Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

  • Ersteller des Themas bruni1302
  • Erstellungsdatum
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
0
Wisst ihr, was total "lustig" ist? Man geht mit seinem Hund in den Park, damit der eigene Hund sich sein Futter aus dem Dummy erarbeiten kann,
hat den Hund an der Schleppleine und trainiert ganz offensichtlich und plötzlich ist der Dummy im Maul eines riesigen Windhundes, der mitsamt Beute weg läuft und Frauchen des Windhundes reagiert einfach gar nicht. Da kam wirklich erstmal überhaupt keine Reaktion. Sie hat dann versucht, ihn abzurufen, was natürlich nicht klappte und ging dann wortkarg ihres Weges, aber das war doch mein bzw. Brunis Futter, ich hab das zumindest bezahlt und außerdem herrscht hier verdammt nochmal Leinenpflicht, *arg*.:eusa_doh:
 
willi79

willi79

17.08.2011
1.038
0
Öhm bruni, habt ihr den Dummy denn wiederbekommen? Ich mein sowas geht ja garnicht:shock:.

@demona, das nächste Mal sag denen einfach, dass sie an der markierten Stelle mit den Füßen scharren sollen- hat den selben Effekt und man behält nur die Hände sauber:lol:

mit das beste was ich mit Balou erlebt habe, war; als er noch ein Welpe war. So 16-18 Wochen rum. Er war klein dick und iwie unförmig und sein Fell war natürlich auch noch nicht richtig Collie mäßig. Mir begegnet eine ältere Frau. Sie; oh das ist aber ein hässlicher Sheltie.
Ich ; nee, das ist ein Collie, aber er ist noch ein Baby. Wir haben ihn erst 4 Wochen.
Sie; nein nein nein, wir hatten früherselber shelties, das ist ein fehlgezüchteter Sheltie, der ist auch ausgewachsen, da hat man sie übers Ohr gehauen...
Ich :shock:.
eigentlich wollte ich weiter gehen, aber ich sagte dann noch kurz, dass wir schließlich papiere hätten der Hund vomm Züchter ist, usw,usf.
Sie ; ich sag ja übers Ohr gehauen...

Ja genau...:eusa_doh:

Ich hab sie dann irgendwann nochmal im Wald von weitem gesehen... Sie :shock::shock:hat wohl erkannt das Balou kein hässlicher fehlgezüchteter Sheltie ist...
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
0
@Wili, irgendwann bekam ich dann den Hund zufassen und hab mir den Dummy selber geholt, aber irgendwie fällt mir grad ein, dass ich nem anderen und fremden Hund ins Maul gefasst habe, irgendwie ist das ja eigentlich keine gute Idee. :uups: Die Frau machte aber keinerlei Anstalten mir den Dummy zurückzugeben und ich denke irgendwie schon, dass klar ist, was ich will, wenn ihr Hund meinen Dummy im Maul oder? :eusa_doh:
Also erstmal bin ich ja der Meinung, dass es keine hässlichen Langnasen gibt :D und zweitens weiß man als Besitzer nicht am besten, wann der Hund ausgewachsen ist und welche Rasse man hat? Aber man lernt ja schließlich nie aus:lol:
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.083
0
@demona, das nächste Mal sag denen einfach, dass sie an der markierten Stelle mit den Füßen scharren sollen- hat den selben Effekt und man behält nur die Hände sauber
Bwahahaha! Ich würd mich kringelig lachen, wenn die Leute zukünftig scharrend am Straßenrand stehen.

Woher kommt iegentlich der Schmarrn mit der Erde und dem drüberpinkeln? Hat man das früher mal gesagt oder wieso denken das so viele Leute? Ich hab davon noch nie gehört, noch nicht mal als bekannte Mär!
 
Mickey48

Mickey48

05.01.2010
596
0
Jan Niboijer (?) hat in die Welt gesetzt, dass Vorrausgehen dominant sei und man immer drüberpinkeln solle, damit der Hund einem ja nicht die Alphastellung nimmt. Mal ganz davon abgesehen, dass die Alphatheorie "aus dem finstersten Mittelalter" stammt, bist du wohl auch nie wirklich der Chef gewesen, wenn man dir so leicht, im wahrsten Sinne des Wortes mit Pipifax, den "Rang abläuft". :lol:
 
demona

demona

07.11.2008
903
0
Hi,

@Willie: Werd ich tun, mal schauen ob sie es wirklich machen. :mrgreen: Und du hast doch gar keine Ahnung, was du da an der Leine hast. Das ist eindeutig ein extrem seltener, nordamerikanischer Riesensheltie. Also wirklich, Hund kaufen und nicht mal wissen was für eine Rasse man hat. :roll::mrgreen:

