Hochträchtige Katze entlaufen!

Diskutiere Hochträchtige Katze entlaufen! im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, Ich habe leider folgendes Problem: Meine Hochschwangere Katze Jacky ist vor 3 Tagen meinem Mann beim Einkauf reinholen entwischt und hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Smokie&Jacky

Smokie&Jacky

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe leider folgendes Problem:
Meine Hochschwangere Katze Jacky ist vor 3 Tagen meinem Mann beim Einkauf reinholen entwischt und hat sich seit dem nicht mehr blicken lassen!
Seit sie die erste Nacht nicht mehr zum futtern kam, bin ich mit
meinen Nerven echt am Ende! Sie hat ihren Nachwuchs definitiv draußen zur Welt gebracht. Ich mache mir (und vorallem meinem Mann...) sehr große Vorwürfe, da es ihre 1. Geburt ist und echt viel bei der kleinen unerfahrenen passieren kann. :089:
Ich stelle mir jederzeit vor, wie sie hilflos mit ihren kleinen irgendwo liegt oder sie und die kleinen vielleicht sogar tot sind (teu teu teu).

Habt ihr sowas schon einmal durchgemacht und vielleicht gute Erfahrungen gemacht, also eure Katze evtl. nach einer Woche oder überhaupt wiedergekommen ist?
Jacky reagiert auf keinerlei Rufen oder Locken meinerseits. Ich mache mir verständlicher Weise verdammt große Sorgen und weiß nicht mehr weiter :090:

Macht mir bitte keine Vorwürfe, soetwas kann ich zur Zeit echt nicht gebrauchen, sorry.
 
05.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Sunbeat_94

Sunbeat_94

Registriert seit
27.03.2010
Beiträge
1.678
Reaktionen
0
Hallo!

Mein Beileid, du musst vollkommen fertig sein!:( Vorwürfe mache ich dir keine, sowas kann schnell passieren.
Ich vermute, das sie vielleicht ihre Welpen allein zur Welt bringen will oder so... wohnt ihr eher ländlich oder Stadt?
Uns ist noch keine Katze abgehauen, aber ich würde vielleicht Suchzettel aushängen, mit Foto, und nicht aufgeben mit suchen und locken!
Tut mir leid, dass ich nicht mehr tun kann für dich...hoffe, deine Katze ist bald wieder bei dir, vielleicht kommt sie auch von alleine wieder. Ich umarme dich! :056:
 
Smokie&Jacky

Smokie&Jacky

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Wir wohnen am Rande einer Stadt, aber dennoch fahren hier ziemlich viele "Raser" durch unsere Straße. Vorallem, als ich einen anderen Beitrag hier gelesen habe, ging es mir noch schlechter... Ihre Katze hatte das gleiche Schicksal und wurde letzten Endes tot auf der Straße entdeckt und die kleinen nicht rechtzeitig gefunden :(
Bei Suchzetteln weiß ich nicht, ob das viel bringt, es ist eine relativ kurze Straße und ich hab sofort alle gefragt, ob sie ihre Keller und Gärten durchsuchen können und Foto gezeigt.
Hab halt einfach nur tierische Angst, dass den kleinen und vor allem meiner Jacky etwas passiert ist. Ich hänge wirklich sehr an meiner Kleinen!

Und danke für dein Mitleid...ich hoffe wirklich, sie kommt bald nach Hause :089:
 
Bisa

Bisa

Registriert seit
06.09.2009
Beiträge
1.283
Reaktionen
0
Schnapp dir nachts eine Taschenlampe und durchsuche alles, leuchte in Ecken, unter Büsche..vielleicht triffst du dann auf ein Paar reflektierende Augen.

Ich denke, im Moment wird sie gar nicht heimkommen können - wie auch, mit neugeborenen Kätzchen. Außer sie schleppt sie eins nach dem anderen zurück, aber davon habe ich noch nie gehört...?

Frag auch im TH immer wieder nach, da werden oft Katzenmütter mit den Kleinen abgegeben, die irgendein Gärtner bei sich in der Hütte gefunden hat.

Ich drücke die Daumen und hoffe, ihr seht euch gesund wieder.

Aber dann bitte ganz schnell Termin zur Kastration ausmachen - denn dann erspart ihr euch und der Katze so etwas für die Zukunft!
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Neben den Tierheim(en) auch die umliegenden TAs verständigen, die sind oft die erste Anlaufstelle.

