Raps und Brennesseln

Diskutiere Raps und Brennesseln im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr hinterm Haus leider ein Rapsfeld, was mich ehrlich gesagt ein wenig stört. Es riecht unangenehm (...nach...
Ellipirelli1001

Ellipirelli1001

Registriert seit
09.06.2008
Beiträge
255
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wir haben dieses Jahr hinterm Haus leider ein Rapsfeld, was mich ehrlich gesagt ein wenig stört. Es riecht unangenehm (...nach eingeschlafenen Füssen wie ich immer so schön sage...;-) ) und überall hängen
die lästigen gelben Pollen rum...so auch an und in meinem Außenkäfig, kann das den Tieren schaden?
Hat jemand von euch eigentlich schon mal Raps verfüttert oder ist das giftig? Habe bei Wiki nichts gegenteiliges gefunden, was aber auch nicht heißt, dass ich meine Tiere jetzt als Versuchskaninchen benutzen würde...wollte das nur mal so wissen, weil ich halt nichts darüber gefunden habe.

Und wie sieht's mit Brennesseln aus? Lasst ihr die erst trocknen? Ich meine, wenn die bei meinen Händen brennen, müssen sie es bei den Schweinen ja am Maul auch noch tun, oder?! Oder macht es ihnen nichts aus?
 
18.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Ich hab Brenneseln immer Getrocknen und dann gefüttert sie liebten es.

Raps puhh weis ich ehrlichgesagt auch gerade nicht ob sie des fressen dürfen.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Bei Brennesel reicht es, wenn sie leicht Anwelken, also morgens Sammeln und abends geben, dann brennen sie nicht mehr und die Tiere fressen es
 
Ellipirelli1001

Ellipirelli1001

Registriert seit
09.06.2008
Beiträge
255
Reaktionen
0
Danke für die Tipps!

Weiß noch jemand was von Raps?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Raps weiß ich nur, das die samen extremst fetthaltig sind, da wird ja öl draus gemacht, wird aber eigentlich nie als futterpflanze verwendet - also wenn sogar die bauern außer den Samen alles weg werfen kann es nicht gut sein. nur von den Samen sind ganz wenige in kanarienvogelfutter, aber wirklich wenige wegen dem extremen Fettgehalt.

brennesseln kann man mit einem alten nudelholz bearbeiten und dann noch 2-3 Stunden in der sonne liegen lassen, dann sind sie schon fressbar. Aber der saft spritzt da etwas, also vorsicht.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Jetzt ernsthaft? Brennesel kann man am selben Tag , angetrocknet noch verfüttern??

Ich hab mal gelesen man soll den 6 Wochen trocknen lassen, glaub das war auch hier im Forum.
Aber wenn das so ist, dürfen sie den denn jeden Tag? Wahnsinnig gesund soll er ja sein ^^
Dann bräucht ich nämlich kein mehr kaufe, wir haben hier den Wald um die Ecke und da ist alles voll , ich hab mir nur immer gedacht 6 Wochen trocknen, das mir zu lang .
 
Sohi

Sohi

Registriert seit
24.09.2009
Beiträge
213
Reaktionen
0
6 Wochen sind nicht nur lang, sondern wenn falsch getrocknet wird und Pilze entstehen somit Toxide, die Brennessel dann alles andere als gesund.
Ich trockene Brennessel auch, aber nur im Hochsommer in der prallen Sonne auf einer Wäscheleine. Sieht aus wie bei einer Kräuterhexe :lol::lol::lol:. 2 bis 3 Tage reichen da total aus. 6 Wochen, da musst Du schon einen sehr guten Trockenraum haben. Was auch geht ist der Backofen mit Umluft auf ganz kleiner Einstellung. Ist aber halt konstenintensiv, da dass ja Strom verbraucht und die Trocknung schon 4-6 Stunden dauern kann.

Raps sollte man, meines Wissens, nicht verfüttern. Er enthält ja das besagte Rapsöl. Die Verdauung der Schweinchen kommt damit gar nicht zurecht und es kann schlimmer Durchfall entstehen.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
@kittyrocks: Ich würde jetzt aber Brennessel auch nicht jeden Tag und in großen Mengen füttern. Alles im Maßen bitte.;)
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
6 Wochen sind nicht nur lang, sondern wenn falsch getrocknet wird und Pilze entstehen somit Toxide, die Brennessel dann alles andere als gesund.
Ich trockene Brennessel auch, aber nur im Hochsommer in der prallen Sonne auf einer Wäscheleine. Sieht aus wie bei einer Kräuterhexe :lol::lol::lol:. 2 bis 3 Tage reichen da total aus. 6 Wochen, da musst Du schon einen sehr guten Trockenraum haben. Was auch geht ist der Backofen mit Umluft auf ganz kleiner Einstellung. Ist aber halt konstenintensiv, da dass ja Strom verbraucht und die Trocknung schon 4-6 Stunden dauern kann.

Raps sollte man, meines Wissens, nicht verfüttern. Er enthält ja das besagte Rapsöl. Die Verdauung der Schweinchen kommt damit gar nicht zurecht und es kann schlimmer Durchfall entstehen.

