Tierbestattung im Rosengarten - Erfahrungen Erfahrungsbericht

Diskutiere Tierbestattung im Rosengarten - Erfahrungen Erfahrungsbericht im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Mag sein, die firstBranche wächst ständig, dann kannst Du ja Wikipedia ergänzen.
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
729
Reaktionen
0
Mag sein, die
Branche wächst ständig, dann kannst Du ja Wikipedia ergänzen.
 
Mr.Murphy

Mr.Murphy

Registriert seit
24.11.2016
Beiträge
2
Reaktionen
0
Auch wenn dieses Thema nun schon längere Zeit in der Ecke einstaubt, war es mir sehr wichtig hier noch einmal etwas Aufklärungsarbeit zu leisten.

Um Unklarheiten zu vermeiden möchte ich direkt zu Anfang sagen, dass ich Mitarbeiterin des Kleintierkrematoriums im Rosengarten in Badbergen bin. Eigentlich nicht meine Art mich hier bei dem Thema groß einzumischen, aber da unser Firmenname direkt als Titel benutzt wurde denke ich auch mein "Erfahrungsbericht" ist vielleicht von Interesse.

Es ist richtig, dass wir viele Standorte in ganz Deutschland haben und das die Tiere entweder in unserem Stammhaus in Badbergen oder in unserem zweiten Krematorium in Falkenhagen kremiert werden. Jeder unserer Standorte verfügt über einen einen vom Veterinäramt zugelassenen, gekühlten Raum in welchem die Tiere für eine kurze Zeit auf ihre Reise ins Krematorium warten. Wir fahren jeden Standort 1-2 x in der Woche mit unseren eigenen Mitarbeitern und unseren eigenen Fahrzeugen an um die Tiere zu überführen. Es werden keine LKWs oder Ähnliches verwendet, sondern normale Sprinter, in denen ein extra für uns entwickeltes Regalsystem dafür sorgt, dass jedes Tier seinen eigenen Platz hat. Jedes dieser Tiere ist, ähnlich wie in der Humanbestattung, in einem Leichensack gehüllt und mit einem sogenannten "Tierbegleitkärtchen" gekennzeichnet. So können wir sicherstellen, dass es an keiner Stelle zu Verwechslung der Tiere kommt.

Des Weiteren möchte ich darauf aufmwerksam machen, dass viele kleinere Tierbestatter oder Tierfriedhöfe, die kein eigenes Krematorium haben, auch bei uns in Badbergen kremieren lassen. Klein und lokal bedeutet also nicht immer zwangsläufig besser. Informieren Sie sich dafür gerne bei Ihrem Ansprechpartner vor Ort.

Zu guter Letzt möchte ich noch auf die Nutzung der Wärme zu sprechen kommen.
In keinem unserer Krematorien wird die Wärme für irgendeinen Zweck weiterverwendet. Die Wärme unserer Öfen ist einzig und alleine zur Kremierung von Tieren bestimmt.

Wenn zu diesem Thema jemand sonst noch fragen hat kann er sich gerne jederzeit bei mir melden.
Ansonsten frohes Weiterschreiben :024:
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
6.783
Reaktionen
3
Puh wenn ich das so lese bin ich froh das wir woanders unser Katze vor 4.5 Woche haben einäschern lassen
Da ist das Krematorium gleich mit dran gewesen und sie wurde noch am Abgabetag eingeäschert.

Eine Reise zum Krematorium, sorry das wäre nicht meins, das kann ich mit mir nicht vereinbaren das sie durch halb Deutschland gefahren wäre, nur um eingeäschert zu werden

Somit bin ich froh, daß wir ein anderes nahmen.

