Youtube

Diskutiere Youtube im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Es geht darum, firstmit WAS man den Hund motivieren kann.
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
79
Es geht darum, mit WAS man den Hund motivieren kann.

Es soll auch Hunde geben, die kannst du mit als Mensch nicht mehr existieren am meisten motivieren. Nur sowas kommt dann nicht auf youtube. Es ist ein Trugschluss, dass Menschen und Hund zusammengehören, es ist ein Trugschluss, dass man alles mit Futter regeln kann. Es ermöglicht zwar eine Bindung, aber auch hier, wenn der Hund gefüttert wird, wenn er knurrt und die Nackenhaare sträubt aber noch nicht zubeisst, läuft etwas falsch in der Hund/Mensch beziehung.

Mir gehen diese Youtube-Videos zu schnell. Ein Monat arbeit in einem Videozusammenschnitt von 2,4 Minuten. Mein Hund ist nicht dumm, aber in 2,4 Minuten kapiert der gar nichts. Aber viele Leute nehmen sich das als Ziel und als Maßstab, dass ein Hund mit 3 Wiederholungen eine Aufgabe verstanden haben muss. Dass der Hund mit 1 Hundebegegnung die positiv verläuft "geheilt" ist u.ä. Es ist nicht die Wirklichkeit sondern Traum.

Mir fehlt in all den Videos das Wort "Übung wiederholen", "Hund nicht überfordern", " und Zeit lassen" und man nehme eine sehr große Portion Geduld. Man braucht in jeder Art erziehung auch Zeit, und man muss den Hund auch mal entspannen lassen zwischendurch, und nicht wie ein Zirkuspferd dem Tier die Pfoten wegreissen und wie Millan triumpfierend seitlich ablegen damit er sich unterwirft. Es wird schon sehr viel Unfug auch auf youtube gezeigt.

Ich glaube bei den Höllenhunden haben sie einen Labrador, der sogar auf Kommando pinkeln und gacken konnte, weil sein Leben nur noch fremdkontrolliert wurde. Irgendwann sind bei dem dann auch die Sicherungen durchgebrannt. Was wir unseren Tieren damit antun, weil wir sie im Perfektionismus haben wollen? Es ist traurig, ein Hund ist ein Hund und kann mit anderen Hunden besser kommunizieren wie mit uns Menschen. Es gibt nur ein Tier das unseren Bedürfnissen entsprechen würde, und das sind die Steiftiere mit dem Knopf im Ohr - die sind immer brav.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foss
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.452
Reaktionen
101
weil sein Leben nur noch fremdkontrolliert wurde. Irgendwann sind bei dem dann auch die Sicherungen durchgebrannt.
Training sollte immer auf Kooperation aufbauen, die Tiere sollen keinen Kontrollverlust erleben, sondern in so weit Mitspracherecht haben, dass sie noch kommunizieren und erwarten dürfen, dass wir ihr Unwohlsein erkennen und die Situation so anpassen, dass es für sie auch wieder okay ist. Auch ein Grund, warum CAT in Profihände gehört, damit das Tier in die Kooperation und nicht in den kompletten Kontrollverlust rutscht.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
79
Training sollte immer auf Kooperation aufbauen, die Tiere sollen keinen Kontrollverlust erleben, sondern in so weit Mitspracherecht haben, dass sie noch kommunizieren und erwarten dürfen, dass wir ihr Unwohlsein erkennen und die Situation so anpassen, dass es für sie auch wieder okay ist. Auch ein Grund, warum CAT in Profihände gehört, damit das Tier in die Kooperation und nicht in den kompletten Kontrollverlust rutscht.

Da bin ich genau deiner Meinung. Durch diese ganzen "Profivideos" werden einem Instrumente in die Hand gelegt die einen Hund inkl. beziehung aber auch ruinieren können. Es ist fernsehen, und es ist nicht real. Sei es das berühmte "Fass", sei es das berühmte "Fuss", sei es das "mein Hund jagt jetzt nicht mehr, ich habe ihm ganz einfach 300x die Klimperbox nachgeworfen - seitdem zittert er zwar wenn er von der Leine kommt und geht auch gar nicht mehr weg - aber er jagt nicht mehr (schulterklopf für den Besitzer - gut hab ich das gemacht)". Ist ja jetzt auch winter - wahrscheinlich ist ihm nur kalt (weil im Video hatte der hund ja nicht den effekt - aber egal - er jagd nicht mehr - ab in den Wald).

