Todesursache - Tod durch dauerbespringen?

Diskutiere Todesursache - Tod durch dauerbespringen? im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; firstHallo ihr Lieben, mein Vater rief mich grade an, das Arjun ein knapp 10 Monate Albino-Böckchen heute gegen 21.00 Uhr verstorben ist. Er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
[FONT=Verdana,Tahoma][FONT=Verdana,Tahoma]Hallo ihr Lieben,

mein Vater rief mich grade an, das Arjun ein knapp 10 Monate Albino-Böckchen heute gegen 21.00 Uhr verstorben ist.
Er lebte zusammen mit 11 anderen Böcken in einer sehr großen Voliere und bekam mehrere Stunden tägl. Auslauf.
9 sind Brüder, 2 kamen mit 4 Wochen dazu als die anderen neun 6 Wochen alt waren.
Sie sind ein sehr harmonsiches Rudel, richtigen Streit gab und gibt es keinen.

Arjun hatte aber mit einem seiner Brüder eine seltsame Beziehung, er hat ihn immer wieder besprungen.
Mehrmals täglich und auch nur ihn. Akos hats geschehen gelassen und sich eigentlich nie gewehrt.
Er verhielt sich dabei sogar manchmal wie ein rattiges Weibchen - also wegspringen, po hoch und warten...
fehlte nur das Ohrengewackel.
Nach dem Akt hat Arjung sich unten rum geputzt und manchmal auch Akos sich selber.
Die beiden haben auch sehr viel zusammen geschlafen und gekuschelt.

Vor einiger Zeit haben wir einmal eine weiße Masse an Arjuns Penis entfernt und haben auch unsere TA angesprocen, aber sie sagte, solange es nicht nochmal vorkommt ist es in Ordnung. Nachdem der Penis auch nicht rot oder entzündet aussah, stellen wir die Vermutung an,d as durchd as Häufige bespringen vermehrkt Sekret oder so produziert wurde.
Und es kam auch nicht wieder vor.
Akos hat normal gefressen & getrunken, Gewicht war konstant und bis auf das Dauerbespringen seines Bruders auch vom Verhalten her absolut normal.

Heute hat er sich auch ganz normal verhalten, auch bis zu seinem Tod.
mein Vater war nur kurz in der Küche um was zu holen, als er jemanden nach Luft schnappen hörte und hat Arjun sofort gefunden, aber da war es schon zu spät...
Er war quasi sofort tot.

Uns stellt sich jetzt die Frage warum. Er war gesund, auch laut TA und vorher nie krank.
War es zu viel Stress für ihn immer seinen Bruder zu bespringen? Zu viele Hormone?

Was mir grade noch einfällt... Mein Vater sagte, das nach seinem Tod sich der Bauch seltsam fest anfühlte und er auch keinen Urin verlor, wie die anderen ratten, die bisher bei uns gestorben sind...
Es fühlte sich aber nicht wirklich nach Tumor an, er war auch den ganzen Tag normal, nicht auffällig oder schmerzempfindlich, urinierte und köttlte normal...

Vielleicht weiss ja jemand eventuelle Gründe...
Er ist schon eingefroren, eine Obuktion ist daher nicht mehr möglich...

LG
Shiria
[/FONT][/FONT]
 
27.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Todesursache - Tod durch dauerbespringen? . Dort wird jeder fündig!
Debbi

Debbi

Registriert seit
11.07.2009
Beiträge
5.983
Reaktionen
0
Huhu,
das tut mir sehr leid, das der kleine so früh gehen musste.
Ich kann nicht nicht sicher sagen das er daran gestorben ist, aber ich könnte es mir vorstellen das es eventuell damit zusammen gehangen hat.
Genaue Ursachen wird wohl keiner mit Sicherheit sagen können.
Manchmal sterben Ratten einfach so ohne ersichtlichen Grund viel zu früh und keiner kann weiß warum:( Ratten verstecken Schmerzen manchmal auch so gut das es uns Menschen garnicht auffallen kann, das ist wohl leider so.

LG Debbi
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
Hallo Debbi,

Danke für deine Antwort...
habe die Frage auch woanders gestellt, dort bekam ich die Antwort, das es durchaus eine Überproduktion von ebstimmten Hormonen oder eine Störung des ZNS gewesen sein kann.
Es gibt ja durchaus Krankheiten, die sich in gesteigerter Sexualität äußern...

Das hörte sich für mich sehr schlüssig an und würde auch zum verhärteten Bauch passen (vergrößerte Drüsen z.B).

Wir wollten ihn schonmal Kastrieren lassen wegen des ganzen bespringens, aber nachdem es ihm sonst gut ging wollten wir das Risiko nicht eingehen :(.

Hinterher ist man immer schlauer... und hat fürs nächste Mal gelernt....

Traurige Grüße,
Shiria
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Off-Topic
Danke für deine Antwort...
habe die Frage auch woanders gestellt, dort bekam ich die Antwort, das es durchaus eine Überproduktion von ebstimmten Hormonen oder eine Störung des ZNS gewesen sein kann.
Es gibt ja durchaus Krankheiten, die sich in gesteigerter Sexualität äußern...
Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Wie oft hat er denn die andere Ratte
besprungen. Bei mir sind auch ziemlich fleißige Männchen im Hause.:shock:
 
Debbi

Debbi

Registriert seit
11.07.2009
Beiträge
5.983
Reaktionen
0
Hallo Debbi,

Danke für deine Antwort...
habe die Frage auch woanders gestellt, dort bekam ich die Antwort, das es durchaus eine Überproduktion von ebstimmten Hormonen oder eine Störung des ZNS gewesen sein kann.
Es gibt ja durchaus Krankheiten, die sich in gesteigerter Sexualität äußern...

Das hörte sich für mich sehr schlüssig an und würde auch zum verhärteten Bauch passen (vergrößerte Drüsen z.B).

Wir wollten ihn schonmal Kastrieren lassen wegen des ganzen bespringens, aber nachdem es ihm sonst gut ging wollten wir das Risiko nicht eingehen :(.

Hinterher ist man immer schlauer... und hat fürs nächste Mal gelernt....

Traurige Grüße,
Shiria
Huhu,
das hört sich intressant an, hab ich selbst nicht gewusst. Klingt aber einleuchtend:D
Ich glaube die wenigsten hätten ihn kastrieren lassen- Wer kommt den auf solche Zusammenhänge? Kannst du mir den Beitrag mal per PN schicken (mit Erlaubniss des Schreibers)?
Ich würde das gerne mal lesen (nur privat für mich), aus reiner neugier. Man lernt ja schließlich nie aus;)
 
Little_Kolibri

Little_Kolibri

Registriert seit
14.06.2009
Beiträge
2.650
Reaktionen
0
Tut mir echt Leid.
Komm gut rüber kleiner Arjun ...
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
Huhu!

@Piraja
Er hat ihn wirklich sehr oft besprungen, oft mehrmals in Folge (so zwischen 3-7 mal), dann kurz Ruhe und dann wieder.
Im Käfig wars entspannter, im Auslauf dafür recht extrem.

Die anderen haben sich im Rahmen von Dominanzgehabe auch mal besprungen, aber das war eben eher selten. Das Rudel war allerdings auch sehr harmonisch.

@Debbi
Ich schreib dir gleich mal eine KN.
Ich fands auch sehr interessant, hätte ich vorher nicht so gedacht.

@Little_kolibri
Danke, lieb von dir...
Die anderen vermissen ihn total, da im Rudel is grad mächtig was los.

LG
Shiria
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
Huhu!

Oki :D
Wollte erst fragen ob du dort bist, hat sich ja aber nun erledigt :).

LG
Shiria
 
M

MysticCrow

Registriert seit
02.05.2010
Beiträge
109
Reaktionen
0
Hi,
bei so massiven Deckverhalten, lasse ich eigentlich schon kastieren, denn es stresst die anderen, bzw den der besprungen wird sehr. Frag mal Orion - er wurde wegen so eniem verhalten kastiert. Was ich auch sagen kann: Er suchte sich auch immer einen aus zum bespringen - dort war er ziemlich hartnäckig. Auch eine andere Gruppe brachte keine Milderung des Verhaltens, da wurde dann Quintus immer besprungen. Bis Orion es aber in der Gruppe machte dauerte es ein paar Wochen.

Bei Sekret am Penis schein sich die ratte zu wenig zu putzen - da ist es ganz wichtig zu kontrollieren und nach zu reinigen (lass dir vom TA zeigen wie man den Penis rausdrückt). Ich hatte welche mit HHL, die das nimmer von alleine hinbekamen. Das Zeug stinkt vorallem relativ ekelig. Schlimm ist es nicht, aber es kann verhärten - dann bekomtm die Ratte Probleme mit dem Urin absetzen.

Dein Vater muss damit rechnen das der deckende Bock sich nun einen neuen sucht. Dann sollte der Bock wirklich kastiert werden.

LG, Andrea
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
ein Vater muss damit rechnen das der deckende Bock sich nun einen neuen sucht. Dann sollte der Bock wirklich kastiert werden.
Der deckende Bock war es ja der verstorben ist,von daher hat sich das mit der Kastra (so doof es jetzt klingt) erledigt.

Kommt zwar ein bisschen spät, aber komm gut rüber Arjun
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
3.782
Reaktionen
0
Huhu!

@Piraja
Er hat ihn wirklich sehr oft besprungen, oft mehrmals in Folge (so zwischen 3-7 mal), dann kurz Ruhe und dann wieder.
Im Käfig wars entspannter, im Auslauf dafür recht extrem.

Die anderen haben sich im Rahmen von Dominanzgehabe auch mal besprungen, aber das war eben eher selten. Das Rudel war allerdings auch sehr harmonisch.
Okay, so schlimm läuft es bei mir nicht zu.
Manchmal drei Mal hintereinander, aber dann ist auch erst einmal ne Viertel
Stunde Pause. :mrgreen:
Allerdings findet dieses rege Treiben auch nur im Frühjahr/Sommer statt. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Todesursache - Tod durch dauerbespringen?

Todesursache - Tod durch dauerbespringen? - Ähnliche Themen

  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Wenn der Tod sich das Leben holt...

    Wenn der Tod sich das Leben holt...: Hallo ihr lieben, es geht um mein Rattenmädchen. Sie ist jetzt 1 Jahr und 11 Monate alt, war nie in ihrem Leben jemals krank, also sie hatte...
  • Ratten bringen nicht nur Freude

    Ratten bringen nicht nur Freude: Moin! Wie man hier unschwer lesen kann, nenne ich mich RattenWG, nun, das stimmt seit heute morgen nicht mehr! Also ich hatte 4 Ratten, 4 mal 6...
  • plötzlicher tod

    plötzlicher tod: hallo, ich habe schon seit mehrerern jahren nun ratten und letzten monat ist mein schatz, mein absoluter liebling nun leider gestorben. ich habe...
  • Ähnliche Themen
  • Merkwürdige Todesursache

    Merkwürdige Todesursache: Ich bin gerade zu tiefst schockiert. Mein Partner rief gerade an. Meine beiden Ratten Jungs 10 Wochen alt geht's nicht gut. Einer blutet sogar aus...
  • Wenn der Tod sich das Leben holt...

    Wenn der Tod sich das Leben holt...: Hallo ihr lieben, es geht um mein Rattenmädchen. Sie ist jetzt 1 Jahr und 11 Monate alt, war nie in ihrem Leben jemals krank, also sie hatte...
  • Ratten bringen nicht nur Freude

    Ratten bringen nicht nur Freude: Moin! Wie man hier unschwer lesen kann, nenne ich mich RattenWG, nun, das stimmt seit heute morgen nicht mehr! Also ich hatte 4 Ratten, 4 mal 6...
  • plötzlicher tod

    plötzlicher tod: hallo, ich habe schon seit mehrerern jahren nun ratten und letzten monat ist mein schatz, mein absoluter liebling nun leider gestorben. ich habe...