Der Grüne Leguan (ein Haltungsbericht)

Diskutiere Der Grüne Leguan (ein Haltungsbericht) im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Der Grüne Leguan (Iguana iguana) in der Terraristik Kaum jemand hat noch keinen Grünen Leguan in der Tierhandlung gesehen und bestaunt. Sie...
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Der Grüne Leguan (Iguana iguana) in der Terraristik

Kaum jemand hat noch keinen Grünen Leguan in der Tierhandlung gesehen und bestaunt. Sie sehen niedlich aus, wie kleine Minidrachen. Sie sind zutraulich und zahm, leicht zu halten und Allesfresser. Außerdem kosten sie kaum mehr als 30€. Also schnell ein Aquarium gekauft, eine Lampe, Iguana Pellets, Rindenmulch als Bodengrund, eine Futter und Wasserschüssel... kommt einen auf knappe 100€. Ein super Tier, oder?








STOPP!

Genau das passiert täglich, und es ist völlig normal.
Wer jetzt ein wenig skeptisch bezüglich meines Haltungsberichts ist, liegt vollkommen richtig.
Und jetzt nochmal lesen mit eingeschaltetem Hirn.

1. Grüne Leguane in der Tierhandlung:
Das wichtigste überhaupt ist, wo man die Tiere kauft. Grüne Leguane in der Tierhandlung sind meistens Farmzuchten. Hört sich zwar besser an als Wildfänge, ist es aber nicht.
Sie werden auf großen Farmen in ihren Herkunftsländern gezüchtet und dann importiert. Keiner weiß wo sie genau herkommen und wie es ihnen auf der langen Reise ergeht. Sie sind oft krank und viele überleben den Transport nicht.
Bekannt ist jedenfalls, dass sehr viele Tiere importiert werden und es noch immer Nachfrage gibt, genau wie sehr viele Abgabetiere; leider nicht so viele wie man annehmen sollte. Wohin sind dann die vielen Grünen Leguane verschwunden? In schlechter Haltung elend verstorben.
Von 1990 bis 1999 wurden in die EU genau 605.519 Grüne Leguane importiert.

2. Minidrachen:
Ein adulter Grüner Leguan erreicht eine Körperlänge von 150cm aufwärts, bei einer KRL von ca. 50cm.
Die allgemein bekannten Mindestmaße für ein Tier betragen somit 200x200x200cm.
Und da gibt es schon die ersten Probleme, denn Einzelhaltung ist keine optimale Lösung. Am besten hält man ein Männchen mit mehreren Weibchen, da sieht es mit den Maßen schon anders aus. Eine gut abgestimmte Gruppe braucht aber nicht viel mehr Platz als ein Einzeltier, also nicht doppelt so groß.
Man braucht sich an keine Mindestmaße zu halten, die sagen nicht viel aus und sind meist viel zu klein.
Es kommt eher auf die Terrariumgestaltung an, Ausweichmöglichkeiten, Klettermöglichkeiten usw.
Außerdem sollte immer die Deckenhöhe ausgenutzt werden, nicht nur 2 Meter, da sich Grüne Leguane als Baumbewohner hauptsächlich an der höchsten Stelle aufhalten.
Das größte Terrarium nutzt nichts, wenn nur ein kleiner Ast drin liegt. Also sollte man sich möglichst viel einfallen lassen, damit es nie langweilig wird.

3. Zähmen
Es braucht viel Zeit, bis ein Grüner Leguan zutraulich wird, von zähmen kann nicht die rede sein.
Wer seine Tiere als Nachzuchten bei einem guten Züchter kauft, wird von Anfang an die Freude an zutraulichen Grünen Leguanen haben. Wenn sich die Tiere gut handeln lassen und aus der Hand fressen, dann hat man es geschafft. Denn alles andere wäre unnormal und sollte dem Halter eher Sorgen bereiten.
Ein gesunder Grüner Leguan will sich nicht streicheln und
anfassen lassen.
Oft wird falsch gedeutet, wenn der Leguan die Augen schließt, dass er das streicheln mag (wie bei Hunden und Katzen).
Dabei ist das schließen der Augen völlige Unterwerfung des Tieres. Es wehrt sich nicht mehr und versucht dadurch der Situation zu entkommen.
Grüne Leguane können sich aber auch sehr gut wehren, es wird gefaucht, mit dem Schwanz geschlagen und gebissen. Alles sehr schmerzhaft für den Halter. Vor allem in der Paarungszeit hat man damit seine Probleme.

