Einlaufzeit 4-6Wochen - geht doch auch ohne :?

Diskutiere Einlaufzeit 4-6Wochen - geht doch auch ohne :? im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; first Sorry, aber wenn man von richtiger Literatur ausgeht (ich hatte ein Buch mal hier wo beschrieben), dann machen auch 30 Jahre nichts aus -...
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Off-Topic
Aber ungefähr auf die Art und Weise dürfte eben so ein Onkel auch vor 25 Jahren mit der Aquaristik angefangen haben, wenn er da nicht wirklich jemand fähigen als ratgeber hatte, oder sich eben den Aquaristik-Atlas für 200 Mark gekauft hat statt den schmalen GU-Ratgeber.

Deswegen darf man da die Weisheiten durchaus hinterfragen, wenn Dein Onkel sich eben seitdem nicht mehr großartig neu informiert hat. Ohne Internet war da die lage eben echt ein wenig dünn.
Sorry, aber wenn man von richtiger Literatur ausgeht (ich hatte ein Buch mal hier wo beschrieben), dann machen auch 30 Jahre nichts aus - es gibt grundlegende Dinge die einfach richtig sind. Da ändern auch 30 Jahre nichts.

Und ehrlich, das Internet empfinde ich eher als negative Quelle als was anderes, denn hier kann jeder alles verbreiten ohne große Kontrolle.
Ein Fachbuch durchläuft da schon mehr Kontrollen, auch wenn das nicht immer hilft.

Gruß Lilly
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.730
Reaktionen
54
Off-Topic
Aber auch in den heutigen Ratgeberbüchern steht haufenweise Müll drin, den ich einfach geglaubt habe. Dann hatte ich mit 100 Guppys und 3 Ancistrus (m) zusammen 1,7 Betta splendens im AQ. Hurra!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Die Kontrolle von Ratgeberbüchern sieht so aus, das ein Journalist sie schreibt, der nicht mal der große Aquaristikexperte ist, aber schreiben kann er eben. Ist eben die Frage, ob der Chef vom aquaristikverein auch schreiben kann, von der Basis des Wissens wäre er sicher besser.

Dann liest das ganze ein lektor, aber hat der ein aquarium? oder wird der Vergleich nur mit gleichwertigen Büchern gezogen.

Und am Ende hat man den 20. Ratgeber über die Haltung von Meerschweinchen, in dem was von hartem Brot für die Zähne steht. Und eine echte Expertin wie Christine Wilde darf dann nicht mal schreiben, welche Gehegegröße sie für wirklich angemessen erachtet, weil es keine Käfige in der größe im Zoohandel zu kaufen gibt.

Unterscheiden sich die Bücher über Aquaristik wirklich so sehr von denen zu anderen tierarten?

das Internet hat ein paar klare Vorteile:
- Fotos zu den beschriebenen Fischen, damit man wenigstens sicher sein kann, dass man dieselben fische meint
- kostenlose Infos aus mehreren Quellen, man kann ja immer 3 Websites vergleichen und sich dann eine Meinung bilden
- schnelle, unkomplizierte Beschaffung von Infos

Aber man muss eben jede Quelle hinterfragen, vergleichen und darf nicht blind alles nachmachen. Ich würde mich ebenso wenig auf eine Seite verlassen wie auf ein Buch.
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

wenn es der Chef vom Aquarienverein schreibt, dann wird keine Einlaufzeit verwendet (sondern langsam anlaufender Anfangsbesatz) und zu etwas mehr Mut beim Ausprobieren geraten. Jedenfalls war das das, was mir im Verein eingehämmert wurde. Ich glaube nicht, dass das aquaristische Internet mit einem Buch dieser Art einverstanden wäre.

@Ivy
rote Neons kommen mittlerweile meistens aus Osteuropa, die Zeit, wo alles Wildimporte waren ist vorbei.

Grüße
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
@Ivy
rote Neons kommen mittlerweile meistens aus Osteuropa, die Zeit, wo alles Wildimporte waren ist vorbei.
in D vielleicht... ich sehe in Ö immer noch sehr viele wildfänge. leider... vor allem weil sich die ja nicht gerade von selbst vermehren. da scheinen WF billiger zu sein als mühsam nachgezogene NZ. die leben auch dementsprechend lang im aqua- wenn die ein jahr überleben ist man echt gut.
 
