht woran. Er war ca. 1 Jahr und 2 Monate alt. Die letzten Tage...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,
gestern ist unser Hamster Stevie gestorben.
Wir wissen aber nicht woran.
Er war ca. 1 Jahr und 2 Monate alt.
Die letzten Tage war er eigentlich wie immer.
Das einzige was komisch war: Er ist an dem einen Tag früh aufgestanden so gegen 17.00 Uhr und er
hat mich an dem anderen Tag gebissen. Was er sonst noch nie gemacht hat.
Er hat immer 2 Teelöffel Körner bekommen.
Unser Futter ist über die Feiertage etwas leer gegangen also hat er nur einen Löffel bekommen.
An de einem Tag mal gar nix.
Aber ich fande es nicht schlimm, weil sie sich ja immer etwas bunkern.
Ich habe dann geschaut ob er in seinem Käfig iwo noch essen gebunkert hat. War aber nichts mehr da?
Er ist doch nicht verhungert oder?
Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Schließlich hat er ja was bekommen nur etwas weniger und das waren auch nur ein 4 Tage.
Er krabbelt auch sehr gerne oben am Käfig und fällt dann runter.
Ist er vielleicht daran gestorben?
Er lag nämlich nicht in seinem Nest, sondern mitten im Käfig.
:(
Vielleicht wisst ihr irgendwas.

Danke schon mal im vorraus.

Liebe Grüße
 
05.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hamster tod :( . Dort wird jeder fündig!
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Doch kann schon sein das er verhungert ist, wenn er nichts oder nichts, oder fast nichts gebunkert hatte.
Also das man kein Futter im Haus hat das darf nicht passieren!
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich sagte doch.
Er hat was bekommen halt nur anstatt zwei Löffel einen.
Und an einem einzigen Tag nichts.
Ein Stück Karotte habe ich ihm aber gegeben.
Du kannst mir doch nicht sagen das er dann gleich verhungert?!
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Ich glaube nicht, das er verhungert ist, wenn er mal einen Tag keine Körner bekommen hat. Vielleicht hat er sich bei einem Sturz innere Verletzungen zugezogen. Sah er äusserlich unverletzt aus?
Aber Vermutungen bringen den Hamster eh nicht zurück.
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ne er hatte keine äußeren Verletzungen.
Wir haben zwei Hamster. Natürlich getrennt.
Beide haben nen super schönen großen Käfig.
Und der andere hat ja genau dasselbe bekommen.
Dem gehts noch richtig gut.
Vermutungen bringen ihn nicht zurück da hast du recht.
Aber wenn man Gewissheit hat gehts einem ein bisschen besser.
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hmm ja.
Aber ich denke da ist er Aufwand ein bisschen zu groß.
Ich werde ihn schön begraben.
Wenigstens hatte er ein schönes Leben.
Beide sind sehr verwöhnt und haben das Beste was ein Hamsti haben kann.
Ein ungewohntes Gefühl wird es sein, wenn sein Käfig leer ist :(
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Wenn er einen Tag wirklich gar nichts hatte , auch keine gebunkerten Reserven mehr kann das wirklich zum verhungern gerecht haben. Hatte er den an dem Tag an dem es keine Körner gab wenigstens Karotte drin? Wenn er Karotte hatte wird er wirklich nicht verhungert sein.
Schreib doch mal auf wie groß der Käfig ist, wie er eingerichtet ist, hatte er Tagsüber immer seine ruhe?
Ach und schreibe auch alles auf was sie zu futtern bekommen.
 