Gras, welches du absenst, kannst du trocknen, das stimmt, du kannst es entweder heute oder morgen Füttern, aber eben dann nicht mehr und mußt 6 Wochen warten,Gras gärt beim Trocknen, dieses dauert bis zu 6 Wochen, daher wird Heu, nachdem es im Garten von der Sonne getrocknet ist, nochmals eingelagert
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.527
Reaktionen
0
@kittyrocks: Ich würde jetzt aber Brennessel auch nicht jeden Tag und in großen Mengen füttern. Alles im Maßen bitte.;)
Hast du da noch ne Begründung für?
Rein interessehalber!

Aufgrund des Kalziumgehaltes?
Ansonsten besteht Brennnessel ja aus sehr viel Vitamin C ;)


edit @ all : Brennnessel wird übrigens mit 3-N geschrieben; ist ja keine Brenn-Essel sondern ne Nessel. Und auch mit Doppel-S = ist ja auch kein brennender Esel *gg* :mrgreen: xD
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Lol Lotti Besserwisserin ^^ (ich schreib immer so schnell ich achte manchmal nicht auf die Rechtschreibung ;)

Ok gut zu wissen das es doch so schnell geht, dann spar ich mir in zukunft das bestellen und pflück mir bei jedem spaziergang was ab ^^

Also nicht täglich füttern? oder nicht täglich in großen Mengen, kannst du das bissl genauer erklären evtl? Ich kann immer mit so Angaben , in geringen maßen, nicht viel anfangen ^^
Es gibt doch zB auch Brennnessel Heu, dadurch würden die Schweine ja auch täglich was davon zu sich nehmen !?
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Kitty : Ich wollte halt auch mal die Besserwisserin spielen :mrgreen: :mrgreen:
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Die Brennnessel: also es hatte sich so angehört dass Kittyrocks da ihren halben Brennnesselurwald abholzen wollte....:D
Ichhab mich nochmal nachbeslesen konnte jetzt schriftlich zur Brennnessel noch folgendes finden:
Buch: Pflanzen für Heimtiere, Marlies Busch, Ulmer Verlag:
Zitat: Ganz junge Triebe und Blätter können verfüttert werden......Nagetieren sollte man die Brennnessel am einfachsten getrocknet füttern.

Nun angeschwelgt geht eben auch, so wie oben schon gesagt.
Mein Gedanke ist halt, dass Brennnesssel blutreinigend und wie sagt man noch?? Blasenreinigend oder so?? Also fällt für mich halt auch z. T. unter Heilpflanze deshalb meine Meinung: nicht alle Tage und nicht die ganze Plantage auf einmal. Kann ich aber jetzt auch nicht belegen. ;)

Und Brennnessel gehört meiner Meinung nach zu den Kräutern also auch nur zweimal die Woche getrocknet verfüttern. Und im Brennnesselheu ist ja nicht nur B. (mags nicht mehr schreiben):eusa_think:??
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.527
Reaktionen
0
Brennnessel enthält, wie ich bereits erwähnt habe, sehr viel Vitamin C.

Allerdings ist sie sehr Calcium-lastig - von daher sollte man sie nun nicht täglich in Unmengen füttern, das stimmt.


Junge Nesseln kann man "roh" füttern - große, "alte" sollte man trocknen.
Brennnessel wirkt harnreinigend (der Harntrakt wird angeregt - gerade deswegen würde ICH nicht so viel füttern; nacher muss ich den Stall 4 Mal die Woche sauber-machen, weil die Schweine so viel puschen x) ) und der Blutdruck wird, meines Wissens nach, gesenkt :eusa_think:
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Off-Topic
Harnreinigend! Glaubst du mir wäre das Wort jetzt eingefallen??:eusa_doh:
Und ich möchte eine Abkürzung für das Wort Brennnessel!
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Unsere Mituser haben das Wort doch schon in allen Variationen von sich gegeben ( xD) : Brennesel, Brennessel etc. :mrgreen:
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Die Brennnessel: also es hatte sich so angehört dass Kittyrocks da ihren halben Brennnesselurwald abholzen wollte....:D
;)
^^ das hatte ich auch vor ;) hätte trotzallem nicht alles auf einmal verfüttert, ich kanns ja in Dosen lagern.
Auf jeden Fall erstmal gut zu wissen, danke euch =)
ok so 2 mal die Woche , werd ich mir merken ;)
 
Thema:

Raps und Brennesseln

Raps und Brennesseln - Ähnliche Themen

  • Brennesseln/Löwnezahn

    Brennesseln/Löwnezahn: Hallo, eben hab ich mich im Internet mal ein bisschen umgesehen und mich gefragt ob man getrocknete Brennesseln und Löwenzahn nicht einfach...
  • Brennesseln als Frifu

    Brennesseln als Frifu: Haben im Garten dieses Jahr eine riesen Menge an Brenneseln.Nun wuerde ich die gerne fuer meine Meeris sammeln,nur weiss ich net,wie ich die am...
  • Brennesseln als Frifu - Ähnliche Themen

  • Brennesseln/Löwnezahn

    Brennesseln/Löwnezahn: Hallo, eben hab ich mich im Internet mal ein bisschen umgesehen und mich gefragt ob man getrocknete Brennesseln und Löwenzahn nicht einfach...
  • Brennesseln als Frifu

    Brennesseln als Frifu: Haben im Garten dieses Jahr eine riesen Menge an Brenneseln.Nun wuerde ich die gerne fuer meine Meeris sammeln,nur weiss ich net,wie ich die am...