@Choupette: Ich habe keine Ahnung wo das her kommt aber es schlägt sehr in die Richtung Dominanztheorie. Sprich, nur das dominante Alphatier ( =Mensch) darf markieren und wenn das niedere Tier (=Hund) markiert, muss das Alphatier drüber markieren. Da das aber in unserem Staat zu REcht als öffentliche Belästigung gilt - wer möchte schon jemandem beim Pinkeln zusehen.:shock: - muss man sich als Mensch halt was Anderes einfallen lassen. Also werden fleissig Erde, Blätter und Ästchen drüber gescharrt. :roll:

So, von heute:

- Kröte läuft an der 10 Schlepp, Biothane, 9 mm, also relativ schmal. Wir kommen an die Straße und sie soll die Leine aufheben und mir geben. Sie kann das! Allerdings brauchte es drei, vier Aufforderungen bis sie die Leine im Maul hatte und mir gegeben hat. Braves Hundchen, Keks. :D

Plötzlich werde ich von hinten voll gemault, "Der arme Hund, muss immer arbeiten weil sie zu faul sind sich zu bücken. Also wirklich, man sollte ihnen den Hund wegnehmen, der arme Hund." Stand eine Dame hinter mir und maulte mich an. Ich habe mir jedes Wort gespart und ihr einen schönen Tag gewünscht und bin gegangen, mit dem armen Hund. ;)

Und ja, sie muss ständig irgendwelche Dinge aufheben und das hat auch seinen Grund. Ihr Frauchen ist ja schon etwas älter und da ist bücken nicht immer toll und irgendwann hat es sich eingebürgert, dass Bella Dinge aufhebt, die dem Frauchen runter gefallen sind. Natürlich immer gegen einen Keks. Und das fördere ich natürlich. :D

Lg Demona
 
Keisuke

Keisuke

22.08.2013
662
0
Off-Topic
ehm ... markieren auch weibliche Hundebesitzer drüber? o_O
Sorry, aber das Thema beschäftigt mich wirklich :lol:
 
demona

demona

07.11.2008
903
0
Ich kann nur sagen,was mir die Leute gessagt haben aber da haben nur die Herren der Schöpfung drüber markiert wenn keiner da war. Die Frau hat immer sehr zuverlässig Erde, Blätter oder wahlweise Schnee drüber gemacht.

Lg Demona
 
willi79

willi79

17.08.2011
1.038
0
Jan Niboijer (?) hat in die Welt gesetzt, dass Vorrausgehen dominant sei und man immer drüberpinkeln solle, damit der Hund einem ja nicht die Alphastellung nimmt. Mal ganz davon abgesehen, dass die Alphatheorie "aus dem finstersten Mittelalter" stammt, bist du wohl auch nie wirklich der Chef gewesen, wenn man dir so leicht, im wahrsten Sinne des Wortes mit Pipifax, den "Rang abläuft". :lol:
Das find ich jetzt interessant, kannst du mir vielleicht sagen, wann und wo er das gesagt/geschrieben hat?
Ich suche da nämlich schon länger nach- und ausser das dieses ständig in Foren behauptet wird, habe ich dazu nichts gefunden.
Und ich meine seine Bücher alle gelesen zu haben...
:eusa_shhh:[VERSTECK]Jan Nijboer;)[/VERSTECK]

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Off-Topic
ehm ... markieren auch weibliche Hundebesitzer drüber? o_O
Sorry, aber das Thema beschäftigt mich wirklich :lol:

Mit den Füßen scharren;), wie Hunde es tun um ihrer markierung Nachdruck zu verleihen.
Manche Hunde kann man damit sogar beeindrucken:lol:
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.083
0
Tz... Und dann steht das Hundchen da und guckt dem Menschen beim Äste zusammensammeln, Erde bröseln und Laub rechen zu, hat drei Fragezeichen im Gesicht, denkt sich aber wohlwollend "Mei, wenn ihn glücklich macht...!"

Ich hab grad gedacht ich hätte (noch) keine Geschichte, hab ich aber doch!

Dackeltier kann bei uns ja noch nicht allein bleiben, kläffte das eine mal aber in der Wohnung rum und kurz darauf traf ich die Nachbarin im Hausflur, backte kleine Brötchen und entschuldigte mich für den Lärm, weil Hund frisch eingezogen und unsicher, labersülz... woraufhin sie mich fragte, ob wir denn keine zwei Autos haben. Ich sach "Ne, nur eins und das hat mein Freund mit zur Arbeit, wieso?" - "Ach,", meinte sie dann, "der Hund meiner Tochter kann seit 6 Jahren nicht allein bleiben, also nimmt sie ihn immer mit zur Arbeit und lässt ihn im Auto."
Ich ----> :shock:
Ich hab dann kurz nochmals bedauert, dass ich kein Auto habe, denn das sei ja DIE Lösung, aber leider, leider...:angel:
 
Mickey48

Mickey48

05.01.2010
596
0
@willi79
Ich glaube, das war in einer frühen Ausgabe von seinem ersten Buch (älteres Model, gebraucht gekauft). Ich kann dir aber nicht mit Bestimmtheit sagen, dass es das erste war, ich habe nur eins davon "besessen", bzw. es gehörte meiner Mutter und ich hatte es ausgeliehen. Ich habe es dann aus der Hand gelegt, als ich den Part mit dem drüberpinkeln gelesen habe. Der Part mit "Nur der Alpha geht voran" war ja "damals" (so ca. 2008) schon schwachsinnig bzw. total veraltet, aber damit hat er für mich den Vogel abgeschossen. Vielleicht ist man in den Niederlanden gegenüber öffentlichem urinieren toleranter (gewesen? er "praktiziert" ja schon länger, glaube ich), aber für mich ein No-Go.

Edit fiel noch ein:
Du hast doch bestimmt eine neuere Auflage der Bücher, oder? Vielleicht haben sie es "zensiert", weil öffentliches urinieren alles andere als Werbewirksam ist? So ähnlich erging es einem Buch über Listenhunde. In der ersten Auflage standen viel mehr Expertenmeinungen drin, die sich ganz klar gegen die Rasseliste aussprachen und ihre Sinnfreiheit herausstellten, in der zweiten wurden ein Großteil der kritischen Stimmen wegzensiert, weil es ja sonst den Staat die schöne Kampfhundesteuer und die Wählerstimmen der Bildzeitungsleser kosten würde, wenn jeder weiß, wie schwachsinnig die Liste ist.
 
willi79

willi79

17.08.2011
1.038
0
Ah Mickey Danke.. wie gesagt, ich konnte es in meinen Büchern nicht finden.
Und auch in anderen Foren, wo sich über ihn ausgelassen wird konnte keiner eine genaue Quelle nennen.
Ich wollte ihn schon selber fragen...
 
demona

demona

07.11.2008
903
0
Hi,

Ich habe wieder ein Schmankerl:

heute mit Gassikröte unterwegs gewesen, Kröte an der 10 m Schlepp, deren Ende bei mir festgemacht war. Kröte läuft nur auf einer Seite des Weges, soll sie auch weil da teilweise sehr schnell Radfahrer von hinten kommen und sich nicht kümmern ob da ein Hund ist oder nicht. :evil:

Wir sind auf dem Weg zur Wiese, wo sie flitzen kann und wir auch spielen als es anfängt zu regnen. Da ich nicht gerne nass werde, habe ich immer einen SChirm dabei. Also Schirm aufgemacht und weiter gegangen.

Von vorne kommt eine Dame, die mich beim vorbeigehen sehr seltsam mustert. Dann die Leine, dann den Hund und als sie schon drei, vier Meter hinter mir ist, höre ich, "Das ist ja nicht zu fassen, so eine Unverschämtheit." Ich mich umgedreht, hätte ja sein können, dass sie über die knallrote Schlepp gestolpert ist, die direkt hinter mir lang läuft. Es ergab sich folgendes Gespräch:

Sie "Finden sie das in Ordnung?"

Ich :017:

Sie "Na der Schirm, finden sie das in Ordnung?"

Ich :017: :confused: :017:

Sie "Also wirklich, da müssen sie sich auch keinen Hund holen wenn sie nicht bei Regen raus wollen. Aber dann das arme Tier anleinen und mit dem Schirm, also nein, das geht ja gar nicht.

Ich ??????????????? (Kann man sich mein Gesicht annähernd vorstellen?:lol:)

Sie "Der arme Hund, der muss ja auch mal laufen, das kann er ja nicht wenn der immer angeleint ist. Der arme Hund, der tut mir jetzt leid. Der muss doch auch mal spielen. Und dann noch mit Schirm, also wirklich, das geht ja gar nicht."

Ich zu meiner Kröte "Komm, du armer Hund, wir gehen." Und sind auch gegangen, die Dame moserte hinter mir noch weiter über mich bösen Hundehalter, dessen Hund nie spielen darf und das ich ja gar keinen Hund verdient hätte wenn ich mit Schirm rausgehe.:eusa_doh:

Ich dachte immer, die Deppen kommen nur bei Sonne aus ihren Löchern.

Lg Demona
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.083
0
Hundehalter haben Regen halt zu genießen!:mrgreen:

Bei manchen Geschichten reg ich mich echt auf, obwohl ich nicht mal dabei war...:lol:
 
suno

suno

16.10.2008
3.730
0
Huhu,
heute morgen (ich bin da noch nicht sooo wach) ....ein Mädchen ca. 5 Jahre - she made my day:


Auf dem Weg zum Bäcker mit Rosi....eine Mama mit kleinem Mädchen wohl auf dem Weg zum Kindergarten, Kind bleibt stehen....betrachtet Rosi und fragt mich
Kind: "Ist das ein Wolf?"
Ich : " Nein , ein Hund"
Kind: "war das mal ein Wolf?"
Ich" Jaaaa, das ist aber schon sehhhhhr lange her, so wie wir Menschen alle mal Affen waren..."

Kind denkt, dreht sich zur Mutter und sagt:" Mama die Frau sagt sie sei ein Affe und der Hund hat den Wolf gefressen" :shock::shock::shock::mrgreen:

Leute, so kann jeder Morgen beginnen.........................

LG Suno
 
Tompina

Tompina

03.09.2009
3.266
0
:mrgreen: - Suno, das ist echt cool! *lacht sich gerade schlapp und wird von den Kollegen mit Stirnrunzeln betrachtet*
 
suno

suno

16.10.2008
3.730
0
Off-Topic
ging mir ähnlich Mutter und ich nach kurzem :shock: auf der Strasse....
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
0
Hallo zusammen,

ich bin echt ein bisschen verwirrt:eusa_think:. Heute beim Gassi gehen traf ich einen Mann, der einen sehr großen Hund bei sich hatte, der für mich nach einem hübschen Mix aussah. Als wir dann ein bisschen ins Gespräch kamen, erzählte der Herr, dass sein Hund kein Mix sei, wie ich zuerst gedacht hätte, sondern eine belgische Dogge! Als ich nochmal nachfragte, weil mir die Rasse wirklich unbekannt war, bestätigte er mir immer wieder, dass sein Hund eine belgische Dogge sei. Ich hab dann zu Hause ein bisschen im Netz geschaut und bin nun irgendwie verwirrt. Also ich kenne nur deutsche oder dänische Doggen, aber was sind denn belgische?? Der Mann müsste ja eigentlich wissen, welchen Hund er an der Leine führt oder?:eusa_eh:
 
Nanunana

Nanunana

19.05.2010
444
0
Der Mann müsste ja eigentlich wissen, welchen Hund er an der Leine führt oder?:eusa_eh:
Nein leider nicht :eusa_doh:
Mir sind in letzter Zeit so viele Hundehalter unter gekommen, die steif und fest behauptet haben, einen reinrassigen Aussi aus bester Zucht zu halten und sogar ich als Aussie-Laie hab gesehen, dass da was nicht stimmt,
ähnliches mit dem BC...
Eine andere Erklärung wäre natürlich, dass er den Hund von einem "Züchter" hat, der mal wieder ne neue Rasse erfunden hat, damit sichs besser verkauf, oder er hat die Dogge von einem Züchter aus Belgien :mrgreen:
Mir sagt die "Belgische Dogge" auch nichts (Tante Google konnte mir auch nicht weiter helfen...
 
Mickey48

Mickey48

05.01.2010
596
0
Es gab um den 1. Weltkrieg den "belgische Trekhond", im englischen oft mit "belgian Mastiff" übersetzt. Der wurde zum ziehen der Maschinengewehre genutzt. Allerdings gelten die als ausgestorben. Es gibt zwar ein Nachzuchtprogramm, dass ist aber mehr experimentell bzw. inkonsequent.
Hier siehst du ab Minute 05:30 ein paar Trekhonden auf einer Hundeschau in Amsterdam aus dem Jahr 1912. Sah er denn ungefähr so aus?

[YOUTUBE]yEmaaSa8nRE[/YOUTUBE]
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen