Ratten und die frische Luft

Diskutiere Ratten und die frische Luft im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; Wo liest du denn das ? Reine Käfighaltung ist genauso Tierquälerei, wie Ratten aus egoistischen Gründen und mangels Verstehens der Bedürfnisse...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nienor

Nienor

Dabei seit
04.11.2008
Beiträge
37.694
Reaktionen
215
"Ratten gehören in den Käfig! und nirgendwo sonst hin"
Wo liest du denn das ?
Reine Käfighaltung ist genauso Tierquälerei, wie Ratten aus egoistischen Gründen und mangels Verstehens der Bedürfnisse nach draussen zu schleppen.
Wobei sie im Käfig mehr Bewegungsfreiheit haben als auf der Schulter / im Pullover, wenn sie nach draussen gezerrt werden.

Ich kann mir die ganzen Kommentare schon gar nicht durchlesen...
Deinen Kommentar kann ich mir genauso wenig durchlesen -.-
Blöd nur, dass ich es muss, um andere davor zu bewahren, ihre Tiere aus Verblendung zu quälen und mit raus zu
zerren.

aber Nachmittags mit Freunden in den Park war das nie ein Problem.
Für dich nicht, für Tiere, deren natürlicher Tagesrhythmus zu der Zeit Schlaf vorsieht, schon. Aber das WILLST du ja nicht sehen.

Die sind noch nicht mal von der Decke runter :) wenn ich sie mal auf die Wiese gesetzt hab, haben sie ein bisschen geschnuppert und dann wieder zu mir gekrabbelt.
Warum wohl ? Aber hier ist jedes Wort eh vergebens. Du willst eh nur sehen, was du sehen willst.
Klar, die Ratten hatten keine Angst, neee, die waren so zahm .. meine Güte, wie wenig muss man von Ratten verstehen, um so zu denken ?

Den Nasen die jetzt bei mir wohnen kann ich das allein von der Zeit her nicht bieten,
Endlich haben Tiere bei dir mal Glück.

dennoch langweilen sie sich häufig, weil es meiner Meinung für so neugierige Tiere zu eintönig ist.
Um Ratten zu beschäftigen, muss man sie nicht in Panik versetzen und rausschleppen, das kann man im Auslauf auch gut erledigen.
Ist halt zeitaufwendig und anstrengend. Aber artgerecht.

Mir egal was ihr dazu sagt, aber ich hab mich mit sooo vielen Rattenhaltern unterhalten die mir da voll und ganz zustimmten. So verzüchtet wie viele Farbratten und auch andere Nager mittlerweile sind ist einfach nur traurig und ihr seid mit Schuld!
Schade, dass dir auch deine Tiere egal sind ..
Und wo bitte sind Rattenhalter, die ihre Tiere artgrecht halten, daran schuld, dass die Tiere überzüchtet sind ?
Daran sind die Vermehrer schuld und kein Halter, der artgerecht hält, würde vermehren. Selbst bei vielen selbsternannten Züchtern mit etwas Genetikwissen ist die Haltung oft noch grottenschlecht mit überfüllten Gehegen, regelmässigen Blitzintegrationen etc.
Und die wenigen, die man vielleicht Züchter nennen kann, produzieren keine krankheitsanfälligen Tiere.
Mit solchen Rundumschlag-Argumenten zeigst du nur, wie wenig du selbst informiert bist.

Man sollte nicht vergessen, es sind TIERE!
Genau, kein Spielzeug, dass sich ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse durch die Gegend schleppen lässt oder gar im Käfig versauern darf.
Aber artgerechte Haltung sieht anders aus, als das Tier in seiner Ruhephase auf eine Wiese zu schleppen -.-
 
Jean

Jean

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Wie gesagt bei der oben beschrieben Schulkameradin klappt es die ratten blieben immer fein sitzen bis es dann doch schief ging.

Und ich kann nicht sagen das meine ratten Unglücklich waren obwohl sie nie draußen waren.
Sie hatten ihren auslauf im zimmer , konnten in der zeit selber entscheiden ob sie im Käfig bleiben oder raus wollen.
Und jetzt kommt es meine ratten sind auch teilweise 3 jahre geworden..
2 sogar fast 4 ...
 
