Ich will sie so Sehr! :(

Diskutiere Ich will sie so Sehr! :( im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Sie kann firstdoch noch die Kommandos O.o
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sarah95

Sarah95

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Sie kann
doch noch die Kommandos o_O
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich merke gerade auch was die anderen Meinen. Du änderst deine Sachen andauernd. Mal ist sie verträglich dann wieder nicht.
Wieso machst du das?
Meinst du diesen Thread eigentlich ernst?
Ich verstehe dich nicht.
Dein Hund hat nicht mehr viel vom Leben also mach ihr die Letzten Jahre noch so schön wie möglich !

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Du hast vorhin geschrieben das sie nicht viele kann ;)
 
Sarah95

Sarah95

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ja ich meinte das hier ernst! Aber ich habe doch jetzt gesagt das ich es lasse :/ Obwohl ihr mich so "fertig" gemacht habt..
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Wie haben wir dich denn ,,fertig,, gemacht?
Wir alle haben dir nur die Wahrheit gesagt sonst nichts.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Wir machen dich nicht fertig, wir bringen Gegenargumente. Und auch wenn diese dich nun scheinbar erschlagen, so sind sie trotzdem nicht von der Hand zu weisen. Irgendwer muss dir doch schließlich diese rosarote Neuhundbrille abziehen und dich auf den Boden der Tatsachen zurückholen. ;)
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Wir machen dich nicht fertig. Wir meinen es auch nicht Böse. Schuldige auch bei mir sind sie manchmal so. Niemand meint es Böse. Wir denken nur an die Tiere. Manchme Leute sind eben Naiv oder heißt das egoistisch kann das grad nicht einordnen. Wir müssen halt die Augen öffnen.
 
Sarah95

Sarah95

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Okay,aber ich fand halt das einige ziemlich hart drauf waren! Ich werde mal mit meinen Eltern reden ob es ok ist das sie GANZ rein darf & dann werde ich mal gucken wie es so klappt :)
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
keiner meint es böse..wir denken alle nur an deinen hund...du bist nunmal in einem tierforum...und hier denken viele eben erst ans tier..kann auch jeder verstehen das du einen tierheimhund haben möchtest...aber jetzt ist einfach der falsche augenblick dafür...

wünsch dir noch viele fröhliche jahre mit deinem schnuffel...
 
Sarah95

Sarah95

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Oh danke schön ;)
 
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen aber ich möchte dir gerne was über die Hunderasse Border Collie erzählen.

Wie jeder weiß sind Borders Hütehunde.
Sie wollen Beschäftigt werden,und das heißt nicht 30 Minuten spielen 3 mal täglich Gassi gehen und das wars.- Nein!
Ein Border Collie ist ein sehr Interligentes Tier was schnell raus hat wie der Fuchs in der Familie läuft.
Außerdem ist ein Border absolut kein Hoftier oder Zwingertier. Mal abgesehen davon sollte kein Hund in einem Zwinger leben.
Er braucht sehr viel Beschäftigung für seinen Kopf. Nebenbei viel Auslauf.
Ein Border Collie ist ein ganz anderes Tier wie z.B ein Schäferhund.
Ein Schäferhund ist im Gegensatz zu einem Border eine sehr leichte Rasse.
Schäferhunde warten das der Mensch ihm einen Befehl geben.. ohne Befehl sind Schäferhunde "Hoffnungslos verloren".
Das heißt der Schäferhund versucht alles um es seinen Menschen gerecht zu werden.
Ein Border Collie ist da ganz anders, er wartet nicht bis er was gesagt bekommt er sucht sich was.
Und das ist das Problem was man so häufig hört mit Borders hüten Menschen oder Autos sie beissen in die Waden etc..
Das ist alles einfach nur weil der Border zu wenig Beschäftigung bekommt.
Auch mit seinem Verhalten ist ein Border ganz anders wie andere Hunderassen.
Man muss nurmal ein Border mit anderen Rassen sehen die er als Welpe nicht kennen gelernt hat,und dann mal ein Border der als Welpen andere Rassen frühzeitig
kennen gelernt hat. Da gibt es viele Unterschiede.
Die Hündin die du da ausm TH gefunden hast ist ja schon über 1 Jahr alt. In dem 1 Jahr kann sich ein Border schon viele Ticks eingefangen haben was man nur mit einem langen und Konsequenten Training abtrainieren kann.
So ein Border sollte nicht in Anfängerhände die noch nie einen Border hatten.

z.B ich habe mir auch immer ein Hund gewünscht,hab mich über 7 Jahre nur mit der Rasse Border Collies beschäftigt und bin jetzt bereit.
Und in 8 Wochen zieht bei mir einer ein.
Damit will ich sagen man muss sich im Klaren sein das ein Border keine einfache Rasse ist. Nicht wegen der Erziehung oder sowas,
nein ein Border will und muss beschäftigt werden.
Bitte lass dir das mal durch dein Kopf gehen.
Und wenn du sowieso weißt das der Hund höchstwarscheinlich nicht ins Haus darf,dann tuh dem Hund den Gefallen und lass ihr ein besseres Zuhause wo sie nicht im Zwinger leben muss.
 
Sarah95

Sarah95

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Danke nochmal für den schönen Text! Ich weiß das man diese Hunde VIEL beschäftigen muss & es stand ja auch schon mit auf der TH seite ;). Ich lasse mir das sowieso alles noch einmal durch den Kopf gehen,wegen meiner anderen Hündin. Aber trotzdem danke :)
 
Karlü

Karlü

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
4.089
Reaktionen
0
Heh Sarah

Tu deinem Hund das bitte nicht an
Meine alte Hündin war 13 Jahre alt
als die Nachbarn sich einen zweiten Hund (zu dem ersten) dazu gelegt haben
Und die Hunde waren (sind es immernoch) sehr oft bei uns...

Meiner Dame hat das überhaupt nicht gut getan da es ihr sowieso schon
von Tag zu Tag schlechter ging
Das ist purer Stress für das arme Tier und ich glaube auch nicht, dass dein Hund das lange mitmachen würde....

In diesem Fall finde ich es eher gut von deinen Eltern das sie dagegen sind

Liebe Grüße
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
nochmal zu dem "fertig machen":
du bist hier in einem Forum mit anderen Tierhaltern unterwegs. Du schreibst uns deine Situation und bittest um Tipps.
Dann rechne doch bitte auch damit dass jeder eine eigene Meinung dazu hat, und diese nicht immer mit deiner übereinstimmt ;) hier hat dich keiner angegriffen, nur gesagt was er von der Sache hält.

Ich wiederhole nochmal meinen Vorschlag:
Was hältst du denn von der Idee die Kleine im Tierheim öfter zu besuchen?
 
Sarah95

Sarah95

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Okay ;)

Ja das wäre eine möglichkeit ;) So lange wie sie noch da ist :)
 
Selii__

Selii__

Registriert seit
25.06.2009
Beiträge
2.775
Reaktionen
0
Ich hab mal jetzt mitgelesen und ich denke @Sarah95 sie wollen dir nur helfen!
Ich denke man sollte erstmal etwas mit dem jetztigen Hund ändern, befor man überhaupt an einen neuen denkt.
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Ich würde dem alten Hund keinen jungen Hund zumuten wollen! Ob draußen oder drinne.
Übrigens, mein letzter Hund wollte um nichts in der Welt im Haus bleiben! Er ist irgendwann "ausgezogen", in den Garten und wollte nachts nicht mehr rein. Mal um zu gucken, oder bei uns zu sein, aber schlafen wollte er nur draußen! Also ist gegen "Außenhaltung" glaube ich auch nicht wirklich was einzuwenden. Allerdings ist er im Alter, als er hilflos wurde, wieder eingezogen...

Ich habe damals auch überlegt, mir noch einen jungen Hund anzuschaffen, damit der Schmerz, wenn er geht nicht ganz so groß wird. Aber ich mußte dann doch einsehen, daß dies für ihn nur Streß bedeutet hätte! Der junge Hund will spielen und Kräfte messe, der Alte schafft es nicht und quält sich. Dann, wenn er Ruhe und seinen "Alterssitz" verdient hat, wird ihm ein junger kraftvoller Hund vorgesetzt und er rutscht in der Rangordnung nach hinten! Okay, in der Wildnis nimmt da auch keiner Rücksicht und es ist wahrscheinlich eher eine Vermenschlichung des Hundes, aber ich habe es nicht gebracht! Aber wenn ich jetzt meinen jungen Hund sehe, wie der mit dem alten Hund meiner Mutti umspringt, wenn wir es nicht unterbinden, weiß ich daß es richtig war! Der hats im Kreuz, wills aber vor meiner Dicken nicht zeigen, die ständig auf ihn raufhobst und holt alles aus sich raus. Man merkt in dem Moment nicht mehr, daß er sonst eigentlich gar nicht mehr kann! Hinterher ist er aber "Tot" und braucht Schmerztabletten!
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
die idee von zitoneneistee finde ich super!!!!! da würdest du dich beschäftigen können und dem hund hifst du auch damit!!!!! und dein schnuffel muss nicht eifersüchtig sein =)
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Ich würde dem alten Hund keinen jungen Hund zumuten wollen! Ob draußen oder drinne.
Übrigens, mein letzter Hund wollte um nichts in der Welt im Haus bleiben! Er ist irgendwann "ausgezogen", in den Garten und wollte nachts nicht mehr rein. Mal um zu gucken, oder bei uns zu sein, aber schlafen wollte er nur draußen! Also ist gegen "Außenhaltung" glaube ich auch nicht wirklich was einzuwenden. Allerdings ist er im Alter, als er hilflos wurde, wieder eingezogen...
Das ist aber eine völlig andere Situation. Euer Hund hat sich selbst dafür entschieden. Ich möchte jetzt auch nicht auf Sarah95 rumhacken, also es geht jetzt nicht direkt an sie. Aber wenn ein Hund draußen bleiben MUSS und nicht die wahl hat zwischen draußen und Haus, so kann man das nicht vergleichen.
Ich habe auch nichts dagegen wenn ein Hund draußen lebt, solange der Hund selbst entscheiden kann was er will. Wie ich hier schon gesagt habe, lebt der Hund meiner Großeltern auch draußen, hat aber jederzeit die möglichkeit ins Haus zu gehen. Und er ist super Glücklich. Man könnte ihn auch niemals ins Haus "einsperren", das würde er niemals mitmachen.