O

ofmiceandmen

Guest
So, dann sag ich auch mal was dazu. Ich hatte vor einigen Jahren noch 37 Aquarien, teils ohne Filter, teils große mit usw. Und ich habe in meiner Anfangszeit alle einlaufen lassen, aber 4 Wochen oder 6 Wochen sagt eigentlich nur, dass man davon ausgeht, dass der Nitritpeak dann vorbei ist. Sicherer ist man immer mit messen. Dann kann man den zwar auch verpassen, aber wer Erfahrung hat, kann das feststellen und manchmal ist der Nitritpeak schon nach wenigen Tagen oder nach zwei Wochen und danach kann man mit langsamen Besatz schon anfangen.

Nur weil es bei irgendwelchen Leuten gut gegangen ist, heißt es nicht, dass es immer gut gehen muss. Es könnte sein, dass alle Fische über Nacht draufgehen und wer wollte das verantworten. Ich finde Seven hat das sehr schön gesagt - denkt doch mal an die Tiere. Selbst wenn die Tiere das überleben ist das echt schlimm - ich wollte das nicht. Animpfen ist aber immer gut und auch Schnecken kann man schon drin haben, meist sind die eh bei den Pflanzen mit bei.

Wer verantwortlich damit umgeht - gerade als blutiger Anfänger - hat später auf jeden Fall mehr davon!

Liebe Grüße von Mice
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
danke mice...

ich komme zwar nicht auf diese stolze anzahl von aquarien, aber meiner meinung nach kann man wissen ja weniger an der anzahl der becken festmachen als an erfahrung und gegebenenfalls auch fehlschlägen.

aber wie die meisten schon schrieben, ein anfänger sollte sich nicht ohne wissen daran wagen, allein um der tiere willen....
 
D

Dennis Furmanek

Registriert seit
20.07.2008
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo,

wenn es in einem neu eingerichtete Aquarium zu einem starken Ammoniak oder Nitritanstieg kommt, ohne dass Fische drin sind, sind massive Fehler beim Setup begangen worden. Ammoniak und Nitrit kommen auch nicht aus dem Nichts. Es sind die wichitgen Details, welche zu diesem Ergebnis führen, die in den Hilfe! Threads nicht erwähnt werden.

Mit angemessenem Fischbesatz kommt es nicht zu Ammoniak oder Nitrit-Konzentrationen in bedenklicher Höhe, wenn dasAquarium richitg aufgesetzt wurde.

Entweder hält man sich strikt an einfache Handlungsanweisungen oder aber, man macht es, weil man versteht, welche Prozesse im Aquarium ablaufen und wie man diese steuern kann.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Off-Topic
Die Kontrolle von Ratgeberbüchern sieht so aus, das ein Journalist sie schreibt, der nicht mal der große Aquaristikexperte ist, aber schreiben kann er eben. Ist eben die Frage, ob der Chef vom aquaristikverein auch schreiben kann, von der Basis des Wissens wäre er sicher besser.

Dann liest das ganze ein lektor, aber hat der ein aquarium? oder wird der Vergleich nur mit gleichwertigen Büchern gezogen.

Und am Ende hat man den 20. Ratgeber über die Haltung von Meerschweinchen, in dem was von hartem Brot für die Zähne steht. Und eine echte Expertin wie Christine Wilde darf dann nicht mal schreiben, welche Gehegegröße sie für wirklich angemessen erachtet, weil es keine Käfige in der größe im Zoohandel zu kaufen gibt.

