[Farbmäuse] 2 Mäuse Jungs und weiter?

Diskutiere [Farbmäuse] 2 Mäuse Jungs und weiter? im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo Leute, ich habe 2 Farbmäuse Jungs bei mir aufgenommen, die beiden sind noch recht jung ( ca. 8 wo.) und haben sich zu Anfang super...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

ratzis

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich habe 2 Farbmäuse Jungs bei mir aufgenommen, die beiden sind noch recht jung ( ca. 8 wo.) und haben sich zu Anfang super verstanden. Dann fing es an das der Zahmere und Schwächere nicht mehr
ins Haus durfte und beim Vorbeilaufen gejagt wurde. Ich habe daraufhin im Internet gelesen das es bei unkastrierten Jungs zu schweren Streits kommen kann und nach einer Beobachtungsphase habe ich sie dann zu Sicherheit in getrennte Käfige gesetzt.
Der "Liebe" scheint sich jetzt richtig wohlzufühlen und tollt plötzlich herum der andere "Stärkere" erscheint traurig und will zu dem Anderen (die Käfige stehen nebeneinander).
Was kann ich für die 2 tun? Hilft eine Kastration, Sicherheit vor Streits zu bieten? Reicht es viell. wenn ich nur den "Streiter" kastriere? Ist sowas nicht gefährlich bei so kleinen Tieren? Ich möchte eigentlich nicht das sie niemand zum Kuscheln haben. Danke für Anregungen und Antworten.
 
26.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Farbmäuse müssen sogar kastriert werden, damit sie sich vertragen.
Kastreier beide und vergesellschafte sie dann vernünftig (dazu gibt es hier tolle Erklärungen), dann geht es wieder.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
kann mich dem von akani gesagten nur anschließen.

die jungs kastrieren, ausstinken lassen (wenn es bei den 2 jungs bleibt, müssen es wohl keine 4 wochen sein, 2 würd ich dann aber, damit sie hormone abbauen und ruhiger werden) schön wäre es aber wenn du ihnen noch gesellschaft besorgst, vllt in form von ein paar weibchen. dann müssten sie aber davor 4 wochen ausstinken.

es ist nur so ds farbmäuse rudeltiere sind und zu zweit sind sie eher eine zweckgemeinschaft, als eine gruppe ;) eine gruppe ab so 6 tiere wird auch erst richtig interessant und die tiere fühlen sich wohler.
 
R

ratzis

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für eure Nachricht. O.k. dann muss ich sie wohl Beide kastrieren lassen, bei uns soll dies allerdings pro Maus 50 euro kosten...
Ich hatte auch kurz überlegt ihnen dann viell. noch 2 Mädels später dazu zu setzen. aber nicht das sie sich dann nicht mehr vertragen untereinander. Ich überlege es mir.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
1.808
Reaktionen
0
Hallo,

50 Euro für eine Kastra ist noch ein relativ guter Preis ... ;)

Wenn die Größe Deines Geheges es zuläßt würde ich auch empfehlen, noch zwei Mädel dazuzunehmen (nach der Kastra und Ausstinkezeit). So eine Mäusegruppe ist eigentlich interessanter, wenn es wirklich eine Gruppe ist und nicht nur eine "Zweckgemeinschaft".

So eine Vergesellschaftung ist kein Hexenspiel und meisten klappt das recht gut und man hat nachher eine tolle Gruppe.

LG Ida
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
und die kastraten bringen ruhe in zickige mädelsgruppen ;) hab selbst eine gemischte gruppe und es läuft super.

wie groß ist denn dein käfig?
 
R

ratzis

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo :)
der grosse Käfig ist ca. 50 x 100 cm, der andere Geliehene so 30 x 60 ca.
Was meint ihr soll ich die 2 Jungs dann am besten bis zur Kastration und der "Ausstinkzeit" alleine lassen oder soll ich versuchen sie unter Aufsicht alle paar Tage zusammenzusetzen für eine Weile?
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
der 100x50 is super von den maßen :) der andere ist natürlich jetzt nur eine übergangslösung bis zur kastra, dafür ist das okay.

hm... ich weis nicht, ich würde jetzt sagen du kannst es ja mal vesuchen... aber da warte lieber noch auf die antworten von den experten auf dem gebiet ;) das problem ist nämlich, wenn sie sich richtig zerstreiten, ist es sehr gut möglich, das sie sich nach der kastra auch nicht mehr verstehen.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Du musst sie richtig vergesellschaften. Einfach zusammensetzen geht meistens schief.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
also ich meinte mit versuchen, mal auf neutralem boden zusammenbringen, sprich z.b. badewanne ;) vergesse manchmal das anfänger das nicht wissen, sorry. :uups:
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
2.952
Reaktionen
0
Du musst sie richtig vergesellschaften. Einfach zusammensetzen geht meistens schief.
also bei farbmäusen ist da in der regel eh recht einfach
hatte bisher noch nie problem, die vg meiner beiden mädels hat genau 5 min gedauert. ok, das klingt jetzt radikal aber ich habe die erfahrung gemacht dass ich meinem bauch meistens vertrauen kann :uups:

lg
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Leute, experimentiert bloß nicht mit Unkastrierten! Wenn sie jetzt getrennt sind, lasst sie auch getrennt. Und bitte lasst sie auch bis mindestens 4 Wochen nach der Kastra getrennt. Das klingt zwar fies, ist aber besser als hinterher zerbissene Jungs zu haben. Die VG wird auch nach vier Wochen noch kompliziert genug sein. Jetzt sind sie getrennt... Beim nächsten Mal bitte versuchen, die Jungs zusammen zu lassen. Das heißt, wenn sie sich streiten, die Kleinen erst einmal kleiner setzen und jegliches Inventar klauen. Das würde ich jetzt aber nicht mehr versuchen, sonst hast Du Mord un Totschlag. Lieber heute noch einen Termin beim TA zur Kastration ausmachen, damit sie nicht so lange alleine sein müssen.
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
502
Reaktionen
0
also bei farbmäusen ist da in der regel eh recht einfach
hatte bisher noch nie problem, die vg meiner beiden mädels hat genau 5 min gedauert.
Erst lesen, dann posten! :?
Es geht hier um UNKASTRIERTE Jungs! Und da macht man die VG nicht im Vorbeigehen, da macht man sie am besten GAR NICHT.

@ratzis
Shit, nu sind'se schon allein. ich hätte sie gar nicht erst getrennt. Die fressen sich nicht über Nacht auf. Aber sie jetzt wieder zusammen zu setzen, kann sehr wohl in einem Blutbad enden.
Wie Sina sagt: Kastra abwarten und nach ca. 4 Wochen das erste Mal probieren, ob sie sich mögen. Tips extra für zickige Jungs gibt´s dann bei mir, wenn Du magst. Es gibt da noch ein paar Tricks, die (noch) nicht im Netz stehen und einem viele Nerven sparen können. ;)



Angelus
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
2.952
Reaktionen
0
Erst lesen, dann posten! :?
Es geht hier um UNKASTRIERTE Jungs! Und da macht man die VG nicht im Vorbeigehen, da macht man sie am besten GAR NICHT.
danke, aber das habe ich sehr wohl gelesen

ich habe auch schon unkastrierte jungs vg, und es war nie eine hexerei.
hatte sie bis zur kastra zusammen, danach ca. 2 oder 3 wochen getrennt, dann in eine neue gruppe integriert. eine zeit lang hatte ich auch zwei kastrierte und ein unkastriertes böckchen zusammen

lg
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
ich habe auch schon unkastrierte jungs vg, und es war nie eine hexerei.
hatte sie bis zur kastra zusammen, danach ca. 2 oder 3 wochen getrennt, dann in eine neue gruppe integriert. eine zeit lang hatte ich auch zwei kastrierte und ein unkastriertes böckchen zusammen
Unkastrierte zu vergesellschaften ist eine Sache, zu der man unerfahrenen Mäusehaltern niemals raten darf. Das kriegen maximal die Profis hin und selbst die trauen sich das nicht unbedingt zu. Wieso hast Du die Jungs vor der Kastra zusammen gehabt, sie dann getrennt und dann wieder vergesellschaftet? Das war doch völlig überflüssig.
Mehrere Kastraten und ein Böckchen darf nur eine Option sein, wenn das Böckchen nicht kastrabel ist. Ehrlich... So langsam dürfte doch überall durchgesickert sein, dass Unkastrierte tickende Zeitbomben sind. Es sind schon genug Leute von ihrem hohen Ross runter gekommen, als sie ein Böckchen zerfetzt gefunden haben.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
2.952
Reaktionen
0
Unkastrierte zu vergesellschaften ist eine Sache, zu der man unerfahrenen Mäusehaltern niemals raten darf. Das kriegen maximal die Profis hin und selbst die trauen sich das nicht unbedingt zu. Wieso hast Du die Jungs vor der Kastra zusammen gehabt, sie dann getrennt und dann wieder vergesellschaftet? Das war doch völlig überflüssig.
weil ich sie bis zur kastra nicht allein sitzen lassen wollte

Mehrere Kastraten und ein Böckchen darf nur eine Option sein, wenn das Böckchen nicht kastrabel ist. Ehrlich... So langsam dürfte doch überall durchgesickert sein, dass Unkastrierte tickende Zeitbomben sind. Es sind schon genug Leute von ihrem hohen Ross runter gekommen, als sie ein Böckchen zerfetzt gefunden haben.
das hat nix mit hohem ross zu tun, es geht manchmal eben nicht anders
und bevor ich ein böckchen sein leben lang allein sitzen hab, vergesellschafte ich es lieber mit kastraten

lg
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
das hat nix mit hohem ross zu tun, es geht manchmal eben nicht anders
und bevor ich ein böckchen sein leben lang allein sitzen hab, vergesellschafte ich es lieber mit kastraten
Ich sag ja: Wenn es nicht anders geht, geht es nicht anders. Aber das sollte für Neulinge echt keine Option sein. Wenn die beiden von ratzis jetzt getrennt sind, dann sollten sie das auch bleiben, bis sie ihre Hormone los sind.

Mit dem hohen Ross meinte ich Dich übrigens nicht. ;) Mir fielen nur so andere Fälle hier aus dem Forum ein.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
2.952
Reaktionen
0
Ich sag ja: Wenn es nicht anders geht, geht es nicht anders. Aber das sollte für Neulinge echt keine Option sein. Wenn die beiden von ratzis jetzt getrennt sind, dann sollten sie das auch bleiben, bis sie ihre Hormone los sind.

Mit dem hohen Ross meinte ich Dich übrigens nicht. ;) Mir fielen nur so andere Fälle hier aus dem Forum ein.
ich habe ja nie ratzi zu irgendwas geraten :?:
in meinem ersten posting schrieb ich nur dass die vg von farbmäusen allgemein einfacher ist als die von anderen mäusearten oder ratten. nicht mehr und nicht weniger

lg
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
ich habe ja nie ratzi zu irgendwas geraten :?:
in meinem ersten posting schrieb ich nur dass die vg von farbmäusen allgemein einfacher ist als die von anderen mäusearten oder ratten. nicht mehr und nicht weniger

lg
Es klang halt in dem Zusammenhang wie "Schmeiß sie ruhig zusammen, wir schon gut gehen.".
Dann muss ich Dich wohl missverstanden haben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Farbmäuse] 2 Mäuse Jungs und weiter?

[Farbmäuse] 2 Mäuse Jungs und weiter? - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe bei meiner Vergesellschaftung!

    Brauche dringend Hilfe bei meiner Vergesellschaftung!: Hallo! Tut mir leid dass es jetzt so eilig geschrieben ist. Ich habe vor ca. einer Stunde meine alten Farbmaussenioren auf neutralem Boden...
  • 6 Farbmäuse in der VG, eine vlt. schwanger

    6 Farbmäuse in der VG, eine vlt. schwanger: Hallo haben seit gut drei Wochen 6 Farbmausweibchen. Haben leider die erste VG wohl etwas zu schnell abgeschlossen gehabt (die etwas größeren...
  • [Farbmäuse] Mäuse schlafen alleine

    [Farbmäuse] Mäuse schlafen alleine: Hallo, hätte mal wieder eine Frage. Vor zwei Wochen haben wir uns in TH Heidelberg drei neue Mäuse geholt (:D Danke für den Tip). Zwei (Annie und...
  • [Farbmäuse] Vergesellschaftung von 2 Mäusen falsch durchgeführt, ist das sehr schlimm?

    [Farbmäuse] Vergesellschaftung von 2 Mäusen falsch durchgeführt, ist das sehr schlimm?: hallo an alle, gestern abend musste ich leider einer meiner 2 farbmäuse aufgrund eines tumors einschläfern lassen. da ich gelesen und gehört...
  • [Farbmäuse] Kann ich Mäuse zurück vergesellschaften?

    [Farbmäuse] Kann ich Mäuse zurück vergesellschaften?: Hallo ihrs, ich hatte vorhin eine Idee, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht...Eigentlich ist es kein richtiges "Problem", sondern einfach nur...
  • [Farbmäuse] Kann ich Mäuse zurück vergesellschaften? - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe bei meiner Vergesellschaftung!

    Brauche dringend Hilfe bei meiner Vergesellschaftung!: Hallo! Tut mir leid dass es jetzt so eilig geschrieben ist. Ich habe vor ca. einer Stunde meine alten Farbmaussenioren auf neutralem Boden...
  • 6 Farbmäuse in der VG, eine vlt. schwanger

    6 Farbmäuse in der VG, eine vlt. schwanger: Hallo haben seit gut drei Wochen 6 Farbmausweibchen. Haben leider die erste VG wohl etwas zu schnell abgeschlossen gehabt (die etwas größeren...
  • [Farbmäuse] Mäuse schlafen alleine

    [Farbmäuse] Mäuse schlafen alleine: Hallo, hätte mal wieder eine Frage. Vor zwei Wochen haben wir uns in TH Heidelberg drei neue Mäuse geholt (:D Danke für den Tip). Zwei (Annie und...
  • [Farbmäuse] Vergesellschaftung von 2 Mäusen falsch durchgeführt, ist das sehr schlimm?

    [Farbmäuse] Vergesellschaftung von 2 Mäusen falsch durchgeführt, ist das sehr schlimm?: hallo an alle, gestern abend musste ich leider einer meiner 2 farbmäuse aufgrund eines tumors einschläfern lassen. da ich gelesen und gehört...
  • [Farbmäuse] Kann ich Mäuse zurück vergesellschaften?

    [Farbmäuse] Kann ich Mäuse zurück vergesellschaften?: Hallo ihrs, ich hatte vorhin eine Idee, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht...Eigentlich ist es kein richtiges "Problem", sondern einfach nur...