Die Idee von zitroneneistee finde ich auch gut :). Wenn ich du wäre würde ich es mal versuchen.
 
Gurke

Gurke

Registriert seit
24.03.2010
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Ich hoffe ganz erlich sie sagt nein.! Warum möchtest du denn unbedingt einen Hund haben.? Kannst du dich nicht erstmal mit deinen jetzigen Hund beschäftigen? Wieso darf der nicht mit ins Haus? Nur weil er immer draussen gewohnt hat? Meinst du nicht er würde sich freuen ab jetzt rein zu dürfen. Der Hund würde trotzdem noch gerne viel mit dir machen. Nur weil er schon älter ist, müsst ihr ihn doch nicht abschieben?! Auch wenn du meinst, dass ihr das nicht tut. In meinen Augen tut ihr das.
Stell dir mal vor du wärst dien Hund. Du würdest immer draussen leben. Und würdest soo gerne mal ins Haus mit deiner Familie rumspielen, kuscheln und so. Aber du darfst es nicht. Oder nur ganz selten. Und jetzt kommt nen neues Kind dazu. Nen kleines Baby. Es darf immer ins Haus. Es darf immer bei seiner Familie sein und so. Würde dich das nicht total traurig machen? Würdest du das nicht total doof finden, eifersüchtig werden und dich abgeschoben fühlen? Also ich würde das!
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Hei Sarah.

Ich schließ mich den anderen an.Bitte tu das deiner jetzigen Hündin nicht an,sondern verschönere ihr die letzte Zeit,die sie noch hat.

Ich bin auch 15 und kann irgendwie schon verstehen,wie du dich fühlst.

Im April hab ich Schulpraktikum im Tierheim gemacht und mich dort in eine Hütehundmix Hündin verliebt.
Sie war total ängstlich,hat sich aber schon nach ein paar Tagen von mir streicheln lassen.
Jede Mittagspause und in allen freien Minuten die ich hatte,war ich bei ihr,hab mit ihr gekuschelt und gespielt.
2 mal war ich mit ihr spatzieren.
Ich hätte sie soo gern genommen,aber ich wusste,das das nicht geht.Ich kann mich nicht alleine um 2 Hunde kümmern (hab schon einen,siehe Signatur ;) )
Nach 3 Wochen kam dann der Abschied.Die Praktikumszeit war vorbei und ich musste mich von der Süßen verabschieden.
Ich habe 2 Stunden weinend bei ihr verbracht...

2 Wochen später hab ich ein Wochenende nochmal freiwillig im Tierheim gearbeitet.Mein Hund durfte da mit und er durfte auch mit der Hündin spielen.
Die Beiden haben sich super verstanden...

Nun ist die Süße vermittelt und ich vermisse sie noch immer.Ich hätte sie gerne genommen,aber ich habs nicht getan,weil ich wusste,dass es nicht geht.
Ich habe,genau wie du,versucht mir alles schön zu reden,aber ich bin zu dem Entschluss gekommen,dass es einfach nicht klappt.
Es tut weh,aber es war die richtige Entscheidung.

Also bitte,warte mit einem neuen Hund,bis deine Süße nicht mehr da ist.


Und noch ein kleiner Rat von mir:Besuch sie nicht im Tierheim.Denn wenn du sie perönlich kennenlernst,dich an sie gewöhnst,und sie dann vermittelt wird,tut der Abschied
verdammt weh.Glaub mir,ich weiß wovon ich rede...

Naja,liebe Grüße,Jamie.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich will sie so Sehr! :(