Frage: Was würdet ihr tun?

Diskutiere Frage: Was würdet ihr tun? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, mein Oskar ist jetzt 5,5 Jahre alt. Er ist ein Rex-Widder-Zwerg. Bis letztes Jahr im Sommer war alles gesund und munter und seit dem ist...
gina_de

gina_de

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

mein Oskar ist jetzt 5,5 Jahre alt. Er ist ein Rex-Widder-Zwerg. Bis letztes Jahr im Sommer war alles gesund und munter und seit dem ist immer wieder Stress angesagt.

Er hatte im Sommer 2009 eine schlimme Entzündung der oberen und unteren Atemwege. Die haben wir Gott sei Dank schnell und gut in den Griff bekommen. Kurz danach jedoch fing er das erste Mal an zu sabbern. Ich also wieder zum TA - das erste Mal Zähne schneiden. Es hatten sich Spitzen gebildet die dann abgeknipst wurden.

Seit dem sind wir alle 4 - 8 Wochen (die letzten 3 x haben wir die unter Nakose schneiden lassen) beim TA zum Zähne schneiden. Dann hat sich glaube ich im März eine Beule unter seinem Mäulchen gebildet. Wieder zum TA - unter Nakose wurde der Abzess gespalten. Dann 14 Tage 2-3 Mal täglich spülen, AB-Salbe, dann war der Abzess fast weg nur noch ein Bubbel. Dann ist es ca. 3 Wochen gut - dann wird der Abzess wieder dick, wieder spülen etc.

Nun meine Frage - soll ich meinen Oskar erlösen oder soll ich das weiter machen. Mein TA meinte, dass komplette Ausheilung fast unmöglich ist.
Ich will ihn auch nicht unnötig quälen. Wenn der Abzess dick ist und ich ihn mit Hilfe meines Mannes versorge dann hält er ganz still und ist brav, sobald es dann wieder besser wird findet er das total blöd.

Ich weiß das echt nicht, was besser für ihn ist.:eusa_think:

Habt ihr einen Rat??? Lieben Dank im Voraus.

gina_de
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Kasimir1603

Kasimir1603

Beiträge
346
Punkte Reaktionen
0
Ist denn mal geklärt worden, ob der Abszess nicht ursächlich mit den Zähnen zusammenhängt? Oft ist es so, dass Abszesse im Bereich des Schnäuzchens mit den Zähnen zusammenhängen. Es sollte nochmal ganz genau geschaut werden, ob nicht irgendwo ein Zahn fehl steht und ins Gewebe gewachsen ist und daher immer wieder Entzündungen verursacht die sich zum Abszess entwickeln.
 
gina_de

gina_de

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Also der TA meinte, dass es wohl mit ziemlicher Sicherheit mit den Zähnen zusammenhängt. Es wurde auch ein Röntgenbild gemacht, auf dem zu sehen war das der Kiefer also die Kieferstruktur "unruhig" ist.
Darauf war auch zu sehen, das die Tränenkanäle fast zu sind.
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Beiträge
346
Punkte Reaktionen
0
Und? Was hat er behandlungstechnisch gesagt? ich mein, er kann je net immer nur den Abzess öffnen, spülen etc. Er muss ja die Ursache im Kiefer beseitigen? Was heißt die Kieferstruktur ist unruhig? Ist op-technisch was möglich, um die Ursache im Kieferbereich zu beheben?

Ich würde mir ggf. noch eine zweite Meinung von einem kompetenten TA einholen, der sich mit Nins auskennt.

Bevor ich ein Tier erlöse, würde ich alle Möglichkeiten vorher ausschöpfen, sofern es dem Tier hilft.
 
gina_de

gina_de

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Das der Kiefer unruhig ist - damit meint er das der Abzess den Kiefer schon angegriffen hat. Der Kieferknochen ist schon "angelöst" sag ich jetzt mal. (fällt gerade nicht das richtige Wort ein)
Behandlungstechnisch nichts - wird nur immer wieder gespült, geöffnet, AB

Das ist eine Gemeinschaftspraxis - war mit ihm schon bei allen dreien und alle haben unabhängig vom anderen das selbe gemacht.
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Beiträge
346
Punkte Reaktionen
0
Und wie schaut es damit aus, den Abzess komplett zu entfernen, also nicht nur zu spalten, sondern in Narkose komplett entfernen??
 
gina_de

gina_de

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Das wurde kurz angesprochen - aber die TÄe meinten, dass die gängige Praxis die Abzessspaltung ist.
 
ferndal

ferndal

Beiträge
741
Punkte Reaktionen
0
geh mal zu einem Zahnspeziallisten, so wird das nicht heilen...
 
gina_de

gina_de

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
muss ich mal schauen ob ich einen finde.
ansonsten kann ich immernoch nicht verstehen warum er 4,5 jahre ohne probleme gelebt hat und auf einmal sind wir ständig beim TA
 
S

Stanzerle

Beiträge
1.024
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin auch die letzte, die Leute von Tierarzt zu Tierarzt hetzt, aber in diesem Fall würde ich mir auch einen auf Zahnmedizin spezialisierten Tierarzt suchen. Er ist ja noch nicht alt und hat von dem her doch gute Chancen eine größere OP zu überstehen.

Dazu gibt es für die Abszessbehandlung auch sehr gute homöopathische Medikamente ... also könnte man zusätzlich noch einen Tierheilpraktiker zu Rate ziehen.

Das Meerschweinchen einer Freundin hat nach zwei großen OP's und einem wiederkehrendem Abszess so eine Behandlung bekommen und ist nun endlich wieder fit.

Ich wünsche Euch alles Gute!
 
ferndal

ferndal

Beiträge
741
Punkte Reaktionen
0
Thema:

Frage: Was würdet ihr tun?

Frage: Was würdet ihr tun? - Ähnliche Themen

Abzess im Mundraum: Behandlungsfrage: Huhu, da ich mit Fusselchen und ihrem Abzess schon länger mal etwas rumdümpel, frage ich euch nun einfach, was es noch alles für...
Oben