Normalerweise entfernen sich die Katzen nicht allzu weit, also fleißig weiter suchen und rufen. Zettel aushängen ist auch gut, so kannst du auch Passanten erreichen, die evt. die Katze gesehen und mitgenommen haben.
Gartenhäuschen, Keller, Garagen, etc. im Auge behalten, vielleicht ist die Katze irgendwo eingestiegen und kommt nicht mehr heraus.

Viel Glück!
LG
by blackcat
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Und im TH nicht nur nachfragen, sondern auch nachschauen!

Ich würde auch Suchzettel aufhängen - es gibt ja auch noch Postboten, Zeitungsausträger etc., die überall rumkommen und viel sehen und auch hören, was ihnen die Leute so erzählen. Fall es nicht "unbedingt was bringt" so schadet es jdfs. auf gar keinen Fall was!!

Ich drück auch ganz fest die Daumen!
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Hallo

sowas ist schrecklick. Mein Kiro war mal für ganze 3 Wochen weg.

Wie schon gesagt:
- Im Tierheim nachfragen und auch nachschauen!
- Die TÄ in der Nähe informieren
- Zettel aufhängen (so haben wir Kiro wiederbekommen!)
- ...

Ich hoffe du bekommst sie bald wieder :)
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Registriert seit
04.04.2009
Beiträge
1.147
Reaktionen
0
Hi,
ich schätze auch, dass Deine Katze nicht allzuweit weggelaufen ist. Ich vermute, dass sie einfach in der Nähe ein ruhiges Plätzchen gefunden hat und dort ihre Jungen versteckt hat. Hast Du ihr mal über Nacht Futter vor die Tür gestellt? Vielleicht hat sie Angst, dass sie drin bleiben soll und sich dann nicht mehr um den Nachwuchs kümmern kann. Meine Katze hat ihre drei Jungen unter unserem Haus im Zwischenraum versteckt und die ersten vier Wochen allein versorgt. Nach vier Wochen kamen die kleinen neugierigen Kätzchen dann mal zum Vorschein. Deshalb glaube ich, dass Deine Katze wohlauf ist und sich eben nur versteckt hält.
 
Jessy1983

Jessy1983

Registriert seit
09.03.2010
Beiträge
345
Reaktionen
0
Bei Suchzetteln weiß ich nicht, ob das viel bringt, es ist eine relativ kurze Straße und ich hab sofort alle gefragt, ob sie ihre Keller und Gärten durchsuchen können und Foto gezeigt.
Auch wenn es nur eine kurze Straße ist, trotzdem Suchzettel aufhängen und nicht nur auf deiner Straße sondern auch Nebenstraßen. Auch Supermärkte (schwarzes Brett), Tierärzte, Tierheime und und und. Falls ihr in der Nähe vielleicht einen Gartenbaubetrieb habt, auch da mal n Zettel abgeben, sodass die Mitarbeiter informiert sind und die Augen offen halten.

Ansonsten ist es denke ich klar, dass deine Mietze nicht auf Rufen etc reagiert, wenn sie ihre Welpen draussen zur Welt gebracht hat. Ich habe auch noch nie gehört, dass Katzen die Welpen in ihr Heim schleppen, wenn sie vielleicht ein sicheres Plätzchen gefunden haben wo sie sie bekommen hat. Sie würde die Kleinen glaube ich nur bei drohender Gefahr oder Unruhe irgendwo anders hinschleppen.

Wünsche dir viel Kraft dass du die Mama und die Kleinen findest und dass es ihnen gut geht.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Tapsi hat ihre Kleinen bei uns bekommen, ist vor der Geburt besonders häuslich geworden...aber:

Sie hat von uns wirklich keinerlei Hilfestellung gebraucht, wir waren nur Zaungäste.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass deine Katze das allein ganz gut geschafft hat.
Immer aufmerksam bleiben und die nähere Umgebung im Auge behalten!
 
Smokie&Jacky

Smokie&Jacky

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Soo...
Ich habe soeben in jeden einzelnen Briefkasten unserer Siedlung eine Bitte gesteckt, sie sollten doch bitte mal ihre Keller, Gartenhäuser, Dachböden, Gerätekammern etc. durchsuchen und habe 2 Bilder unserer Mietze und eine nochmalige Beschreibung von der Kleinen, sowie eine kleine Schilderung der Situation draufgeschrieben (also dass sie doch sehr wahrscheinlich mit Jungen irgendwo sitzen wird).

Auch das nahegelegene Tierheim und den TA habe ich besucht, durchsucht und ein Bild meiner kleinen Jacky dagelassen.

Also wenn sich jetzt niemand meldet, weiß ich auch nicht mehr weiter :(

Wobei ich heute auf den Gedanken kam, dass sie vielleicht in meinen Vorgarten ihre Jungen bekommen hat. Da ich selten Lust auf Gartenarbeit habe :uups: ,hab ich solche Art Tannengewächse dort angepflanzt, die sich über den Boden hinziehen... Die bieten von daher also schon gewisse Versteckmöglichkeiten für die Kleine. Aber da es ja die ganze Zeit hier regnet, würde sie sich doch bestimmt einen "besseren" Platz suchen, oder? So wirklich trocken kann ich es mir da drunter nicht vorstellen. :(
 
Sunbeat_94

Sunbeat_94

Registriert seit
27.03.2010
Beiträge
1.678
Reaktionen
0
Schön, dass du schon mal alle Hebel in Bewegung gesetzt hast! Die Geburt erledigen die meisten Katzen ganz ohne Probleme und allein.Unsere Mauz wollte mich nur unbedingt dabeihaben, sie lief sonst hinterher, und so sah ich zu wie vier Kitten auf die Welt kamen.Eine lebt heute noch bei uns, inzwischen sind aber beide kastriert.Ich hoffe wirklich, dass deinen nichts passiert(ist) und dass du sie bald alle gesund bei dir hast!
Es ist schon verzwickt...manche Katzen finden sich gar nicht mehr, oder leider tot:(, aber viele finden sich wieder! Ich wünsche dir viel Kraft für die anstehenden Tage!

Liebe Grüße von Doddi
 
A

AnnMcCat

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
142
Reaktionen
0
Alle nur denkbaren Tips und Ratschläge hast du ja schon bekommen! Ich kann dir dann nur die Daumen drücken das du die Katzenmama und ihre Babys findest.
Was die Geburt angeht...das hat sie sicher allein hinbekommen!;)
War es denn schon soweit?

LG Ann
 
Smokie&Jacky

Smokie&Jacky

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Es war um den 63. Tag rum, weswegen sie ja schon die ganze Zeit eigentlich in einer ihrer Ecken lag. Mein Mann und vorallem ich haben uns im wahrsten Sinne des Wortes tierisch auf die Geburt gefreut, die meiner Meinung nach nicht lang auf sich hätte warten lassen. Das merken Frauen instinktiv glaube ich besser als die Männerwelt :roll:

Aber wenn ich hier so oft zuhören bekomme, dass selbst eine in dem Sinne "unerfahrene" Katze ihre erste (und definitiv auch letzte) Geburt gut allein meistern kann... da fällt mir schon ein kleiner Stein vom Herzen. Das etwas passieren könnte, war ja unsere größte Sorge.

Und danke für die vielen Tipps und Antworten :)
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ich will dich ja nicht beunruhigen, aber die erste Geburt ist bei Katzen die gefährlichste und Komplikationen sind gerade dort bei weitem nicht so selten, wie man sie gerne hätte.

Aber an der Stelle wüsste ich einmal gerne, wie es überhaupt kommt, dass eure Katze gedeckt wurde?
Freigänger ist sie ja offensichtlich nicht?
 
Shivara

Shivara

Registriert seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich habe die blöde Vermutung, dass das zweite Katzentier evtl ein Kater ist und vllt zu spät kastriert wurde.. Man sieht ja definitiv 2 Katzen auf dem Avatar.. :? Oder es war Absicht, aber das möchte ich hier nicht unterstellen.
 
Smokie&Jacky

Smokie&Jacky

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Die zweite Katze ist ebenfalls ein Weibchen, die mittlerweile ihre "Herzschwester" echt vermisst :(
Bei Katern hatte ich bis jetzt komischer Weise nur schlechte Erfahrungen, da diese immer weg waren nach einer Weile oder auf der Straße lagen... liegt natürlich nicht am Geschlecht, aber ist echt komisch, dass meine Katzen bis jetzt noch nie länger als einen Tag weg waren. Vielleicht ist es pure Einbildung.

