Neue Ratte - Milben am Ohr

Diskutiere Neue Ratte - Milben am Ohr im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Huhu ihr Lieben, gestern musste ich meine geliebte Alice (7 Monate, weiblich) einschläfern lassen. Da ich die andere (ebenfalls 7 Monate und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Juli7

Registriert seit
27.05.2010
Beiträge
40
Reaktionen
0
Huhu ihr Lieben,

gestern musste ich meine geliebte Alice (7 Monate, weiblich) einschläfern lassen.
Da ich die andere (ebenfalls 7 Monate und weiblich) nicht lang alleine leben lassen wollte, da die beiden schon ein paar Tage getrennt waren, und sie echt mega traurig ist, habe ich heute eine neue Ratte geholt.
Die ist ca. 10 Wochen alt und aus'm Zoohandel.
In jeglichen Tierheimen der Umgebung
gab es keine Ratten (zum Glück für die Tiere) und somit hab ich halt die Zoohandling genommen, die meiner Meinung nach noch am besten mit den Tieren umgeht und auch viel Wert auf die Leute legt, die die Tiere kaufen. (Schon mal lobenswert, wenn ich mir so manche andere angucke, aber egal.)

Naja jetzt sitzt die kleine im Käfig und guckt mich an, und ich sehe, dass sie kleine Punkte an den Ohren hat.
Meine alten Ratten hatten das auch mal, sind halt diese typischen Vorboten von Blumenkohlohren, also Milben. Damals hatte ich im Zoogeschäft etwas gekauft, wovon das ganze auch wegging. Ich weiss aber nicht mehr, was das war.
Ich habe aber auch noch Panacur zu Hause, das ja gegen Parasiten gegeben wird. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das auch gegen Milben ist. Und ob es nicht ein spezifisches Mittel gibt.
Ich wrde es für das Tier bevorzugen, wenn ich erstmal nicht zum Tierarzt muss, sie ist weder zahm noch lässt sie sich anfassen, und sie ist ja heute erst angekommen, ich will ihr eigeltich nciht den Stress zumuten morgen direkt wieder im Transportkäfig rumzugurken...

Hat jemand damit Erfahrungen?
Danke schon mal für die Antworten.
 
29.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
E

Emiko

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo,
du wirst aber um den Tierarzt nicht herumkommen! Es ist sehr sehr wichtig, dass das vom Tierarzt behandelt wird. Alleine kannst du das nicht in den Griff bekommen. Milben sind hochgradig ansteckend und müssen schnell und richtig bekämpft werden.
 
J

Juli7

Registriert seit
27.05.2010
Beiträge
40
Reaktionen
0
Die sitzt ja eh noch allein wegen Quarantäne und damals hab ich das auch ohne Tierarzt mit Hilfe von im Laden erhältlichen Mitteln hinbekommen.
Also ist nicht so, dass ich gegen Tierarzt bin, auf keinen Fall, ich denke nur, dass, wenn es auch so geht, und der Tierarzt mir eh Panacur verschreiben würde, ich dem Tier den Stress nicht antun muss. Ich habe ja ein Mittel vom Tierarzt gegen Parasiten da...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.472
Reaktionen
104
Huhu,

wichtig ist es, herauszufinden, welche Parasiten das sind. Das geht am besten mit dem Mikroskop und der TA hat auch entsprechende Erfahrung oder notfalls Bestimmungsbuecher.
Dann sollte auch richtig behandelt werden, sprich mit dem richtigen Medikament. Zudem helfen bei bestimmten Parasiten auch andere Umgebungsbehandlungen. Panacur kenn ich nur als Entwurmungsmittel und gegen Giardien, also Endoparasiten. Fuer Ectoparasiten wie Milben und Co. gibt es eher Ivomec oder Stronghold.
Um einen TA Besuch wirst du nicht drum rum kommen. Die Mittelchen aus dem Zoogeschaeft sind nicht das Wahre, die beste Behandlung gegen Parasiten sind die Mittel, die es beim Tierarzt gibt, welche nicht frei verkaeuflich sind.
Beachte bitte, dass sich die Parasiten auch ausbreiten und du die zur anderen Ratten bringen kannst. Die sind meist hochansteckend.
 
E

Emiko

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo,
vielleicht schaust du dir mal diese Seite an, dann überlegst du dir das sicherlich, ob du das in die eigene Hand nehmen willst. Ich rate dringend davon ab!
http://www.vlads-verlies.de/tipps/tipp22.htm
Der ständige juckende und schmerzende Juckreiz ist um ein Tausendfaches mehr Stress für die Ratte als ein Gang zum Tierarzt. An dem Stress können Ratten sogar sterben.
Nimm das nicht auf die leichte Schulter. Irgendwann sind alle Ratten krank (wahrscheinlich sind sie es schon, weil Milben hochgradig ansteckend sind).
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ich hab meine Süßen auch direkt zum TA schleppen müssen und sie haben es ganz gut verkraftet. Vielleicht brauchst Du dann ein zwei Tage länger, bis Dir die Ratte vertraut, aber sie muss ja eh erst wieder gesund werden...

Ich würde Dir auch raten beim TA etwas für die Kleine und für ihren Käfig zu kaufen.

Ich drück Dir die Daumen!

LieGrü Schnitzi
 
E

Emiko

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Denk dran, Milben sind kleine Tiere, die deine Ratten auffressen! Das muss man sich mal vor Augen halten. Also bitte nimm unseren Rat an und suche den Tierarzt auf.
Ich drück dir die Daumen, dass du bald wieder milbenfrei bist.
Bitte denk auch daran, dass sich die Ratten an der Käfigeinrichtung neu anstecken können.
 
J

Juli7

Registriert seit
27.05.2010
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hey also ich wollte wirklich nciht den Eindruck vermitteln, dass ich nciht zum Tierarzt gehen möchte.
Ich muss jetzt eh bis Montag warten, weil mein Ta Samstags nur absolute Notfälle und Sonntags nicht behandelt. Ich geh ja mit den kleinen zum Tierarzt. Meine "alten Ratten" (leider schon ne Weile tot) hatten auch mal diesen Milbenkram an Ohr und Schwanz, da hatte ich die noch ganz neu und das waren meine ersten, ich wusste also nicht genau was das ist. Aber es ist schon ganz schön eklig und als ich dann erfahren hab, was das ist, das hat mir schon gereicht, also auf die leichte Schulter nehm ich das bestimmt nicht.
Die beiden stehen aber noch unter Quaratäen, haben also beide keinerlei Kontakt zueinander, also will ich mal hoffen, dass die andere nichts hat, aber ich werd die trotzdem direkt mituntersuchen lassen.
Es hätte ja bloß sein können, dass man schon mal Panacur hätte geben können, weil ich das hatl grad erst von meinem Ta bekommen hatte.
Also keine Agnst, dass ich irgendwie tierarztscheu bin, ich war leider die ganze letzte Woche jeden Tag da mit meiner kranken Alice...
Danke aber für die Antworten!

Ach eine Frage hab ich noch. Milben selbst können ja ohne ihren Wirt nicht leben, sie legen aber ihre Eier auf Käfigeinrichtung und so. Das ist klar, aber wenn die wie gesagt, keinerlei Kontakt zueinander haben, muss ich den einen Käfig dann auch komplett desinfizieren?
 
E

Emiko

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Huhu,
weißte was? Ich würde die garnicht trennen. Ich würde meinen Allerwertesten verwetten, dass sich alle schon angesteckt haben. Milben sind wie gesagt hochgradig ansteckend.
Am besten nimmst du ALLE Ratten mit. Wenn dein Tierarzt kein A.loch ist, wird er dir nichts extra berechnen. Ich kenne auf jeden Fall keinen Tierarzt, der so einer ist ;) Denn das einzige was mit den Ratten geschieht ist, dass der Tierarzt ihnen einen kleinen Tropfen eines Giftmittels in den Nacken tröpfelt.
Die spot ons, die man im Laden kaufen kann wirken nicht, die sind Schrott.
Das Spotten muss auf jeden Fall vom Tierarzt vorgenommen werden, da es sich hierbei um ein sehr starkes Nervengift handelt. Wenn man nur zwei oder drei winzige Tropfen zu viel aufträgt, kann sogar die Ratte dran sterben. Ich will dir nicht Angst machen, ist alles halb so schlimm. Aber lass das vom Tierarzt durchführen.
Ich hatte nicht den Eindruck, dass du dich um den Tierarzt herausreden willst, aber ein wenig den Eindruck, dass dir nicht ganz bewusst ist, dass Milben wirklich schlimm sind.
Es muss nicht sein, dass du die aus dem Zooladen hast, klar, die Wahrscheinlichkeit ist groß, aber letztendlich kann jeder Rattenhalter mal Pech haben und unerwünschten Besuch dieser widerlichen Blutsauger bekommen. Milben sind ja überall, sie leben sogar auf unserer Haut. Manche sind harmlos, manche fressen Ratten bei lebendigem Leib auf :( Oft schleppt man sich dieses Ungeziefer über das Futter oder die Einstreu ein. das hat also nicht unbedingt mit fehlender Käfighygiene oder so zu tun.

In Zooläden ist es oft so, dass die Käfige/Gehege/Glaskästen auf den ersten Blick sauber und gepflegt aussehen. Nur Milben KANN man eben nicht mit dem bloßen Auge sehen. Nun saßen in dem einen Glaskasten vielleicht letzte Woche milbenbefallene Meeris drin, die wurden verkauft, verfüttert... der Kasten gereinigt und nun von Ratten bewohnt, die sich dann an den Meeri-Milben anstecken. Nächste Woche wohnen vielleicht Wüstenspringmäuse in dem gleichen Kasten und stecken sich weiter an.
Deshalb mache ich einen grooooßen Bogen um Zooladentiere. Die tun mir dann eh nur so arg leid.
 
J

Juli7

Registriert seit
27.05.2010
Beiträge
40
Reaktionen
0
Also ich weiss schon, wie kacke Milben sind, nur kann ich halt nichts machen, wenn Wochenende ist und der Ta zu hat. Und da das halt bei der befallenen Ratte grade noch das Anfangsstadium ist, ist es nciht soo akut, dass man zum Nottierarzt gehen müsste.
Meine Tierärztin ist eigetlich richitg klasse, die ist Rattenerfahren und ich hab bis jetzt mit ihr nur gute Erfahrungen gemacht, gerade jetzt bei meiner verstorbenen Ratte.
Also die Kleine hatte ja am Abend als ich sie geholt habe, schon die Punkte am Ohr und da kann das ja nur ausm Zooladen sein. Bis jetzt hatte ich aber mit diesem Laden gute Erfahrungen gemacht und wenn ich schon direkt sehe, die Tiere sind nciht gesund, hol ich sie garnicht; auch wenn die mir imemr so schrecklich leid tun :(
Und wie Emiko ja sagt, Milben können von überall kommen, ich hatte die ja damals auch an meinen Ratten, nachdem die schon ein halbes Jahr bei mir gewohnt haben. Also das passiert, auch wenns nicht schön ist.
Naja und trennen musste ich die ja garnicht, da die ja noch nicht zusammen wohnen. Ich hab noch keine Integration durchgeführt, und gezähmt is die Kleine auch noch nicht.
Und da gerstern irgendein Schlaumeier aus meiner Familie die Käfige ganz nah beieinander geschoben hab, muss ich wohl beide mal in Desinffektionsmittel tauchen (wenigstens riecht das Zeug gut). Und beide behandeln lassen, muss ich spätestens jetzt eh.
Ich weiss nur noch nicht so ganz, wie ich das mit 2 Transportkäfigen machen soll :D Die beiden kennen sich , wie gesagt noch nicht, und dan kann ich die schlecht in einen Transportkäfig packen.
Aber danke nochmal für die Antworten, ich hoffe die gehn schnell weg die ekligen Viecher (also die Milben natürlich :D)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.472
Reaktionen
104
Huhu,

fuer den Arztbesuch wirst du 2 TBs brauchen, ansonsten kann es zu unschoenen Verletzungen kommen,
Was ist denn passiert, als sie zusammenstanden ? Wenn sie sich gebissen haben, ist es unbedingt notwendig, dass sie raeumlich getrennt stehen, jetzt sind Aggressionen da, die sollten durch den Geruch des anderen nicht noch verstaerkt werden. Warum standen sie ueberhaupt in einem Zimmer, du wolltest doch ein Ansteckung vermeiden ? Nun hat deine andere Nase fast sicher Milben ..
Und was heisst in Desinfektionsmittel tauchen ? Wenn, dann nur die Wunden desinfizieren und nicht die ganze Ratte baden Oo
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Und was heisst in Desinfektionsmittel tauchen ?
Ich glaube, da meinte sie den Käfig ;)

Ich mache es in einer solchen Situation immer so, dass ich zwei mal gehe: Einmal morgens in der ersten Wachphase und einemal nachmittags in der zweiten. TB kann man zwischendurch in Ruhe gründlich putzen. =)

Liebe Grüße,
freake
 
E

Emiko

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo
Desinfektionsmittel hilft nur bei Pilzen nicht jedoch bei Milben!!
Es bringt leider überhaupt nichts, wenn du den Käfig desinfizierst, z.B. mit Sagrotan. Da lachen sich die Milben nur kaputt ;)

- Lass die Ratten alle vom Tierarzt spotten.
- Den Käfig komplett ausräumen und mit ARDAP einsprühen (das bekommt man im Zooladen oder im Internet)
- Einrichtung aus Stoff wegschmeißen oder kochen.
- Holzeinrichtung wegschmeißen oder Milben im Backofen abtöten (halbe Stunde 180 Grad)
- Plastikeinrichtung mit Ardap einsprühen.

Ardap ist hochgiftig und darf NUR FÜR DIE EINRICHTUNG nicht am Tier angewandt werden. Gut lüften und gut aus- und trockenwischen.

Wenn du kein Ardap organisieren kannst, dann kannst du auch mit dem Dampfreiniger den Käfig putzen, mit hochprozentigem Alkohol oder heißem Wasser.

Die Tiere müssen in zwei Wochen nochmal vom Tierarzt gespottet werden, weil die Milben Eier legen (Nissen) und diese im Fell festkleben aber nicht abgetötet werden können. In zwei Wochen schlüpft diese Generetion und muss dann auch getötet werden.
 
J

Juli7

Registriert seit
27.05.2010
Beiträge
40
Reaktionen
0
Huhu
also ich beantworte jetzt mal der Reihe nach.

Erstaunlicher Weise sind überhaupt keine Aggressionen aufgetreten. Die ganze Zeit schon nicht. Kein Beissen, keine Fauchen, nicht mal Haare sträuben oder sowas. Die beiden scheinen sich gut zu verstehen, habe sie auch heute das erste mal zusammen gesetzt für 10 min auf dem Wohnzimmertisch, den beide nicht kannten - haben direkt gekuschelt (sehr geil). Da ja jetzt eh beide bahndelt werden... Natürlich wohnen beide noch in getrennten Käfigen...
Da ich leider bloß ein Zimmer habe blieb mir garnichts anderes übrig als die in ein Zimmer zu stellen. Standen aber weit auseinander, sodass eigenltich kein Kontak bestand. Da Milben selbst ja nicht ohne ihren Wirt überleben können und ich nicht glaube, dass sie die Eier meterweit schießen können, war das so die bester Alternative.
Natürlich tauche ich keine Ratte in Desinfektionsmittel- auch gibt es zum Glück noch keine Wunden. Die Kleine hat nur diese typischen kleinen Pickelchen an den Ohren.
Die Einrichtung habe ich dann auch damit eingesprüht, dafür hab ich aber ein hochprozentiges Desinfektionsmittel verwendet, also eins mit hohen Alkoholanteil von dem die Eier eigenltich kaputt gehen müssten. So hab ich das damals, als meine alten Ratten Milben hatten, gemacht und nach 3 Wochen hab ich nie wieder etwas von Milben gehört in meinem Käfig. Hab auch die Holzsachen damit eingesprüht, aber da morgen eh wieder Putztag ist, back ich lieber alles nochmal aus. Die Gitterstäbe hab ich mit ganz heissem Wasser unter Druck angesprüht ziemlich lange, denke, bzw. hoffe hab alles getötet was da nicht hingehörte.
Ardap hab ich jetzt noch nie gehört. Was ist denn da drin?

Für den Gang zum Ta hab ich zum Glück Hilfe bekommen. Mein Ta ist etwas weiter weg, dafür aber richitg klasse und kennt sich gut mit Ratten aus. Ich hab einfach die eine in nen kleinen Hamsterkäfig gepackt und die andere in die TB. Das ging ganz gut.
Und von meinem Ta hab ich nen Spoton bekommen, er wurde da einmal draufgemacht und den muss ich einmal die Woche selbst draufmachen - also Montag wieder. Nach 4 Wochen müsste alles weg sein.

Danke für die Antworten!
LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neue Ratte - Milben am Ohr

Neue Ratte - Milben am Ohr - Ähnliche Themen

  • Neue Ratte frisst nicht ?!

    Neue Ratte frisst nicht ?!: Guten Abend, heute haben wir eine Nase in Bottrop abgeholt...Ein schönes Tier. Dumbo ... Als allererstes ist Rem und mir aufgefallen wie dünn...
  • Ist die neue Ratte krank?

    Ist die neue Ratte krank?: Hallo, ich habe seit Donnerstag zwei neue Ratten. Eine von ihnen macht aber ab und zu komische Schnaubgeräusche. Für mich hört sich das wie ein...
  • Neue Ratte fehlt ein Auge

    Neue Ratte fehlt ein Auge: Hey. ich hab heute 3 ratten aus dem Tierheim bekommen. Es sind meine ersten und ich bin dementsprechend sehr unerfahren udn versuche so schnell...
  • Schnupfen, neue Ratten

    Schnupfen, neue Ratten: Hallo Ihr Lieben, ich habe mir Gestern 2 neue Ratten (2 Weibchen) gekauft. Als ich beide in den Käfig gesetzt habe ist mir aufgefallen das die...
  • Meine neuen Ratten Krank?`??

    Meine neuen Ratten Krank?`??: Hallo... Ich habe mir gestern 2 Ratten gekauft, in einem Laden der recht gut und sauber aussah!! Die Ratten waren auch supie drauf und haben mit...
  • Meine neuen Ratten Krank?`?? - Ähnliche Themen

  • Neue Ratte frisst nicht ?!

    Neue Ratte frisst nicht ?!: Guten Abend, heute haben wir eine Nase in Bottrop abgeholt...Ein schönes Tier. Dumbo ... Als allererstes ist Rem und mir aufgefallen wie dünn...
  • Ist die neue Ratte krank?

    Ist die neue Ratte krank?: Hallo, ich habe seit Donnerstag zwei neue Ratten. Eine von ihnen macht aber ab und zu komische Schnaubgeräusche. Für mich hört sich das wie ein...
  • Neue Ratte fehlt ein Auge

    Neue Ratte fehlt ein Auge: Hey. ich hab heute 3 ratten aus dem Tierheim bekommen. Es sind meine ersten und ich bin dementsprechend sehr unerfahren udn versuche so schnell...
  • Schnupfen, neue Ratten

    Schnupfen, neue Ratten: Hallo Ihr Lieben, ich habe mir Gestern 2 neue Ratten (2 Weibchen) gekauft. Als ich beide in den Käfig gesetzt habe ist mir aufgefallen das die...
  • Meine neuen Ratten Krank?`??

    Meine neuen Ratten Krank?`??: Hallo... Ich habe mir gestern 2 Ratten gekauft, in einem Laden der recht gut und sauber aussah!! Die Ratten waren auch supie drauf und haben mit...