Hund bellt andauernd

Diskutiere Hund bellt andauernd im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hi Sinso, und firstwie wärs mit der Bantwortung der übrigen Fragen? :) Grüße Elstertier
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hi Sinso,

und
wie wärs mit der Bantwortung der übrigen Fragen? :)

Grüße
Elstertier
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Sinso
Zu eurem Hund:
Golden Retriever ist ein Apportierhund, der dafür gezüchtet wird bei der Jagd geduldig bei seinem Herrn zu warten bis die Jagd vorbei ist um anschließend aus seinem Gedächtnis heraus die erlegten Vögel die vom Himmel gefallen sind zu finden und seinem Herrn zu zu tragen. Dafür ist viel Verstand und Arbeitsfreude gefragt.
Ein BGS ist ein Schweißhund der dafür gezüchtet wird Schweißfährten unter Umständen über sehr lange Strecken zu verfolgen und dann noch in der Lage zu sein ein krankes Reh oder einen Kranken Hirsch an der Stelle zu Halten bis der Jäger da ist.
Auch diese Rasse ist also ein "Ausdauersportler"

Wie wollt Ihr einem Hund mit diesen Anlagen gerecht werden wenn Ihr so wenig Zeit am Tag dafür habt. Da ist es kein Wunder wenn er jede Gelegenheit benutz um mit anderen zu kommunizieren. Das das für euch und eure Nachbarn lästiges Gekläffe ist, ist auch klar.
Wenn Ihr nicht in der Lage seit dem Hund 3 mal am Tag Bewegung zu verschaffen, dann solltet Ihr dem Hunde zu Liebe wirklich darüber nachdenken ob er bei euch gut aufgehoben ist.
Ein großer Garten mit noch so viel Spielzeug ist für einen Hund kein Ersatz für eine fehlende Beschäftigung mit seinem Menschen.
 
S

Sonnenschein

Guest
Ein großer Garten mit noch so viel Spielzeug ist für einen Hund kein Ersatz für eine fehlende Beschäftigung mit seinem Menschen.
Muss da Ricalein Recht geben...

Er ist auch, wenn keiner Zu Hause ist, die ganze Zeit im Garten, mit Körbchen,Wasser, Futter und eben dem ganzen Spielzeug.
Wenn ein Hund sein Spielzeug ständig verfügbar hat, wird es ihm auch langweilig.
 
E

ELTON

Guest
Ich denke mal,das Problem ist,das der Hund zu lange am Stück alleine ist und in der übrigen Zeit sich nicht genug gekümmert wird.
Du kannst ihm noch soviel Spielzeug und Beschäftigungsmittel geben das wird daran nichts ändern.
Gestellte Fragen werden nicht beantwortet.
Wenn du was ändern möchtest,so das es dem Hund besser geht und ihr somit besser mit ihm klar kommt,dann reagier doch erstmal auf die Vorposts.
 
T

Tierarzttochter

Registriert seit
01.07.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich finde 30min pro Tag spazieren gehen ist zu wenig. Bei mir ist es so:
Morgens habe ich wegen der schule(Gymnasium 7.Klasse) keine ZEit deshalb geht meine Mutter mit den beiden Hunden (vor der Arbeit) Mittags und abends gehen wir zusammen (Mittagspause und nach der Arbeit). Du musst das wenn möglich mit der Familie regeln damit ihr euch abwechselt. Und gehe am Wochenende mit ihm länger spazieren (ca. 1 h)
dann ist er mehr ausgelastet.
lg


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Tierarzttochter schrieb nach 2 Minuten und 39 Sekunden:

Außerdem frage ich mich ob du dir nicht überlegt hast das du dich vernünftig um den Hund kümmern musst als ihr ihn geholt habt. Wenn es dein Wunsch war einen Hund zu bekommen, dann musst du dich besser um ihn kümmern!!!
lg


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Tierarzttochter schrieb nach 3 Minuten und 22 Sekunden:

Ansonsten wäre er bei Menschen mit mehr Zeit zum Kümmern wirklich besser aufgehoben!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bokusa

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Also erstmal:

@ Tierarzttochter: Könntest du eventuell in Zukunft den Ändern Button nutzen? Diese ganzen Admin Hinweise im Text sind ziemlich nervig ^^

Sinso: Wenn du unsere Fragen nicht beantworten willst, dann können wir dir auch nicht helfen. Obwohl wir es auch ohne beantworteten Fragen alle schon so gut es geht versuchen. Eins muss euch klar werden. Ein Hund ist nicht nur zum angucken da. Also gerade als Schüler hat man ja eigentlich gut zeit. Und warum hat man vor der Schule keine Zeit mit dem Hund zu gehen? Ich mein da steht man halt ne Stunde eher auf :eusa_eh:.

Für die Zukunft, wenn ihr euren Hund wirklich behalten wollt und ihm was ugtes tun wollt:

1. Regelt zusammen, dass der Hund mindestens dreimal am Tag für insgesamt mind 2 Stundne rauskommt (find ich so das mindeste)

2. Sucht euch bitte unbedingt ne gute Hundeschule die Erfahrung mit Retrievern und deren Mischlingen hat. Die solltet ihr dann auch wirklich einmal wöchentlich besuchen! Dort wird euch gezeigt wie man mit seinem Hund ichtig spielt und wie man ihn artgerecht beschäftigt.

Sollt/Wollt ihr dies nicht schaffen, würde ich euch wirklich raten ein neues und besseres zu Hause für euren Hund zu finden. Ihr tut eurem Hund so keinen Gefallen!

Zu dem Labyrinthball (dem Spielball den du hast): Meine Hündin fand den am anfang auch total uninteressant. Hat das Ding nichtmal mit dem Arsch angeguckt. Ich hab dann einfach mal gewartet bis sie Hunger hatte. Dann habe ich ihr die Leckerchen in meiner Hand gezeigt und hab sie vor ihr rein getan. Und dann hab ich ihr gezeigt das die Leckerlies darinnen sind. Ich hab mich mit ihr hingesetzt auf den Boden und hab hab die erstmal richtig triebig gemacht. So das se ganz geil aufs spielen war :mrgreen:. Dann hab ich den Ball immer hin und her gerollt in meiner Näe. Sobald was rausviel hab ichs ihr gezeigt... Das ging dann ganz schnell und sie verknüpfte den ball mit leckerchen. Inzwischen brauch man ihr nur dne ball zeigen und ab geht die Düse :lol:
 
S

Sinso

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Welche Fragen sind den noch offen ?
Ich denke ich habe alle beantwortet.
 
S

Sinso

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Wenn ich Zeit habe, spielen wir eben Ball, oder ich versuche ihm den Futterball schmackhaft zu machen.
Aber ich kann doch nicht jede Minute mit ihm spielen.
Ich mein, was tun andere Hunde, deren Besitzer werden auch nicht die ganze Zeit neben ihnen sein und sie beschäftigen, wieso bellt dan meiner ausgerechnet so viel :(
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Du hast bisher geschrieben das du 30 minuten mit deinem Hund spazieren gehst und das er ansonsten sich selbst überlassen bleibt und sich im Garten mit seinen Spielsachen beschäftigen kann.
Bei aller Liebe das ist selbst für einen Yorkshireterrier zu wenig.
Euer Hun braucht richtig Bewegung, geh mit ihm Joggen oder Radfahren oder was auch immer, aber schau das er sich richtig müde laufen kann. Mach Suchspiele mit ihm damit er seinen Kopf anstrengen muß und geh mindestens 3 mal am Tag mit ihm raus, sonst wird das nichts.
 
Geromina

Geromina

Registriert seit
11.04.2007
Beiträge
1.355
Reaktionen
0
Oder diese Frage:
Deine Eltern gehen doch sicherlich auch mit ihm raus oder etwa nicht?
Jede Minute??? Dein Hund ist 5-7 Stunden allein ! Das ist schon sehr viel. Getrennt von seinem Rudel muss er sich selbst beschäftigen, hat Langeweile, ist nicht genügend ausgelastet. Wenn ein Hund so viel allein sein muss, muss man sich mit ihm beschäftigen, wenn man da ist - und zwar bevor er allein ist und danach. Ein Tag hat sagen wir 12 Stunden, 7 davon ist er allein, da kannst du doch etwas Zeit aufbringen, dich mit ihm zu beschäftigen, oder? Mit 5 Minuten ist es halt nicht getan! Ein Hund ist kein Stofftier, er hat Rechte!

Dein Hund bellt so viel, weil er nicht ausgelastet ist, Langeweile hat! Könntest du oder jemand anders aus deiner Familie morgens vor der Schule/Arbeit mit ihm rausgehen, mit ihm spielen, ihm kleine Aufgaben stellen, so wäre er müde, wenn ihr fort seid, würde in der Zeit schlafen und nicht mehr bellen. So aber hat er Energie ohne ende, weiß nicht, wohin damit. Ein Garten ist da keine Lösung! Ein Hund macht am liebsten etwas mit seinen Menschen!
Und wenn ihr wieder kommt, wird eine große Runde mit ihm gemacht, gespielt, getobt, Kommandos trainiert, Rad fahren, joggen - was euch Spaß macht. Dann kann der Hund seine Energie loswerden, sich auspowern!

Wenn ich weiß, dass Nils eine Weile allein sein muss, mache ich ihn müde (wie oben beschrieben). So verschläft er die Zeit einfach. Aber eigentlich ist er immer und überall dabei.
 
S

Skorpio

Guest
Ich kann Ricalein nur Recht geben.
Schade daß Du Dir jetzt erst Gedanken machst.Und wiederum gut, daß Du Dir überhaupt nen Kopf machst...
Nimm bitte Die Ratschläge ernst und beschäftige Dich mit dem Hund. Wenn er ausgelastet ist, wird er sich zu einem glücklichen Hund entwickeln können. Und nur dann.
 
S

Sinso

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich werde jetzt versuchen 3 mal spazieren zu gehen.
Nächste Woche ist er wieder so lange allein, da alle in der Familie arbeiten.
Da werde ich in der Früh ca. 6 Uhr, 30 min mit ihm gehen.
Dan wenn ich von der Arbeit heimkomme ca. 16:00 Uhr werde ich nochmal 30 min gehen, und dan am Abend ca. 19:00-20:00 werde ich 45 min gehen.
Die 2 x 30 min sind ohne Leine da ich auf einem Feld gehe und die 45 min gehe ich mit Leine, die große Runde.

Ps: Mein Vater wohnt nicht bei uns, meine Eltern sind geschieden, von daher kann er mit dem Hund nicht gehen, mit meiner Mutter muss ich erst reden, ob sie evet. 1 Strecke gehen würde.
 
MickMack

MickMack

Registriert seit
05.07.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Mach auf jeden Fall das Radio an (Sender der beruhigend wirkt) u. Fenster schließen (vorher ausreichend lüften) !
 
S

Sonnenschein

Guest
Dein Hund bellt so viel, weil er nicht ausgelastet ist, Langeweile hat! Könntest du oder jemand anders aus deiner Familie morgens vor der Schule/Arbeit mit ihm rausgehen, mit ihm spielen, ihm kleine Aufgaben stellen, so wäre er müde, wenn ihr fort seid, würde in der Zeit schlafen und nicht mehr bellen. So aber hat er Energie ohne ende, weiß nicht, wohin damit. Ein Garten ist da keine Lösung! Ein Hund macht am liebsten etwas mit seinen Menschen!
Du bringst es auf den Punkt...

Ich werde jetzt versuchen 3 mal spazieren zu gehen.
Du wirst sehen, der Hund wird's Dir danken. Es gibt nichts schöneres, wie zu sehen, wenn sie glücklich und ausgeglichen durch die Gegend pesen und anschließend mit einem Grinsen einschlummern.
Und vergiß nicht, auch zwischendurch immermal ein wenig Kopfarbeit mit ihm zu machen - das kannst Du auch nebenbei beim Spazieren gehen. Er wird sich darüber freuen.
 
Geromina

Geromina

Registriert seit
11.04.2007
Beiträge
1.355
Reaktionen
0
Gute Entscheidung! Du wirst sehen, wie glücklich er darüber sein wird ;)

Erzähl uns doch, wie es weitergeht, ja?

Vielleicht kannst du ja deine Mutter überzeugen, dass sie auch mal mit ihm geht - sie wollte den Hund ja auch!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund bellt andauernd

Hund bellt andauernd - Ähnliche Themen

  • Hund der Nachbarn bellt ständig

    Hund der Nachbarn bellt ständig: Hallo Zusammen, meine Nachbarn haben 2 Hunde. Einer ist immer an der Leine auf dem Hof angebunden (Schäferhund) und der kleine (sehr kleine...
  • Hund bellt wenns klingelt!!

    Hund bellt wenns klingelt!!: Hi! Mein Hund Max bellt immer wenn irgendjemand klingelt. Mit "AUS" gehts auch nicht. Was mach ich denn jetzt?:( Max ist sonst total lieb, bis...
  • Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.

    Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.: Schon mehrfach fiel mir auf, dass ein Hund stundenlang bellt der in einer Nachbar Wohnung tagsüber eingeschlossen wird. Der Besitzer scheint...
  • Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?

    Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?: Hallo ihr Lieben! Mein Mann und ich haben wegen unserem Hund ein Problem mit unserem Vermieter und wir wissen nun nicht wirklich was wir tun...
  • mein Hund ist sehr anhänglich

    mein Hund ist sehr anhänglich: hi.. also mein Problem ist dass meine Hündin (6 Jahre ) z.zt. sehr anhänglich ist !!! ziemlich doll sogar... Egal ob mein Partner da ist oder...
  • Ähnliche Themen
  • Hund der Nachbarn bellt ständig

    Hund der Nachbarn bellt ständig: Hallo Zusammen, meine Nachbarn haben 2 Hunde. Einer ist immer an der Leine auf dem Hof angebunden (Schäferhund) und der kleine (sehr kleine...
  • Hund bellt wenns klingelt!!

    Hund bellt wenns klingelt!!: Hi! Mein Hund Max bellt immer wenn irgendjemand klingelt. Mit "AUS" gehts auch nicht. Was mach ich denn jetzt?:( Max ist sonst total lieb, bis...
  • Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.

    Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.: Schon mehrfach fiel mir auf, dass ein Hund stundenlang bellt der in einer Nachbar Wohnung tagsüber eingeschlossen wird. Der Besitzer scheint...
  • Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?

    Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?: Hallo ihr Lieben! Mein Mann und ich haben wegen unserem Hund ein Problem mit unserem Vermieter und wir wissen nun nicht wirklich was wir tun...
  • mein Hund ist sehr anhänglich

    mein Hund ist sehr anhänglich: hi.. also mein Problem ist dass meine Hündin (6 Jahre ) z.zt. sehr anhänglich ist !!! ziemlich doll sogar... Egal ob mein Partner da ist oder...