Beide Katzen wurden damals sterilisiert, was bei Smokie anscheinend auch prima geklappt hat. Dank unserem damaligem inkompetenten TA ist unsere Jacky letzten Endes doch durch "merkwürdige Weise" (laut TA) trächtig geworden. Das nenn ich einen TA...
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Nichts für ungut, aber es ist schon seit Jahren nicht mehr gebräuchlich, Katzen zu sterilisieren. TAs verwenden den Begriff zwar, meinen damit aber gewöhnlich die Kastration.
Bei dieser werden die Eierstöcke aus dem Körper entfernt - ein "fehlerhafter" Eingriff ist somit nicht möglich.
Ich will dir wirklich nichts unterstellen, aber...

Abgesehen davon: Die Katzen sind also Freigänger?
Die Katze kennt sich also draußen aus, womit die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich schlicht Verlaufen hat ziemlich gering ist. Außerdem würde das natürlich die Deckung erklären.

Was mich aber bei der Geschichte doch etwas wundert:
Woher weißt du den genauen Decktermin?
Wieso bist du nicht misstrauisch geworden, wenn die Katze auch nach der "Kastration" noch rollig wurde? Wird Smokie auch noch regelmäßig rollig?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Dank unserem damaligem inkompetenten TA ist unsere Jacky letzten Endes doch durch "merkwürdige Weise" (laut TA) trächtig geworden. Das nenn ich einen TA...
Da fehlen mir jetzt echt die Worte - verklag ihn! Zumindest die Aufzuchtkosten für die Kleinen muß er zahlen, das ist ja wohl echt... und welcher TA sterilisiert heutzutage überhaupt noch? Auch Katzen werden kastriert, ist für alle Beteiligten besser... aber gut, hilft Dir nun auch nichts.

Jfds. lese ich da zwischen den Zeilen raus, daß sie normaler Weise schon Freigängerin war (nein das lese ich nicht zwischen den Zeilen, denn daß sie von einer Partnerkatze trächtig wird wäre in der Tat eine sehr "merkwürdige Weise" ;)), da ist's natürlich kein Wunder daß sie unbedingt entwischen wollte... ich drück weiter die Daumen!
 
Smokie&Jacky

Smokie&Jacky

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Dass sie sich verlaufen haben könnte, hat niemand behauptet. Beide sind schon seit wirklich längerer Zeit Freigänger.
Und so ganz stimmt die Sache nicht. In der kleinen Stadt hier, kenn ich persönlich min. 2 TÄ, die noch sterilisieren. Dass es eigentlich nicht mehr 'erlaubt' oder der gleichen ist, konnte ich nicht ahnen. Wie gesagt: Aus seinen Fehlern lernt man ja schließlich.

Leider hat bis jetzt noch niemand auf meine Suchzettel geantwortet. Im Tierheim habe ich nachgesehen und auch dort ist sie nicht. Ich glaube, ich kann nur noch darauf hoffen, dass sie, wenn die kleinen laufen können, mit ihnen eventuell nach Hause kommt...
:090:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hochträchtige Katze entlaufen!

Hochträchtige Katze entlaufen! - Ähnliche Themen

  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen

    Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen: Hallo zusammen, Anfang des Jahres habe ich in diesem Forum größtenteils tolle Hilfe bzgl. eines vermeintlichen Verhaltungsproblems meiner beiden...
  • Katzenhaltung in kleiner Wohnung

    Katzenhaltung in kleiner Wohnung: Hallo :) Ich habe mein ganzes bisheriges Leben mit Katzen verbracht und ziehe in einem Monat in meine eigene Bleibe. Gerne möchte ich mir eine...
  • Wäre eine Katze glücklich bei mir?

    Wäre eine Katze glücklich bei mir?: Hi, ich bin neu hier im Forum. Ich dachte ich hätte meine Frage grade schon gepostet, aber ich sehe nichts. Sollte es zweimal auftauchen...
  • Ähnliche Themen
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen

    Meine Opis sollen nicht ausziehen müssen: Hallo zusammen, Anfang des Jahres habe ich in diesem Forum größtenteils tolle Hilfe bzgl. eines vermeintlichen Verhaltungsproblems meiner beiden...
  • Katzenhaltung in kleiner Wohnung

    Katzenhaltung in kleiner Wohnung: Hallo :) Ich habe mein ganzes bisheriges Leben mit Katzen verbracht und ziehe in einem Monat in meine eigene Bleibe. Gerne möchte ich mir eine...
  • Wäre eine Katze glücklich bei mir?

    Wäre eine Katze glücklich bei mir?: Hi, ich bin neu hier im Forum. Ich dachte ich hätte meine Frage grade schon gepostet, aber ich sehe nichts. Sollte es zweimal auftauchen...