hund hört nicht auf zu bellen

Diskutiere hund hört nicht auf zu bellen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; *Wirft Knopfstern nen Riesenkeks hin.* Den hast du dir verdient :mrgreen: Ne aber im Ernst, Lunapoldinico Ferndiagnosen stellen ist an sich schon...
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
*Wirft Knopfstern nen Riesenkeks hin.* Den hast du dir verdient :mrgreen:


Ne aber im Ernst, Lunapoldinico Ferndiagnosen stellen ist an sich schon nicht ganz leicht. Aber wenn
man dann auch nur so karge Informationen hat, schlicht unmöglich.
Das ist als würdest du sagen: Ich habe ein Auto und es fährt nicht. Warum?

Außerdem möchte ich nochmal betonen, dass natürlich kein Tier boshaft ist. Es ist höchstens aggressiv und meistens kommt das bei Hunden von Unsicherheit oder Angst.
 
L

lunapoldinico

Registriert seit
03.01.2015
Beiträge
30
Reaktionen
0
also bei Polly klar boshaft ist doof ausgedrückt sorry Darfür aber wir versuchen es schon länger mit anderen dingen wie Berruhigen oder Sonnstiges aber das hilft nicht und das schon solange sie Polly hat weil das seit Anfang an so ist es ist halt auch nicht mein Hund da muss ich meine Freundin noch fragen was ich Tuhen werde aber sie ist halt am verzweifeln weil sie so Aggresive ist ich meine sie hat ja auch eine kleine Tochter die ist ein Jahr alt und da hat sie natürlich auch angst das ihr was passiert
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Lieber lunapoldinico,

Es ist eigentlich schon wirklich traurig, das du deine Beiträge hier so dahin rotzt. Und ja, das schreibe ich so, das erlaube ich mir, jetzt mal als normaler-User und nicht als Mod.
Kein Punkt. Kein Komma. Kein Absatz. NICHTS!


Hier sind Leute, die wollen/möchten dir helfen.
Man muss dir alles aus der Nase poppeln.
Nun sind auf einmal Infos da, die man nachfragt und es heisst"ne haben wir noch nichts probiert"...

Was soll das?
Möchtest du wirkliche, ernste Hilfe?
Interessiert dich das, was du hier tust eigentlich irgendwie?

Denk da bitte mal drüber nach, ob es nicht wirklich unfreundlich gegenüber all denen ist, die dir hier Antworten und sich die Zeit für dich nehmen!
Und auch etwas mit Respekt zutun hat.

Und wenn jetzt die Antwort kommt,"Ich schreibe aber vom Handy aus."

Ja, tue ich auch.

Ich schreibe sehr viel über das Handy und meine Beiträge sehen deutlich klarer aus.

Nimm es mir nicht übel, aber SO bringt es KEINEN Spass, dir irgendwie noch eine Antwort zuschreiben.
Und ja, ich habe wirklich nen verdammt langen Geduldsfaden.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Inwiefern sonstiges? beruhigen? sprich streicheln wenn sie beim anziehen des Geschirres rum zickt? Damit bestätigst du wenn blöd läuft auch noch ;)

Es ist nicht dein Hund, aber du wirst sicherlich schonmal zugesehen haben, wie das bei euch abläuft...schildere doch mal bitte wie ihr das handhabt?
Wie sieht es mit Halsband aus?
 
L

lunapoldinico

Registriert seit
03.01.2015
Beiträge
30
Reaktionen
0
Halsband kaufen wir morgen Diereckt aber mal zu dem kommi von Knopfstern ich komme aus Italia lebe jetzt schon etwas länger hier aber schreiben kann ich deutsch noch nicht gut also werde bitte nicht rassistich sorry das ich das so sage ich weiß das auch du mir nur helfen möchtest aber beleidigen lass ich mich nicht danke nochmals Michse89

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

achso und mit berruhigen meine ich streicheln und ruhig reden
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Off-Topic
Das hat nichts mit Rassistisch zutun. Ich bin auch keine Deutsche. So viel mal dazu.:roll:
Und eine Beleidigung ist es schon gleich drei mal nicht.

Es hat einfach was mit höfflichkeit zutun.
und auch in Italien kennt man Satzbau und Zeichen. ;)

Es ist verdammt schwer, deine Beiträge zulesen und daraus irgend eine normale Schlussfolgerung zuziehen.

Geb dir bitte mehr mühe.
Ich würde dir auch gerne mehr Rat geben, aber so funktioniert das hier einfach nicht. ;)
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Off-Topic
naja ich würde dieses verhalten wohl eher ignorieren anstatt es mit streicheln zu belohnen ;)
 
F

Fluli

Registriert seit
25.11.2014
Beiträge
123
Reaktionen
0
So einfach is das nun auch nicht, Fluli. ;)

Wenn der Hund durchdreht, weil es raus geht und draussen mit ihm Ball gespielt wird*Ball-Junkie* muss man anders arbeiten, als wenn man einen Hund hat, dem einfach nicht beigebracht wurde, das er sich hinsetzen soll.
Aber es wurde ja bereits geschrieben, das der Hund von der Ehemaligen Besitzerin*Trainerin?* das anerzogen wurde.
*Aber WARUM?* <<<--- Gilt es raus zufinden, daher--->> Ball-Junkie, evtl?
Oje, dann habe ich vorhin etwas total falsch verstanden. Ich habe es nicht so Verstanden, dass die Vorbesitzerin dieses Verhalten mit Absicht antrainiert hat. Wenn das so ist, dann muss man natürlich wirklich wieder ganz anders an die Sache rangehen.
Zu der Ballspiel-Sache: Generell sollte man wildes Ballspielen, vorallem bei Balljunkees, nur dosiert und zu den richtigen Zeiten einsetzen. In diesem Fall bin ich davon ausgegangen, dass der Hund eventuell das Spielen als ein starkes Lob ansehen könnte und es einfach zu Trainingszwecken so gehandbat werden kann.
Dann direkt die Frage an die TE: Weißt Du wie der Hund auf Bälle reagiert? Ihr müsst doch selber schon irgendwas vermutet haben, woher dieses Verhalten kommt. Wir kennen den Hund nicht und wissen nicht, wie er sich wann verhält... ;) Bitte erzähl doch dazu noch ein wenig. Was habt ihr denn schon versucht und wie hat der Hund reagiert?
Wenn die Hundebesitzerin zusätzlich noch ein kleines Kind hat, dann sollten Hund und Kind natürlich erst einmal getrennt werden, damit wirklich nichts passieren kann. ;) Der Hund wird mit Sicherheit keine bösen Absichten verfolgen, aber in dem Fall gilt: sicher ist sicher!

Off-Topic
Auch von mir nochmal ein Lob an Knopfstern. :mrgreen: Selbst ich werde schon total ungeduldig. Ich hoffe die ganze Fragerei bringt auch letzlich was...


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Off-Topic
naja ich würde dieses verhalten wohl eher ignorieren anstatt es mit streicheln zu belohnen ;)
Das negative Verhalten wird natürlich ignoriert! Gelobt wird, wenn der Hund das macht, was von ihm verlangt wird. In diesem Fall also: das Geschirr anziehen lassen, ruhig bleiben und nicht bellen. Zeigt der Hund nur Ansätze in diese Richtung, darf anfangs schon entsprechend gelobt werden... Wenn es wirklich an dieser Trainingssache liegt. Es ist total schwierig hier eine Ferndiagnose zu stellen, vorallem auch weil manche Sätze so unverständlich geschrieben sind.

Viele Grüße
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Off-Topic
deswegen... Ich verstehe es zB so, das die vorbesitzerin ihm nicht beigebracht hat, so blöd zu reagieren, sondern ihm generell das Geschirr anziehen. Ansonsten würde es für mich keinen Sinn ergeben, dem Hund beizubringen aus zu ticken wenn er das Geschirr sieht
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Off-Topic
naja ich würde dieses verhalten wohl eher ignorieren anstatt es mit streicheln zu belohnen ;)
Weil ich das die Tage schon irgendwo gelesen habe: Grundsätzlich ist das natürlich richtig, aber es ist (meinem Gefühl nach) relativ schwierig mit ruhigem (!) Lob die Situation noch mehr aufzuheizen. Ne entspannte Grundhaltung, eine ruhige Stimme (+ vielleicht ein Kommando) können schon in die richtige Richtung führen, auch wenn es erstmal paradox erscheint. Hunde reagieren halt nicht nur als Skinners kleine Versuchstierchen sondern auch als hochsoziale Lebewesen.

Ich finds ja immer toll, wenn man dem Hund genau sagen kann, wie er sich richtig verhält - also ein Kommando für seine Aktionen einführt. Dann muss der Hund nicht mehr raten und ich kann mich darauf verlassen, dass der Hund keinen Unfug macht.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Off-Topic
dazu wäre eine bessere Schilderung ganz interessant. Wenn ich da nen Hund hätte der wie ne furie um sich schnappt und nicht zu beruhigen ist, würde ich ihn links liegen lassen und erstmal alleine runter kommen. Klar ist es schwer, weil so kriegt wuffel seinen willen, das blöde ding bleibt erstmal ab. Schnappen und schnappen ist für mir auch nen unterschied. Genau wie knurren, ich kann einschätzen wann mein Hund ernst meint.
Das man auch richtig loben kann in solcher Situation mag ich nicht bezweifeln.
Ich streichel auch meinen Hund wenn er Angst hat, um ihn damit runter zu bringen (bzw hand auflegen) Obwohl ich immer sage, das bestärkt.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.954
Reaktionen
253
Off-Topic
Danke, exe:p
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.071
Reaktionen
55
Off-Topic
alles klar, guter Artikel. Ich war leider auch davon über zeugt, das man die angst bestärken würde ^^ liest man ja spätestens zu Silvester immer. Danke exe
 
F

Fluli

Registriert seit
25.11.2014
Beiträge
123
Reaktionen
0
Off-Topic
Off-Topic
deswegen... Ich verstehe es zB so, das die vorbesitzerin ihm nicht beigebracht hat, so blöd zu reagieren, sondern ihm generell das Geschirr anziehen. Ansonsten würde es für mich keinen Sinn ergeben, dem Hund beizubringen aus zu ticken wenn er das Geschirr sieht
Genau so habe ich es auch beim ersten Lesen verstanden. ;)
 
Thema:

hund hört nicht auf zu bellen

hund hört nicht auf zu bellen - Ähnliche Themen

  • Mein Hund hört mehr auf meinen Freund

    Mein Hund hört mehr auf meinen Freund: Hallo Ich habe seit ein paar Monaten einen neuen Freund. Meine Hündin ist zwei einhalb Jahre alt und ich hatte nie Probleme bei ihr das sie nicht...
  • Hund hört nicht ohne Leine

    Hund hört nicht ohne Leine: Hey Leute... :039: Ich habe mir vor 2 Monaten einen Pitbull-Mix geholt. (Rüde, unkastriert - falls das eine Rolle spielt). Er war kein Welpe mehr...
  • Wenn der Hund mal nicht sofort hört...

    Wenn der Hund mal nicht sofort hört...: Hallo! Ich hatte heute ein kleines Schock-Erlebnis mit meinem Hund... er ist nämlich über die Straße gerannt. :shock::uups: Ich habe ihn an der...
  • Labrador Rüde 2 Jahre hört plötzlich nicht mehr und verhält sich komisch

    Labrador Rüde 2 Jahre hört plötzlich nicht mehr und verhält sich komisch: Hallo an alle. Wir haben hier momentan ein ganz schön großes Problem. Es geht um "Buddy", ein Labrador Rüde (nicht kastriert) von 26 Monaten ...
  • Hund hört nur mit Leckerlie ?!

    Hund hört nur mit Leckerlie ?!: Hallo :) Mein Hund (Sheltie) 1 Jahr alt hört nur wenn ich ein Leckerli in der Hand habe. Wie kann ich ihn dazu bringen dass er auch aufs...
  • Hund hört nur mit Leckerlie ?! - Ähnliche Themen

  • Mein Hund hört mehr auf meinen Freund

    Mein Hund hört mehr auf meinen Freund: Hallo Ich habe seit ein paar Monaten einen neuen Freund. Meine Hündin ist zwei einhalb Jahre alt und ich hatte nie Probleme bei ihr das sie nicht...
  • Hund hört nicht ohne Leine

    Hund hört nicht ohne Leine: Hey Leute... :039: Ich habe mir vor 2 Monaten einen Pitbull-Mix geholt. (Rüde, unkastriert - falls das eine Rolle spielt). Er war kein Welpe mehr...
  • Wenn der Hund mal nicht sofort hört...

    Wenn der Hund mal nicht sofort hört...: Hallo! Ich hatte heute ein kleines Schock-Erlebnis mit meinem Hund... er ist nämlich über die Straße gerannt. :shock::uups: Ich habe ihn an der...
  • Labrador Rüde 2 Jahre hört plötzlich nicht mehr und verhält sich komisch

    Labrador Rüde 2 Jahre hört plötzlich nicht mehr und verhält sich komisch: Hallo an alle. Wir haben hier momentan ein ganz schön großes Problem. Es geht um "Buddy", ein Labrador Rüde (nicht kastriert) von 26 Monaten ...
  • Hund hört nur mit Leckerlie ?!

    Hund hört nur mit Leckerlie ?!: Hallo :) Mein Hund (Sheltie) 1 Jahr alt hört nur wenn ich ein Leckerli in der Hand habe. Wie kann ich ihn dazu bringen dass er auch aufs...