Geckos

Diskutiere Geckos im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo Leute :) In einem Handel haben mein Freund und ich uns in ein Zwerggeckopärchen verschaut. Nun hätten wir vielleicht bald firstdie...
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Hallo Leute :)

In einem Handel haben mein Freund und ich uns in ein Zwerggeckopärchen verschaut. Nun hätten wir vielleicht bald
die Möglichkeit ein Goldstaubgecko aufzunehmen.

Mein Freund und ich leben nicht zusammen. Ich bin 100% berufstätig, mein Freund Teilzeitangestellt. Beide haben keine Ahnung von Geckohaltung.

Denkt ihr, wären Zwerggeckos oder eben Goldstaubgeckos für Anfänger geeignet?
Gibt es Tipps und Tricks zur Vereinfachung der Haltung? Meine vor allem das garantieren der Feutigkeit.

Bin schon sehr gespannt und freue mich auf eure Antworten.
 
16.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber für Echsen von Manfred geworfen? Er hat sich viel Mühe gegeben und Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege, Haltung und auch über die Zucht geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

wenn ihr euch genug informiert, wären vermutlich beide Arten geeignet, wobei, je nach dem, welche Zwerggeckoart das war (ich vermute, ihr habt Lygodactylus gesehen? williamsi?), könnte es aber sein, dass es schwieriger wird, an Nachzuchten zu kommen. Aber von der Haltung selbst kommts eben drauf an, dass ihr alles richtig macht und wie gut ihr euch darüber informiert.

Das fängt damit an, dass in vielen Zoohandlungen keine anständige Beratung stattfindet bzw. oftmals schlichtweg falsch beraten wird. Auch würd ich mich beim Kauf der Tiere eher direkt in Richtung Züchter orientieren. Also je nach dem, in welche Richtung ihr euch entscheidet, würd ich euch erstmal zu Literatur raten. Für Zwerggeckos gibt es außerdem ein gutes artspezifisches Forum (Klick mich), die so ziemlich alle entsprechenden Arten behandeln, auch dort könnt ihr euch dann nochmal bei den Haltern selbst gut informieren, wenn es an die Gestaltung des Terrariums geht.

Wegen der Luftfeuchtigkeit selbst, da kommts dann eben auf den entsprechenden Bodengrund und die Bepflanzung an, die die Feuchtigkeit schon recht gut regulieren. Außerdem wird dann eben ja nach Bedarf regelmäßig gesprüht, Wasserschalen zur Verfügung gestellt, usw.

Also ich würd sagen, kauft euch ein allgemeines Buch über Geckos (Einfach mal Googeln, hab dazu leider grad keine Empfehlung), falls ihr euch jetzt schon festlegen möchtet eventuell auch eines über die jeweilige Art (z.B. Zwerggeckos von Beate Röll), lest euch zu dem Thema ein und informiert euch dann in den entsprechenden Foren, wenn ihr konkret wisst, in welche Richtung ihr gehen möchtet und die Terrarienbauphase beginnt.

LG
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Hallo Patricia

Ja es war glaube ich der Zwerggecko Williams - ein mega blau hatten die.... *schwärm*

Ich danke dir von Herzen für deine Tipps.....

Was für Tiere begleiten dir?
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallöchen,

bitteschön. Bei den L. williamsi würd ich im Zoohandel etwas aufpassen, die Tiere sind schon ein wenig gefährdet in ihrer Heimat, sind aber nicht geschützt und werden daher weiter importiert. Deshalb würd ich mir auf jeden Fall Züchter suchen, da du sonst doch einen Wildfang abbekommen könntest und das ist grad bei dieser Art... ähm, nicht gut. :mrgreen:

Ansonsten dürftest du in dem verlinkten Forum alles nötige erfahren.

Hö was?

LG
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Oh je..... Ich habe so schon etwas Mühe mit dem Gedanken, ob dies und jenes Peptil importiert sein könnte oder nicht.... :roll: Dann vielleicht noch einen zu geraten, das wäre für mich zu tiefst traurig...... Denke so schon immer wieder - sind die Terras wirklich gross genug für die Geckos, da sie in der Wildnis ja viel mehr Auslauf haben und eben wie du sagst, im Wildbestand sehr rückläufig sind.... :roll: Aber ich denke, dass selbst Züchter keine Garantie darstellen, dass sie keinen Wildfang frisch in der Linie haben. Gibt es Möglichkeiten, wie man einen Wildfang erkennt?

Ich lebe in einer Dachwohnung die schön hell ist, sind das gute Bedinungungen für ein Terra oder weniger? Bezüglich Aqua habe ich vernommen, dass es nicht empfehlens wert ist, wegen der Wärme im Sommer.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

puh, eigentlich nicht. Ich wüsste zumindest nicht, wie. In der Regel kommts bei Wildfängen halt häufiger vor, dass diese Parasiten haben, dehydriert sind oder Ähnliches, aber äußerlich kann mans nicht wirklich kennen, schön wärs wenn sie ein Schild um den Hals trügen.

Irgendwo muss ein Züchter ja mal mit Wildfängen angefangen haben, also so hart würde ich in dem Fall ehrlich gesagt nicht denken. Das alles hat schließlich mit Wildfängen angefangen, ich würde mir nur selbst keinen holen wenn NZ vorhanden sind, wenn es eben Alternativen gibt, aber ob ein Züchter nun da mal nen Wildfang zum weiterzüchten verwendet hat, das ist wahrscheinlich bei vielen irgendwo der Fall. So lange sie einen Wildfang zum Weiterzüchten, also zum "Bereitstellen" von Nachzuchttieren verwendet, finde ich das sogar noch in Ordnung, solange es auch Leute gibt, die den NZ Vorrang geben. Weißt du, was ich meine?

Hat deine Dachwohnung direkte Sonneneinstrahlung an dem Ort, wo das Terrarium stehen soll? Hell ist generell nie verkehrt, wobei eben durch entsprechende Leuchtung das Ganze ohnehin gesteuert wird. Grad Lygodactylus sind sehr lichthungrige Geckos, in etwas höheren Terrarien kommen da schon HQI-Strahler zum Einsatz. Bei der Sonnenstrahlung musst du halt aufpassen, dass der Kasten nicht überhitzt, das ist wahrscheinlich weniger gut. Aquarium ist absolut nicht empfehlenswert, müsstest du ohnehin hochkant stellen weil du ein eher hohes Terrarium (ab 40x40x60) bräuchtest, so ein Umbau wäre dann recht aufwändig.

dass es nicht empfehlens wert ist, wegen der Wärme im Sommer.
Nicht direkt, bei einem Aquarium ist keine wirkliche Luftzirkulation gegeben, das Eingreifen von oben ist Stress weil es an natürliche Fressfeinde erinnert und in deinem Fall müsstest du wie gesagt ohnehin irgendwie hochkant stellen, vorne Scheiben einsetzen, eine Belüftung unten einbauen, den oberen Teil rausnehmen und durch Gaze ersetzen, um die Beleuchtung drüber zu hängen und die Luftzirkulation zu gewährleisten, ... ;)

Liebe Grüße
Patricia
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Hallo Patricia

Dass irgendwann mal ein Wildfang den Anfang gemacht hat ist mir schon bewusst, darum habe ich auch bezüglich frisch in der Zuchtlinie geschrieben ;)

Ich hätte noch etwas Stellfreiheit zur Auswahl. ;) Bin noch nicht ganz eingerichtet, da ich erst von zu Hause ausgezogen bin. ;) Meine Idee wäre das Terra beim Esstisch an der Wand zu platzieren, das machen manche ja auch mit Aquas, wirkt sehr dekorativ und man hat was zu schauen und die Geckos dann auch. :mrgreen::mrgreen::mrgreen: Dort ich ein grosses Dachfenster, an dem ich jedoch im Sommer die meiste Zeit das Sonnenstohr innwändig runter mache, also absolut direkte Einstrahlung über Stunden können dadurch abgewendet werden und dennoch hätten sie es hell dort. :mrgreen:

Lygodactylus - sind das die Williams, die eine intensive Farbpracht haben oder die Goldenstaubtaggeckos?

Achso, ich meine nicht ein Aqua für die Geckos, sonder eine richtiges Aquarium, hierzu wurde mir abgeraten in der Dachwohnung, weil sich das Wasser zu sehr aufwärmen würde.... :)

Haben Geckos eigentlich einen grossen Bewegungsdrang?
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallöchen,

der Goldstaubtaggecko dürfte Phelsuma laticauda sein, die Lygodactylus williamsi sind die blauen Zwerggeckos. Ich würd immer die wissenschaftlichen Namen verwenden, das ist weniger zweideutig, mit den deutschen Bezeichnungen macht ja doch jeder Händler, was er will.

Ich bin mir mit dem Stellplatz nicht ganz sicher, selbst wenn man da was runter macht dürfte es an dem Plätzchen ja doch recht warm werden, da die Sonne direkt aufs Fenster knallt. Hab da auch ein bisschen bedenken wegen der Wärmeentwicklung, das müsstet ihr halt eventuell erstmal ausprobieren bzw. ihr wisst wohl am besten, wie sehr sich eure Wohnung da aufheizt.

Achso so war das mit dem Aquarium gemeint *lach* Ja gut, kommt halt drauf an, wie stark die Wärme sich entwickelt. Es ist halt immer schwer mit einzukalkulieren, wenn das grad 2°C wärmer wird über Mittag macht das ja nichts, aber wenn du über die Zeit einen Spot ausschalten müsstest, wärs natürlich sehr unpraktisch.

Zum Bewegungsdrang selbst kann ich nicht viel sagen. Als Inaktiv würde ich die meisten Geckoarten zumindest nicht bezeichnen. ;)

LG
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
der Goldstaubtaggecko dürfte Phelsuma laticauda sein, die Lygodactylus williamsi sind die blauen Zwerggeckos.
LG
eigentlich heißen die himmelblaue tagzwerggeckos :mrgreen:;)

sind wunderschöne kleine kerlchen, die männchen strahlend blau (schauen aus wie mit blauen strasssteinchen besetzt) die weibchen braun.

bekommen 1-2x im jahr EIN ei (gibt also net so viele NZ)

De KOSTEN für ein pärchen haben mich damals aber aus den socken geknallt... 300€
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallöchen,

eigentlich heißen die himmelblaue tagzwerggeckos :mrgreen:;)
Besserwisser :mrgreen:
Nein, ich habe auch nicht den deutschen Namen genannt, wollte nur beschrieben, von was für Viechern ich jetzt rede *lach* Hätte genau so gut zu den Phelsuma die grünen Geckos sagen können. Wir hattens ja schon die ganze Zeit von der Art. Aaaber, und darauf wollte ich gerade hinaus: Das lässt sich sowieso biegen, wie man will. Hab sie auch schon als "Electric Blue Gecko" und "Williams Zwerggecko" gesehen, also recht dehnbar.

Deshalb auch...

Ich würd immer die wissenschaftlichen Namen verwenden, das ist weniger zweideutig, mit den deutschen Bezeichnungen macht ja doch jeder Händler, was er will.
Tütü. So, nuu hammas! :tier3:

LG
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :D

Da ich mich nicht so auskenne fällt es mir schwer die "lateinischen/wissenschaftlichen" Namen auszusprechen, geschweigeden zu merken *lach*

Wie warm es effektiv im Sommer in meiner Wohnung wird kann ich noch nicht sagen, mein erster Sommer hier kommt erst auf mich zu, da ich erst seit Januar hier wohne. ;)

Würde es den Süssen reichen, wenn sie zwei Mal täglich das Terra befeuchtet bekämen?

Würde eine der beiden Goldstaubtaggecko oder Williams eher Wärme vertragen?

Was macht ihr, wenn ihr mal eine Woche in die Ferien geht?

Ivry-marie kannst du mir mehr zum Bewegungsdrang sagen?

Die Williams die ich gesehen habe waren ein Trio - zwei Weibchen und ein Männchen zu je 135.- CHF. Finde es aber gut, dass "Tiere" kosten, so überlegt man sich genau ob man es wirklich in die Familie aufnehmen möchte oder nicht. :D

Was hat euch zum Kauf eines Geckos bewegt?
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
so ich habe nun auch 2 williamsi ...allerdings kenne ich sie noch als elctric blue ...ist das eine andere rasse oder die gleich lg
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Wow gratuliere :mrgreen: Habt ihr euch schon an einander gewöhnt? Gibt es schon Fotos????? :mrgreen::mrgreen:​
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
fotos gibt es bald ja sind imom kaum zu sehen und ich möchte sie auch nicht unnötig stressen wenn sie sich eingelebt haben gibts natürlich fotoooos
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

achso .. du hattest ja auch gefragt warum man gerade gecko´s genommen hat ... die tierchen sind einfach knuffig und terraristik ist schon lange ein hobby von mir leider hatte ich nie genug platz ...nach meinem unmzug jetzt schon ...endlich ... und da ich shcon zwei zwergagamen und eine smaragdeidechse habe ist gecko noch das was fehlt ^^ und ich bin stolz =) ich hoffe das sich herbert und ali(ali ist ein weibchen ) schnell einleben =) wenn du fragen zur haltung hast oder zu anderen arten kannst du mich fragen oder an diese mail adresse : [email protected]

 
Zuletzt bearbeitet:
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Hallo Geckofreunde :mrgreen:

Inzwischen habe ich Romeo und Julia (Goldstaubtaggeckos) ja schon ein kleines Weilchen und es haben sich einige Fragen ergeben.....

:arrow:Was kann ich machen, dass die Heimchen und wahscheinlich sonstige Futtertiere, nicht aus dem Terra entwischen können:?:

:arrow:Wie verabreicht man die Futtertiere am besten:?:

:arrow:Ich habe sehr gleichbleibende Temparatur und auch die Luftfeuchtigkeit ist tagsüber relativ konstant - heute war sie bei 50, im Übergang von gelb und grün. Teils ist es jedoch dennoch recht feucht und im Moos teils kleine Schimmelbereiche.Wie kann ich es machen, dass die Luftfeuchtigkeit i.O ist, das Terra jedoch nicht zu feucht:?: Meine ich es vielleicht mit der Feuchtigkeit zu gut:?:

Vielen Dank für eure Antworten.:angel:
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
Hallo, schön ein weiteren Phelsumen-liebhaber gefunden zu haben.
Ich selbst halte Phelsuma lineata, eine schöne Art ;) und ähnlich dem ph.laticauda in der Haltung.
Dann möchte ich dir mal helfen:
dazu brauch ich aber noch folgende infos:
-Größe des Terras
-Ausstattung, sprich, welches Licht verwendest du, bepflanzung? bild wäre super

zu deinen anderen Problemen:
-Schimmel? sofort raus damit!
- Futtertiere UNBEDINGT mit Calcium und Vitaminpulver bestäuben, das ist einer der wichtigsten Punkte!Die Tiere sind davon abhängig, dass du ihnen Vitamine zuführst.
-zu der Fütterung, wichtig ist, dass du nicht ausschließlich eine Futtersorte nimmst, fang fliegen und motten z.b. noch tu sie ins Terrarium und du wirsd deine Geckos mal richtig jagen sehen!
-Die Luftfeuchtigkeit muss noch etwas höher, zu auf mind 70! Sprühe regelemäßig, hängt aber auch damit zusammen, wie lange das Terrarium schon "läuft", also wie lange alles schon zusammen dadrin ist!

aber ich muss sagen, du hast dich für ein tolles Tier entschieden, du wirsd spaß dran haben.
Du musst damit aber rechnen, dass die Tiere eine hohe Reproduktivität haben,also sie vermehren sich gut, was ja eigentlich das Ziel sein sollte, dennoch, muss du aufpassen, hast du Aufzuchtterrarien?
du kannst die Babys nämlich nicht bei den Eltern lassen, sie würden sie zu 99% fressen!
Das solltest du auf jeden Fall beachten.
wenn du noch fragen hast, frag ruhig nach, versuche dir zu helfen.
kann dir aber auch ans herz legen das buch über Goldstaubtaggeckos von Art für Art zu kaufen, eine super lektüre!
lg
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
400
Reaktionen
0
Hallo Schref
Danke dir vielmals für deine Mitteilung, am besten wäre es glaube ich, wenn wir über Mail schreiben, wird hier sonst zu lange und vielleicht zu unübersichtlich, was meinst du?
LG
 
Elton

Elton

Registriert seit
16.05.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Nee Nee ,
schreib ruhig mal hier weiter .
Andere können so vll auch dazu lernen .
Zum Terra ,
ich würde da b60 t60 h100 nicht unterschreiten .Dort könnte man auch eine Gruppe halten .Als Tipp ,gut mit Epoxidharz ausstreichen .Ist einfacher zu reinigen und das OSB nimmt keine Feuchtigkeit auf .

Halte selber eine Gruppe Williams.
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
hey Elton, sie hat phelsuma laticauda, demnach ist eine gruppenhaltung STRENG zu unterlassen, es führt zu 100% zum Tod eines oder mehreren Tieren.Obwohl es auch da ausnahmen gab, habe selbst mal nachzuchten gehabt, die über jahre zusammen gelebt haben (4 stück) war aber sehr viel glück!!danach mussten sie trotzdem getrennt werden!
das Terra das du angegeben hast ist natürlich super, größer ist meist besser!
Allerdings muss ich auch sagen, das ich meine Ph. Lineata in einem 40x40x70 Terrarium pflege und ich muss sagen, dass die größe ausreichend ist, kleiner vorallem von der Höhe sollte es aber auch nicht sein, da sie doch sehr gerne klettern. ein größeres Terra bietet dir natürlich viel mehr möglichkeiten, dennoch finde ich sollte das terrarium nicht über 80cm breit und 1m hoch sein, da man sonst nicht viel kontrolle hat, was bei nachzucht, bzw krankheit äußerst wichtig ist!
Bei Williams kenne ich mich nicht aus, habe leider noch kein Paar , was sich aber hoffentlich bald ändert^^
 
Flecky1

Flecky1

Registriert seit
27.04.2011
Beiträge
39
Reaktionen
0
Hallo,
habe eben deinen Beitrag v. Mai gelesen. Habe ein Pärchen phelsuma laticauda. Sie hat letzte Woche schon ein Ei gelegt,obwohl sie erst 8 Monate alt ist.Ist das nicht zu früh? Wir haben es im Terrarium auf Watte gelegt und abgedeckt mit Luftzufuhr. Wärme um 28Grad. Jetzt wird es dunkler. Kann es evtl. sein,das es ein sogenanntes Wachsei ist?Woran erkenne ich es?

Da du schon Nachzuchten hast,kennst du dich bestimmt aus.Bitte um Hilfe.

Danke und lieben Gruß

Tina
 
Thema:

Geckos

Geckos - Ähnliche Themen

  • Welche Geckoart wäre passend?

    Welche Geckoart wäre passend?: Hallo Leute Ich möchte gerne ein Terrarium mit Geckos haben, jedoch bin ich mir nicht sicher welche Geckoart denn passend wäre. Hat mir jemand von...
  • Welche Geckos sind das ?????

    Welche Geckos sind das ?????: Hallo Ich find einfach nicht heraus was für Geckos das sind und hoffe mal das mir hier geholfen wird Mfg Heady
  • Hilfe bei der Auswahl von Eidechsen/Geckos

    Hilfe bei der Auswahl von Eidechsen/Geckos: Hallo, ich bin neu in der Terraristik und möchte mir eine möglichst tagaktive Eidechse oder einen tagaktiven Gecko zulegen. Da ich...
  • Hilfe bei Artenbestimmung Geckos

    Hilfe bei Artenbestimmung Geckos: Hallo Zusammen..(Gecko) Brauche dringend Hilfe...Es geht um 2 Geckos die bei mir abgegeben wurden..(einer in echt übelen zustand)..das ich erst...
  • Nehmen Eidechsen und Geckos normaler Weise auch Futter an, das sich nciht bewegt?

    Nehmen Eidechsen und Geckos normaler Weise auch Futter an, das sich nciht bewegt?: Hallo, ich wollte einfach mal gerne wissen, ob Eidechsen und Geckos in der Regel ausschließlich Lebendfutter annehmen, oder ob diese Tiere...
  • Nehmen Eidechsen und Geckos normaler Weise auch Futter an, das sich nciht bewegt? - Ähnliche Themen

  • Welche Geckoart wäre passend?

    Welche Geckoart wäre passend?: Hallo Leute Ich möchte gerne ein Terrarium mit Geckos haben, jedoch bin ich mir nicht sicher welche Geckoart denn passend wäre. Hat mir jemand von...
  • Welche Geckos sind das ?????

    Welche Geckos sind das ?????: Hallo Ich find einfach nicht heraus was für Geckos das sind und hoffe mal das mir hier geholfen wird Mfg Heady
  • Hilfe bei der Auswahl von Eidechsen/Geckos

    Hilfe bei der Auswahl von Eidechsen/Geckos: Hallo, ich bin neu in der Terraristik und möchte mir eine möglichst tagaktive Eidechse oder einen tagaktiven Gecko zulegen. Da ich...
  • Hilfe bei Artenbestimmung Geckos

    Hilfe bei Artenbestimmung Geckos: Hallo Zusammen..(Gecko) Brauche dringend Hilfe...Es geht um 2 Geckos die bei mir abgegeben wurden..(einer in echt übelen zustand)..das ich erst...
  • Nehmen Eidechsen und Geckos normaler Weise auch Futter an, das sich nciht bewegt?

    Nehmen Eidechsen und Geckos normaler Weise auch Futter an, das sich nciht bewegt?: Hallo, ich wollte einfach mal gerne wissen, ob Eidechsen und Geckos in der Regel ausschließlich Lebendfutter annehmen, oder ob diese Tiere...