Self‐Farben bei Goldhamstern
  • 178
  • 0
Self‐ Farben Cream Foto von Mimmi101 Foto von nini88 Dove Longhair von Soma Sable Foto von Carli&Gucci Dark Eared White Foto von Boredmatteo Foto von Casimir Flesh Eared White Foto von Casimir Yellow Black Von Lydsch Außerdem gibt es noch: Black RE Cream Caramel Chocolate Dingy Black BE Ivory RE Ivory Chocolate Sable Mink Champagne Copper Brown Eared White Yellow Honey Lilac Smoke Pearl
Grundfarben bei Goldhamstern
  • 174
  • 0
Grundfarben Wildfarben/Agouti Foto von pc.lieschen Teddyhamster, von Laura E. Silver Grey Foto von Rory85 silver grey dominant spot, von pc.lieschen Foto von Überdosis Außerdem gibt es noch: Cinnamon Rust Dark Grey Silver Grey Sepia Blonde Extreme Dilute
Farbschläge bei Goldhamstern
  • 272
  • 0
Farbschläge Bei den Goldhamstern gibt es mittlerweile verschiedene Fellfarben und -längen, die hier vorgestellt und nach und nach ergänzt werden. Grundfarben Self‐ Farben Zeichnungen Fellvarianten Shorthair Foto von nini88 Longhair Foto von Von nini88 Männlicher Teddyhamster von Knuffelhamster Satin Foto von Bummelhummel
Gesundheitscheck beim Hamster
  • 354
  • 0
Hamster verstecken viele Krankheiten sehr lang. Leider bemerkt man als Besitzer daher oft erst spät, wenn etwas nicht stimmt. Daher ist es wichtig, regelmäßig einen Gesundheitscheck durchzuführen. Diese Kontrolle ist kann lebensnotwendig für den Hamster sein. Man sollte regelmäßig, also jeden Monat, einen Gesundheitscheck beim Hamster durchführen – bei akutem Verdacht (z. B. nach einem Tierarztbesuch) natürlich auch häufiger. Dabei sollte man folgendes durchführen: Die Gewichtskontrolle. Am besten setzt man den Hamster in ein ausreichend hohes Gefäß (z. B. einen Messbecher) und stellt dieses auf eine Küchenwaage, um das Gewicht zu bestimmen. Das Normalgewicht bei Zwerghamstern liegt je nach Art zwischen 25 g und 60 g. Goldhamsterweibchen können zwischen 80 g und 150 g wiegen und Goldhamsterböcke zwischen 100 g und 160 g. Beim Wiegen sollte man darauf achten, dass der Hamster keine Körner in den Backtaschen hat Der After sollte frei von Kot bzw. durch diesen nicht verklebt und...
Geschlechtsunterscheidung beim Hamster
  • 176
  • 0
Welches Geschlecht hat mein Hamster? Männliche Hamster besitzen einen größeren Abstand zwischen After und Geschlechtsteil, als die Weibchen, bei denen diese eng zusammen liegen. Das Hinterteil des Männchens hat eine eher spitze Form, bei Weibchen ist es rundlich. Beim Männchen erkennt man oft deutlich die Hoden, während beim Weibchen die Zitzen zu sehen sind. Die Merkmale sind bei allen Hamsterarten gleich. Nachstehende Fotos verdeutlichen diese Unterschiede am Beispiel eines Roborowski‐Zwerghamsters:
Ernährung von Hamstern
  • 301
  • 0
Eine wichtige Rolle für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hamsters spielt die Ernährung. Falsches Futter wirkt sich sehr schnell auf das kleine Tier aus und zieht Konsequenzen mit sich. Das richtige Hamsterfutter Trockenfutter ist das Hauptfutter der Hamster. Es sollte regelmäßig verfüttert werden und dem Tier in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Hamster sind dafür bekannt, dass sie ihr Futter bunkern und dies sollte man auch zulassen. Für gewöhnlich schimmelt Trockenfutter nicht, von daher reicht es völlig aus, wenn man nur regelmäßig gebunkertes Frischfutter entfernt. Die wichtigsten Zutaten im Trockenfutter sind: Verschiedene Samen (ölhaltige und mehlhaltige) Getreide Kräuter und Blüten Eiweiß nach Bedarf: Trockengemüse, Flocken und Nüsse In ein gesundes Trockenfutter gehören keine: Zucker und Melassen Pellets tierische und pflanzliche Nebenerzeugnisse Mehle und Fette In einem guten Futter erkennt man jede einzelne Zutat und kann diese auch bestimmen, solch...
