Pferd verkaufen oder nicht?

Diskutiere Pferd verkaufen oder nicht? im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hilfe, ich habe 2 pferde (pony-wallach und ne gaaanz junge pferde-stute) wir haben vor 2jahren, als die stute noch 1 jahr alt war, ein pferd...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #1
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
Hilfe,
ich habe 2 pferde (pony-wallach und ne gaaanz junge pferde-stute)
wir haben vor 2jahren, als die stute noch 1 jahr alt war, ein pferd gekauft: sie ist siegeren des fohlenchampionats, wunderschön mit vollen papieren und einer tollen abstammung. ich kenne sie seit sie geboren ist, da das pony was wir haben schon länger auf dem hof steht wo sie geboren wurde. erst dachten wir ohje ein völlig rohes pferd und wollten sie uns gar nicht kaufen als die hofbezitzer und züchter meiner stute sagten wir würden wenn wir nicht mehr weiter kommen hilfe bekommen von denen.
Mein Mäuschen ist jezt der hamma:050: die schöner als je zufor und hat einen so lieben Charackter! Sie ist Menschenbezogen und (wie gesagt) einfach der Hamma. Nur ist sie unheimlich Kräftig, temperamentfoll und so energiegeladen, wie mein pony es in seinen besten jahen nicht war (und sie hat ja nicht mal kondition!)
es wird immer schwieriger mit ihr. bei mir ist sie eigentlich ganz ruhig (wenn man das so nennen kann) aber bei meiner mutter ist sie ein absuluter wildfang und auch bei fast jedem anderen.
die versprochene hilfe haben wir nicht bekommen nur den rat: wenns zuviel wird schick sie aufs konto (was damit gemeit ist wisst ihr ja sicher)
ich bin nun schon regelmäßig von ihr verletzt worden: ausgerenckter rücknwirbel mehrere blauefelcken eine kequetsche hand und beulen am kopf. weil sie sich vor eder kleinigkeit erschreckt und weiß wie stark sie ist. mitlerweile kenne ich sie zwar und weiß wann sich wieder eine "furchtar aangseinflösende mülltonne (oder ähliches) nähert. aber dennoch bleibt das einreiten ein risiko.
wir haben auch schon andere hilfe von einer freundin bekommen die schon viele junge pferde angeritten hat doch mein mäuschen mochte sie einfach nicht. und hat sie jedes mal im hohen bogen anbgebuckelt (naja sie ist immer draufgeblieben aber höllisch gebuckelt hat sie) bei mir hat sie das nicht getan.
wie gesagt ich komme mit ihr recht gut klar. aber ich habe das gefühl das ihre ungestüme art uns i-wann umbringt. sie meint es ja nicht böse ihr ist nie was schlechtes mit dem menschen wiederfahen. und sie suchte ja auch nur schutz bei mir als sie mich verletzt hat (klinkt komisch aber ihr wart ja nicht dabei)

Ich habe einfach das gefühl wir können ihr nicht gerecht werden. ich weiß nicht mehr weiter. ich haben nun seit mehr als 10 jahren erfahrung mit pferden meine mutter hat damals mein pony ausgebildet. aber meine stute wächst und einfach über en kopf. aber ich habe sie enfach soooo lieb. und sie ist auch so unglaublich clever und lernwillig.:090:ich will sie nicht verlieren, denn eigentlich ist sie mein traumpferd.

könnt ihr mir einen rat geben? sollen wir das tun was ihr züchter uns geraten hat?oder sollen wir es weiter versuchen?
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #2
Lola-Kracky

Lola-Kracky

Beiträge
348
Punkte Reaktionen
0
Hi :)
Wie viel Zeit verbringt deine Mutter denn mit dem Pferd?!
Und du?
Hmm...wie reagiert sie denn wenn du zu ihr gehst?!
Und bei anderen?
P.S. Ich würde sie noch nicht verkaufen! Geduld! Und nicht so schnell aufgeben! ;)

Hoffe Bald wird alles gut
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #3
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
anfangs habe nur ich mich um sie kegümmert seit einiger zeit kömmert meine mutter sich unterhalb der woche um sie und ich mich am wochenende,
sorichtig schlimm ist es erst geworden seit sie den stall gewechsel hat und nun nicht mehr mit den alten auf der koppel steht sonder mit verückten und splienigen stuten
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #4
Escaflown

Escaflown

Beiträge
8.029
Punkte Reaktionen
0
Momentmal lese ich des Richtig die Stute ist 3 Jahre?

Ist des nicht Bischen früh zum einreiten?
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #5
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
ja sie ist 3
nun ja ich bin klein und recht leicht ich reite sie noch nicht wirklich ich sitze nur dreuf um sie an gewicht auf dem rücken zu gewöhnen. einreiten wollen wir sie erst in 1/2 bis 1 jahr
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #6
Lillium

Lillium

Beiträge
803
Punkte Reaktionen
0
Also ab 3 Jahren beginnt einmal der Grundkurs mit longieren, das Gefühl für den richtigen Takt und Kommandos vom Boden aus.

Dein Pferd ist noch ein Kind, ihr solltet es nicht mit dem Reiten überfordern, denn vielleicht weiß sie noch gar nicht, wie sie ihr eigenes Gewicht auszubalacieren hat in den versch. gangarten und dann kommt noch der Reiter hinzu. Dass ihr noch warten wollt ist also richtig.

Sucht euch eine kompetente Hilfe, einen richtigen Bereiter, der wirklich schon jahrelang Erfahrung hat. Ein junges Pferd braucht einen erfahrenen Reiter.

Bist du die Jahre über nur auf deinem Pony geritten?

Gebt die Hoffnung noch nicht zu schnell auf, die Kleine will natürlich auch die Grenzen austesten. Spaziergänge im Gelände sind sinnvoll und nehmt doch das Pony als Begleitpferd mit.

Steht eure Stute nur mit dem älteren Pony zusammen, wenn ja, wäre ein gleichaltriger Partner zum Herumtollen eine bessere Lösung, hier werden auch die vermeintlich überschüssigen Kräfte abreagiert. Interessant sind für junge Pferde (auch für ältere) kleine Spiele mit Bällen etc.
Macht das Training für sie interessant und nicht überfordernd.

lg
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #7
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
wie gesagt ich sitze nur drauf und mache viel bodenarbeit. longieren tu ich nur manchmal da mir immerwieder gesagt wird sie soll nicht zu viel kondition aufbauen. ja ich bin eig nur auf meinem pony geritten ab und an habe ich andere ponys geritten aber halt nur ponys noch nie (leider) ein pferd

momentan versuche ich ihr gerade die enorme schreckhaftigkeit zunehem in dem ich sie mit flatterband streichle luftbalongs hinhänge wo sie nicht hin gehören. und suche grade nach schönen pylonen zum slalom laufen.

heute hat sie mir einen enormen vertrauens beweis gegeben der mich bestärkt hat meinen mutter vom verkauf abzubringen: sie hat mich an sie ran gelassen als sie gelegen hat ich konnte sie richtig streicheln und kuscheln bis die herden cheffin sie aufgescheucht hat :D
auf komandos hört sie total gut. eingebläut habe ich ihr das wort "HALT" und das so sehr, das sie mitlerweile auch in ihren extremen sytuationen auf mich hört.

mit bällen das sollte ich mal probieren, denn sie braucht was für den kopf. stupides longieren findet sie langweilich.
LG
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #8
Lillium

Lillium

Beiträge
803
Punkte Reaktionen
0
Weißt du, junge Pferde haben eben ihre Austestungsphasen.
Ich denke dein Pferd ist einfach sehr intelligent und braucht auch Denksportaufgaben etc. Einfach lustiges Training in dem du nicht nur ihre Rittigkeit sondern auch ihre anderen Fähigkeiten förderst.

Dass du mit ihr die Unerschrockenheit trainierst ist schon mal klasse, grade bei solchen Trainingseinheiten kann man den Schwierigkeitsgrad höher schrauben.

beobachte sie länger auf der weide, was macht sie besonders gerne? Das könntest du dann aufnehmen und als Motivation verwenden.
Ballspiele habe ich mit einem abgedrehten Haflinger gemacht, Hüpfbälle sind kostengünstig und die Pferde können hineinbeißen und sie leichter tragen. Der Haflinger mochte es, wenn man den Ball warf, oder ihn versteckte, er suchte und brachte ihn zurück (Hundelike ^^ ) Die Verstecke machte ich immer schwieriger. Dieses Spiel habe ich immer nach einer Reitstunde gemacht, natürlich nur, wenn er top lief und sich benahm, ansonsten wurde eben danach nicht gespielt. Das war ein hoher Ansporn für das Pferd und er war motiviert.

Dass deine Mutter das Pferd gleich verkaufen will, nur weil es etwas schwieriger ist, ist eine vorschnelle Entscheidung.
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #9
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Hi,

mich würde mal die Haltung der Stute interessieren.

Box, Offenstall, Koppelgang, Gesellschaft.... wenn du darüber was schreibst, dann kann ich dir evtl noch was dazu sagen.

LG Lilly
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #10
Charly0412

Charly0412

Beiträge
201
Punkte Reaktionen
0
hmmm... sie ist eine junge Stute und ich habe noch nie gehört das man nicht zu viel longieren sollte weil das zuviel Kondition gibt ?! Ich meine du wirst ja nich gleich jeden Tag 3h sie an der Longe ausbilden aber alle 2 Tage mal ne halbe Stunde hat noch keinem Pferd geschadet und um eurer Sicherheit willen warum versucht ihr es nicht auch mal nur mit Sattel longieren oder mit einem Longiergurt damit sie sich an die ungewohnten Berührungen und Gewichte auf dem Rücken gewöhnen kann und dann nach und nach immer mal ein paar Gewichte mehr rauf aber ganz langsam und mit der Zeit, nehmt sie auf Ausritten als Handpferd mit damit sie lernt ihr Gewicht bei Unebenheiten auszubalancieren... zumindest will ich das so machen :D ich habe diesen Ratschlag von einer Pferdezüchterin die so ihre Pferde einreitet. Vlt hat sie auch Spaß an Zirkuslektionen die dir auch dabei helfen können das sie dich als Leittier akzeptiert ;)
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #11
Zirkuspferd

Zirkuspferd

Beiträge
294
Punkte Reaktionen
0
hi,

also, mit einem jungen pferd sollte man maximal 20 min. "trainieren" (was auch immer man macht - nach max. 20 min. können sich diese jungspunde nicht mehr konzentrieren und ab da kann eigentlich alles nur noch chaotisch werden und somit zu schlechten erlebnissen führen etc.).

dass du mit deinem pferd bodenarbeit im weitesten sinne machst, auch dieses antischrecktraining, das ist klasse! damit würde ich an deiner stelle wirklich intensiv weiter machen (aber auch das nur max. 20 min. am tag!). dann - wie auch schon gesagt wurde - viel spazieren gehen oder auch mal als handpferd (mit dem pony?) mit ins gelände nehmen, wenn dies möglich ist.

lonigieren ist aus meiner sicht so eine sache ... es fällt einem jungen pferd wesentlich leichter, sein gleichgewicht auf geraden strecken (gern auch mal bergauf oder bergab) zu finden, als auf einer zirkellinie ... ich würde immer (und habe es auch schon mit jungen pferden erfolgreich gemacht) spazieren gehen, spazieren gehen, spazieren gehen ... dabei lernt das junge pferd seine umwelt kennen und trainiert seine balance.

anfangen würde ich immer im frühjahr, wenn das pferd 3 jahre alt ist oder 3 1/2 ... dann bis zum sommer trainieren, den sommer über dann nochmal komplett auf weide in urlaub schicken und dann zum herbst wieder weitermachen.

und alles was du mit deiner stute machst, mach's interessant für sie! stupide jeden tag dasselbe machen macht ein pferd unlustig. verlang auch nicht gleich zuviel von ihr, lieber ganz langsam step by step vorgehen, aber abwechslungsreich und sehr wichtig: spielerisch! bau dir einen parcour aus stangen, plastikplanen, die auf dem boden liegen, pylonen zum drumherumlaufen, eine gasse aus aufgespannten regenschirmen, wenn bäume vorhanden sind, spann ein seil dazwischen und häng ein bettlaken dran auf zum unten durch gehen, nimm dir einen ball und einen menschlichen partner und spielt über den pferderücken hinweg ball zuwerfen oder auch mal unterm pferdebauch durch usw. der kreativität sind da keine grenzen gesetzt.

aber - ich wiederhole es nochmal - wichtig ist die abwechslung! junge pferde sind wie kleine kinder, die wollen was erleben, jeden tag das gleiche tun müssen finden sie sterbenslangweilig und dann kriegen sie schlechte laune und entwickeln ihre eigenen "lustigen" spielchen die wir menschen dann wiederum gar nicht so lustig finden.

bei allem was du mit ihr tust: wenn sie was gut gemacht hat, sofort mit honigsüsser stimme loben!!! leckerchen würde ich nur bedingt einsetzen, da kann man sich schnell einen bettler heranziehen. und versuch, dein tägliches "training" immer mit einem positiven ergebnis zu beenden, also verlang von ihr irgendwas, wo du weißt, dass sie das super gut kann, dann dolle loben, zum abschluss vielleicht noch ein leckerchen und dann ist feierabend!

viel spass und viel erfolg !
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #12
Charly0412

Charly0412

Beiträge
201
Punkte Reaktionen
0
ja genau immer viel abwechslung bieten... sollte jetzt nicht so rüber kommen das man nun immer ne halbe stunde longieren sollte alle zwei tage...
ich denke wenn du die zeit hast stell dir nen wochenplan zusammen so wie deine mutter vlt auch zeit hat damit ihr das zusammen machen könnt... sie soll ja schließlich auch mit der stute umgehen können oder ???
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #13
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
@lilly sie steht im winter in der box mit tagsüber koppelgag und im sommer sind sie komplatt draußen

@Charly ja an (wie du sagtest) Zirkuslektionen hat sie spaß da das eine arbeit für den kopf ist und man merkt das sie das braucht!

@zirkuspferd wow ein ultralanger beitrag ;) was du geschrieben hast finde ich sehr hilfreich. abwechslung finde ich auch sehr wichtig (ich finds sonst ja auch langweilich ;) ) als hand pferd kann ich sie leider nicht mitnehmen da das pony und sie jetzt in unterschiedlichen stallungen stehen.
balance hat sie und wie :D sie steht auf einer koppel mit einem sehr steilem abhang am anfang bevor die koppel eben wird und do pest sie rauf und runter grast schräg und kappelt sich mit anderen.
sie ist nun 3jahre und ein Monat alt aber ich merke das sie "keine bock" mehr auf bodenarbeit hat. wenn man mit ihr i-was ein zwei und dann nochein drittes und ein viertes mal macht und seien da mehrere wochen zwischen findet sie das höchst langweilich, da sie extrem schnell lernt. bald fällt mir nichts neues mehr ein ;)
wir haben heute fest gestellt das sie seit sie auf der schrägen koppel mit gleichaltrigen stuten steht sehr viel muskulatür an brust schulter und hinterhand aufgebaut hat! sie siehr sehr kräftig und energie geladen wesshalb wir gesagt haben das nun spätestens in herbst/winter mit den reiten beginnen wollen
sattel trense und loniergurt kennt sie alles und sie akkzeptiert auch gewichte und sogar leichte menschen die sch auf ihr sogar bewegen.. auch das hatte sie unheimlich schnell drauf die ersten 2 male hat sie ich erschreckt huch das gewicht bewegt sich ja plötzlich doch beim drittenmahl draufsitzen wars ihr schon beinahe egal.

ich versuche auch möglichst wie du sagtes das training positiv zu beenden:)
ich denke ich sollte es mal so machen wie du gesagt hast verschiedenen sachen aufbauen und mal am tag nicht nur mit einer sache lernen sonder mal stangen und hütchen hinstellen vielleicht findet sie das ja interesannter :)
#
VLG
Spatz33
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #14
SaraMarica

SaraMarica

Beiträge
403
Punkte Reaktionen
0
Ich würde mir an deiner stelle auch einfach hilfe holen,denn verkaufen ist in deinem fall eig. kein grund.
unser Jährling tritt und steigt seid der geburt,aber nicht aus bösheit,sie ist über mütig,sie hat bereits eine stunde nach der geburt den TA getreten weil er ihr eine Spritze in den PO gegeben hat:eusa_doh:
als wir zum fohlenbrennen fahren wollten mussten wir sie und ihre mutter einen tag davor waschen,ich meine sie war da grad 3 monate,man war das eine arschkuh,sie hat mich angestiegen und nach vorne ausgeschlagen,ich glaube sie ist das erste pferd(jährling) vor dem ich wirklich richtig respekt habe.sie hat selbst ihren gleichatrigen spielkameraden ,ein hengst,so gemoppt das er angst vor ihr hatee.beim fohlen brennen ist sie tallaken gegangen nicht wie die anderen fohlen brav bei mutti geblieben....naja in der letzten zeit ist sie etwas lieber,sie wird grundsetztlich nur mit hengstkette geführt und bekommt auch mal einen arschvoll,was sie in der regel herzlich wenig interessiert....der vorteil an der stute ist ,sie hat ein riesen gang-potential ,eine super abstammung,ein kaum zu toppendes aussehen und liebt menschen,so frech sie auch ist,wenn wir sie rufen ,ruft sie zurück und kommt an gelaufen sie ist super lieb beim putzen,beim schmied und liebt hänger fahren,also kopf hoch dein tier ist noch jung und du bist nicht allein mit dem problem,ich fühle mit dir mit;)

Liebe Grüße
 
  • Pferd verkaufen oder nicht? Beitrag #15
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
@sara ja das kenn ich i-woher ;) nur das meine hänger und schmied nichtmag :D
auch meine süße hat hamma gänge, hamma abstammung und sieht total schön aus!
;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Pferd verkaufen oder nicht?

Pferd verkaufen oder nicht? - Ähnliche Themen

Hund bellt im Garten laut: Hallo, Ich arbeite zweimal die Woche im Büro und darf meinen Hund mitnehmen. In meiner Mittagspause gehe ich eine Runde um den Block spazieren...
Eltern zum eigenen Pferd überreden: Hallo; Ich möchte mir hier im Forum einen Rat holen. Nämlich ist es mein größter Wunsch , ein eigenes Pony / Kleinpferd zu „bekommen“. Ich bin (...
Welpen nach 1 1/2 Wochen wieder abgeben?: Hallo zusammen, ich habe ein Problem und bin gerade echt verzweifelt, weswegen ich mich an euch wende und auf einen Rat hoffe. Meine Situation...
Kollege belastet mich: Hi, hab leider ein Problem mit einem Arbeitskollegen. Komme damit nicht mehr zurecht. Ich arbeite im Zentralsteri. Wir bekommen das benutzte...
Katze beim TA durch unterlassener Nothilfe verstorben: Hallo liebe Foren-Community, Erstmal wünsche ich Euch Allen ein Frohes Neues Jahr! Ich hoffe Ihr seid gut reingekommen! Meines ist schrecklich...
Oben