Keks schon wieder krank - Wie transportier ich sie am sichersten zum TA?

Diskutiere Keks schon wieder krank - Wie transportier ich sie am sichersten zum TA? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hi, ich weiß echt nicht mehr was ich mit meiner Keks machen soll.:( Gerade erst hat sie ihren Infekt überstanden und nun hat sie sich seit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Fränzchen

Registriert seit
21.04.2009
Beiträge
537
Reaktionen
0
Hi,
ich weiß echt nicht mehr was ich mit meiner Keks machen soll.:( Gerade erst hat sie ihren Infekt überstanden und nun hat sie sich seit letzter nacht im Häuschen verkrochen, einen leichten Buckel, trübe Augen, ist matt und frisst nur wenn man ihr was
gibt. Und das komische ist, bis gesten früh war sie noch topfit. Woher kann sie dass so plötzlich bekommen.
Und mein eigentlicher TA hat heut nachmittag keine Sprechstunde und mit der TA die ab 16.00 Uhr heut auf hat, hab ich was Farbis angeht keine Erfahrung. Leider ist sie die einzigste, die für mich jetzt auf die Schnelle zu erreichen ist und ich hab einfach Angst länger zu warten. Problem ist, dass ich vom TA zurück den Bus nehmen müsste und draußen regnets und ist maximal 10 Grad. Wie kann ich jetzt die Kleine am besten transportieren ohne dass sie sich verkühlt. Handtücher usw. hab ich genug, nur wie halt ich die TB warm. Wärmflasche passt nicht rein. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, was ich noch machen könnte um die Box warmzuhalten.

LG Fränzchen
 
19.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
Mach die Wärmflasche doch UNTER die Box. Ich kenn viele, die packen die Box in die Reisetasche und die Wärmflasche drunter. Handtücher drum. Fertig.
Paß aber auf, daß die Luft noch ordentlich zirkulieren kann und die Wärmflasche nicht zu heiß ist. Sonst kann sie auch bei den Temperaturen einen Hitzschlag kriegen.

Gute Besserung dem Zwerg...


Angelus
 
F

Fränzchen

Registriert seit
21.04.2009
Beiträge
537
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort. Werd ich machen. Wenn ich vom Ta zurück bin, werd ich neues sagen. Hoff nur dass ich bei der Kleinen nicht mit dem schlimmsten rechnen muss und hoffentlich hat die TA wenigstens etwas Ahnung.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hi,
also Keks wurde bei der TA durchgescheckt und hat sich wies ausschaut scon wieder einen Infekt eingefangen. Ihr Gewicht hat sich zum Glück nicht so sehr verändert (von 37 auf 36 g). Sie hat beim TA erst mal AB gekriegt und ein appetitanregendes Mittel. AB bekommt sie jetzt noch für weitere 5 Tage oral. Ebenso soll ich ihr noch 2 mal täglich Tropfen geben, die ihren Appetit anregen und erhalten und einmal täglich Vitamintropfen, auch oral. Nur wie kann ich Keks von den tropfen nur einen tropfen aus der spritze in den Mund geben, ohne ihr gleich den ganzen Inhalt zu geben, zumal man bei den Spritzen ohnehin sehr leicht zu stark zudrücken kann?:eusa_think: In den Mund werd ich das schon bekommen, nur wie alles auf einmal.
Die TA meinte noch, dass bei Farbmäusen, ab etwa ein Jahr (Keks ist bald so alt) das Krebsrisiko steigt und auch das bei Keks, neben den Infekt auch ein innerer Tumor nicht (und Krebs auch generell bei älteren Farbis) nicht ausgeschlossen werden kann. Nur will das mit dem Krebs jetzt irgendwie nicht aus meinem Kopf. Hab rictig Angst dass ich die kleine irgendwann wegen sowas erlösen lassen muss. Sie ist ja ohnehin die empfindlichste der Truppe.
Keks gehts ja jetzt durch die Medis wenigstens etwas besser. Hat erst mal nach dem TA auf den Schock ein kleines Trostpflaster (Mehlwurm) erhalten und gleich verputzt. Allgemein ist sie zwar immer noch ziemlich kaputt, aber immerhin ist sie wieder aufmerksamer und kam eben auch von allein aus dem Häuschen als es Heu gab. Ein paar Körnchen hat sie auch schon geknappert und auch um Futter gebettelt. Allerdings ist ihr Buckel noch zu sehen. Verschwindet der wieder, wenn sie auch wieder fitter wird?
Und wie konnte sich die Kleine nur schon wieder was einfangen? Erst ist eins meiner Nins krank und nun Keks (wobei es dem Nin wesentlich besser geht) und beide sind die Sorgenkinder ihrer Art, als hätten sie sich beim krank werden abgeprochen. Hoff nur dass beide und besonders Keks wieder werden. Vor allem ist KeKs noch nicht mal alt.

