Dog Scooter

  • Ersteller des Themas Smoothie
  • Erstellungsdatum
Smoothie

Smoothie

19.08.2008
2.909
0
Das ist eine Sie (sie trägt extra schon PINK! :mrgreen:) und das ist ein Scooter. Auf ein Fahrrad würde ich mich nicht wagen und ein Rad ist mir auch zu unhandlich. Ich hatte jetzt sogar eine Situation, wo "wir hingefallen" sind - und da fällt echt nur der
Scooter um und du stehst mehr oder weniger sofort auf den Beinen, weil du abspringen kannst. Mit einem Fahrrad hätte ich mich in der Situation ganz schön lang gelegt. Auch im Straßenverkehr lässt es sich viel viel leichter schieben, weil keine Pedale stören, etc. Eine Hand am Lenker, eine am Hund.


Also ich würde ganz klar den Scooter vorziehen. ;)
Oh Verzeihung, eine Sie. Ich dachte vielleichts ists eine Rüdin. :mrgreen:

Ah cool nen Scooter. Ja du bestätigst mir das nur was ich mir auch dachte. Ich denke ein Rad würde ich nur nutzen wenn der Hund nebenher läuft und nicht zieht, ich denke ich ziehe einen Scooter vor. Ziehe im August in die Eifel und der Vorteil dort ist das da viele Wanderwege Asphaltiert sind, mehr wie ich sie hier entdecken konnte zumindest. Hab dort schon nen schönen Weg gefunden, gerade und nur ganz leicht kurvige Strecke, wenige Leute, in der Natur und traumhaft perfekt. :mrgreen:
 
E
04.11.2012
2.269
0
Eifel hört sich ganz schön bergig an... ;) Berge sind schwierig für den Hund, Kurven machen Spaß - genau wie der Rest aus... :mrgreen:
 
Shandiz

Shandiz

19.04.2014
39
0
Ich bin jahrelang mit Rad gefahren (1-2 Hunde davor...auch mal drei...) im Training wie bei Rennen. Konnte mir das mit einem Roller nie so recht vorstellen. Mittlerweile sind die Hunde älter und ruhiger (ich auch) und nun hab ich auch so einen Roller, weil ich dachte dann fällt man nicht so tief wenn man sich lang legt. Ich finde das Ding auch ganz toll, der einizige Nachteil ist das aufstossen bspw. bei Wurzeln im Wald, das finde ich doch sehr nervig.
 
Susan&Lilly

Susan&Lilly

01.06.2012
289
0
Wir fangen auch endlich mit dem Zugsport an. Sobald ich eine Bikeantenne habe, versuche ich es mit dem Rad. Evtl kaufe ich mir noch einen Scooter, falls es mir mit dem Rad doch zu heikel ist. Aber wir sind schon total infiziert. :mrgreen:

Fährt hier jemand von euch auch mit mehreren Hunden? Hat jemand schonmal an einem Rennen teil genommen? Ich habe mir am Wochenende ein Rennen angeschaut und war total begeistert.

 
Smoothie

Smoothie

19.08.2008
2.909
0
Man, meine Tierärztin hat einen ursprünglich 10000€ teuren, fast nie benutztenm Scotter zuhause stehen den sie mir für 300€ verkaufen will und ich hab das Geld (noch) nicht. :(

Klingt cool Susan, ich würde mich über weitere Bilder und Infos freuen. ^^
 
Susan&Lilly

Susan&Lilly

01.06.2012
289
0
Ah...so ein Angebot möchte ich auch gerne haben. Smoothie, da bleibt nur zu hoffen, dass sie ihn für dich reserviert bis du flüssig bist. :)
Ein paar Bilder hab ich noch von dem Rennen am Wochenende. Die findet ihr zwar auch in meinem Vorstellungsthread, aber ich kopier sie mal fix hier rüber. Aber für Interessierte: In meinem Thread ist dann noch ein kurzes Video vom ersten Scootern mit meinem Zweithund und auch einige Berichte vom ersten Zugtraining usw.









 
nadi

nadi

26.09.2007
209
0
hey,

wir haben auch einen scotter und mache das mit meinem Herder. Lenny liebt es und es macht richtig spass!