nickysam

nickysam

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
726
Reaktionen
0
tut mir echt leid um den kleinen verhungert glaube ich auch nicht vielleicht war er krank. aber mit vermutungen kommt man auch nicht weiter wieder recht! finde es toll das du ihn vergraben willst! hol die doch einen neuen hamster wenn du den alten kaefig gut abgewaschen und mit tierdesinfektions spray gereingt hast! vielleicht hilft das ein bischen ueber denn schmerz hin weg zu kommen. hamster werden ja leider nie alt!
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ja er hat Karotte bekommen.
Sie haben beide ein Woodent Wheel.
Stevie ein Häuschen eine Wippe und eine Buddelburg. Sein Käfig ist zweistöckig.
Die Maße weiß ich leider nicht genau.
Joey hat zwei Häuschen und ein Klettergerüst und sein Käfig ist dreistöckig.
Und tagsüber ist eine Decke drüber.
Wie das Futter heißt weiß ich nicht.
Sie bekommen auch ab und zu Naturjoghurt.
Zweimal in der Woche gibt es entweder ein Stück Äpfelchen oder Karotte.
Die waren verwöhnt.
Und sie waren jeden Abend draußen und durften in ihr "Freilaufgehege" (drinnen) wo zusätzliche "Spielsachen drin sind".
Natürlich nacheinander nicht zusammen.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Wie groß sind die Käfige, bitte nachmessen?
Aus welchem Material sind die Etagen und die Häuser?
Ist Naturjoghurt und Apfel und Karotte wirklich alles außer Hauptfutter was sie zu fressen bekommen? Bitte wirklich alle Leckerlis auf zählen.
Wie groß ist das Gehege und mit welchen Sachen ist es eingerichtet? Waren die Hamster da nach einander drin?
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich bin nicht zu Hause. Also kann ich es nicht nachmessen.
Das Material ist Holz.
Das eine Höschen ist aus Stein oder sowas und das andere aus Holz. Extra für Hamster.
Da ist kein Plastik in den Käfigen außer die Woodent Wheels und die sind extra für Hamster.
Nein sie waren nicht nacheinander drin. Jeder hat sein eigenes Revier.
Leckerliers bekommen sie auch ab und zu aber ich weiß nicht wie die heißen.

Was sind das denn für Fragen?
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Welche die vielleicht den tot des Hamster erklären könnten und den zweiten vielleicht retten, je nach den Antworten.
Die Käfige kannst du ja nachmessen wenn du zuhause bist.
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich lass mir nicht von dir vorwerfen das er gestorben ist, weil er bei mir ne schlechte Haltung oder so hat.
Die haben das was für Hamster richtig ist und beide haben Woodent Wheels und nicht irgendwelche Plastikräder wo sie sich verletzen können.
Ich hatte früher schonmal Hamster und die sind beide über 3 Jahre geworden.
Wollte nur eure Meinungen hören was ihr vielleicht denkt und keine Anschuldigungen mir gegenüber.
Sowas muss ich mir echt nicht vorwerfen lassen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@ simone:
Beide schlafen in ihren Nestern die sie sich selbst zusammengebaut haben.
Ich habe mir das einfach angewöhnt, weil ich sie nicht wecken will.
Die Decke liegt nur vorne drauf.
Nach oben hin ist es offen.
Sie stehen in einer Ecke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moody

Moody

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
Hallo Zitrone90!

Tut mir sehr leid, dass dein Hamster gestorben ist! So wie es sich anhört, hatte er ein gutes Leben bei dir, also lass dich nicht fertig machen und runterziehen über Fragen über Käfiggrößen udgl. Das ist doch in diesem Fall echt irrelevant und fehl am Platz.

Manche Hamster werden eben nicht so alt und nicht jeder erreicht das Durchschnittsalter von zwei Jahren.
Vielleicht hatte er eine innere Erkrankung, von der du nichts wusstest. Wie denn auch, die kleinen zeigen ja oft erst, dass sie krank sind, wenn es für eine Behandlung schon zu spät ist.
Das kann ein Tumor gewesen sein oder eine Erkrankung eines Organs.

Wenn er ein paar Tage mal weniger Körnerfutter bekommen hat, ist er sicher nicht gleich verhungert deswegen. Wie du schon schriebst, Hamster bunkern sich Vorräte, vor allem, wenn sie noch (relativ) jung sind.

Also mach dir keinen Stress und keine Vorwürfe, manchmal verlässt uns so ein kleines Hamsterseelchen eben schon früher. :(
Aber tröste dich mit der Erinnerung an die schönen Zeiten und versuche den Umstand seines Todes auf sich beruhen zu lassen, denn mehr als Spekulationen werden dabei nicht heraussschauen.

lg

PS: Käfig abdecken ist schon okay, das hat meine Tante bei ihren sieben Hamstern (über einen Zeitrahmen von 14 Jahren) auch immer gemacht, damit sie es am Tag dunkel haben (wie im Hamsterbau) und besser schlafen können. ;)
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wir versuchen doch alle nur, die Ursache zu erkunden. Genau wirst Du eh nie erfahren, woran er gestorben ist.
Wenn Du Dich durch die Fragen angegriffen fühlst, hättest Du vielleicht einfach nicht fragen sollen, woran er gestorben sein könnte. Hier kann eben niemand Hellsehen.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Ein Hamster braucht einen Käfig mit einer Grundfläche von 100x50cm (ohne Etagen). Auch im Auslauf sind Hamster Einzelgänger.
Mit 1 Jahr und 2 Monaten war es keine Altersschwäche.
 
Z

Zitrone90

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
@ Moody ich danke dir.
---
@Kirschblüte
Was habe ich denn geschrieben?
Sie sind getrennt in den Auslauf gegangen.
Nicht zusammen.
Lies meine Texte richtig.
Die Grundfläche ist aufjedenfall größer wie 100x50 wie genau jetzt weiß ich auch nicht.
Wir haben ihn selbst gebaut und vorher uns natürlich informiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moody

Moody

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
@Zitrone90: Gern geschehen. :)

An deiner Stelle würde ich mich hier nicht aufregen lassen und penetrante Kommentare und Fragen einfach ignorieren.

Schlimm genug, dass du gerade erst dein Hamsti verloren hast.

@others: Wie wäre es mit ein wenig, wenigstens einer Brise Fein- und Mitgefühl? Das gibt's doch einfach nicht. *kopfschüttel*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hamster tod :(

Hamster tod :( - Ähnliche Themen

  • Hamster Tod

    Hamster Tod: Hallo, ich bin neu hier und weiß auch eigentlich nicht, was ich mir hier erhoffe... Bin total am Ende und tot traurig. Mein geliebter Murmel ist...
  • Hamster tot?

    Hamster tot?: Guten sehr späten Abend.. heute um 7 Uhr morgens sah ich meinen Hamster der einen Tumor hatte und ein verklebtes Auge ( um die ich mich natürlich...
  • Hamster Tod?

    Hamster Tod?: Hey ich brauch dringend Hilfe. . Mein Hamster lässt sich seit 2tagen nicht sichten. Das Essen ist gestern noch verschwunden (frischfutter) doch...
  • Wie merke ich den Tod meines Hamsters?

    Wie merke ich den Tod meines Hamsters?: Hallo, ich hab das jetzt mal zu Gesundheit getan, weil ich dachte der Thread passt hier am Besten. Meine Emmy ist jetzt schon 2 Jahre alt, was ja...
  • mein hamster ist tot, liegt der geruch an ihm?

    mein hamster ist tot, liegt der geruch an ihm?: mein dschungarischer zwerghamster war kerngesund aber schon eine alte dame... ich habe sie vor ein paar tagen gefunden, ich wollte sie fütter hab...
  • mein hamster ist tot, liegt der geruch an ihm? - Ähnliche Themen

  • Hamster Tod

    Hamster Tod: Hallo, ich bin neu hier und weiß auch eigentlich nicht, was ich mir hier erhoffe... Bin total am Ende und tot traurig. Mein geliebter Murmel ist...
  • Hamster tot?

    Hamster tot?: Guten sehr späten Abend.. heute um 7 Uhr morgens sah ich meinen Hamster der einen Tumor hatte und ein verklebtes Auge ( um die ich mich natürlich...
  • Hamster Tod?

    Hamster Tod?: Hey ich brauch dringend Hilfe. . Mein Hamster lässt sich seit 2tagen nicht sichten. Das Essen ist gestern noch verschwunden (frischfutter) doch...
  • Wie merke ich den Tod meines Hamsters?

    Wie merke ich den Tod meines Hamsters?: Hallo, ich hab das jetzt mal zu Gesundheit getan, weil ich dachte der Thread passt hier am Besten. Meine Emmy ist jetzt schon 2 Jahre alt, was ja...
  • mein hamster ist tot, liegt der geruch an ihm?

    mein hamster ist tot, liegt der geruch an ihm?: mein dschungarischer zwerghamster war kerngesund aber schon eine alte dame... ich habe sie vor ein paar tagen gefunden, ich wollte sie fütter hab...