Lg Fränzchen
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Keks schon wieder krank - Wie transportier ich sie am sichersten zum TA?

Keks schon wieder krank - Wie transportier ich sie am sichersten zum TA? - Ähnliche Themen

  • Keks kann ihren einen Hinterfuß nicht mehr richtig zur Faust ballen und hat vermutlich auch Tumor

    Keks kann ihren einen Hinterfuß nicht mehr richtig zur Faust ballen und hat vermutlich auch Tumor: Hi, ich war heute mit Keks eigentlich wegen einer lichteren Stelle beim TA und schon am Abend zuvor (als ich sie raus nahm, um das Fell noch mal...
  • Keks wird immer ruhiger

    Keks wird immer ruhiger: Hi, ich weiß nicht genau was mit meiner Keks los ist, aber schon seit ein paar Wochen beobachte ich dass Keks (1Jahr und 8 Monate) , fast nur...
  • [Farbmäuse] Und schon wieder trifft es Keks

    [Farbmäuse] Und schon wieder trifft es Keks: Hi, ich weiß auch nicht was mit meiner Keks ist, aber die Kleine hat irgendwie immer was. Erst ist sie wieder einigermaßen überm Berg, Buckel...
  • Keks hat einen Buckel

    Keks hat einen Buckel: Hi, meine Keks kriegt jetzt seit mittwoch mit AB, Vitamintropfen und Appetitanreger (hatte schon in einem frührerm Beitrag darüber geschrieben)...
  • Keks das Sorgenkind

    Keks das Sorgenkind: Hi, ich hatte in einem früheren Beitrag schon mal geschrieben, dass meine Mäuschen niesen und war damals deswegen auch mit ihnen beim TA. Nun das...
  • Keks das Sorgenkind - Ähnliche Themen

  • Keks kann ihren einen Hinterfuß nicht mehr richtig zur Faust ballen und hat vermutlich auch Tumor

    Keks kann ihren einen Hinterfuß nicht mehr richtig zur Faust ballen und hat vermutlich auch Tumor: Hi, ich war heute mit Keks eigentlich wegen einer lichteren Stelle beim TA und schon am Abend zuvor (als ich sie raus nahm, um das Fell noch mal...
  • Keks wird immer ruhiger

    Keks wird immer ruhiger: Hi, ich weiß nicht genau was mit meiner Keks los ist, aber schon seit ein paar Wochen beobachte ich dass Keks (1Jahr und 8 Monate) , fast nur...
  • [Farbmäuse] Und schon wieder trifft es Keks

    [Farbmäuse] Und schon wieder trifft es Keks: Hi, ich weiß auch nicht was mit meiner Keks ist, aber die Kleine hat irgendwie immer was. Erst ist sie wieder einigermaßen überm Berg, Buckel...
  • Keks hat einen Buckel

    Keks hat einen Buckel: Hi, meine Keks kriegt jetzt seit mittwoch mit AB, Vitamintropfen und Appetitanreger (hatte schon in einem frührerm Beitrag darüber geschrieben)...
  • Keks das Sorgenkind

    Keks das Sorgenkind: Hi, ich hatte in einem früheren Beitrag schon mal geschrieben, dass meine Mäuschen niesen und war damals deswegen auch mit ihnen beim TA. Nun das...