Wer die Wahl hat, hat die Qual

Diskutiere Wer die Wahl hat, hat die Qual im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ihr lieben Bin neu bei euch und habe gleich mal eine Frage. Ich habe zur Zeit keine Haustiere und würde mir gern eine Papageienart...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben
Bin neu bei euch und habe gleich mal eine Frage.
Ich habe zur Zeit keine Haustiere und würde mir gern eine Papageienart anschaffen.
Allerdings möchte ich nicht einfach drauf los kaufen (von den kosten mal abgesehen), denn ich bin mir nicht sicher, welche papageienart für mich
geeignet ist und OB überhaubt.
Zu meiner Situation: Ich lebe seid 5 jahren in einer 75 qm wohnung, ein Umzug in eine größere ist geplant, aber das dauert noch etwas.
Ich bin 25 Jahre alt und in Ausbildung. Ab August werde ich zumindest von morgens bis mittags nicht da sein.
Desweiteren habe ich zwei Kinder. Mein Sohn ist 5 und meine Tochter 9 Jahre alt.
Soooo... ist es wenn man es von der privaten Situation betrachtet denn Ratsam sich einen Papageien zu kaufen?
Es sollte auf jeden Fall eine kleinere Art sein.

Es gibt da ja so viele verschiedene Arten, meint ihr es gibt eine die zu mir/uns passt?
Was würdet ihr mir empfehlen und was muss ich dann in der Haltung beachten? wie groß sollte der Käfig sein usw...

Viiieeleee Fragen, ich hoffe ich lese hier schnell ein paar Antworten die mir weiterhelfen :)

MFG
 
30.05.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Papageien versucht? Funktioniert auch mit Sittichen und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Papageien.
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Hallo,

wenn es ohnehin eine der kleinere Arten sein soll, ist die liste bei den Papageien noch recht überschaubar. :D

1. Sperlingspapageien
2. Agaporniden
3. Fledermauspagageien (z.B. Blaukrönchen)

Gerade mit Agas würde ich warten, bis du in der neuen Wohnung bist und das ganze mit den Nachbarn besprechen. Sie haben doch eine schrille und laute Stimme. Wobei es auch leise Arten gibt, nämlich die Taranta und die Erdbeerköpfchen. Die sind eigentlich für eine gewöhnliche Wohnungshaltung von der lautstärke gut zu verkraften, die anderen Arten sind deutlich lauter.

Fledermauspapageien habe ich zwar aufgezählt, sind aber nicht wirklich zu empfehlen. Sie gehören zu den Nektarfressenden Papageien, was die Haltung schon deutlich erschwert, ein weiterer Nachteil ist das durch den Nektar auch der Kot sehr flüssig ist und du ihn im wahrsten Sinne des Wortes überall hast.

Sperlinge sind eigentlich sehr pflegeleicht, nichtbesonders laut und einfach nur zum verlieben. Nicht umsonst fliegt bei mir gleich ein dutzend davon rum. :uups:

Die Mindestgröße der Voliere beträgt für o.g. Arten 1,00 * 0,50 *0,50m (lbh).

Da Sittiche ja auch zu den Papageien gehören gibt es dort alternativ zu den Wellis auch noch alternativen.

Welche mir zum Beispiel gefallen sind Aymarasittiche und Zitronensittiche. Auch Katharinasittich sind sehr schön anzuschauen.

Einen Papagei zu kaufen ist in keinem Fall ratsam, Papageien sind sehr soziale Schwarmtiere die unbedingt einen Artgleichen Partner brauchen. Daher solltest du dir zumindest zwei holen. ;)

Du kannst die genannte Pieper ja mal googlen, damit du dir mal ein Bild davon machen kannst. Sperlinge und Agaporniden (zumindest Taranta) kannst du dir auch in meinen Profil ansehen.
 
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Wow, also die Erdbeerköpfchen finde ich ja toll :053:
Die Taranta sind auch seeehhr schön...
Und die Sperlinge... auch sehr süß, aber mir persönlich etwas zu.. hm farblos.
Ich hatte früher als kind mal wellensittiche. Die Fand ich auch toll, aber ich möchte gern mal was anderes.

kannst du mir mehr zu Erdbeerköpfchen sagen? Wo kann man die bekommen? Beim Zoohandel oder besser Züchter? (ich kenn nur keinen) :D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

uhh, ich habe eben gelesen: "
[FONT=Verdana, sans-serif]Eignung: Nur für Experten. Für Anfänger nicht zu empfehlen." :(
[/FONT]
 
Zuletzt bearbeitet:
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Was den Rat Anfänger/Experten angeht, ist es bei Agas doch eher ein Hinweis für Züchter. Erbeerköpfchen lassen sich nicht ganz so einfach züchten. Aber was die Haltung angeht sind sie in meinen Augen relativ unproblematisch.

Am besten sollte man sich die Tiere immer beim Züchter holen, aber es gibt auch sehr viele Abgabetiere. Züchter lassen sich eigentlich auch schnell über das Internet finden, könnte mich auch mal umhören.

Naja Farblos würde ich Sperlinge nicht wirklich bezeichnen, hier kannst du dir mal die gängisten Farben mal ansehen und das sind längst nicht alle.
 
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Habe mich vorhin mit meinem Vater unterhalten. Auch ein großer Papageienfan, hatte selbst schon einen.
hmm er riet mir zu einem Rosella. Aber das ist ein Sittich oder?
Kann mir jemand was über Rosellas sagen? Im Internet finde ich nicht wirklich was.
Wie groß sind sie? Sind es "sprecher"? (was allerdings nebensächlich wäre)
Wie teuer sind sie in der Anschaffung? usw :)
 
E

Emblazoned

Guest
Also EINEN Rosella (bzw überhaupt Papagei/Sittich) schon mal gar nicht ;)
Ich würd dir raten sowieso erstmal zu warten bis du umgezogen bist und das mit dem Vermieter geklärt hast was die Haltung der Tiere in der Wohnung betrifft.
Sonst sind nachher die Vögel die leidtragenden.

Ich find jede Menge über Rosellas im Netz: zB http://www.az-agz-igplattschweifsittiche.de/Prachtrosella.htm und wie du siehst ist die Haltung nicht so einfach in der Wohnung zu bewerkstelligen.
 
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Also EINEN nicht, das stimmt. Aber das ist klar, eigendlich. Egal um welche Art es sich handelt. (esseidenn es ist eine art die alleine gehalten werden muss, soll es ja auch geben^^)

Bis ich umziehe kann auf jeden fall noch 6 monate bis ein jahr ins land gehen.
Mein jetziger Vermieter ist mein Vater :D

Hmmm mensch, ist gar nicht so einfach...
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Sittiche sind Papageien. ;)

Rosellas sind nicht wirklich sprachbegabt, aber das sind im Grunde bei artgerechter Haltung die wenigsten. Sie sind in etwa 30cm groß, wo wir wieder bei einer deutlich größeren Mindestgröße für die Voliere wären. Die beträgt dann schon 2,00*1,00*1,00.

Rosellas bekommt man beim Züchter für ca. 30-50€/Stück, aber auch hier gilt das sie paarweise gehalten werden müssen.
 
E

Emblazoned

Guest
Ja aber du weißt doch dann gar nicht, wenn du dir jetzt schon nen Vogel oder Vögel ;) holst, ob du die mitnehmen kannst.
Die meisten größeren Papageien und Großsittiche brauchen wie gesagt am Besten ne Außenvoliere oder nen eigenen Raum für sich. Außerdem machen sie ziemlich viel Blödsinn, knabbern Möbel kaputt und eine ganze Wohnung für den Freiflug papageiensicher machen kriegt man kaum hin.
Dazu kommt, dass einige tropische Vertreter noch ne bestimme Luftfeuchtigkeit brauchen (sonst besteht die Gefahr dass sie Aspergillose bekommen) und auf jedenfall UV-Licht.
Ich würd dir für deine Wohnung denk ich von Großsittichen und Papageien abraten und dann wie schon gesagt wurde eher Agarponiden zB in Betracht ziehen.

LG
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@BKlitz: jaaahaaaa - aber man bezeichnet ja weitestgehend Tiere wie Amazonen, Graupapageien, Aras.... als Papageien im Sprachgebrauch ;)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hmm gut das stimmt natürlich.
Ich denke dann sind Agarponiden doch die deutlich bessere Wahl. Man muss eben vor allem an die Tiere denken. Wenns nur nach mir ginge würde ich mir einen Ara kaufen :D Die sind sowas von toll, aber für mich natürlich tooootaaaal unrealistisch ^^

nein ein Agarponidenpaar ist eine gute Idee.
Soo noch eine Frage am rande:
Ich habe gelesen dass ein gegengeschlechtliches Paar am besten wäre.
Die bekommen doch nur Nachwuchs, wenn man auch einen Nistplatz bereitstellt, oder irre ich mich da?
nicht dass ich da plötzlich 1,2,3 ganz viele Agarponiden habe :D
Und wie teuer sind die ungefähr? Ich weiß ist ja doof zu fragen irgendwie, aber daran muss ich natürlich auch denken.
 
E

Emblazoned

Guest
@BKlitz: Ja das liegt vielleicht daran dass du dich in der "Materie" bewegst und auskennst - aber ich zB assoziiere (auch wenn ich weiß das Sittiche auch Papageien sind!) mit "Papageien" immer die Großen. Vielleicht gehts auch nur mir so, aber wenn bei mir im Umfeld jemand davon spricht, er hält Papageien, dann meint er halt Ara, Graupapagei, Amazone und Co ;)

LG
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Hmm gut das stimmt natürlich.
Ich denke dann sind Agarponiden doch die deutlich bessere Wahl. Man muss eben vor allem an die Tiere denken. Wenns nur nach mir ginge würde ich mir einen Ara kaufen :D Die sind sowas von toll, aber für mich natürlich tooootaaaal unrealistisch ^^

nein ein Agarponidenpaar ist eine gute Idee.
Soo noch eine Frage am rande:
Ich habe gelesen dass ein gegengeschlechtliches Paar am besten wäre.
Die bekommen doch nur Nachwuchs, wenn man auch einen Nistplatz bereitstellt, oder irre ich mich da?
nicht dass ich da plötzlich 1,2,3 ganz viele Agarponiden habe :D
Und wie teuer sind die ungefähr? Ich weiß ist ja doof zu fragen irgendwie, aber daran muss ich natürlich auch denken.
Ja das ist weitestgehends richtig das sie nur Nachwuchs bekommen, wenn sie eine Nistmöglichkeit haben. Aber es kann trotzdem immer mal vorkommen, dass sie Eier legen. Aber auch da besteht noch kein großer Grund zur Sorge. Man kann die Eier entweder gegen Kunsteier austauschen, oder aber sterilisieren sprich zum Beispiel abkochen oder anstechen. Keinesfalls sollte man die Eier ersatzlos wegnehmen, die Henne ist dann bemüht ihr Gelege wieder aufzufüllen.

Gerade bei Agas sollte man drauf achten, dass sie gegengeschlechtlich gehalten werden. Auch sollte man nach möglichkeit ein verpaartes Paar nehmen, dass sich den Partner selbst aussuchen durften. Agas sind sehr wählerische Pieper.

Preislich gibt es bei Agas große Unterschiede, vorallem kommt es drauf an was für welche man haben möchte. (Art und Farbe) wildfarbene Rosenköpfchen bekommt man zum Beispiel schon für ca. 40-50€ das Paar. Für meine Tarantas habe ich schon 150€ gezahlt. Aber ich denke bei den üblichen Arten (Rosenköpfchen, Pfirsichköpfchen, Rußköpfchen und Schwarzköpfchen) liegt man Preislich bei 40-75€ das Paar. (zumindest beim Züchter, Zoohandlung dürftest du deutlich mehr bezahlen.
 
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
also ihr habt mir schon mal sehr weitergeholfen.
ich durchforste gerade schon das internet nach züchtern aus meiner umgebung. Leider scheint es hier nicht so viele zu geben :?
Ich werde auf jeden fall morgen mal in unsere Zoohandlung gehen und mich mal nach käfigen umschauen.
Mal sehen wie teuer die so sind und was für welche sie haben.

Ich halte euch auf dem laufenden und wenn ich dann welche bekommen, stelle ich mal ein paar bildchen rein :)
 
Goofi

Goofi

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
43
Reaktionen
0
Hallo
Also für Anfänger würde ich Wellensittiche sagen.
Allerdings müssen ALLE Vögel mindestens zu zweit gehalten werden
Ein großer Käfig und möglichst jeden Tag Freiflug!!
Allerdings sind Vögel ja Schwarmtiere und das sind KEINE Beobachtungstiere, das heißt du musst sie dahinstellen wo deine Familie und du am meisten bist. Und ich weiß nicht wie Verantwortungsfähig deine Kinder sind bzw wieviel Lust sie haben auf Beschäftigung der Vögel...
Sie müssen jede Woche gesäubert werden!
Ich glaube das du die meiste Arbeit übernehmen musst.
Aber trotz allem waws ich gerade gesagt habe sind das ganz tolle Tiere!!
Wenn deine Vögel oder einer zahm ist dann ist das total süß denn wenn zB dein geschirrspüler ausräumst sitzt er auf deiner Schulter und brabbelt dich voll. Die meisten lieben es auch unterm Wasserhahn zu baden...
Die Tiere sind gaaanz toll!!!
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Sorry aber soviel Unsinn habe ich selten gelesen. Als erstes muss ich dir sagen das es keine typischen Anfängervögel gibt. Du kannst auch direkt mit große anfangen. Jedoch ist der Aufwand da deutlich größer und man muss sich wesentlich ausführlicher informieren. Auch müssen nicht alle Vögel mindestens zu zweit gehalten werden, es gibt auch durch aus auch Einzelgänger. Papageien sind Schwarmvögel das ist richtig, aber der Mensch gehört nicht wirklich zum Schwarm. Daher ist es unsinn das man die dahinstellen muss, wo man sich am meisten Aufhält. Oder glaubst du AV-Haltung ist verkehrt? Denn ich glaube nicht das die Halter die meiste Zeit mit in der Voliere sitzen. Der Mensch reicht als Futterknecht, nicht mehr nicht weniger. Es sind Beobachtungstier und keine zahmen Kuscheltiere.

Natürlich muss sie auch die meiste Arbeit übernehmen, aber auch sie möchte die Tiere und nicht die Kinder. ;)

Was auch Verkehr das Vögel am liebsten und der Wasserhahn baden, die meisten haben panische Angst vor so einem Strahl. Der sicherlich auch viel zu stark ist.

Lasst Vögel einfach Vögel sein, sie brauchen nicht zahm sein, müssen nicht sprechen können und brauchen auch nicht auf den Halter rumturnen.

Der einzige Punkt in den ich mit dir konform gehe, ist das es tolle Tiere sind.

PS: Lt. deinem Profil hast du nur einen Welli, diesen solltest du mal einen Partner holen.
 
M

MrsEnergy

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Also ich bin jetzt schon soooo gespannt auf morgen :)
Ich habe mir schon einen Platz ausgesucht, wo ich die Voliere hinstellen möchte und habe auch (denke ich) gerade diesen Monat das nötige kleingeld um eine schöne anzuschaffen.
Also die mindestanforderungen kann ich locker erfüllen.
Und wer weiß, vielleicht bin ich morgen schon stolze mama eines Agarponidenpärchens :)

Was meine Kinder betrifft: Ja sie wollen UNBEDINGT ein Haustier.
Ich sagte, wenn eins kommt, dann Vögel. Wir hatten auch zeitweise schon nager, aber die sind irgendwie nicht so mein fall.
Meine Schwägerin hatte dann mehr freude an ihnen ;)
Ich bin halt mehr der Vogel-typ. Meine Kinder wissen, das Vögel keine Kuscheltiere sind.
Und mir ist klar, dass ICH die meiste Arbeit machen werde :D
Das habe ich aber von Anfang an in der Planung berücksichtigt.
Ist ja auch meistens so. Kinder verlieren dann meistens auch zu schnell das Interesse am Tier.

Ich bin gespannt :)
 
A

Animalfriend

Registriert seit
19.06.2010
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hi, ich an deiner Stelle würde auch Agaporniden kaufen oder Wellensittiche. Ich selber habe beide Arten und bin total "verzaubert" von ihnen. Sie werden schnell zahm, sind bei der Fütterung unproblematisch...
Wo wohnst du denn? Ich kenne viele Züchter und würde dir gerne Auskunft geben. Schreib mir doch einfach Postleitzahl und Ort mit einer privaten Nachricht, dann finden wir bestimmt einen geeigneten Züchter! Möchtest du denn züchten? Ich hoffe, dass ich bald von dir hören werde, da ich neu im Forum bin und leider so gut wie niemand kenne!!! :(

Ich freue mich immer auf Post!!!:D Animalfriend
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hi, ich an deiner Stelle würde auch Agaporniden kaufen oder Wellensittiche. Ich selber habe beide Arten und bin total "verzaubert" von ihnen. Sie werden schnell zahm, sind bei der Fütterung unproblematisch...
Wo wohnst du denn? Ich kenne viele Züchter und würde dir gerne Auskunft geben. Schreib mir doch einfach Postleitzahl und Ort mit einer privaten Nachricht, dann finden wir bestimmt einen geeigneten Züchter! Möchtest du denn züchten? Ich hoffe, dass ich bald von dir hören werde, da ich neu im Forum bin und leider so gut wie niemand kenne!!! :(

Ich freue mich immer auf Post!!!:D Animalfriend
Hallo,

das ist so nicht richtig.;) Weder werden Wellensittiche oder Agaporniden besonders schnell zahm, noch sind sie besonders unproblematisch bei der Fütterung, da sollte man sich schon ausführlich informieren. Z.B. neigen beide Arten zu Leberproblemen, wenn die Fütterung zu fetthaltig ist...ansonsten sind es komplett unterschiedliche Arten aus unterschiedlichen Lebensräumen, was man bei der Fütterung auch berücksichtigen muss.

Züchten darf man alle Papageienvögel in Deutschland nur mit einer amtlichen Zuchtgenehmigung, die eine mündliche und schriftliche Prüfung sowie eine Besichtigung der Zuchtanlage durch den zuständigen Amtstierarzt beinhaltet ( Volierengrößen, vorhandener Quarantäneraum ). Ohne Zuchtgenehmigung ist die Zucht von Papageien eine Ordungswidrigeit, die mit sehr hohen Geldbußen belegt werden kann.

Im übrigen hat sich Mrs. Energy schon entschieden, schau mal hier : https://www.tierforum.de/t99606-peachie-und-kiwi.html ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Wer die Wahl hat, hat die Qual - Ähnliche Themen

  • wer kann helfen??!!Graupapagei wurde Ring entfernt!!

    wer kann helfen??!!Graupapagei wurde Ring entfernt!!: Hallo Ihr Lieben!! Nun habe ich wegen meinem Grauen weiter gesucht und habe bei dem Züchter angerufen!! Ich wollte genau wissen was das mit dem...
  • wer kann mir Tips geben

    wer kann mir Tips geben: Hallo, ich möchte mir gerne zwei Blaustirnamazonen anschaffen, hab da aber noch nicht so die Erfahrung. Ist es besser gleich zwei zu nehmen oder...
  • wer kennt sich aus mit verpaarung

    wer kennt sich aus mit verpaarung: hallo ich habe am sonntag einen zweiten papagei bekommen. beide sind zahm und reden. ich habe jetzt die zwei käfige nebeneinander gestellt. wer...
  • Loch im Kopf meines Agas - Wer kann helfen?

    Loch im Kopf meines Agas - Wer kann helfen?: Hallo alle zusammen, ich habe da ein großes Problem oder vielleicht ist es auch keins und ich mache mir nur Stress. Seit der letzten Mauser im...
  • Wer hat sowas schon mal gelesen o. gehört?

    Wer hat sowas schon mal gelesen o. gehört?: Hallo erst mal,weiss nicht so Recht ob ich hier richtig bin.Mein Timneh ist jetzt 17 Jahre und war bis jetzt immer top Fit.Seit letztem Donnerstag...
  • Wer hat sowas schon mal gelesen o. gehört? - Ähnliche Themen

  • wer kann helfen??!!Graupapagei wurde Ring entfernt!!

    wer kann helfen??!!Graupapagei wurde Ring entfernt!!: Hallo Ihr Lieben!! Nun habe ich wegen meinem Grauen weiter gesucht und habe bei dem Züchter angerufen!! Ich wollte genau wissen was das mit dem...
  • wer kann mir Tips geben

    wer kann mir Tips geben: Hallo, ich möchte mir gerne zwei Blaustirnamazonen anschaffen, hab da aber noch nicht so die Erfahrung. Ist es besser gleich zwei zu nehmen oder...
  • wer kennt sich aus mit verpaarung

    wer kennt sich aus mit verpaarung: hallo ich habe am sonntag einen zweiten papagei bekommen. beide sind zahm und reden. ich habe jetzt die zwei käfige nebeneinander gestellt. wer...
  • Loch im Kopf meines Agas - Wer kann helfen?

    Loch im Kopf meines Agas - Wer kann helfen?: Hallo alle zusammen, ich habe da ein großes Problem oder vielleicht ist es auch keins und ich mache mir nur Stress. Seit der letzten Mauser im...
  • Wer hat sowas schon mal gelesen o. gehört?

    Wer hat sowas schon mal gelesen o. gehört?: Hallo erst mal,weiss nicht so Recht ob ich hier richtig bin.Mein Timneh ist jetzt 17 Jahre und war bis jetzt immer top Fit.Seit letztem Donnerstag...