Unterscheiden sich die Bücher über Aquaristik wirklich so sehr von denen zu anderen tierarten?

das Internet hat ein paar klare Vorteile:
- Fotos zu den beschriebenen Fischen, damit man wenigstens sicher sein kann, dass man dieselben fische meint
- kostenlose Infos aus mehreren Quellen, man kann ja immer 3 Websites vergleichen und sich dann eine Meinung bilden
- schnelle, unkomplizierte Beschaffung von Infos

Aber man muss eben jede Quelle hinterfragen, vergleichen und darf nicht blind alles nachmachen. Ich würde mich ebenso wenig auf eine Seite verlassen wie auf ein Buch.
Also dazu muss ich noch was sagen.
In richtiger Fachliteratur gibt es natürlich Bilder & Quellen, ein Buch das mit wenig bis keine Quellen auskommt und ein so breites Gebiet wie die Süßwasseraqaristik abhandelt wäre mir von vorn herein suspekt.

Und ich spreche hier bewusst von Fachliteratur und nicht von Ratgebern!
Von Büchern die Leuten geschrieben haben, die sich lange (mehrere Jahre, ja Jahrzehte) mit der Aquaristik auseinandergesetzt haben, Teils sogar von Wissenschaftlern.

3 Quellen und sich dann ne eigene Meinung bilden? Und wenn die Quellen alle unterschiedlich und alle falsch sind?
Da ist mir ein vertifiziertes Buch schon lieber.
Klar gibt es solche Quellen auch im Netz, aber die sind noch schwieriger ausfindig zu machen wie gute Bücher.

LG Lilly
 
Thema:

Einlaufzeit 4-6Wochen - geht doch auch ohne :?

Einlaufzeit 4-6Wochen - geht doch auch ohne :? - Ähnliche Themen

  • 240 liter becken gemeinschaftsbecken geht das?

    240 liter becken gemeinschaftsbecken geht das?: Hallo ihr lieben ich hab a paar fragen: ich habe jetzt 2 mal 60 liter becken eins ein fischbecken und eins ein krebs becken. da meine fische sich...
  • Nitrat geht einfach nicht runter

    Nitrat geht einfach nicht runter: Ich habe dass Problem, dass mein Nitrat Wert einfach nicht mehr runter geht. Ich habe jeden tag ww`s gemacht doch es passierte nichts. Er liegt...
  • Kardinälchen geht es nicht gut

    Kardinälchen geht es nicht gut: Hallo ihr Lieben, ich schreibe hier mal für meinen kleinen Bruder, der ein krankes kardinälchen hat. ich weiß leider nicht, was es haben könnte...
  • PH Wert geht runter und ich finde keine Ursache!

    PH Wert geht runter und ich finde keine Ursache!: Morgen, ich bräuchte mal ganz dringend eure Hilfe! Mein PH ist komischerweise gerade dabe sich zu senken, warum weiß ich nicht! Ich denke es...
  • Was für Fische?

    Was für Fische?: Hallo alle zusammen! Ich bin ein Neuling und habe mir das JUWEL Lido 120 gekauft dies steht nun bereits eine Woche voll eingerichtet da und...
  • Was für Fische? - Ähnliche Themen

  • 240 liter becken gemeinschaftsbecken geht das?

    240 liter becken gemeinschaftsbecken geht das?: Hallo ihr lieben ich hab a paar fragen: ich habe jetzt 2 mal 60 liter becken eins ein fischbecken und eins ein krebs becken. da meine fische sich...
  • Nitrat geht einfach nicht runter

    Nitrat geht einfach nicht runter: Ich habe dass Problem, dass mein Nitrat Wert einfach nicht mehr runter geht. Ich habe jeden tag ww`s gemacht doch es passierte nichts. Er liegt...
  • Kardinälchen geht es nicht gut

    Kardinälchen geht es nicht gut: Hallo ihr Lieben, ich schreibe hier mal für meinen kleinen Bruder, der ein krankes kardinälchen hat. ich weiß leider nicht, was es haben könnte...
  • PH Wert geht runter und ich finde keine Ursache!

    PH Wert geht runter und ich finde keine Ursache!: Morgen, ich bräuchte mal ganz dringend eure Hilfe! Mein PH ist komischerweise gerade dabe sich zu senken, warum weiß ich nicht! Ich denke es...
  • Was für Fische?

    Was für Fische?: Hallo alle zusammen! Ich bin ein Neuling und habe mir das JUWEL Lido 120 gekauft dies steht nun bereits eine Woche voll eingerichtet da und...