Ausbildung in Zootierpflege

Diskutiere Ausbildung in Zootierpflege im Schule & Beruf Forum im Bereich Smalltalk; firstIch denke nicht :eusa_shhh: Aber von außen ist es eben bei vielen nur den ganzen Tag niedliche Tiere streicheln und ein bisschen putzen. Hab...
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.479
Reaktionen
187
Off-Topic
Ich denke nicht :eusa_shhh: Aber von außen ist es eben bei vielen nur den ganzen Tag niedliche Tiere streicheln und ein bisschen putzen. Hab auch immer jahrelang gehört, wie toll es doch ist Tierarzthelferin zu sein. Sie möchten das auch gerne gegen ihren tristen Büroalltag eintauschen, den ganzen Tag niedliche Tierbabys und generell mit Tieren viel unternehmen... Jau, zum größten Teil Hinterlassenschaften in Form von Urin, Kot, Blut, Erbrochenem wegzuwischen... Generell viel wischen und putzen, die "niedlichen" Tiere festhalten mit aller Kraft weil die grade zu kleinen Monstern mutieren, zugucken wie manche Tiere elendig krepieren, etc. pp. Klar gibts auch schöne Momente, aber leider sinds doch oft die harten... Ich denke das ist beim Tierpfleger nicht viel anders, zumal man je nach Richtung (grade Zootierpflege ja kaum bis gar keinen körperlichen Kontakt zum Tier hat, auch Tierheim stell ich mir grade von der psychischen Seite hart vor. Man erlebt ja nicht nur den gut gepflegten liebevollen Familienhund der da abgegeben wird und dann natürlich die liebevolle passende Familie die diesen Hund dann adoptieren will....
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Ohja, diese Traumvorstellungen immer von Jobs mit Tieren... da ist man ja den ganzen Tag nur von lieben, niedlichen, flauschigen Tierchen umgeben die sich je nach Job selber die Diagnose stellen und behandeln oder ihre Hinterlassenschaften auf kleinen Toiletten verrichten, damit es der Mensch einfach hat.
Ich hab etliche Praktikanten bei uns in der Praxis erlebt, die mit eben jener Erwartung zu uns kamen und dann reihenweiße im OP aus den Latschen kippten und Panik bekamen, weil die liebe flauschige Katze keinen Bock auf Blut abnehmen hatte oder völlig aufgelöst in der Ecke hockten weil ein Tier eingeschläfert werden musste. Einige haben gesagt, dass sie SOWAS nicht erwartet hätten.

Zootierpfleger ist ein Knochenjob. Ich fand damals die Arbeiten im Tierheim auch extrem anstrengend- mit Tieren hatte ich dort nur insofern Kontakt, als dass ich sie mal kurz gesehen habe, größtenteils haben wir geputzt und gefüttert. Sicher, im Verlauf der Ausbildung findet man seine Nische und später kann man sich hocharbeiten und spezialisieren. Aber wenn man sich nicht gerade zum Oberboss hinterm Schreibtisch hocharbeitet, sind Tierberufe immer körperlich anstrengend. Egal, wohin man geht.
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Ich glaube, dass das Reinigen der Käfige nicht zu meinen Lieblingsaufgaben gehören wird aber ich glaube ich werde gut damit zu recht kommen, denn - auch wenn's komisch für manche klingen mag - ich mag putzen...ich freu mich sogar oft, wenn ich den Käfig säubere...ich weiß selbst nicht warum aber es macht mir eben "Spaß". ;)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.479
Reaktionen
187
Off-Topic
@Casimir: das mit den Praktikanten kenn ich auch noch. Ich hatte meist die schöne Aufgabe Praktikanten einzuweisen. Mein persönlicher Favorit (ca. 14 Jahre alt) hat sich mir ganz besonders ins Herz eingebrannt. :lol: Wir hatten damals Helferinnen Überschuss und zu wenig Ärzte, 5 Helferinnen auf 2 Ärzte... Da man ja nicht unbedingt mit 2 Helferinnen assistieren braucht haben wir dann halt auch Dinge gemacht für die sonst so keine Zeit blieb. Mal wieder ordentlich den OP und Labor aufgeräumt, Schränke ausgeräumt und ausgewischt, etc. pp. War auch noch Ferienzeit und eh nicht viel los und mein persönlicher Liebling konnte eh bei keinen braunen Hunden, roten Katzen, etc mit am Tisch stehen, weil der Onkel aus "Ganz weit weg" mal so ein Tier gehabt hat als man noch im Säuglingsalter war, aber die ganze Familie und generell das ganze Dorf 3 Tage und 3 Nächte geweint hat als das Tier dann an irgendeiner ganz schlimmen unheilbaren Krankheit gestorben ist. Wie gesagt es war nicht viel los und damit der Praktikumsbericht nicht aus "Wir haben doof rumgesessen" besteht dachte ich kann Praktikantin sich mal nützlich machen. Ich ihr also erklärt auf was sie im OP achten muss und wie der Schrank nachher wieder einzuräumen ist (waren glaube ich Futterdosen und Päppelbreie, auf jeden Fall irgendwas was nicht durcheinander geschmissen werden sollte, damit man nicht nachher den Katzenbesitzern Päppelfutter fürs Kaninchen mitgibt). Da kam ein ganz verständnisloser Blick, ich gefragt ob alles okay ist oder ob an der Aufgabe jetzt irgendwas zu schwer ist... Da keift die mich an vom allerfeinsten ich soll mich nicht so aufführen, sie macht hier ein Praktikum als Tierarzt und das wäre bestimmt nicht der Job vom Tierarzt. Ich dann mal vorsichtig gefragt was sie sich so vorstellt :eusa_think: Ja, Tierärzte operieren und behandeln kranke Tiere! Sie hätte ja noch nicht einmal in der ganzen Woche Zeit mit einem Tier verbringen dürfen! :evil::evil::evil: Och man da fühlte ich mich leicht ertappt, schließlich wollte ich ja nur das sie putzt um mit den vielen niedlichen Tieren die ein Tierarzt so in Schubladen hat zu spielen :silence::lol: Den Rest der Woche haben wir sie auch dann nicht mehr groß gesehen, war wohl einfach unter ihrer Würde :mrgreen: Auch wenn sie gerne operieren wollte, Blut war dann auch nicht so ihres... :mrgreen:

*10 Zeichen*
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Also ich war heute mittag zum ersten Mal in einem Tierheim - nicht wegen einem Praktikum (da hab ich schon mal gefragt) , sondern um drei zuckersüßen Schätzen ein neues zu Hause zu geben - und ich muss sagen ich hatte mir das ganze irgendwie kleiner vorgestellt. Aber find ich super dann hab ich wenigstens viele Tiere um mich, falls ich mal n einem Tierheim arbeiten sollte.;)
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Ich bin mit tollen Neuigkeiten zurück - musste zwar nochmal dort anrufen, hab aber eine Zusage. Werde dort ein zweiwöchiges Praktikum im Sommer machen. Hätte nicht gedach, dass ich mich mal so sehr über eine Zusage freue aber es ist wirklich mehr als nur erfreulich für mich. :D Danke für alle eure hilfreichen Antworten und allen noch einen wunderschönen Tag. ;)
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Ich bin mit tollen Neuigkeiten zurück - musste zwar nochmal dort anrufen, hab aber eine Zusage. Werde dort ein zweiwöchiges Praktikum im Sommer machen. Hätte nicht gedach, dass ich mich mal so sehr über eine Zusage freue aber es ist wirklich mehr als nur erfreulich für mich. :D Danke für alle eure hilfreichen Antworten und allen noch einen wunderschönen Tag. ;)
Super, das freut mich für dich!
Wünsche dir schonmal viel Spaß :D
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Dankeschön! :) Ich darf mich momentan auf so vieles gleichzeitig freuen ich könnt vor Freude platzen. ;) In ein paar Tagen kommt mein Austauschschüler, im Dezember möchte ich einige Sachen ans Tierheim spenden, im März mach ich das Praktikum im Wildpark, im Mai fahre ich zu meinem Austauschpartner und im Sommer dann noch das Praktikum im Tierheim....ach das werden so tolle und wichtige Erfahrungen, ich freu mich einfach so! :D
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo auch wollte mal von meinem ersten Praktikumstag berichten! Ich wurde wirklich in alle Aufgaben eingespannt und habe nicht nur Kleinigkeiten gemacht. Meine Freundin hat für sich entschieden, dass sie diesen Beruf (zumindest nicht im Tierpark) nicht machen möchte, da es ihr heute einfach zu anstrengend war, ich jedoch habe für mich entschieden, dass das genau mein Ding ist. Zugegeben: es war wirklich ziemlich anstrengend (musste teilweise 15kg schwere Schubkarren durch den halben Park schieben) aber nach 9 Stunden Arbeit bin ich trotz der Anstrengung und des frühen Aufstehens (4:55 Uhr) am Ende des Tages zufrieden und freue mich schon auf morgen!
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Na das klingt ja nach einem vollen Erfolg :mrgreen:
Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß!!
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Das klingt doch schonmal sehr gut! :)

Wünsche weiterhin viel Spaß!
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo mal wieder! :)
Heute war wieder ein anstrengender Tag, denn ich habe nicht nur bei vielen Tieren ausgemistet und Laub zusammen gefegt, sondern auch 526kg totes, blutiges Rind auseinander geschnitten...ich fand das jetzt gar nicht soo schlimm aber drei Stunden nur schneiden tut echt in den Armen weh. Aber nach wie vor - ich möchte diesen Beruf lernen! :D
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Wow,das klingt interessant.
Also würdest du auch das Schlachten lernen? Und auch töten, oder machen das die Tierpfleger nicht?
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Also soweit ich weiß bekommen sie in ihrem Wildpark bereits totes Rind. Diese 300kg (heute waren es jedoch 500kg da ich ja mit geholfen habe) werden in großen Stücken geliefert, in kleine Stücke geschnitten, in Tüten verpackt und eingefroren. Wie sowas in anderen Einrichtungen abläuft weiß ich leider nicht. Hatte auch mal wegen einer Ausbildung dort gefragt, was aber leider nicht möglich ist, da dieser Wildpark weder der Fachrichtung Zoo noch der Fachrichtung Tierheim zugeordnet werden kann...schade, ich würde am liebsten sofort dort anfangen. ;)
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Das klingt super interessant! Ich bin aber froh, dass ich nur 500g Fleisch zerschneiden muss. :lol:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
July, ich finde es total toll, dass Du Dich da so durchbeißt, Dich nicht abschrecken lässt und dass Du offenbar schon erkannt hast, was in Deiner Berufszukunft auf Dich zukommen würde und trotzdem (oder vielleicht auch gerade deswegen) weiterhin so entschlossen bist!
Alles Gute weiterhin für Dich auf Deinem Weg - ich glaube, Du wirst ihn gut meistern! ;)

LG seven
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Dankeschön an euch alle. :)
Bin gerade zu Hause angekommen, habe heute wieder ausgemistet, kurz die Geier gefüttert, einen zersägten Baum aus dem weg geräumt und ca. 100kg Futterrüben gesäubert. Das spannendste heute war jedoch, dass ich bei der Narkose eines Damhirsches assistieren durfte, denn er hat letzte Woche ein Weibchen getötet und heute ein weiteres angegriffen. Ich werde morgen dort mal nachfragen, ob ich vielleicht an den Wochenenden dort ehrenamtlich helfen kann, denn die Arbeit dort würde nur echt sehr fehlen...
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Du gehst ja richtig auf, das finde ich total schön!
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo mal wieder! :)
Heute habe ich mal gezeigt, dass ich nicht "nur" ausmiste, sondern nebenbei ein Auge auf die Tiere werfe. Ich habe bei einem Meerschweinchen leider einen Tumor entdeckt (zum Glück habe ich ihn sehr früh erkannt damit man ihr helfen kann). Sonst hatte ich keinen Kontakt mehr zu den Tieren - Futterrüben aufladen, wegfahren, abladen und das 2 Stunden lang. Sonst haben wir (mal wieder) Laub gefegt. Ich finde solche Aufgaben jetzt nicht super spannend, aber irgendwie macht es mir trotzdem Spaß. Morgen muss ich schauen, dass ich mal mit dem chef sprechen kann, denn ich würde gerne in meinen 4 Wochen Sommerferien (die anderen 2 Wochen beschäftige ich mich auch mit Tieren - ich mache ein freiwilliges Praktikum im Tierheim) ehrenamtlich im Wildpark arbeiten. Mal sehen was dabei raus kommt...
 
Thema:

Ausbildung in Zootierpflege

Ausbildung in Zootierpflege - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik

    Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik: Hallo, Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich ein paar Fragen zu möglichen Ausbildungen mit Tieren. Ich bin 19 Jahre alt, habe letztes Jahr...
  • Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung

    Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung: Hallöchen, ich plane im nächsten Herbst eine schulische Ausbildung zu beginnen. Schwanke zwischen Ergo- & Physiotherapie, beides ist aber an der...
  • Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten

    Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten: Hallo! :) Ich weiß zwar, dass bereits ähnliche Fragen zu diesem Thema in älteren Beitragen gestellt wurden, aber dennoch würde ich gern die...
  • Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?

    Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?: Hallo! Und zwar bin ich in der 9. Klasse 2. Halbjahr in NRW, und ich möchte unbedingt Tierpfleger werden. Ich habe auch schon ein 3 Wöchiges...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik

    Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik: Hallo, Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich ein paar Fragen zu möglichen Ausbildungen mit Tieren. Ich bin 19 Jahre alt, habe letztes Jahr...
  • Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung

    Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung: Hallöchen, ich plane im nächsten Herbst eine schulische Ausbildung zu beginnen. Schwanke zwischen Ergo- & Physiotherapie, beides ist aber an der...
  • Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten

    Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten: Hallo! :) Ich weiß zwar, dass bereits ähnliche Fragen zu diesem Thema in älteren Beitragen gestellt wurden, aber dennoch würde ich gern die...
  • Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?

    Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?: Hallo! Und zwar bin ich in der 9. Klasse 2. Halbjahr in NRW, und ich möchte unbedingt Tierpfleger werden. Ich habe auch schon ein 3 Wöchiges...