 
E
04.11.2012
2.269
0
Oh, aber mit dem Geschirr zieht er nicht, oder?

Was ist der Roller für einer? Der sieht gut aus!
 
nadi

nadi

26.09.2007
209
0
Doch na klar zieht er mit dem. Ist ein annyx geschirr. Das ist ein scooter den hab ich aus ebay bestellt hat so um die 180 euro gekostet :D
 
E
04.11.2012
2.269
0
Aber Annyx stellt doch keine Zuggeschirre her? :-/ Da hätte ich vor Folgeschäden Angst...
 
Susan&Lilly

Susan&Lilly

01.06.2012
289
0
anny x scheint aber nur der Hersteller zu sein? Das ist auf jedenfall kein Zuggeschirr. Wenn ihr regelmäßig zieht, sollte der Hund ein richtiges Zuggeschirr bekommen. Da werden die Kräfte besser verteilt und die Muskulatur entlastet. Es gibt auch verschiedene Modelle, die je nach Laufart des Hundes besser oder schlechter geeignet sind.

Meine Hündin trägt dieses hier: http://www.erpaki.de/images/product_images/popup_images/erpaki_xbz30_oliv_beige.jpg

Und für meinen Rüden werde ich ein Faster holen. http://www.tiershop-jessy.de/images/product_images/original_images/258.jpg
 
nadi

nadi

26.09.2007
209
0
Doch natürlich wird die last in diesem Geschirr optimal verteilt ;) und ausserdem habe ich noch ein richtiges x back Geschirr nur ich wechsle zwischen den beiden
 
Susan&Lilly

Susan&Lilly

01.06.2012
289
0
Die sind so toll oder? :) Ich find die Polsterung echt klasse und auch die ganze Verarbeitung ist sehr sorgsam gemacht. Für Handgemachtes nehme ich doch gerne eine etwas längere Lieferzeit in Kauf.

Auf dem Rennen gab es auch einen kleinen Stand, auf dem Geschirre verkauft wurden. Aber es gab da nur die X-Backs zur Auswahl und die waren von dem Material her nicht wirklich ansprechend. Und da ich eh ein Faster für meinen Bub suche, bin ich da kein Geld losgeworden. :mrgreen:
 
Nanunana

Nanunana

19.05.2010
446
0
Ich oute mich mal als stille Mitleserin :)
Das Thema find ich total interessant, lässt sich bei leider mangels Masse und Größe von Hund nicht umsetzten :lol:
Aber wenn irgendwann mal der Boxer einzieht und der dann Spaß an sowas hätte :mrgreen:

Es gibt auch verschiedene Modelle, die je nach Laufart des Hundes besser oder schlechter geeignet sind.
Könntest du mir erklären welches Geschirr für welche Art von Hund sich besser eignet?
Also woher weißt du zum Beispiel, dass du für deine beiden 2 verschiedene brauchst?
 
Susan&Lilly

Susan&Lilly

01.06.2012
289
0
Ich bin ja auch noch Anfänger und muss mich viel informieren, daher alle Angaben ohne Gewähr. :mrgreen:

Ich habe mit meinen Hunden jeweils Unterricht für den Einstieg bei einer Trainerin genommen. Sie hat mir das dann so empfohlen.

Begründung ist wie folgt: Lilly hat eher einen langen Lauf, vergleichsweise ähnlich wie bei einem Hound und dafür eignet sich so ein X-Back Geschirr.
Murphy hat eher eine runde Laufart und da ist ein Faster wohl besser.

Generell kann man aber sehr gut beobachten, ob das Geschirr dem Hund wirklich passt. Falls es irgendwo drückt weicht er dem Druck während des Starts oder des Laufs aus. Läuft der Hund also irgendwie schräg, sollte man sich ein neues Geschirr suchen (vorausgesetzt dass gesundheitliche Probleme ausgeschlossen wurden).
 
Nanunana

Nanunana

19.05.2010
446
0
Klingt logisch.
Ich bin mal gespannt auf eure Entwicklung :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen