Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung

Diskutiere Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ich bin Jenny und ziehe gerade ein Buchfinkweibchen auf. Die Mutter hat direkt bei uns am Haus genistet und war nicht Scheu, leider musste...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

little Jen

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo ich bin Jenny und ziehe gerade ein Buchfinkweibchen auf.
Die Mutter hat direkt bei uns am Haus genistet und war nicht Scheu, leider musste sie sich allein um die 4 Küken kümmern. 2 haben die erste woche nicht überlebt. Als die andern beiden ca 2 Wochen alt waren ist mir aufgefallen das das eine küken doppelt so groß ist wie das andere. Von da an habe ich dem kleinen Futter zugefüttert. Das war überhaubtkein Problem und die Mutter hat es auch nicht gestört. (Das Küken habe ich nach der Fütterung immer wieder ins Nest zurück gesetzt.)
Als die 2 Flügge worden ist das kleinere leider von unserem Hund reingeschleppt worden (sie liebt alle tiere und sieht sie als ihre babys an)
das kleine ist verletzt worden zum glück nicht schlimm ich bin mit ihr zum Tierarzt gefahren und die hat den mittleren zeh gebrochen. Das ist aber nicht schlimm, sie hat keine Schmerzen und ist so munter wie sie sein soll kann rumhüpfen und sich überall festhalten. (da war sie 2 wochen).
Ich hab sie dann wieder rausgesetzt und zugefüttert, jedoch später wieder reingeholt weil ich bemerkt habe das die mutter sie nicht füttern kann, weil die den schnabel nicht weit genug aufmacht.

Jetzt ist sie 4 Wochen alt, heißt Meggy und ist richtig frech.
den ganzen Tag fliegt sie im Zimmer herum und schreit nach futter.
Sie ist so gut wie ausgewachsten und hat fast ihr vollständiges Federkleid.
Die Schwanzfedern müssen noch ein Stück wachsen und sie muss noch etwas untergefieder bekommen, etwas babyflaum ist noch zu erkennen.

Mein Problem jetzt: Fressen tut sie richtig gut ich habe ihr bissher immer Heimchen gefüttert, jetzt jedoch weil es mitlerweile teuer wird weil sie mind 1 bis 2 packungen am tag fisst füttere ich ihr noch aufzuchtfutter (brei) zu. Den liebt sie auch und reißt den Schnabel mitlerweile weit auf.
Nun will ich sie selbst ans fressen gewöhnen.
Ich halte ihr das futtertier for den Schnabel und möchte eigendlich das sie es selbst nimmt
sie will es aber gefüttert bekommen, mache ich das nicht fängt sie richtig scglimm an zu jammern und zu betteln
wenn ich ihr das tier immer noch nicht tief in den hals steck fängt sie an zu schimpfen und ``beißt`` mir in den Finger
ich habe auch versucht ihr das futter (noch leicht lebend) vorzulegen in der hoffnung wenn es sie berührt frisst sie es
PROBLEM: Sie hat angs vor dem futter läuft fliegt weg schreit um hilfe und sucht schutz.

die Futtertiere kennt sie deswegen weiß ich nicht warum sie angst vor ihnen hat
wenn ich sie füttere verlangt sie mehr und leckt sich den schnabel

Bei der Schwalbe die ich lestes Jahr aufgezogen habe war das fressen kein problem die hat das schon alles selbstständig gemacht

Aber bei Meggy weiß ich nicht wie ich das machen soll
ich habe schon futter reduziert damit sie anfäng selbst zu fressen
aber das stört sie nicht
sie schreit dann nur noch lauter und ist richtig empört wenn sie nichts bekommt

ich habe ihr auch schon lebend futter in den schnabel gesteckt
sie mag es nicht wenn es sich noch bewegt spuckt es wieder aus
und tut ihren schnabel auf den boden vor das tier als wollte sie das es selbst hinein krabbelt

kann mir da einer helfen?
ich hab schon oft im internet geguckt aber nichts passendes gefunden
brauche dringend hilfe, sie soll schließlich wieder in freiheit kommen
und kein haustier werden.
(auch wenn es sich bisher so angehört hat als wär sie zahm, sie ist eig scheu und fliegt allein umher außer wenn es futter gibt, dann bleibt sie aber auch nicht lang, sie ist richtig aktiv und schaut auch den ganzen tag aus dem fenster singt und tantzt, ist das tanzen normal? da dreht sie sich im kreis macht sowas in der art wie stepptanz also tippelt mit den füßen auf und ab, singt dabei und flatter bissl mit den flügeln (sie ist jetzt 4 wochen alt)
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heidi zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Beiträge
7.049
Punkte Reaktionen
0
Hallo LittleJen,

am besten wäre, Du suchst Dir eine Auffangstation in Deiner Nähe,die das Vögelchen dann professionell auswildert -denn dabei kann man auch einiges falsch machen.

Hier sind z.B.Adressen von Auffangstationen : http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html Oder Du fragst mal beim NABU nach.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung

Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung - Ähnliche Themen

Tierschutz Katzen brauche eure Hilfe: Hallo liebe Tier Gemeinde, ich bin dezent am verzweifeln. Ich habe 3 Katzen aus einem Tierschutz adoptiert vor fast 2 Jahren. Mit Schutzvertrag u...
Listenhund beschlagnahmt: Hallo ihr Lieben, aus gegebenen Anlass melde ich mich auch mal im Hundeforum. Der Hund von Mit wurde beschlagnahmt. Es handelt sich oder soll um...
Junger Edelpapagei zugeflogen / Was tun?: Liebes Forum, vor fast drei Wochen ist uns am späten Abend ein Edelpapagei zugeflogen. Er hat mit dem Schnabel gegen die Fensterscheibe im Zimmer...
Wir wollen das schlimmste vermeiden und brauchen eure Hilfe: Hallo Katzenfreunde, ich bin noch sehr neu hier aber muss mich mit einer Angelegenheit an euch wenden, da es mir sehr wichtig ist evtl. Fehler...
Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Oben