nach 3 Jahre...

Diskutiere nach 3 Jahre... im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo ihr lieben, ich habe ein ganz großen Problem und brauche dringend eure Hilfe. Also erstmal zur Vorgeschichte: Ich habe 2 weibliche...
N

Nici8819

Registriert seit
03.06.2010
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,
ich habe ein ganz großen Problem und brauche dringend eure Hilfe.
Also erstmal zur Vorgeschichte:
Ich habe 2 weibliche Kaninchen, Hexe und Fiona, bei 3 Jahre alt und seit sie 6 Wochen alt waren, leben sie zusammen.

Soo Fiona wäre mir am Montag fast gestorben, sie hatte eine Kohlik und musste 2 Tage und Nächte bei der Tierärtzin bleiben.
Jetzt ist sie seit gestern wieder zu Hause aber Hexe akzeptiert sie nicht mehr. Haben sie auf neutralem Boden zusammen gesetzt, da ging es relativ gut aber sobald sie dann ins Zimmer kamen, wo der Käfig steht, flogen die fetzen...
Ich weis man sollte da nicht eingreifen da sie den Rangordnung klären müssen aber ich hab Angst das Fiona das noch nicht packt, war ja nicht nur ein Schnupfen oder so....

Im Moment stehen sie in einem Zimmer aber in verschiedenen Käfigen. Wollen es heute nochmal probieren, sie auf neutralem Boden laufen zu lassen aber wie geht es dann weiter?
Sagen wir, sie verstehen sich in dem Raum, setzte ich sie dann wieder in das Revier von Hexe oder wie geh ich dann vor? Habe viel gelesen aber da steht nie etwas über den zwischenraum zwischen Vergesellschaftung und wieder zusammen leben? Kommen sie dann wieder getrennt in 2 Käfige oder lasse ich sie zusammen in einen?
Packt das Fiona? Hat jemand Erfahrungen damit?

Ohjee so viele Fragen, hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich danke euch schon mal!
Liebe Grüße
Nici
 
03.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Du musst sie Räumlich Trennen. Sie dürfen sich nicht sehen und weitestgehend nicht Riechen.

Warte dann wenn du sie Räumlich getrennt hast noch ein Paar Tage und vergesellschafte sie neu in einem Neutralen gebiet ruhig auch Übernacht das kann schon was dauern. In der Zeit schrubst du des Alte gehege mit Essig aus und dekorierst es etwas um und wenn sie 1-2Tage im Neutralen sich verstehen kannst du sie vorsichtig umsetzen und beobachten.
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Ich würde sie auch erst mal ein paar Tage getrennt halten und erstmal nicht vergesellschafften.
Fiona sollte sich sowieso noch etwas auskurieren, weil mit einer Kolik nicht zu spaßen ist,es können immer noch Rückschläge kommen.Eine Vergesellschaftung würde sie momentan nur zusätzlich stressen.Erst wenn sie wieder "topfit" ist würde ich sie neu vergesellschafften,das kann noch ein paar Tage dauern ,aber gib ihr die Zeit.

Lg ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nici8819

Registriert seit
03.06.2010
Beiträge
28
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Das Problem ist wir haben nur noch einen neutralen Raum, deshalb weis ich nicht wie ich sie trennen soll...
Sollen sie dann in dem neutralen Raum auch in einem Käfig sein oder trotzdem jeder seinen eigenen haben?

Es ist halt unglaublich, sie haben 3 Jahre zusammen gelebt und jetzt nach nur 2 Tagen trennung gibt es solche Probleme...

Also ich könnte sie nur jetzt zusammen in einen neutralen Raum setzen ansonsten hab ich wirklich keine möglichkeit dazu...

Meine Angst ist, das Fiona das alles noch nicht packt!
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.827
Reaktionen
40
den neutralen Raum solltest du für die Vergessellschaftung nutzen.
Inmoment ist es egal wo du Fiona unter bringst, hauptsache nicht in dem neutralen Raum und nicht in dem Raum wo Hexe unter gebracht ist.;)
Für Zwergkaninchen rechnet man pro Tier bei Innenhaltung mit zusätzlichem Auslauf 2qm, sie sind also keine Tiere die in einem Käfig glücklich sind und alle Käfige die man so kaufen kann, sind natürlich viel zu klein.
Den Käfig kannst du benutzen, aber nur wenn du aus Gitterelementen ein (für 2 Tiere) 4qm Gehege stellst.

Für die Vergessellschaftung solltest du ein 6qm großes Gehege hin stellen und sie Tag und Nacht darin zusammen laufen lassen, Käfige neben einnander zu stellen hilft nicht, die beiden müssen ihre Rangordnung klähren und wenn sie es nicht können staut sich aggresionen in den beiden auf.
Hir findest du noch zusätzlich alles genau zur VG: http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html



Liebe Grüße
Amber
 
N

Nici8819

Registriert seit
03.06.2010
Beiträge
28
Reaktionen
0
Genau da haben wir das Problem, ich besitze nur einen Raum (Hexes Revier momentan) und den neutralen, mehr hab ich nicht zur Verfügung...
Fiona sitzt im Moment in einem Außengehege , das würde ich dann in dem neutralen Raum aufbauen so das sie genug platz haben und den Rest des Raumes als lauffläche benutzen können.

Bevor das alles passiert ist, haben sie mein ganzes Zimmer als laufmöglichkeit gehabt, also genug platz :D

Ja da habe ich auch schon gelesen. Naja aber spätestens heute muss ich das machen, muss die beiden ja auch mal laufen lassen...

Drücken wir die Daumen das Fiona das packt...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Habe jetzt den neutralem Raum eingerichtet, mit Klo, 2 mal wasserstelle, 1 große Kiste mit 3 Ein und ausgängen, 1 Häusschen und ganz viel heu.

Muss noch etwas da rein? Sind ungefähr 15qm!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

nach 3 Jahre...

nach 3 Jahre... - Ähnliche Themen

  • Häsin baut Nest zum 2. Mal dieses Jahr!

    Häsin baut Nest zum 2. Mal dieses Jahr!: Hallo :) Ich mach mir Sorgen um meine Daisy. Sie ist nicht kastriert und rammelt schon von Anfang an immer meinen kastrierten Hasen Snoopy. Aber...
  • Schwestern streiten sich nach zwei Jahren plötzlich

    Schwestern streiten sich nach zwei Jahren plötzlich: Hallo, ich habe ein sehr großes Problem, und zwar habe ich 2 weibliche Löwenkopfkaninchen (Geschwister). Sie sind 2 Jahre alt und leben seit der...
  • Kaninchenzoff nach 1 Jahr zusammen leben

    Kaninchenzoff nach 1 Jahr zusammen leben: Also ich fang mal so an ich habe 2 Kaninchen 1 unkastriertes Weibchen und 1 kastriertes Männchen. Nun, da es in der Nacht ja schon recht kalt wird...
  • Kaninchen mit 9 Jahren kastrieren?

    Kaninchen mit 9 Jahren kastrieren?: Hallo ich brauche nochmal euren Rat. Mein Kaninchen Micky ist jetzt stolze 9,5 Jahre alt. Seit einem halben Jahr lebt er alleine weil sein Partner...
  • Weibchen nach halbem Jahr plötzlich total verängstigt

    Weibchen nach halbem Jahr plötzlich total verängstigt: Hallo, ich hatte schon einige Kaninchen, doch jetzt ist etwas aufgetreten, was ich bisher so noch nicht kannte. wir haben ein männchen...
  • Weibchen nach halbem Jahr plötzlich total verängstigt - Ähnliche Themen

  • Häsin baut Nest zum 2. Mal dieses Jahr!

    Häsin baut Nest zum 2. Mal dieses Jahr!: Hallo :) Ich mach mir Sorgen um meine Daisy. Sie ist nicht kastriert und rammelt schon von Anfang an immer meinen kastrierten Hasen Snoopy. Aber...
  • Schwestern streiten sich nach zwei Jahren plötzlich

    Schwestern streiten sich nach zwei Jahren plötzlich: Hallo, ich habe ein sehr großes Problem, und zwar habe ich 2 weibliche Löwenkopfkaninchen (Geschwister). Sie sind 2 Jahre alt und leben seit der...
  • Kaninchenzoff nach 1 Jahr zusammen leben

    Kaninchenzoff nach 1 Jahr zusammen leben: Also ich fang mal so an ich habe 2 Kaninchen 1 unkastriertes Weibchen und 1 kastriertes Männchen. Nun, da es in der Nacht ja schon recht kalt wird...
  • Kaninchen mit 9 Jahren kastrieren?

    Kaninchen mit 9 Jahren kastrieren?: Hallo ich brauche nochmal euren Rat. Mein Kaninchen Micky ist jetzt stolze 9,5 Jahre alt. Seit einem halben Jahr lebt er alleine weil sein Partner...
  • Weibchen nach halbem Jahr plötzlich total verängstigt

    Weibchen nach halbem Jahr plötzlich total verängstigt: Hallo, ich hatte schon einige Kaninchen, doch jetzt ist etwas aufgetreten, was ich bisher so noch nicht kannte. wir haben ein männchen...