Schwalbennest zerstört!

Diskutiere Schwalbennest zerstört! im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo liebes Forum ! Ich und meine Freundin (anNa13) waren bei unsern Pferden und im Stall sind Schwalbennester. So verdammt neugierig wie wir...
Knueddi

Knueddi

Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
1.033
Reaktionen
0
Hallo liebes Forum !
Ich und meine Freundin (anNa13) waren bei unsern Pferden und im Stall sind Schwalbennester.
So verdammt neugierig wie wir sind wollten wir mal ganz vorsichtig gucken ob da schon Eier drin sind, wo der Vogel grad rausgeflogen ist.
Ich wollte dan
ein kleines Strohstückchen vom Nest nehmen (Hey, fragt mich nicht wieso :roll:) und dann ist das abgestürzt :(
Wir haben das nest dann genommen und haben es versucht es wieder dranumachen/nageln. > Hat nicht geklappt!
Dann haben wir es auf so ein über 2 Meter hohen Fenstersims getan, der in einer Box (mit Pferd) war. Der Vogel hats gesehen und ist auch daneben geflogen aber hat sich nicht reingesetzt.

Haben wir jetzt "Das Leben zerstört" ??
Oh, wir haben so ein schlechtes Gewissen!
Werden sich die Vögel da nochmal reinsetzen?

Übrigens in dem Nest war nichts drin.
Eine ganz schwarze Schwalbe war noch in einem anderen Nest und diese und die vom zerstörten Nest (mit weißer Brust) waren glaub ich ein Pärchen, zumindest sind sie auch mal zusamen im Nest gesessen und zusammen raus geflogen.
 
14.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Cateye

Cateye

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
243
Reaktionen
0
Hi Knueddi,

ich sag zu soviel Neugierde mal nichts mehr.... macht man nicht! Aber ist nun mal passiert! Mit eurem schlechten Gewissen seid ihr genug bestraft.

Bitte für die Zukunft merken >>> bekam ich von der NABU geschickt, weil Leute meinten Schwalbennester von Haussimsen zu schlagen, weil die Schwalbenkinder den Gehweg ums Haus zuschi....en.


Das Bundesnaturschutzgesetz stellt sämtliche Vogelarten, wie auch ganz ausdrücklich ihre Nester unter Schutz. Daher ist auch die Zerstörung der Nester, egal zu welcher Jahreszeit, verboten.

Hier der Gesetzesauszug:

§ 42, Absatz 1, Punkt 1 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG):

„Es ist verboten, wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen, zu töten oder ihre Entwicklungsformen, Nist-, Brut-, Wohn- oder Zufluchtstätten der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören.“

Das Zerstören der Nester und Eier ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit bis zu 50.000 € Ordnungsgeld geahndet werden kann (BNatSchG § 65).

Werden Jungvögel verletzt oder getötet, so verstößt der Handelnde zusätzlich gegen das Tierschutzgesetz:

Tierschutzgesetz (TSchG) § 1:

„Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.“

Das Töten eines Wirbeltieres oder das Zufügen von Schmerzen ist eine Straftat und kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren belegt werden (TSchG § 17).

Eine Ausnahme gibt es bei Vogelarten, die zu den bejagdbaren Arten gehören und bei der ordnungsgemäßen Jagdausübung erlegt werden.

Oben genannte Verstöße können bei jeder Polizeistelle oder Naturschutzbehörde zur Anzeige gebracht werden. Hierfür sind Beweisfotos und/oder Zeugenaussagen sehr wichtig, um die Tat nachzuweisen.

Macht das bitte nicht wieder :018:

LG, Cateye
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Knueddi,

Leben habt ihr nicht zerstört, aber die habt einer "schwangeren" Schwalbe die Wohnung kaputt gemacht.

Beobachtet die Vögel in Zukunft doch lieber aus einer für sie sicheren Entfernung.;)
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Knueddi,

ich habe Dich mal ins Wildvogel-Forum verschoben. :006:

Wenn noch keine Eier im Nest lagen,werden die Vögel ein neues bauen oder ein anderes, schon vorhandenes Nest nutzen. Aber seid in Zukunft lieber nicht mehr neugierig, denn es könnten ja auch Eier oder Jungvögel in einem Nest sein. ;)
 
Knueddi

Knueddi

Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
1.033
Reaktionen
0
Danke Cateye & Mariama :)
Das ist auch einfach total sch**** von und gewesen!
Aber danke für eure Antworten...
Sind die Vögel jetzt "traurig"?
Können wir den Vögeln noch irgendwie helfen?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Da sind wir schonmal etwas erleichtert, dass es nicht ganz sooooooooo schlimm ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Nö, aber Du hast für die Zukunft etwas gelernt. Das ist doch auch schon etwas wert. ;)
 
Cateye

Cateye

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
243
Reaktionen
0
Naja , sie werden schon irgendwie traurig sein, denn sie müssen in Windeseile ein neues Nest bauen, wenn die Schwalbenhenne schon befruchtete Eier bildet.
Man gut das so ein Matschewetter herrscht und sie viel Nistmaterial finden.

Lasst die Tiere einfach in Ruhe ihre "Arbeit" erledigen.
Nun lasst den Kopf nicht in alle Himmelsrichtungen hängen, es passiert oft genug, dass Nester durch andere Situationen (Sturm, heftiger Regen, Umbauten) zerstört werden. Die Vögel sind genetisch so gepohlt, dass sie sich anderweitig zu helfen wissen.

Vielleicht könnt ihr ja so eine Art Informationstafel über Schwalben erstellen, die bei euch im Pferdestall anbringen. Das wäre doch mal was gutes ;-))

Anstubbs ;-)

LG, Cateye
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.779
Reaktionen
6
Hi Knueddi,

ich sag zu soviel Neugierde mal nichts mehr.... macht man nicht! Aber ist nun mal passiert! Mit eurem schlechten Gewissen seid ihr genug bestraft.

Bitte für die Zukunft merken >>> bekam ich von der NABU geschickt, weil Leute meinten Schwalbennester von Haussimsen zu schlagen, weil die Schwalbenkinder den Gehweg ums Haus zuschi....en.


Das Bundesnaturschutzgesetz stellt sämtliche Vogelarten, wie auch ganz ausdrücklich ihre Nester unter Schutz. Daher ist auch die Zerstörung der Nester, egal zu welcher Jahreszeit, verboten.

Hier der Gesetzesauszug:

§ 42, Absatz 1, Punkt 1 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG):

„Es ist verboten, wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen, zu töten oder ihre Entwicklungsformen, Nist-, Brut-, Wohn- oder Zufluchtstätten der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören.“

Das Zerstören der Nester und Eier ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit bis zu 50.000 € Ordnungsgeld geahndet werden kann (BNatSchG § 65).

Werden Jungvögel verletzt oder getötet, so verstößt der Handelnde zusätzlich gegen das Tierschutzgesetz:

Tierschutzgesetz (TSchG) § 1:

„Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.“

Das Töten eines Wirbeltieres oder das Zufügen von Schmerzen ist eine Straftat und kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren belegt werden (TSchG § 17).

Eine Ausnahme gibt es bei Vogelarten, die zu den bejagdbaren Arten gehören und bei der ordnungsgemäßen Jagdausübung erlegt werden.

Oben genannte Verstöße können bei jeder Polizeistelle oder Naturschutzbehörde zur Anzeige gebracht werden. Hierfür sind Beweisfotos und/oder Zeugenaussagen sehr wichtig, um die Tat nachzuweisen.

Macht das bitte nicht wieder :018:

LG, Cateye
das sollte ich mal unseren Vermieter geben, die haben ganz viel Nester einfach zerstört, weil die Vögel Dreck machen.
Ich fand es schön, mich störte der Dreck nicht, kann man ja wegputzen.
Nun sehe ich pro Jahr nicht mehr mindestens zwei Bruten ranwachsen, dafür könnt ich die echt :evil:
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Mach das doch wirklich, Tina. Die meisten Leute wissen gar nicht, dass sie sich strafbar machen.

Vielleicht hält ihn das beim nächsten Nestbau von der Zerstörung ab.
 
Schnuffivanni

Schnuffivanni

Registriert seit
05.04.2010
Beiträge
279
Reaktionen
0
Bei uns ist es so das wir so kleine häuschen (sehen aus wie taubenhäuser) auf einem hohen feiler haben da könen sie dran beüten ohne das es jemanden stört,
und untendrunter würde extra so nen meter weg eine Kuhle gekraben und mit Wasser gefüllt da ist jetzt immer eine Matschfütze da fleißige helfer immer mal nachfüllen!
Da bleiben die Häuser sauber und Naturliebhaber können die Schwalben bzw auch gelegendlich Mauersegler beobachten.
Ich find das echt gut da die tiere dort freiwillig brüten, und trotzdem auch noch bei uns am haus!


Frage:
wir machen jedesjahr mal die nester so gegen herbst weg, das ist doch in ortnung oder stört das im nächsten jahr beim nestbau wenn da nichts mehr ist?
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.779
Reaktionen
6
Mach das doch wirklich, Tina. Die meisten Leute wissen gar nicht, dass sie sich strafbar machen.

Vielleicht hält ihn das beim nächsten Nestbau von der Zerstörung ab.
damals habe ich mal was gesagt und bekam nur als antwort, was wollen sie tun. hm ich dacht mir nur, tja wem melde ich das und ich bin die dumme weil ich die einzige bin die was sagte.

gibt es das irgendwo zum ausdrucken?
dann lege ich denen das einfach mal in den Briefkasten :D

Frage:
wir machen jedesjahr mal die nester so gegen herbst weg, das ist doch in ortnung oder stört das im nächsten jahr beim nestbau wenn da nichts mehr ist?
ich denke schon das es sie stört, bei uns haben sie Jahrelang die gleich Nester benutzt und so müssen sie bei dir ja jedes Jahr neu bauen.
Stell dir vor du verreist immer über den Winter und musst zum Frühling dir ein neues Haus bauen :d, ist nicht shcön oder?
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
721
Reaktionen
0
Hallo Knueddi,

es gibt auch ganz einfache Nisthilen für Rauchschwalben - Ausgleichsmaßnahme in Deinem Fall:

Brett ca. 15 x 15 cm, darunter senkrechte Stützlatte,
ca. 12 cm unter Stalldecke angebracht:

http://www.lbv-kempten-oberallgaeu.de/nisthilfen/voegel/schwalben/schwalben.htm

Oder auch künstliche Rauchschwalben- und Mehlschwalbennester aus Holzbeton (die ihren Preis haben):
http://www.ehlert-partner.de/Nistkast_einbau.html#Schwalbe

Wieviele Rauchschwalbennester gibt es denn dort im Pferdestall ?

VG
Swift_w
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
Zitat von Schnuffivanni
Frage:
wir machen jedesjahr mal die Schwalbennester so gegen Herbst weg, das ist doch in Ordnung oder stört das im nächsten jahr beim Nestbau wenn da nichts mehr ist?
Hallo Schnuffivanni,

Niststätten von gebäudebrütenden Vogelarten sind neuerdings ganzjährig geschützt !!

  • Die Nester der Rauch- und Mehlschwalben dürfen auch nach Beendigung der Brut nicht entfernt werden, da sie im nächsten Jahr wieder benutzt werden!
  • Eine Reinigung eines Mauerseglerkastens ist ebenfalls nicht notwendig und meist durch den Standort ohnehin nur sehr schwer möglich.
  • Während der Brutzeit und Jugenaufzucht sollten Störungen und Öffnen des Kastens unterbleiben, um die Brut nicht zu gefährden!
http://nrw.nabu.de/projekte/schwalbenschutz/gefaehrdung/

http://www.komitee.de/index.php?schwalben

http://www.schwalbenschutz.de/Rechtliches/rechtliches.html

VG
Swift_w
 
Zuletzt bearbeitet:
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.779
Reaktionen
6
so ich habe jetzt mal von den mittleren Link einen ARtikel ausgedruckt und alle Links mit draufgedruckt und sie der Vermietung in den Kasten getan.

Und die wichtigen Bereiche markiert, somit wissen sie zumindest mal das dies ein heiden Geld kosten kann.

Ich bin mitlerweile echt traurig, das an unseren Haus deine mehr sind, ich fand sie süß zu sehen wie sie da wegfliegen und die Babys flügge wurden.
Und für die Katzen war es auch spannen, sie hatten immer Katzen-TV hinter ner Scheibe :D
 
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Bevor ich einen neuen Thread zum gleichen Thema aufmache, kram ich lieber den bestehenden wieder raus.

Hab heute erfahren, dass es in einem Stall jedes Jahr vom Stallbesitzer angeordnet wird, die Schwalbennester zu zerstören, egal ob Junge oder Eier drin sind. Ich versuche nun dagegen etwas zu unternehmen, leider ist das nicht so ganz einfach in diesem Fall.
Ich habe es selber nicht gesehen, mir wurde es nur erzählt. (Vor)Letztes Jahr wurden sämtliche Nester incl. Brut auf dem Mist verbuddelt, nur einige wenige Küken konnten gerettet werden. Dieses Jahr werden die Nester vom Angestellten entfernt bevor die Schwalben brüten können um schlimmeres zu verhindern.
Zeugen gibt es wohl, aber keiner wird freiwillig gegen den Stallbesitzer aussagen, weil dann ein Rauswurf folgen wird. (bereits geschehen).
Und NABU und Tierschutzbund können mir kaum Informationen geben, ich wurde an örtliche Stellen verwiesen, die zwar sehr bemüht sind, aber eben auch keine Ahnung haben wie man dagegen vorgehen kann.

Helfen kann ganz schön anstrengend/kompliziert sein...:?
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Weißt du wann das passiert?
Versuch das rauszukriegen, stell dich dahin und ruf die Polizei.
Dann Anzeige wegen massiver Verstöße gegen das Bundesnaturschutzgesetz und das Tierschutzgesetz.

Wenn du nicht weißt, wann das passiert dann versuch es rauszubekommen.

Man kann dir auch zum NABU etc. raten, aber das ist alles nicht wirkungsvoll- letztlich bringt es wirklich gar nichts.
Auch zu erklären, dass der Stallbesitzer "wohl irgendwie vorhat" an die Nester ranzugehen, hilft nicht.
Wenn du mit dem Stallbesitzer nichts am Hut hast, dann kann der dir ja auch nix.

Lass dir den Termin dieser Aktion geben, kreuze da auf, mach Bilder(darfst du bei Gesetzesverstoß auch von Personen), nimm einen tierlieben Zeugen mit und ruf sofort nach Ankunft die Polizei.

Radikal, aber anders ist da nichts zu machen.
 
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Ich bin auf dem Hof mit meinem Pferd, ein Rauswurf ist in meiner Planung sozusagen schon mit eingeplant.
Wie gesagt NABU war das sehr unengagiert, sie können da gar nix machen, da müsse ich den Tierschutzbund kontaktieren...
Das Problem ist in diesem Fall (Hab ich echt vergessen den Teil...), dass dieses Jahr noch nix vom SB angeordnet wurde, die letzten Jahre aber sehr wohl.
Ihn für die letzten Jahre dranzukriegen ist aber denke ich nicht oder nur SEHR schwer möglich.
Dieses Jahr macht ein Angesteller die Nester weg, bevor sie zu brüten anfangen, um zu verhindern, dass Jungvögel getötet werden. In gewissem Maße wäre es also falsch diesem Angestellten an die Karre zu fahren. An den eigentlich wahren Übeltäter komme ich aber nicht ran.
Somit gibt es auch keinen Termin, und selbst wenn würden den nur der SB und evtl. noch der Typ, der es machen soll, kennen und er wird sich hüten, dass es jemand anderes mitkriegt.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich hab mich jetzt mal an das Komitee gegen Vogelmord e.V. gewandt und super schnell eine Antwort erhalten. Ohne Zeugen/Beweise kann ich rechtlich kaum was bewirken, wenn doch Zeugen/Beweise vorhanden sind, kann man über das Komitee eine Anzeige erstatten, wirkt oft mehr, als wenn eine Privatperson Anzeige erstattet. Bei "Gefahr in Verzug", wenn also noch was zu retten ist, dann die örtliche Polizei anrufen.
Der Stallbesitzer bekommt nun einen Brief vom Komitee gegen Vogelmord e.V., in dem er darauf hingewiesen wird, dass dem Komitee sein Handeln zu Ohren gekommen ist, welche Folgen das Schwalbennestzerstören hat usw.

Falls also jemand in ähnlicher Situation ist, wie ich, hoffe ich ihm hiermit geholfen zu haben.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Cidre,

das hast du gut gemacht! :clap:

Vielleicht kannst du jetzt Fotos von den noch vorhandenen Schwalbennestern machen; möglichst mit einer Datumsangabe.

Leider musste ich mit unserem örtlichen NaBu auch schon die Erfahrung machen, dass sie sich zwar für den Erhalt von Fördergeldern zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze engagieren, aber leider weniger für die Tiere. :(
 
Thema:

Schwalbennest zerstört!

Schwalbennest zerstört! - Ähnliche Themen

  • Meine Großtante will ein Schwalbennest entfernen.

    Meine Großtante will ein Schwalbennest entfernen.: Hallo, meine Großtante will bei sich ein Schwalbennest entfernen lassen, was soviel ich weiß gesetzlich verboten ist. Ich selbst bin dagegen, da...
  • Schwalbennester weg

    Schwalbennester weg: Wir hatten immer einige Schwalbennester am Haus. Durch die harten Winter sind zwar einige leider kaputt gegangen, aber ein paar waren auch in der...
  • Schwalbennest ohne Mutter?

    Schwalbennest ohne Mutter?: Hallo, wir wissen im Moment echt nicht was wir tun sollen. Wie haben ein Schwalbennest bei unserem Balkon unten untern Dach. Heute Morgen kommt...
  • Schwalbennest

    Schwalbennest: Huhu ihr Lieben, ich bräuchte mal euren Rat! =) Nämlich befindet sich auf meinem neuen Balkon (bin vor kurzem umgezogen) ein Schwalbennest. Vor...
  • Schwalbennest zerbröselt.

    Schwalbennest zerbröselt.: Hallo ihr lieben, ich hab ein großes problem, bei uns in der einfahrt ist ein Schwalbennest zerbröselt, dort waren 5 schwalbenkücken drin, eines...
  • Schwalbennest zerbröselt. - Ähnliche Themen

  • Meine Großtante will ein Schwalbennest entfernen.

    Meine Großtante will ein Schwalbennest entfernen.: Hallo, meine Großtante will bei sich ein Schwalbennest entfernen lassen, was soviel ich weiß gesetzlich verboten ist. Ich selbst bin dagegen, da...
  • Schwalbennester weg

    Schwalbennester weg: Wir hatten immer einige Schwalbennester am Haus. Durch die harten Winter sind zwar einige leider kaputt gegangen, aber ein paar waren auch in der...
  • Schwalbennest ohne Mutter?

    Schwalbennest ohne Mutter?: Hallo, wir wissen im Moment echt nicht was wir tun sollen. Wie haben ein Schwalbennest bei unserem Balkon unten untern Dach. Heute Morgen kommt...
  • Schwalbennest

    Schwalbennest: Huhu ihr Lieben, ich bräuchte mal euren Rat! =) Nämlich befindet sich auf meinem neuen Balkon (bin vor kurzem umgezogen) ein Schwalbennest. Vor...
  • Schwalbennest zerbröselt.

    Schwalbennest zerbröselt.: Hallo ihr lieben, ich hab ein großes problem, bei uns in der einfahrt ist ein Schwalbennest zerbröselt, dort waren 5 schwalbenkücken drin, eines...