Allerdings habe ich auf vielen Messen mit Angestellten vom Rosengarten geredet und wurde immer nett aufgeklärt aber wenn es dann soweit ist, naja wir wollten Sunny so schnell wie Möglich wieder hier haben, es hat sehr viel bei der Trauerbewältigung geholfen .
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
1.336
Reaktionen
12
Gibt es dazu auch Angebote für Pferde? Meiner ist zwar noch jung aber ich mache mir schon manchmal meine Gedanken was mal wird. Der Gedanke das der Abdecker mit dem Kran kommt und ihn in den Container fallen lässt ist mir echt zu wieder. Genauso will ich nicht das er zu Hundefutter oder Seife wird... das finde ich einfach furchtbar :eusa_sick:
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.697
Reaktionen
38
Bei FB habe ich mal Werbung angezeigt bekommen für eine "Pferdebestatterin" (findet man auch unter dem Namen). Das scheint echt noch die Ausnahme zu sein wegen Seuchenschutz und viele behalten ihr Pferd ja nicht bis zum Tod (zumindest wurde am Reitstall wo ich zuletzt war (fast) alle Pferde im Senioralter dann doch abgegeben. Mein Pflegepferd war da echt eine Ausnahme. Die Besitzerin hat ihn irgendwann in den Ruhestand geschickt und dann war halt Verwöhnprogramm und Bodenarbeit angesagt. Sie durfte sich dann regelmäßig von Stallkollegen anhören, warum sie ihn nicht als Beisteller verkauft und sich was zum reiten holt, dafür wäre die Boxenmiete zu teuer :roll:).
 
W

_Wolfi_

Registriert seit
03.10.2018
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich glaube man versucht mit diesem Beitrag die Firma einfach nur schlecht zu reden :-( Ich bin bisher mit allem sehr zufrieden all meine Fragen rund um meinen Hund Wolfi wurden immer sofort beantwortet.
 
D

DanielaLissy

Registriert seit
17.07.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Vor 2 Jahren war ich das erste mal bei der Tierbestattung in Ulm....alles war harmonisch....man fühlte sich verstanden und gut aufgehoben. Wir brachten unsere Labradorhündin selbst dort hin. Sie wurde im Empfang genommen und nach einer kurzen Wartezeit durften wir wieder zu ihr. Sie wurde so schön hergerichtet...in diesen netten Raum...mit Kerzen und Blumen. Immer wieder konnte ich während mein Freund mit der Dame alles schriftliche gemacht hat zu ihr und sie nochmal streicheln....richtig Abschiednehmen. Jetzt vor 2 1/2 Wochen musste ich leider auch meine zweite Labbi Hündin gehen lassen und es war von Anfang bis Ende eine Katastrophe.....
Wir brachten meine Maus auch wieder selbst dort hin....hinten in den kalten leeren lieblosen Raum.....es stand nur so was wie ein Servicewagen drin. Wenn meine kleine nicht in ihren Körbchen gelegen hätte mit ihrer Decke.....hätte sie dort auf den nackten Wagen gelegen. Dann wurde mir von der Mitarbeiterin gesagt das große Hunde aus Hygienischen Gründen nicht mehr in den netten Raum gebracht werden, so hätte es das Veterinäramt bestimmt, und ich müsste mich hier von ihr verabschieden. Könnte jedoch nachdem wir das schriftliche gemacht haben noch mal kurz rein zu ihr. Zu sehr in meinen Schmerz gefangen habe ich das alles garnicht so realisiert wie alles abgelaufen ist. Jedoch ließ mir das alles keine Ruhe.....ich bekam die Bilder nicht mehr aus den Kopf. Ich wollte dieses klären. Ich rief im Haupthaus an und schilderte mein Problem.....denn ob ein Hund 15kg oder 35 kg wiegt sollte vom Hygienischen kein Unterschied sein. Die Dame war sehr nett und wollte sich erkundigen was in Ulm los sei. Drei Stunden später rief mich eine andere Dame an.....hat sich tausendmal entschuldigt.... es wäre so.....da den Mitarbeitern die Tiere über 20kg zu schwer sind....deswegen würde man es so machen. Sie versprach mir eine Entschädigung zukommen zu lassen... .bis heute nichts.
Zwei Tage später rief ich dann an um zu fragen wann ich mein Mädchen wieder abholen könnte.....sie schaute nach und sagte mir. ...ja sie wäre bei der Lieferung heute Abend dabei....aber dann müsste sie erst schauen ob auf der Fahrt nichts passiert ist.....
Ich war wieder geschockt und sauer zu gleich.
Am nächsten Tag hatte ich einen Termin
und konnte mein Mädchen endlich abholen.....alles ging sehr schnell und herzlos.....die Dame ( eine andere wie bei der Annahme) schickte mich in den kleinen Raum und sagt ihre Maus steht dort.
Ich fing an zu weinen...der Schmerz sie jetzt so wieder zu sehen....
Ich ging in den Raum......und was soll ich sagen.....es steht eine ganz andere Urne dort mit einen anderen Hund. Ich sagte....das ich nicht mein Hund..... die Dame nahm die Schachtel und sagte....ach ja das ist der Hund von den Termin nach Ihnen......ich war sprachlos.....
Dann kam sie mit meinen Mädchen.....ich nahm sie und sagte das es echt schade ist das es so abgelaufen ist....das man große Hunde nicht mehr so zurecht macht und man einfach in Ruhe Abschied nehmen kann.
Die sagte dann zu mir das sie einem neuen Wagen hätten.....der würde nicht mehr durch die Türe passen.....
Mir fehlten echt die Worte und in mir brodelte es....wenn mein Freund nicht dabei gewesen wäre.....weiß ich nicht wie dieses geendet hätte.....
Ich finde es eine Frechheit so mit trauernde Menschen umzugehen.....respektlos und Geldgierig. Ich für meinen Teil werde dort nie wieder hingehen. Denn diese Bilder....diesen Ablauf.....werde ich nie mehr aus meinen Kopf bekommen. Es mir innerlich so weh tut das mein Mädchen so ihre Reise antreten musste.
Es wird mich immer daran erinnern wie skrupellos die Menschen sind und den Schmerz anderer ausnutzen. Deswegen informiert euch bitte vorher wie der Ablauf sein wird wenn eines eurer Lieblinge auf diese Reise gehen muss.
I MISS YOU MY GIRL❤
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
900
Reaktionen
27
Das tut mir unendlich leid..
 
Thema:

Tierbestattung im Rosengarten - Erfahrungen Erfahrungsbericht

Tierbestattung im Rosengarten - Erfahrungen Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  • Wer hat Erfahrung mit unsichtbaren Hundezäunen

    Wer hat Erfahrung mit unsichtbaren Hundezäunen: Hallo zusammen! Ich brauche Euren Rat. Ich habe eine sehr liebe Husky Hündin namens Aika. Sie war in der Welpenschule und Hundeschule und benimmt...
  • Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-)

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-): Hallo zusammen, in 14 Tagen ist es endlich so weit. Mein erster eigener Hund zieht ein. Ein 18 Monate alter Mix vom Tierheim. Er heißt Joshi...
  • Styropor-Kugeln als Liegeplatz? Hat jemand Erfahrungen?

    Styropor-Kugeln als Liegeplatz? Hat jemand Erfahrungen?: Hallo allerseits, wir haben einen uralten, verschossenen Sitzsack in Sesselform in der Garage rumstehen, der meinem Mann ein ständiger Dorn im...
  • Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?

    Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?: Hallo zusammen! Gibt es hier jemanden der zu Hause Parkettböden liegen hat und einen kleinen Hund hat? Mein Freund und ich haben damals bei der...
  • Erfahrungen mit Hunden aus dem Ausland?

    Erfahrungen mit Hunden aus dem Ausland?: Hallo liebe Hunde-Community, wir intensivieren gerade unsere Überlegungen, uns einen Hund anzuschaffen :) und sind dabei auf die Internetseite...
  • Erfahrungen mit Hunden aus dem Ausland? - Ähnliche Themen

  • Wer hat Erfahrung mit unsichtbaren Hundezäunen

    Wer hat Erfahrung mit unsichtbaren Hundezäunen: Hallo zusammen! Ich brauche Euren Rat. Ich habe eine sehr liebe Husky Hündin namens Aika. Sie war in der Welpenschule und Hundeschule und benimmt...
  • Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-)

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen :-): Hallo zusammen, in 14 Tagen ist es endlich so weit. Mein erster eigener Hund zieht ein. Ein 18 Monate alter Mix vom Tierheim. Er heißt Joshi...
  • Styropor-Kugeln als Liegeplatz? Hat jemand Erfahrungen?

    Styropor-Kugeln als Liegeplatz? Hat jemand Erfahrungen?: Hallo allerseits, wir haben einen uralten, verschossenen Sitzsack in Sesselform in der Garage rumstehen, der meinem Mann ein ständiger Dorn im...
  • Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?

    Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?: Hallo zusammen! Gibt es hier jemanden der zu Hause Parkettböden liegen hat und einen kleinen Hund hat? Mein Freund und ich haben damals bei der...
  • Erfahrungen mit Hunden aus dem Ausland?

    Erfahrungen mit Hunden aus dem Ausland?: Hallo liebe Hunde-Community, wir intensivieren gerade unsere Überlegungen, uns einen Hund anzuschaffen :) und sind dabei auf die Internetseite...