4. Leicht zu halten
Grüne Leguane gelten als leicht zu halten.
Warum?
Ganz einfach, sie können nicht schreien und sie halten viel zu viel aus.
Wenigstens sieht man den Tieren ihre Qualhaltung auf den ersten Blick an.
Merkmale dazu sind...

Kümmerwuchs: durch schlechte Haltung wachsen die Tiere kaum. Mit 12 Monaten sollte das Tier an die 90cm Gesamtlänge erreichen und dem Tier das Geschlecht deutlich ansehen. Mit 3 Jahren sollte der Leguan mindestens 120cm Gesamtlänge erreicht haben.

Mops Gesicht: Ein gesunder Grüner Leguan hat eine lange, kräftige Schnauze, Unter und Oberkiefer passen genau zusammen.
Aber die meisten Grünen Leguane sehen anders aus, sie haben eine kurze Schnauze und verformte Kiefer. Oft auch einen übermäßig muskulösen Körperbau, der Leguan wirkt dick und unförmig. Diese Krankeit nennt sich MBD (Metabolic Bone Disease) und entsteht durch jahrelange Fehlernährung, oft in Kombination mit Gicht. (mehr dazu unter: Allesfresser)

Verletzungen und andere Schönheitsfehler:
Grüne Leguane sind keine Kuscheltiere, und so sollte man auch nicht allzu schnell urteilen wenn einem Tier Rückenstacheln fehlen oder ein Stück Schwanz. Das passiert sehr schnell und kommt bei den besten Haltern regelmäßig vor.
Es gibt aber auch extreme Fälle, wo die Rückenstacheln wegen Häutungsproblemen abfallen; oder z.B. zwei Männchen zusammen gehalten werden die sich ständig bis aufs Blut bekämpfen.
Auch Verbrennungen kommen sehr oft vor, durch völlig unangebrachte Heizmatten oder Lampenschutzgitter (die mehr schaden als zu nutzen).
Der Schwanz geht oft verloren wegen Nekrose, einer Krankheit die bei zu niedriger Haltungstemperatur entsteht (Schwanz wird nicht mehr durchblutet und stirbt ab).

5. Allesfresser:
Ja, Grüne Leguane fressen alles was ihnen schmeckt. Und doch bringt man das Tier damit schneller um als man glaubt.
Grüne Leguan fressen in der Natur zu 99% Blätter und Wiesenkräuter.
Und genau so müssen Grüne Leguane ernährt werden, vor allem in den warmen Jahreszeiten.
Keine Insekten, kein Fleisch, keine Pellets(!), kein Hundefutter(!), nicht viel Gemüse, so gut wie gar kein Obst.
Keine Küchenabfälle.
Es gibt im Internet sehr gute Futterlisten, was sie alles fressen dürfen. Allgemein dürfen sie alle Blätter aus der Natur fressen, die nicht giftig sind. Wiesenkräuter werden hauptsächlich gefüttert, z.B. Giersch, Bärlauch, Taubnessel, Wegerich, Wicke, Löwenzahn, ...
Als Winterfutter eigenen sich viele Salate, außer diesen hier: Kopfsalat (zu wenig Nährstoffe), Feldsalat (hoher Purinwert) und Eisbergsalat (zu wenig Nährstoffe).

6. Kosten
Grüne Leguane werden viel zu billig verkauft.
Leider übersehen viele die Kosten die auf einen zukommen. Die Haltung von Grünen Leguanen kostet im Monat durchschnittlich 100€, im Winter auch mal mehr wegen den Futterkosten, die im Sommer entfallen.
Die Baukosten für ein Großraumterrarium bewegen sich im Durchschnitt zwischen 1.000 und 3.000 Euronen. Da gibt es große Unterschiede, weil manch einer kauft einfach und andere vergleichen die Preise oder bekommen etwas billiger. Man benötigt viel Werkzeug und Kleinteile, die man Anfangs gar nicht mitrechnet. Das kostet.
Ein gut geplantes Terrarium, das über lange Zeit gebaut wird, fällt sicherlich billiger aus.