Die Kommunikation und der Hundesport müssen von beiden Seiten okay sein. Und wie gesagt - ein Hund der verängstigt zwischen zwei Pfeiler gespannt wird und dort aus reiner Unsicherheit hochgeht und dann noch bedrängt wird (einen körperlichen nicht gesunden hund hätte möglicherweise der Schlag getroffen) - ist zwar ein "Ringkampf" mit Showeffekt, begreifen tut das der Hund aber nicht was mit ihm passiert. Sowas gehört generell verboten zu publizieren - genauso wie das "Scharf machen" , weil es "zum Nachmachen inspiriert". Und ja, mein gutmütiger Hund würde im Endeffekt genauso reagieren wenn ich ihn zwischen zwei Pfeiler spanne, auch ganz ohne Vorgeschichte - da bin ich mir fast 100%ig sicher.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
911
Reaktionen
60
Hallo,
ob irgendwelche Anleitungen zur Erziehung nun gut oder schlecht sind ,
muß man wohl immer differenziert und situationsbedingt betrachten ,
nichts ist immer und in jedem Fall gleichermaßen anwendbar .

Ich denke , für eine Diskussion über so ein Thema ,
müßte man hier genaue Fakten einbringen ,
sonst hat das keinen Sinn .

Fritz
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.328
Reaktionen
103
Fritz, welche Fakten meinst du genau?

Und 8 Pfoten: Hunde mit Tötungsabsicht gegen den Menschen sieht man dort nicht, das stimmt- sind aber auch keine Wunderheiler sondern auch nur Menschen.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.013
Reaktionen
79
Fritz, welche Fakten meinst du genau?

Und 8 Pfoten: Hunde mit Tötungsabsicht gegen den Menschen sieht man dort nicht, das stimmt- sind aber auch keine Wunderheiler sondern auch nur Menschen.

In Österreich war das auch nicht denkbar. Trotzdem hat so ein Hund (eigentlich waren es zwei wobei einer eine Bisshemmung hatte und untauglich war) , es gibt beim Bundesheer eine staffel von einigen Wenigen Hunden die nur für diesen Zweck ausgebildet werden - einen Betreuer zerfleischt. Tot.

3 Tage Später wurde von wo anders gemeldet, dass bei einer Suchübung, ein Wiener Polizeihund einen zufällig vorbeigehenden Passanten angefallen hat.

Es ist sicher, dass die Tiere auf einem Niveau ausgebildet sind, dass kein "normaler" Hund schaffen kann. Und trotzdem passiert es. Und nein, ich denke nicht dass die einen Hundetrainer haben - die sind fast alle Hundeführer bzw. ausgebildete Hundetrainer. Der Fehler liegt am Menschen und nicht am Hund.

Deshalb: ein Hund ist keine Maschine und es gibt auch keine 3000 seitige Bedienungsanleitung. Ein Hund ist ein Lebewesen das selbstständig denken kann, selbstständig denken vermag und auch fehler macht, wenn es in Situationen nicht angeleitet werden kann. Deswegen halte ich diese Filme für problematisch, weil alles situationsbedingt ist und es um einen Hund mit einer Vorgeschichte geht. Ob ein Hundehalter die Nuancen von Angst, Verteidigung, oder Unsicherheit aus dem Hundegesicht lesen kann. Offensichtlich nicht, aber das können anscheinend auch die Profis nicht.

Und auch zu Hause muss es nicht klappen, unser Nachbar hat eine Weihnachtsmannatrappe auf unseren Zaun montiert, es sieh so aus, als ob der Weihnachtsmann mit Geschenken im Rucksack über unseren Zaun klettern würde. Der Nachbar hats für unsere Kinder gemacht. Labrador hat sich die Weihnachtsmann Atrappe geholt - aber unter 10 Sekunden war der vom Zaun unten. In der Genetik eines Labradors nicht vorgesehen. Und dennoch werde ich den Hund nicht einschläfern lassen. Er hatte ganz einfach Angst (und wir werden an dieser Angst arbeiten - damit es nicht im Realen Leben ebenfalls passiert). Wobei der Labrador sehr lieb zu seinem Feind war - er hat ihm das Gewand ausgezogen und hat ihn liegen lassen. Aber nochmals sollte der Weihnachtsmann es nicht versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.328
Reaktionen
103
Auf was zielt die Antwort genau ab?
 
Thema:

Youtube

Youtube - Ähnliche Themen

  • Tierheimhunde auf Youtube/ Wir suchen ein Zuhause

    Tierheimhunde auf Youtube/ Wir suchen ein Zuhause: Hallo ihr Lieben! Das Th München hat soviele schöne Hunde zu vermitteln. Einige davon findet man jetzt auf youtube,zusammengestellt von den...
  • Tierheimhunde auf Youtube/ Wir suchen ein Zuhause - Ähnliche Themen

  • Tierheimhunde auf Youtube/ Wir suchen ein Zuhause

    Tierheimhunde auf Youtube/ Wir suchen ein Zuhause: Hallo ihr Lieben! Das Th München hat soviele schöne Hunde zu vermitteln. Einige davon findet man jetzt auf youtube,zusammengestellt von den...