Einrichtung für Hamster
  • 186
  • 0
Damit sich die Hamster in ihrem Gehege auch wohl fühlen, muss es artgerecht eingerichtet werden. Was gehört rein? Einstreu Da Hamster von Natur aus ihre Bauten und Höhlen unterirdisch anlegen oder verlassene Bauten beziehen, sollte man ihnen in Gefangenschaft ebenfalls die Möglichkeit geben, diesem Trieb nachzukommen. Daher sollte ein Bereich des Geheges oder die gesamte Grundfläche hoch eingestreut sein. Bei Zwerghamstern sollte diese Höhe mindestens 20 cm betragen, bei Goldhamstern 30 cm. Geeignet dafür sind Kleintiereinstreu, Hanfstreu, Baumwolleinstreu‐ je nach Einstreusorte vermischt mit Heu, was dafür sorgt, dass die Gänge besser halten. Für Abwechslung im Gehege kann man dann noch mit Buddelboxen bieten, welche mit verschiedenem Einstreu gefüllt sind. Sehr beliebt bei Goldhamstern ist das Maisspindelgranulat. Andere Sorten wären z. B. noch: Korkgranulat, Kokoshumus, Sand‐Lehm‐Gemische, Buchenholzgranulat. Sandbad Ein Sandbad ist vor allem für Zwerghamster sehr wichtig, da...
Gesundheit und Vorsorge bei Farbmäusen
  • 281
  • 0
Farbmäuse sind anfällig für einige Erkrankungen. Sehr prominent sind Atemwegsinfektionen. Diese müssen schnellstmöglich mit Medikamenten behandelt werden. Doch wie bekommt man diese überhaupt in die Maus? Atemwegsinfekte und Mycoplasmose Farbmäuse und Atemwegserkrankungen Atemwegserkrankungen treten leider sehr häufig bei Mäusen auf. Sie machen sich oft durch häufiges Niesen und/oder knackende/schnatternde Geräusche beim Atmen, später Nasen‐ und Augenausfluss sowie Flankenatmung und Atemnot bemerkbar. Achtung: Mäuse machen normalerweise keine für den Menschen hörbaren Geräusche – Ausnahmen: «Quietschen» bei Jagereien oder Beißereien – sie verständigen sich ansonsten im Ultraschallbereich. Daher gilt: Eine Maus, die regelmäßige Geräusche beim Atmen macht, ist aller Wahrscheinlichkeit nach krank! Bei den ersten Anzeichen einer Atemwegserkrankung sollte SOFORT ein mäusekundiger Tierarzt aufgesucht werden! Auch aus einer «einfachen» Erkältung wird bei Mäusen sehr schnell eine...
Eingewöhnung eines Hamsters
  • 175
  • 0
Hat man sich für einen Hamster entschieden und er ist zu Hause angekommen, sollte man ihn am besten erst einmal völlig in Ruhe lassen. Als Faustregel sagt man, dass die ersten ein bis zwei Wochen nichts im Gehege getan werden sollte, außer Futter‐ und Wasserwechsel. Der Hamster braucht Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen: an die neuen Geräusche, die neuen Gerüche und das neue Gehege. Oftmals lassen sich die Hamster anfangs nur blicken, wenn das Licht aus ist und alles still im Zimmer ist. Es kann aber auch vorkommen, dass sich diese Phase länger als nur zwei Wochen zieht. Auch da gilt: Lass dem Tier Zeit, um in Ruhe anzukommen. Man kann sich aber abends vor das Gehege setzen und leise mit dem Hamster reden, manchmal weckt das durchaus die Neugier! Sehr oft taucht die Frage nach dem Beißen oder Knabbern auf. In den meisten Fällen geschieht das bei Hamstern, die erst recht kurze Zeit im neuen zu Hause sind und die Hänge und Finger der Halter anknabbern. Meistens bleibt...
Käfige für Hamster
  • 232
  • 0
Generell gilt: Je größer, desto besser. Hamster sind sehr bewegungsfreudige Tiere, die in freier Wildbahn pro Nacht mehrere Kilometer für die Futtersuche zurücklegen. Obwohl wir ihnen dieses Problem in der Heimtierhaltung ersparen, besitzen sie dennoch einen enormen Bewegungsdrang. Derzeit hat sich ein Mindestmaß für die Grundfläche von 0,5m² durchgesetzt (was z. B. einer Fläche von 100cmx50cm entspricht). Es ist jedoch jetzt schon abzusehen, dass auch diese Ansicht veraltet ist, immer häufiger werden Flächen von 1m² oder mehr angestrebt. Deshalb ist es wichtig, ihnen ein großes Gehege anzubieten. In einem Schuhschachtelgroßem Käfig sind die Tiere nach drei bis vier Schritten schon wieder an der anderen Seite angekommen, bei einem Gehege mit einer Grundfläche von 0,5m² sind das gänzlich andere Dimensionen, hier bietet sich viel mehr Bewegungsfreiraum. Da wir diesem Bedürfnis aber selbst mit dem größten Gehege nie ganz gerecht werden können, ist ein artgerechtes, großes Laufrad...
Ernährung von Hunden
  • 397
  • 0
Zur Ernährung gehören mehr als Fleisch und Gemüse, Trockenfutter oder Dosenfutter. Auch die analytischen Bestandteile spielen eine große Rolle. Im Folgenden sollen die wichtigsten Bestandteile kurz erläutert werden. Richtwerte Trockenfutter (Rohmasse, auf 100 g): Rohprotein: > 18% Rohfett: >5% Rohasche: < 10% Rohfaser: > 1% Feuchtigkeit: < 12% Kalzium: 0.8 g (max. 1,2 g) Phosphor: 0.6 g (max. 0.9 g) Natrium: 0.4 g (max. 0.6 g) Vitamin A: 850 IE (max. 1700 IE) Vitamin D: 85 IE (max. 170 IE) Vitamin E: 8 mg Nassfutter (Rohmasse, auf 100 g): Rohprotein: > 5.5% Rohfett: > 1% Rohasche: < 2% Rohfaser: > 0.2% Feuchtigkeit: < 80% Kalzium: 0.23 g (max. 0.35 g) Phosphor: 0.13 g (max. 0.26 g) Natrium: 0.12 g (max. 0.18 g) Vitamin A: 250 IE (max. 500 IE) Vitamin D: 25 IE (max. 50 IE) Vitamin E: 2.5 mg Senioren/Junghunde Entsprechend dem Regelmechanismus nimmt generell mit dem Alter die Ca‐Verdaulichkeit ab, da auch der Bedarf sinkt. Bei jungen Hunden, insbesondere bei einer...
Sozialisierung von Meerschweinchen
  • 252
  • 0
Es ist leider üblich, dass Meerschweinchen sehr früh vom Muttertier und ihrer gewohnten Gruppe getrennt und abgegeben werden. Als Nestflüchter wirken die kleinen Jungschweinchen schon sehr bald sehr selbstständig, knabbern direkt mit am Futter, und werden in der Regel maximal drei bis vier Wochen lang gesäugt. Hinzu kommt die Tatsache, dass Meerschweinchen relativ früh geschlechtsreif werden: Babyweibchen können schon im Alter von drei bis vier Wochen bei ihrer ersten Brunst aufnahmefähig sein. Bei Jungböckchen geht man sicherheitshalber davon aus, diese ab einem Gewicht von ca. 250 Gramm von weiblichen Meerschweinchen zu trennen, um unkontrollierte Vermehrung in jedem Fall zu vermeiden. Das resultiert dann leider oft darin, dass wenige Wochen alte Jungtiere im allerschlimmsten Fall vollkommen alleine, im nur wenig besseren Fall mit einem ähnlich jungen Partnertier gehalten werden. Diese Tiere haben keine Gelegenheit, eine vollständige Sozialisation zu erfahren. Sie haben keine...
Schilddrüsenerkrankungen beim Hund
  • 253
  • 0
Die Schilddrüse ist ein wichtiges hormonproduzierendes Organ. Wie auch beim Menschen können bei Hunden Über‐ und Unterfunktionen der Schilddrüse vorliegen und somit durch einen veränderten Hormonhaushalt im gesamten Organismus zu verschiedenen Beschwerden führen. Schilddrüsenunterfunktion Die Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) – kurz SDU – ist eine häufig unbemerkte, sich langsam entwickelnde Krankheit. Dies liegt vor allem daran, dass die Erkrankung keine spezifischen Symptome aufweist. Dennoch tritt sie von allen Drüsenerkrankungen bei Hunden am dritthäufigsten auf. Symptome Der Mangel an produzierten Schilddrüsenhormonen führt dazu, dass der Stoffwechsel aller Organe verlangsamt wird. Die angeborene Form äußert sich vor allem in einem Entwicklungsrückstand und fehlendem Wachstum. Eine altersbedingte SDU wird häufig als normale Alterserscheinung bewertet, da der Hund träge und lustlos wird. Allgemein können aber folgende Auffälligkeiten auf eine SDU hindeuten: lichtes...
Maremmano‐Abruzzese
  • 319
  • 0
Der Cane da Pastore Maremmano‐Abruzzese (PMA) ist ursprünglich ein italienischer Hirtenhund, verbreitet in den Maremmanen und Abruzzen. In Deutschland gibt es nur wenige Züchter dieser Rasse und nur rund 130 registrierte Besitzer eines solchen Hundes. Dennoch erfreut sich die Rasse hier immer größerer Beliebtheit. Eingeordnet wird der Maremmano‐Abruzzese nach FCI unter den Hüte‐ und Treibhunden (ausgenommen Sennenhunde) und den Schäferhunden. Standard Rüde Größe: 65–73 cm Schulterhöhe Gewicht: 35–45 kg Farbe: weiß, Krallen, Nase und Lefzen schwarz, Augen mandelförmig und dunkel Kopf: sogenannter Bärenkopf, groß und breit mit proportionaler Nasenlänge, die Ohren sind dreieckig und mittelgroß Fell: lang und glatt mit buschiger Rute und ausgeprägtem Fellkragen im Halsbereich Hündin Größe: 60–68 cm Schulterhöhe Gewicht: 30–40 kg Farbe: weiß, Krallen, Nase und Lefzen schwarz, Augen mandelförmig und dunkel Kopf: sogenannter Bärenkopf, groß und breit mit proportionaler Nasenlänge...
Cairn Terrier
  • 202
  • 0
Allgemeines Der Cairn Terrier ist eine von vier schottischen Terrierrassen. Er wurde als letzte dieser vier Rassen anerkannt, steht dem ursprünglichen Typ der schottischen Terrier aber noch am nächsten. Auf den Ausstellungen war er anfänglich selten zu sehen. Er galt als reiner Gebrauchsterrier. Auch heute noch ist der Cairn frei von Extremen und im besten Sinne des Wortes durchschnittlich. Standard Der Cairn erreicht laut Standard eine Größe zwischen 28 und 31 cm und soll zwischen sechs und acht kg wiegen. Die Realität sieht etwas anders aus. Die Größe kommt meist hin, obwohl auf Ausstellungen auch oft Cairns mit Größen um die 35 cm zu sehen sind. Das Gewicht schwankt je nach Größe und Statur zwischen sieben und zehn kg. Das Fell des Cairn besteht aus einer dichten Unterwolle und harschem Deckhaar. Das Deckhaar sollte zwei bis vier Mal im Jahr von Hand getrimmt werden. Dann ist der Cairn äußerst pflegeleicht. Kletten finden kaum Halt, Schmutz lässt sich einfach ausbürsten, bei...
Gesundheit und Vorsorge bei Farbratten
  • 737
  • 0
Wann muss meine Ratte zum Tierarzt? Grundsätzlich sollte man mit einer Ratte immer zum Tierarzt, wenn sie besonders auffälliges Verhalten zeigt. Leider können Ratten uns nicht sagen, wann es ihnen nicht gut geht und sie bitte zum Arzt gebracht werden möchten, daher ist es umso wichtiger, dass ihr eure Tiere aufmerksam beobachtet. Wie viele Kleinsäuger können Ratten erste Krankheitsanzeichen sehr gut verbergen, wenn die Ratte deutlich krank ist, ist die Erkrankung meist schon fortgeschritten. Alarmzeichen, auf die man immer achten muss: Verweigern von Futter, kein Interesse an beliebten Leckerchen (deutet oft auf Atemwegserkrankungen hin, aber auch Zahnfehlstellungen und Infektionen des Nervensystems können die Ursache sein) Schlappheit/Mattigkeit Ratte zieht sich auffällig vom Rudel zurück plötzliche Schreckhaftigkeit/Unruhe (hier müsst ihr unterscheiden, wenn ihr Weibchen habt, ob sie vielleicht auch nur rattig ist; falls dem so sein sollte ist aber zwei bis drei Stunden...
Haltung von Hamstern
  • 171
  • 0
Hamster sind sehr beliebte Haustiere. Doch aufgrund ihrer Größe und ihrer geringen Lebenserwartung von durchschnittlich zwei Jahren werden diese Tiere sehr oft unterschätzt. Hier könnt ihr euch über die Grundbedürfnisse der Nager informieren, denn egal ob Zwerg‐ oder Goldhamster: Beide wollen artgerecht gehalten werden. Über eine Sache sollte man sich unbedingt im Klaren sein: Hamster sind nachtaktive Tiere! Zwerghamster sind zwar öfter tagsüber unterwegs, aber dann keinesfalls munter. Wie im Halbschlaf sammeln sie etwas Futter ein oder laufen eine Runde im Laufrad und legen sich dann wieder schlafen. Goldhamster hingegen sind streng nachtaktiv. Meistens wachen sie frühestens gegen 22 Uhr auf, oft auch viel später. Das sollte man auf jeden Fall akzeptieren und den Hamster schlafen lassen. Ständiges Wecken führt zu einer verminderten Lebenserwartung und Anfälligkeit für Krankheiten, einfach weil dies purer Stress für das Tier ist. Zudem kann es sein, dass der Hamster sich...
Anschaffung eines Hamsters
  • 160
  • 0
Die erste und wichtigste Frage, die sich Neulingen der Hamsterhaltung stellt ist: Woher bekomme ich meinen Traumhamster? Da gibt es viele Möglichkeiten, aber nicht alle sind im Sinne des Tierschutzes. Zooläden Der einfachste und schnellste Weg ist sicher der zum Zooladen. Man kann die Tiere anschauen, anfassen und sofort mitnehmen. Allerdings sollte man sich über die Hintergründe im Klaren sein: woher kommen die Tiere? Fragt man das einen dortigen Mitarbeiten wird man immer die Antwort bekommen, dass sie natürlich von einem seriösen Züchter kommen. Aber welcher seriöse Züchter gibt seine Schützlinge in eine Zukunft von der er nicht weiß, ob die ein artgerechtes zu Hause oder der Magen einer Schlange bedeutet? Die Wahrheit dahinter sieht leider ganz anders aus. Die Tiere in Zooläden sind Ware. Sie werden verkauft und wenn sie alle sind, werden neue produziert. Die Quellen für diese Tiere sind größtenteils Massenvermehrer, Kinderzimmerzuchten und Unfallwürfe. Bei den...
Scheinträchtigkeit beim Hund
  • 222
  • 0
Bei sehr vielen Hündinnen kommt es vor, dass sie nach der Läufigkeit scheinträchtig werden. Das hat seinen Ursache im Erbe der Wölfe. Im Wolfsrudel pflanzt sich immer nur die Alphahündin fort, obwohl alle ausgewachsenen Hündinnen des Rudels etwa zeitgleich läufig sind. Sollte die Alphahündin ausfallen, so stehen dann die anderen Hündinnen zur Verfügung, um den Wurf groß ziehen zu können. Bei den meisten Hündinnen heute merkt man die Scheinträchtigkeit nur daran, dass sie genau zu der Zeit, wenn sie werfen würden, etwas Milch in der Milchleiste haben. Manche Hündinnen sind aber auch mental dadurch sehr belastet und fangen an, Spielzeuge und ähnliches zu bemuttern, was man unterbinden sollte, damit sich die Hündin da nicht zu arg hineinsteigert. Am besten lenkt man die Hündin in der Zeit mit viel Bewegung und Spaziergängen ab, damit sie gar keine Zeit hat sich darein zu steigern. Sollte es dazu kommen das in der Milchleiste zu viel Milch ist, sollte man unbedingt zu einem Tierarzt...
Magendrehung beim Hund
  • 175
  • 0
Bei der Magendrehung, dreht sich der Magen des Hundes um die eigene Achse. Dabei werden abgehende und ankommende Blutgefäße abgeschnürt und unterbrochen, auch Speiseröhre und Darm werden verschlossen. Der Magen gast auf, da es kein Entweichen aus dem Magen gibt. Eine Magendrehung ist ein absoluter NOTFALL, wird sie nicht erkannt stirbt der Hund oft schon innerhalb einiger Stunden. Das Abdrücken der Blutbahnen ist besonders schlimm für den Körper des Hundes, es führt zu einem Kreislaufkollaps. Ursachen und Risikofaktoren Die Ursachen für eine Magendrehung sind immer noch nicht genau bekannt. Es gibt viele Studien zu dieser Thematik, dabei wurden bekannte vorbeugende Maßnahmen untersucht, wie hochgestellte Näpfe, eingeweichtes Trockenfutter oder strikte Ruhephasen nach dem Essen. Es zeigte sich, dass all das kaum Einfluss auf die Entstehung einer Magendrehung hat. Hoch gestellte Näpfe z. B. sollen das Risiko sogar erhöhen. Viele Halter betroffener Hunde berichten zudem, dass ihre...