S

Schänis

Dabei seit
30.06.2013
Beiträge
1.379
Reaktionen
0
Off-Topic
Auch wenn ich mich mit Ratten noch nicht so auskenne und mich gerade erst einlese, aber das Alter, welches ein Tier erreicht, ist noch lange kein Indikator dafür, ob sein Leben schön war, wie so manche unverantwortliche Halter plädieren.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.149
Reaktionen
426
Off-Topic
Da das nicht ganz zur Thematik gehört aber irgendwie halt doch: Hier hat ein Mädel seine Ratte mit in den Bus genommen. Schön und gut. Nur leider hat sich die Ratte vor irgendetwas tierisch erschrocken, ist losgerannt in Richtung Busfahrerin und diese hat den Bus daraufhin gegen einen Baum gesetzt. Gott sei Dank ist außer leichten Verletzungen nichts passiert, ABER rate mal wer für so einen Schaden haftbar gemacht wird? Nicht umsonst haben Hundehalter Haftpflichtversicherungen. Auch wenn Ratten noch so klein sind gibt es auch genug Menschen, die wahnsinnige Angst vor ihnen haben und total hysterisch reagieren. Und zum Thema "Ratte im Park"- sorry, das so formulieren zu müssen, aber im Anbetracht der Tatsache wie viele nicht abrufbare jagende Hunde es gibt ist es ein Wunder, dass deine Ratte noch nicht zum Frühstück eines Hundes geworden ist. Das ist einfach naiv und fahrlässig.
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.315
Reaktionen
127
Hallo,

wisst ihr was ich an den Diskussionen hier nicht verstehe kann?

Dieses:

Quelle: http://rattige-infos.cms4people.de/49.html

Rattenaugen, da sie ja auf Nachtaktivität eingestellt sind, sehr empfindlich.
Quelle: http://rattige-infos.cms4people.de/49.html

eher Dämmerungsaktiv sind und sie also eher zu Zeiten aktiv sind, wo die Kinder ins Bett gehören.
Quell: http://www.diebrain.de/ra-neu.html

Außerdem stehen die Tiere bei einem Ausflug in eine fremde Umgebung massiv unter Stress. Das, was der Halter als Neugier wahr nimmt, ist ein Überlebensinstinkt. Das Tier versucht sich auf die Situation einzustellen in die sie gewaltsam verbracht wird, freiwillig würde es sich dem aber nicht aussetzen. Ratten fühlen sich in ihrem Rattenrudel wohler, als am Körper ihres Halters. Diesen sollten sie nur bei freiwilligen Besuchen im Auslauf kennen lernen.
Quell: http://www.diebrain.de/ra-neu.html

Ratten sind ganz offensichtlich Nachtaktiv. Warum macht ihr sie am Tag wach?
Ich stoß da auf völliges Unverständnis, denn mir leuchtet es nicht ein, dass ihr die Tiere am Tag einfach weckt, obwohl sie schlafen möchten. Ich meine, wie fändet ihr es denn, wenn euch jemand mitten in der Nacht aufweckt und fröhlich zu euch sagt: " Komm, wir machen ein Picknick im Garten, ist zwar 3 Uhr in der Nacht und stock dunkel, aber das ist okay, zumal es doch auch nur für 20 Minuten sind und du dich danach wieder aufs Ohr hauen darfst....";)

Versteht mich nicht falsch, aber nachvollziehen kann ich eure Logik da absolut nicht. Denn die Tiere in ihren natürlichen Rhythmus zu stören hat doch nichts damit zu tun, dass ihnen die Sonne und die Luft gut tut. Eher noch im gegenteil: Da würde ich mich eher fragen ob sie die Sonne überhaupt brauchen, wenn sie doch erst aktiv werden, wenn es Nachts ist.:eusa_think:

Nehmt es mir bitte nicht übel wenn ich das jetzt mal so schreibe, als nicht Rattenhalterin, aber ich würde dazu raten, euch nochmal gründlichst über die artgerechte Haltung zu informieren, denn wenn ihr das schon nicht wisst, würde ich da noch erheblichen Nachholbedarf sehen.:?
Und gerade für diejenigen die Kinder haben, sollten Eltern doch möglichst im allem Vorbilder sein. Wie kann aber ein Kind lernen mit Tieren respektvoll und möglichst liebevoll umzugehen, wenn es lernt, dass es okay ist Tiere zu wecken, die eigentlich schlafen müssen?



Liebe Grüße
Amber
 
V

viktualia

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
39
Reaktionen
0
ich wecke meine auch nicht absichtlich, die eine hat einen sehr festen schlaf und bekommt gar nichts mit^^ die andere wacht manchmal sofort auf wenn ich nur die Tür auf mach. Sie guckt dann aber auch nur wer da ist und dann schläft sie weiter. Morgens bevor ich auf Arbeit geh sind sie meistens wach und fressen und wenn ich Nachmittags nach Hause komm schlafen sie. Zwischen 16 -18 Uhr sind sie dann meist wieder wach und aktiv im Käfig zu Gange. Gegen Abend bekomm sie dann Freilauf, wenn sie wach sind.
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.315
Reaktionen
127
Es freut mich, dass du sie nicht aufweckst.
Trotzdem ist es keine Entschuldigung dafür, die Tiere raus zu nehmen, nur weil man sie in einer Wachphase erwischt.;)

Auch wenn du das jetzt nicht mehr mit deinen Ratten machst, Ratten gehören nicht nach draußen, dafür ist ihr Rhythmus nicht ausgelegt und auch nicht ihre hoch empfindlichen Augen.
Es einfach abzutun mit der Begründung, dass es auf die jeweilige Ratte ankommt, finde ich für die Tiere schrecklich. Allein wegen der Augen und dem gestörten Rhythmus (denn eine Ratte kann sich draußen ja nicht einfach wieder hin legen, wenn sie möchte) sollte eigentlich gar kein Diskussionsbedarf mehr darüber bestehen ob Ratten nach draußen können oder nicht.
 
eichhorn33

eichhorn33

Dabei seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
MamaOdie89

MamaOdie89

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Na da werd ich doch...

Ich lasse mich nicht von den anfeindungen aus der Ruge bringen...Ihr haltet eure Tiere so und ich so.
Ich kann einschätzen was meinen Tieren gefällt und was nicht und wenn ihr was lest, lest es doch bitte genauer.

Außerdem habe ich wie betont..einen BEUTEL!!! Aus alten Jeansresten, mit weichen Kissen und einem weichen Geschirrtuch ausstaffiert. Damit gehe ich zum Tierartzt...der hängt um meinen Hals...im Sommer schaut da der Kopf raus.
Wo ist da der Unterschied zwischen einem hin und her wackelten Transportkorb? Glaubt ihr nur weil sie es nicht sehen können macht es Ihnen nichts aus, auch in einer Transportbox merken sie wenn sich ein Hund nähert...Oder andere Tiere da sind.
Die Hauptsache wäre doch dass sie gegen aufkommenden Wind geschützt sind , sollte der mal kälter als 20 Grad sein.
Und so ein Beutel ist dunkel und kuschelig. Da passt auch locker eine Birne oder Gemüse rein, so als goodie bis zum TA.
hat sie durst , bekommt sie aus meiner Wasserflasche zu trinken..
Wie gesagt...nur eine meiner Ratten ist gerne in dem Beutel unterwegs. Die andere liegt eher in der Sonne und die ältere eher nichts.
Die 2 ''neuen'' sind noch nichts ganz dran gewöhnt an meinen tagesablauf aber auch da lässt mein Sohn die Finger von..nur um hier mal klarzustellen dass er genau weiß dass sie kein Spielzeug sind.

Lediglich Ihr Wasser und Futter wechselt er...täglich..ohne aufforderung. Und dann...ja dann malt er oder spielt mit mir.
Bei den großen 3 hilft er mir sehr gut mit sauber machen und beim zufüttern meiner mittlerweilen fast Zahnlosen alten alten Ratte.

Giftet also daher bitte die Leute an die wirklich schlechtes mit Ihren Tieren anstellen...die wirklich Tiere verschenken nur um Ihre Kinder ruhig zu stellen. Die Ihren Tieren nichts geben können...die sie behandeln wie Dreck.

Denn mal ehrlich...im grunde sind wir ''liebenden'' Tierhalter nichts als bessere Zoos...
Hasen im Käfig ( leben die denn im Käfig? Nein normal schlafen die Unterirdisch..komisch..warum dann nicht Artgerecht bei uns?)
Vögel...ja leben die denn gerne im Käfig?

Ob ich hier nun wieder angeschrieben werde dass dies ja beleidigend war kann ich nur sagen:

Wer nicht höflich mit mir umgeht, zudem darf ich auch unhöflich sein.

Will jemand was für Tiere tun, dann soll derjenige sich beim Tierschutz melden oder Spenden..es gibt genug leidende Tiere

Aber man muss hier NIEMANDEN angreifen ...wenn ich jetzt verwarnt werde...ja dann bitte auch die anderen die mich hier als Tierquälerin darstellen!
Denn das ist eine beleidigung, selbst wenn sie indirekt ist.

Ich habe mir nichts vorzuwerfen und werde meine Tiere weiterhin so versorgen wie sie es gewohnt sind, mit Liebe, aufmerksamkeit und vor allem mit hingabe und Leidenschaft.
Wenn ihr wüsstet was ich alles für meine mein Kind und meine Ratten ausgegeben habe damit es meinen Lieblingen gut wie möglich geht...da würde eure Geldbörse husten.
 
MamaOdie89

MamaOdie89

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich werde dieses Forum verlassen...niemand bezieht mein kind mit ein und nennt mich damit insgeheim schlechte Mutter.
Mein Kind ist nicht arm dran weil ich ihm etwasm euer meinung nach falsches, vorlebe...wenn ihr mich mal genauer fragen würdet dann würdet ihr mehr verstehen aber wenn ich mir anfeindungen anhören muss dann war es das... ich dachte man wird hier in dem Forum verstanden ..mein Beitrag war NIE provozierend gemeint. Wie hier einige das darstellen möchten.
Es war nur meine Meinung...und wenn die hier mit Füßen und vorwürfen getreten wird bin ich mir nicht sicher dass ich hier richtig bin...
Meine Meinung ist meine meinung und da kann man vernünftig antworten..nicht pampig...
Wir Menschen sind nur bessere Zoos für die Tiere die wir halten dürfen..keiner von euch hält sein tier artgerecht das ist eine Illusion, doch es liegt an uns ob es ihnen gut geht oder nicht...und das ist die einzige verantwortung die wir als Tierhalter haben...Und wenn ihr es anders seht dann haltet euch keine tiere..DAS wäre artgerecht.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.724
Reaktionen
54
Hasen im Käfig ( leben die denn im Käfig? Nein normal schlafen die Unterirdisch..komisch..warum dann nicht Artgerecht bei uns?)
Vögel...ja leben die denn gerne im Käfig?
Hier hält keiner Hasen! Hasen leben ausschließlich in der Natur, als Heimtiere werden Kaninchen gehalten. Und jemand, der seine Tiere artgerecht hält, hält sie nicht im Käfig, sondern pro Tier min. 2 qm.
Und Vögel hält man in großeen Volieren.

Das Ratten nicht raus gehören, wurde dir, aufgrund deiner Reaktion sicherlich mehr als einmal gesagt.
 
Momole

Momole

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Hier hält keiner Hasen! Hasen leben ausschließlich in der Natur, als Heimtiere werden Kaninchen gehalten. Und jemand, der seine Tiere artgerecht hält, hält sie nicht im Käfig, sondern pro Tier min. 2 qm.
Und Vögel hält man in großeen Volieren.

Das Ratten nicht raus gehören, wurde dir, aufgrund deiner Reaktion sicherlich mehr als einmal gesagt.
Danke Mc Leod Du nimmst mir die Worte aus dem Mund

Zitat von MamaOdie89Wir Menschen sind nur bessere Zoos für die Tiere die wir halten dürfen..keiner von euch hält sein tier artgerecht das ist eine Illusion, doch es liegt an uns ob es ihnen gut geht oder nicht...und das ist die einzige verantwortung
Verantwortung ist da das richtige Stichwort, das bedeutet auch unnötigen Stress und Gefahren von ihnen fern zu halten, nicht wahr? ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratten und die frische Luft

Ratten und die frische Luft - Ähnliche Themen

  • Ratte ist jetzt allein

    Ratte ist jetzt allein: Hallöchen, erstmal ein bisschen Vorgeschichte: es geht um meine Ratte Benny. Ich habe ihn zusammen mit einer anderen Ratte aus dem Zoohandel...
  • Eine meiner 3 Ratten ist gestorben

    Eine meiner 3 Ratten ist gestorben: Hallo liebe Leute. Wie im Titel schon steht ist eine meiner 3 Ratten (Böcke), leider sehr früh, gestorben. Es ist das erste Mal das ich Ratten...
  • Ratten für 6 Monate verlassen

    Ratten für 6 Monate verlassen: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir Ratten zuzulegen (auch schon länger). Das wäre auch eine Art Tiertherapie, die mir helfen könnte (möchte...
  • Ratten sind ausgebrochen

    Ratten sind ausgebrochen: Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Meine zwei Ratten sind ausgebrochen . Sie sind jetzt unter einem Schrank und ich komme nicht an die Unterseite...
  • Ratten riechen

    Ratten riechen: Hallo Ich habe eine Frage, und zwar riechen meine Ratten ziemlich streng bzw der Kot. Ich mache regelmäßig Sauber aber es hilft nichts. Hat...
  • Ähnliche Themen
  • Ratte ist jetzt allein

    Ratte ist jetzt allein: Hallöchen, erstmal ein bisschen Vorgeschichte: es geht um meine Ratte Benny. Ich habe ihn zusammen mit einer anderen Ratte aus dem Zoohandel...
  • Eine meiner 3 Ratten ist gestorben

    Eine meiner 3 Ratten ist gestorben: Hallo liebe Leute. Wie im Titel schon steht ist eine meiner 3 Ratten (Böcke), leider sehr früh, gestorben. Es ist das erste Mal das ich Ratten...
  • Ratten für 6 Monate verlassen

    Ratten für 6 Monate verlassen: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir Ratten zuzulegen (auch schon länger). Das wäre auch eine Art Tiertherapie, die mir helfen könnte (möchte...
  • Ratten sind ausgebrochen

    Ratten sind ausgebrochen: Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Meine zwei Ratten sind ausgebrochen . Sie sind jetzt unter einem Schrank und ich komme nicht an die Unterseite...
  • Ratten riechen

    Ratten riechen: Hallo Ich habe eine Frage, und zwar riechen meine Ratten ziemlich streng bzw der Kot. Ich mache regelmäßig Sauber aber es hilft nichts. Hat...