7.Aquarium
Viele Leute kaufen zu einem Leguan Baby direkt ein Aquarium, weil es billiger ist (es bekommt ja sowieso irgendwann etwas größeres...jaja, bis es dann viereckig ist).
Aquarien sind leider das schlechteste, das man machen kann. Nicht umsonst haben Terrarien unten und oben Lüftungschlitze, damit ein Luftaustausch gewährleistet ist. Ausgeatmete Luft sammelt sich unten und im schlimmsten Fall erstickt das Tier sogar.
Außerdem kann man nur von oben greifen und das Tier muss jedes Mal Todesangst erleiden (Raubtiere kommen immer von oben).

8. Lampe
Nun... mit einer Lampe ist es leider nicht getan. Die richtige Beleuchtung ist Terrariumabhängig, aber grundsätzlich besteht sie aus drei Komponenten.

Für die Helligkeit werden generell HQI Strahler eingesetzt, das sind Metalldampflampen die sehr viel Licht abgeben. Man bekommt sie im Internet oft recht günstig zu kaufen. Es gibt sie mit 70 Watt und mit 150 Watt, meistens braucht man zwei Strahler mit 150 Watt für ein Großraumterrarium und es komplett auszuleuchten. Wichtig ist die Bezeichnung "Daylight" zu kaufen, da diese Licht dem Tageslicht am ähnlichsten ist.

Für die Wärme haben sich PAR38 Strahler durchgesetzt, diese kann man zu ca. 4 bis 10€ auch relativ günstig im Internet kaufen.
Man kauft verschiedenste Wattstärken und experimentiert mit ihnen um die optimale Temperatur herzustellen.
Diese liegt bei einer Grundtemperatur von 30 bis 35°C Tagsüber, Lokal 45°C an den Sonnenplätzen. Kühlste Stelle 25 bis 28°C.
Nachts darf eine Temperatur von 23°C nicht dauerhaft unterschritten werden, dazu kann man Keramikstrahler (die kein Licht abgeben) einsetzen.

Sehr wichtig ist auch die UV Versorgung. Am besten eignet sich dazu die Osram Ultra Vitalux 300 Watt. Man muss die Tiere langsam daran gewöhnen und fängt mit 10 Minuten Bestrahlung an, jede Woche dann um 2 Minuten mehr bis die Lampe in einem Großraumterrarium dann zwei mal eine Stunde täglich brennt. Dazu benötigen die Tiere viele Ausweichmöglichkeiten, denn diese Lampe ist sehr stark. Außerdem muss ein Mindestabstand von 60cm zum Tier eingehalten werden und die Lampe darf nur senkrecht hängen.
Zusätzlich können auch schwächere, gute UV Lampen wie die Powersun oder Bright Sun eingesetzt werden, die den ganzen Tag brennen.

Leuchtstoffröhren und andere Beleuchtung die es im Tierhandel gibt sind nicht geeignet und höchstens als Zusatzbeleuchtung zu verwenden.

9. Iguana Pellets
Dazu gibts nicht viel zu schreiben: ab in den Müll damit.
Die Erklärung liegt auf der Hand, wo gibt es in der Natur Trockenfutter? Grüne Leguane trinken kaum, also nehmen sie dann kein Wasser mehr mit der Nahrung auf. Außerdem weiß man nie genau was drin ist, draufschreiben kann man alles.

10. Rindenmulch
Sehr gefährlich! Den Käufern von einem kleinen Leguan wird immer wieder Rindenmulch mitgegeben als Bodengrund, wo natürlich auf der Verpackung ein Grüner Leguan drauf ist.
Dann wird das Tier auch noch am Boden des "Aquariums" gefüttert und schon hat es ein Rindenstück geschluckt und ist so gut wie tot.

Deshalb: ungedüngte Erde als Bodengrund, es gibt nichts besseres




Sooo, jetzt bin ich mit meiner List oben durch und noch immer fallen mir tausend weiter Punkte ein die es zu erwähnen gibt.
Einen wichtigen Punkt möchte ich noch ansprechen, der taucht bei der Einleitung nicht auf weil er schlichtweg komplett vergessen wird von den "Fach"verkäufern in Tierhandlungen.


11. Vitamine und Kalzium
Egal wie kompliziert wir die Ernährung planen für die Grünen Leguane, wir werden sie nie so vielfältig ernähren können wie sie es in der Natur haben.
Deshalb fügen wir Vitamine und Mineralstoffe dem Futter zu, um ihnen ein gesundes Leben und Wachstum zu ermöglichen.
Es gibt leider auch viele schlechte Präperate, in denen z.B. viel zu viel Vitamin A drin ist und zu wenig Vitamin D.
Deshalb sollte man sich auch hier an bewährte Mittel halten, diese wären:

Korvimin ZVT +Reptil (Tierarzt oder Ebay)

Grüne Leguane bekommen pro Kilogramm Gewicht 1g dieses Präperats pro Woche. Eine exakte Dosierung täglich ist nicht möglich, deshalb wiegt man sich mit einer Feinwaage die Wochenmenge ab und verteilt es täglich aufs Futter. Im Sommer muss man bei ausgewogener Naturkost nicht so viel davon füttern. Korvimin wird im Kühlschrank gelagert und hat ein Verfallsdatum.

Calciumlactat (Apotheke); Sepiaschale (Tierhandlung, Ebay)

Die Tiere brauchen mehr Kalzium für einen gesunden Knochenbau und Wachstum, als in Korvimin enthalten ist. Eine Überdosierung ist eigentlich unmöglich, also bekommen die Tiere die gleiche Menge wie Korvimin zusätzlich übers Futter, 1g pro Kilo Leguan pro Woche.
Sepiaschale kann man auch zur freien Verfügung anbieten.
Vor allem trächtige Weibchen brauchen viel Kalzium um Legeschwierigkeiten zuverhindern.


Für Halter und Interessenten die sich näher mit Iguana iguana beschäftigen wollen empfehle ich das beste Buch (und das einzig gute) das es im Moment gibt: Grüne Leguane: Amazon.de: Michael Schardt, Frank Mutschmann, Heiko Werning: Bücher


Ein paar Abschlussworte:
Grüne Leguane sind Haustiere, die viel Pflege und Aufwand brauchen. Auch den Kostenfaktor darf man nicht unterschätzen.
Viele Menschen unterschätzen diese Tiere sehr und deshalb suchen so viele Abgabetiere ein neues Zuhause.
Wenn man sich aber dessen bewusst ist, was auf einen zukommt und noch immer diese Tiere halten will, wird man mit einer der schönsten und dankbarsten Echsen belohnt, die es gibt.

Copyright: Rica Gstettner
Für den Inhalt bin ich verantwortlich, es wurde mit bestem Gewissen geschrieben.


LG
Rica
 
12.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Der Grüne Leguan (ein Haltungsbericht) . Dort wird jeder fündig!
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Wahnsinn, danke dass du dir diese Mühe gemacht hattest!
Werde ich gleich kopieren und studieren ^^


Wirklich toll!
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Danke @blackdobermann.
Es gibt noch so viel mehr bei Grünen Leguanen zu beachten... also sollte das nicht als Haltungsbericht dienen, für Leute die sich die Tiere wirklich anschaffen wollen. Dazu bitte unbedingt das empfohlene Buch kaufen und genau lesen!

Eher für Leute die sich überlegen, wo sie denn ein altes Aqarium für ein Iguana Baby herbekommen. :?

Und bevor ich es vergesse: Zimmerhaltung ist natürlich auch unmöglich. Außer das Zimmer wird komplett zu einem Terrarium umgebaut, kostet so ab 3.000€ aufwärts, je nach Zimmergröße.

Es fehlt noch ein Bild von einem Grünen Leguan, auch wenn alle bestimmt schon mal einen gesehen haben. Aber habt ihr auch ein Männchen in der Natur schon mal gesehen?
Bei Grünen Leguanen sieht man in der Natur sofort den Status des Tieres in der Gruppe, und die prächtigsten davon sind die Ranghöchsten Männchen. In Terrariumhaltung sehen die Männchen bei sehr guter Haltung, mit viel Glück und fürsorge nahezu genauso aus.

Erstmal eines von einem Iguana Männchen in der Natur, das ist auch genau die Unterart die als Farmzuchten zu uns kommt, also kein regionaler Unterschied. Quelle: http://gallery.photo.net/photo/5667539-lg.jpg


Und so können die Männchen aussehen in Terrariumhaltung, das nächste Tier ist nur 3 Jahre alt! Deshalb auch noch die grüne Farbe.
Quelle: http://www.terraon.de/allgemeine-fragen-grüne-leguane/15206-neu-hier-im-forum-bitte-lesen.html
Foto von Berthold Kroker



Natürlich werde die Männchen nur so, wenn sie nicht als Kuscheltiere erzogen werden. In einer Gruppe mit mehreren Weibchen muss Männchen eben immer dominant aussehen.

Zuletzt Fotos von meinen beiden, sie sind genau 10 1/2 Monate alt und nach letzter (ungenauer) Messung hat das Männchen an die 90cm Gesamtlänge erreicht. Die beiden sind nicht zahm und ich habe sie seit Terrariumumzug nicht mehr angefasst. Sie fressen mir aus der Hand, das wars aber auch schon derzeit.
Und übrigens war das ein Zufallstreffer beide auf einem Bild, normalerweise gehen sie sich aus dem Weg.



LG
Rica
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Ne, ich werde mir keine halten. Wird niemals möglich sein (aber man soll ja niemals nie sagen). Aber dadurch dass es ein imenser Zeitaufwand ist, solche Tiere zu halten, werde ich mich wohl nicht "rantrauen". Bin der Nager-Typ ^^. Aber dennoch möchte ich schon über viele Arten bescheid wissen ;)

Wollte fragen ob du auch theoretische und/oder praktische Erfahrungen mit ner anderen Leguanart hast....habe aber den Namen vergessen.... Irgendwas mit "Vietnam ...leguan" Der schaut so ähnlich aus wie der Grüne Leguan.
Ach man ^^
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Hi,

ich weiß leider nicht welche Leguanart du meinst...
Andere Leguanarten habe ich auch keine und beschäftige mich eigentlich nur mit Iguana iguana. Bei Iguana gibt es nur eine Unterart, die etwas kleiner bleibt, Iguana delicatissima, werden aber sehr selten gehalten.

Wenn er so ähnlich aussieht, würde mir nur der Fidji Leguan Brachylophus fasciatus und der Schwarze Leguan Ctenosaura similis einfallen.

LG
Rica
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Habe den Namen jetzt. Leguan wahr total falsch ^^

Vietnam Nackenstachler. Irgendwie finde ich zu den Tieren keine vernünftige Seite, über die Haltung. (Wie gesagt, ich werde mir keine Echsen ect halten)
 
Padfoot

Padfoot

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
241
Reaktionen
0
Hi,

versuchs mal mit dem Namen Acanthosaura capra, da findet man mehr Infos über Nackenstachler.
Sind sehr hübsche Tiere, die zu den Agamen gehören. Könnt ich mir auch mal vorstellen wenn ich mal mehr Platz habe :D

LG
 
T

Tekken_the_iguana

Registriert seit
02.01.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Mein Leguan(tekken) ist 6 jahre alt ca. 1.35meter lang eigentlich geht es ihm gut er fuehlt sich wohl ist sehr zarm.
also ich lasse ihn manchmal raus aus dem terrarium und dann legt er sich neben mir auf dem sofa und drueckt sein kopf gegen meine schulter als ich ihm aus der zoohandlung gekauft hatte, hatte er bereits seinen schwanz ab...
irgendwie tat er mir leid er war sehr klein und hatte einen stummel schwanz.
aber ich zieh jetzt bald um in von griechenland nach deutschland und weis nicht was ich mit ihm machen soll ich weis naehmlich nicht ob ich ihn mitnehmen darf... :p
:(:(:( :?
und ich zerbrich mir tagtaeglich den kopf was ich nun machn soll...
wen jemand ne ahnung hat soll er mir bitte helfen...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.508
Reaktionen
8
Huhu,

Zu aller erst einmal,Willkommen im Forum. ;)

Dann, achte doch bitte auf die Aktualität der Threads.
Dieser hier ist schon veraltet.
Eröffne doch einen eigenen für dein Thema. ;)

Und dann,
aber ich zieh jetzt bald um in von griechenland nach deutschland und weis nicht was ich mit ihm machen soll ich weis naehmlich nicht ob ich ihn mitnehmen darf... :p
:(:(:( :?
und ich zerbrich mir tagtaeglich den kopf was ich nun machn soll...
wen jemand ne ahnung hat soll er mir bitte helfen...
Wie wäre es, wenn du dich mal genau informierst, wie die Einreise Bestimmungen für diese Tiere nach Deutschland sind?
Was man zum Reisen braucht um es dem Tier am angenehmsten zumachen.
Und was es für Bestimmungen in DE gibt, für solche Tiere? ;)

Das währe schritt nummer eins.

Lg :)
 
Thema:

Der Grüne Leguan (ein Haltungsbericht)

Der Grüne Leguan (ein Haltungsbericht) - Ähnliche Themen

  • Tipps zur Haltung "Grüner Leguan"

    Tipps zur Haltung "Grüner Leguan": Hallo zusammen, mein Freund möchte sich einen Grünen Leguan zulegen... Aber meiner Meinung nach hat er nicht genügend Platz um das Tier...
  • Grüner Leguan: Holz-Terrarium und Pflanzen?

    Grüner Leguan: Holz-Terrarium und Pflanzen?: Heya. ich wollte mir ein neues Terrarium für meinen grünen Leguan kaufen und dachte da an so einen Holz-Bausatz z.B...
  • Grüner Leguan

    Grüner Leguan: hallo zusammen, ich würde mir gerne ein haustier zulegen. erst hab ich an eine schlange gedacht aber ich habe genaue vorstellungen wie das...
  • Grüner Leguan

    Grüner Leguan: Hallo, Mein Freund will schon siet langen einen grünen Leguan. Ich bin davon nicht so begeistert.. Er meinte, dass das Terraium 200x200cm gross...
  • Grüner Leguan Haltung

    Grüner Leguan Haltung: Hallo mein Bruder und ich haben uns überlegt 2 grüne leguane zu kaufen, nun wollte ich mal wissen ob man 2weibchen zusammenhalten kann? und welche...
  • Grüner Leguan Haltung - Ähnliche Themen

  • Tipps zur Haltung "Grüner Leguan"

    Tipps zur Haltung "Grüner Leguan": Hallo zusammen, mein Freund möchte sich einen Grünen Leguan zulegen... Aber meiner Meinung nach hat er nicht genügend Platz um das Tier...
  • Grüner Leguan: Holz-Terrarium und Pflanzen?

    Grüner Leguan: Holz-Terrarium und Pflanzen?: Heya. ich wollte mir ein neues Terrarium für meinen grünen Leguan kaufen und dachte da an so einen Holz-Bausatz z.B...
  • Grüner Leguan

    Grüner Leguan: hallo zusammen, ich würde mir gerne ein haustier zulegen. erst hab ich an eine schlange gedacht aber ich habe genaue vorstellungen wie das...
  • Grüner Leguan

    Grüner Leguan: Hallo, Mein Freund will schon siet langen einen grünen Leguan. Ich bin davon nicht so begeistert.. Er meinte, dass das Terraium 200x200cm gross...
  • Grüner Leguan Haltung

    Grüner Leguan Haltung: Hallo mein Bruder und ich haben uns überlegt 2 grüne leguane zu kaufen, nun wollte ich mal wissen ob man 2weibchen zusammenhalten kann? und welche...