Zoff beim Brutpaar

Diskutiere Zoff beim Brutpaar im Prachtfinken Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, wir haben seit einem halben Jahr ein Pärchen Japanische Mövchen. Vor 5 Tagen lagen die ersten Eier im Nest, seither kamen jeden Tag 2...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben seit einem halben Jahr ein Pärchen Japanische Mövchen.
Vor 5 Tagen lagen die ersten Eier im Nest, seither kamen jeden Tag 2 dazu. Das heisst im Nest befinden sich jetzt aktuell 10 Eier.

Seit heute gibt es häufiger Knatsch im Käfig. Ein JM
sitzt im Nest auf den Eiern. Sobald das andere dem Nest zu nahe kommt jagt das JM aus dem Nest das andere durch den ganzen Käfig. Das dauert so ungefähr 1 1/2 bis 2 Minuten. Dann geht es wieder zurück ins Nest. Wenn das andere JM zu nahe kommt geht das ganze wieder von vorne los.

Leider wissen wir nicht genau welches das Männchen oder das Weibchen ist, wir haben nur eine Vermutung. Wenn die stimmt würde es bedeutet, dass das Weibchen das Männchen vom Nest fernhält. Kann das sein???

Ich hatte auch schon überlegt einen von beiden raus zu nehmen, aber dann müsste einer alleine alle Eier ausbrüten.
Die letzten Tage haben sich beide immer abgewechselt und auch nachts zusammen im Nest geschlafen. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

LG
 
07.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber für Prachtfinken von Günther geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Erstmal herzlich Willkommen in unserem Forum :D

Also ich hab zwar leider noch keine Mövchen, aber ich vermute mal, dass das Weibchen das Männchen vom Nest vertreiben will. Jedenfalls ist das bei einigen anderen Vogelarten so.

Aber ich versteh nicht das die beiden auch zusammen im Nest liegen.. Hmm..
Hat sich vielleicht irgendetwas geändert? Vielleicht steht der Schlupf kurz bevor und das Weibchen ist besonders angespannt? Aber 5 Tage.. ist etwas wenig damit die kleinen Schlüpfen.. also auf die schnelle fällt mir grad nix ein.

Warten wir vielleicht mal auf die Experten hier :) Die können dir bestimmt mehr sagen.

LG
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Es werden keine Zuchtangeben mehr gemacht.

Gibt genug Tiere in TH. ;)

Ansonsten legt kein Vogel 2Eier an einem Tag, wirst also eh 2 Hennen haben.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Achsoo :eusa_doh: Stimmt ja, die neue Verordnung das nicht bei der Zucht beraten wird!
argh. Tut mir leid. Hab ich jetzt voll vergessen :uups:

Wenns 2 Hennen sind, dann müssten die Eier also Theoretisch unbefruchtet sein?

Liebe Grüße
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Das hatte ich auch schon mal vermutet, weil es auch so viele sind. 10 Eier sind ja nicht "normal" für ein Gelege. Hab sie aber als Pärchen gekauft.
Dann werd ich mir mal die Eier genauer anschauen.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Woher hast du sie denn gekauft?
Es kann sein das der Verkäufer dir ein falsches 'Päärchen' gegeben hat. Weil äußerlich kann man das Geschlecht nicht unterscheiden. Nur am Gesang.

Hast du die beiden von der Tierhandlung ist es nicht so gut, da ja auch viele Vögel dazwischen'quatschen' und man daher nicht genau sagen kann welches der Hahn oder die Henne ist.

Liebe Grüße
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Miu,

ich würde auch vermuten, dass Du da zwei Hennen hast,die gleichzeitig in Brutstimmung geraten sind, die Anzahl der gelegten Eier und der Streit sprechen dafür. ;)


Trotzdem würde ich die Eier vorsichtig abkochen oder gegen Kunsteier austauschen -denn wenn Du die beiden jetzt auf ihren Gelegen ihren Bruttrieb ausleben lässt, können "echte" Eier durchaus schlecht werden und beim Kaputtgehen bestialisch stinken -sonderlich hygienisch ist das nicht.

Zudem wissen wir hier ja alle nicht, ob Du nicht doch ein echtes Paar hast und die Henne aus irgendeinem Grund "nachgelegt" hat-Vorsicht ist immer besser.

Und es ist richtig, Tipps zur bewussten Zucht und Vermehrung werden hier , ganz überlegt, nicht gegeben -aber das betrifft ja nicht gelegte Eier, die kann man oft nicht verhindern. Nur das ausbrüten (lassen ),so dass bewusst Nachwuchs entsteht,möchten wir hier nicht unterstützen. ;)
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Aus der Tierhandlung. Es war das einzige Mövchenpärchen zwischen mind. 10 Zebrafinken.
Aber die Verkäuferin war sich da sehr sicher. Sie sagte von sich aus, dass es sich bei den Zweien um 1.1 JM handelt.
Zumindest machte das den Eindruck.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
594
Reaktionen
0
Aus der Tierhandlung. Es war das einzige Mövchenpärchen zwischen mind. 10 Zebrafinken.
Aber die Verkäuferin war sich da sehr sicher. Sie sagte von sich aus, dass es sich bei den Zweien um 1.1 JM handelt.
Zumindest machte das den Eindruck.
Auf dem was eine Verkäuferin aus dem Zoogeschäft über die Geschlechterbestimmung sagt, würde ich nicht viel geben. Habe schon oft erlebt das Sperlingspapageien als richtiges Paar verkauft worden. Später nachdem sich die Halter informiert haben, weil die Paare sich nicht mehr verstanden haben, hat sich dann oft rausgestellt das es gleichgeschlechtliche Paare waren. Ich habe jetzt bewusst die Sperlinge als Beispiel genommen, weil die von Geburt (sobald die ersten Federn da sind ;) ) an einen eindeutigen Geschlechtsdimorphismus haben.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Also ich schließe mich BKlitz an, Tierhandlungsverkäufer sind meistens nicht so.. Naja wie soll ich sagen. Die meisten haben nicht so die Erfahrung mit den Tieren und drehen alles so rum das es dem Besitzer auch gefällt und das sie die Tiere loswerden.

ALso Tierhandlungen würde ich auch nicht unterstützen, weil die Tiere da meist nicht gut gehalten werden, die Menschenhand kaum kennen, und meist aus Massenzuchten kommen (Welcher Verantwortungsbewusste Züchter würde seine Tiere an eine Zoohandlung verkaufen, da er nichtmal wissen würde wohin die dann kommen)

Bei den Vögeln ist es zudem auch so das die unter Stress leiden, 1. wegen den meist zu kleinen Käfigen, 2. Wegen den zu vielen Arten im gleichen Käfig und 3. wird da ab und an einfach ein Artgenosse mit der Hand rausgenommen, und dieser wird dann niewieder gesehen. Und Stress und Platzmangel soll ja bekanntlich auch nicht so gut sein :/

Liebe Grüße
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Das Geschlecht war uns ja auch nicht wichtig.

Außerdem geht es ihnen bei uns bestimmt viel besser als in der Tierhandlung wo sie vorher waren.
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Also ich denke die Geschlechterfrage lässt sich so einfach nicht klären. Ich habe gesehen, wie der eine auf dem anderen saß, aber vielleicht machen das ja auch gleichgeschlechtliche Tiere untereinander. Aber jetzt noch mal zurück zu meinem Problem.

Heute Nacht war alles friedlich. Sie haben auch wieder zu 2. im Nest geschlafen und ab und an wechseln sie sich dann auch wieder ab. Aber nur wenn der Eine das zulässt. Heute morgen lag dann ein weiteres Ei im Nest, also sind es jetzt 11.

Angenommen es handelt sich wirklich um 2 Hennen (spricht ja so einiges dafür), wie kriege ich jetzt wieder frieden in den Käfig?

Einfach Eier rausnehmen, Eier Abkochen oder Gipseier und nach 14 Tagen rausnehmen oder räumlich trennen?
Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Ich würde die Eier einfach austauschen. Nach ner zeit merken sie das es mit dem Ausbrüten nichts wird und verlassen von selbst das Nest.

Räumlich trennen müsste man glaub ich nicht. Meistens ist es ja so das ein zu kleiner Käfig oder langeweile auf längere hinsicht zum zoff führt. Ich wusst nich ob dus schon erwähnt hast, aber wie groß ist denn eigentlich dein Käfig?

Liebe Grüße
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Zoff gibt's ja erst seit vorgestern und auch nur, wenn das eine JM dem Nest zu nahe kommt. Vorher haben die immer ganz friedlich zusammen gelebt.
Der Käfig ist 130 x 54 x 54 (H/B/T) sollte meines wissens nach für 2 JM groß genug sein.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Miu,

Du hattest meine Frage wohl übersehen ...singt eines der Mövchen ? Die Hähne singen , daran lassen sich die Geschlechter ganz gut unterscheiden. ;)

Die Eier würde ich austauschen oder abkochen, hatte ich ja schon geschrieben, die können nämlich auch schlecht werden und stinken dann gottserbärmlich,wenn eines kaputtgeht.

Dein Käfig ist leider nur hoch, von der Grundfläche dagegen sehr klein- gerade die ist aber bei Vögeln wichtig, ganz besonders die Länge.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Guten Morgen :)

Den Käfig den du hast ist eine Turmvoliere.. Ich finde Turmvolieren nicht so gut, da Vögel keine Senkrechtflieger sind, viel wichtiger ist da die Länge, damit die kleinen auch ordentliche Flügelschläge machen können.

Also 54x54 find ich schon arg wenig, aber nun ja, darum gehts ja grad nich.. Ich finde nur das man die Käfige nicht mehr als Vogelkäfige verkauft werden sollten. (für Mäuse ginge der glaub ich grade noch von der Länge und Breite, für Ratten wär der wiederrum auch wieder zu klein)

Ich würde die Eier mit Plastikeiern austauschen, damit die beiden auch irgendwann aufgeben zu brüten. Wahrscheinlich werden sie dann wieder friedlicher, jetzt dreht sich bei den beiden ja alles um die Eier, und das kann bestimmt auch zum streit führen.

Also ich würde an deiner Stelle einfach mal die Eier austauschen und warten bis sie das Nest verlassen wenn sie aufhören die falschen Eier auszubrüten.

Liebe grüße!

Edit: Anitram war schneller :uups:
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
:shock:
Dabei habe ich extra vorher gegooglet und gelesen, dass ein Käfig für ein Pärchen mit einer Größe von 80 x 40 x 40 ausreichend sei.

Wie groß sollte der Käfig dann mind. sein?


@ Anitram: Sorry, hab deine Frage übersehen.
Ich weiss nicht genau wie ein Männchen klingt, aber das was ich schon gehört habe würde ich durchaus als singen bezeichnen.
 
M

Miu & Tsubasa

Registriert seit
07.05.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Wegen dem Austausch der Eier hab ich noch mal ne Frage.

Also zur Zeit legt zumindest eine Henne immer noch Eier. Mittlerweile sind es insgesamt 13. Wenn ich jetzt die Eier durch Kunsteier ersetze, muss ich dann 13 Kunsteier reinlegen?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

:eusa_doh: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Man bin ich doof!!! Ich hab eben noch mal nachgelesen, du hast recht. :eusa_wall:

:eusa_think: …, dann werden meine Mövchen wohl bald umziehen.

Gibt es noch etwas worauf ich beim Käfigkauf achten muss?
(bevor ich noch eine böse Überraschung erlebe)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zoff beim Brutpaar