Bemerkenswerte Erlebnisse und SĂ€tze mit Hund

  • Autor des Themas bruni1302
  • Erstellungsdatum
demona

demona

07.11.2008
1.180
Die SEite von Hamburg finde ich toll, alles auf einen Blick. 😊 DafĂŒr hat man aber sonst ĂŒberall Leinenpflicht, die auch kontrolliert wird, oder?

Wir brauchen es halt nicht. Leinenpflicht wird nur - wenn ĂŒberhaupt - in den StĂ€dten kontrolliert und mal nett ermahnt.
Außerhalb interessiert es keinen. Brut- und Setzzeit haben wir nicht und selbst in Landschaftsschutzgebieten wird wenig bis nichts gesagt wenn der Hund sich benimmt und auf den Wegen bleibt.

Bei uns gab es mal eine Initiative einer Windhundhalterin, die unbedingt eine eingezĂ€unte Wiese in einem Gebiet wollte, wo sonst alles frei lĂ€uft und es auch keinen stört. Der Tenor der Stadt war, "okay, Wiese gegen Freilauf." Muss man sich da wundern, dass es sehr, sehr viele Gegenstimmen - meine unter Anderem - gab? Was bringt mir eine eingezĂ€unte Wiese - egal wie groß - gegen Stundenlang durch Wald, Wiesen und Felder - alles auf Wegen - streifen? FĂŒr die Windhundhalterin tat es mir leid, ihre Hunde waren wohl nicht abrufbar und mussten an der Leine bleiben.

LG Demona
 
Nienor

Nienor

04.11.2008
17.512
Yeah, das Halstuch ist heute angekommen .. und er sieht so chic aus damit .. zum Durchknuddeln *hĂŒstel*
Hoffentlich ist es deutlich genug -.-

 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: demona
demona

demona

07.11.2008
1.180
Sehr chic. đŸ„°

Aber ob es was bringt, bleibt fraglich. Aber du wirst garantiert darauf angesprochen, "wie, im Training, was trainiert ihr denn?" etc....

Bekannte hat eine blinde HĂŒndin und hat ein gelbes Halstuch mit drei Punkte und auf dem Geschirr steht, "Hund ist blind." - Tenor der Leute " Oh, ein BlindenfĂŒhrhund, wie toll." đŸ€Ș
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Foss
Nienor

Nienor

04.11.2008
17.512
Ich werde lieber angesprochen, als dass jemand einfach rantatscht .. Und dann erklĂ€r ich das natĂŒrlich gern. Nur obs was bringt .. die "mir ist das egal, da darf der das" - Fraktion ist uns ja auch vorher schon begegnet ...

Gelb hatte ich auch kurz ĂŒberlegt - man darf ja die Farbe frei wĂ€hlen. Aber mein Ziel (und mein Umgang) widerspricht in meinen Augen dem Grundgedanken der gelben Markierung an Hunden. Am Ende denken die Leute, sie können problemlos direkt neben einem "gelben Hund" stehen, weil das bei Neo kein Problem ist. Man muss ihn nur ignorieren. Aber "gelbe Hunde" brauchen in der Regel mehr Abstand. Das soll nicht durch "unsachgemĂ€ssen" Umgang mit der Markierung verwĂ€ssert werden.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
demona

demona

07.11.2008
1.180
Diese Fraktion wird dir ĂŒberall begegnen, wenn nur einer von fĂŒnf Leuten den Hund nicht sofort anfasst, hat das Tuch seinen Dienst erfĂŒllt. Ich wĂŒnsche mir fĂŒr dich, dass ihr ungestörter trainieren könnt. 😊

"Gelber Hund" ist hier völlig unbekannt, egal welchen Hh ich frage, die haben keine Ahnung was das heißen soll. Die Aktion ist irgendwie nie ĂŒbers Internet hinaus gegangen, habe ich manchmal das GefĂŒhl.

Besagte Bekannte wĂ€re froh wenn die Leute auf das gelbe Tuch mit Abstand reagieren wĂŒrden, sie gibt die Hoffnung bis heute nicht auf. Sie hat es ja extra gewĂ€hlt weil die HĂŒndin, sagen wir mal, speziell ist und den Abstand dringend brĂ€uchte. Die Leute interessiert es aber einfach nicht. Leider.
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.118
Schickes Tuch! Ist wirklich toll geworden! Ich kannte deinen Hund vorher nicht. Rein optisch zĂ€hlt er ja zu der "Goldie, Familienhund, muss immer lieb und nett sein" - Fraktion.🙄 Ist natĂŒrlich doppelt hart, wenn die Leute dann nicht ranpacken dĂŒrfen. 😁

Also bei uns im Windhundbereich bzw. Auslandstierschutz mit den Windis ist das gelbe Tuch SEHR bekannt. Aber auch ohne gelbes Tuch gehen die Leute zu sehr Àngstlichen Hunden meist auf Abstand. Haben wohl Angst, dass sie schnappen.
 
Nienor

Nienor

04.11.2008
17.512
Rein optisch zĂ€hlt er ja zu der "Goldie, Familienhund, muss immer lieb und nett sein" - Fraktion.🙄
Ja, ich hab einen Goldie-Minipig-MIx *lach* - okay, wohl eher Retriever-Spitz-Mix.
Und er ist auch super lieb und nett und alles zu Fremden. WĂ€re ja kein Thema - aber nicht er (oder Fremde) sollen entscheiden, wann es Kontakt gibt. Das ist sehr wichtig, damit ich ihn spĂ€ter zum Schaffen brauchen kann. Er muss da ruhig liegen können, auch wenn 20 PatschehĂ€nde ihn streicheln und zu sich locken wollen, bis ich beiden Seiten das okay dafĂŒr gebe.
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.118
Ist ja auch richtig, aber ich hab immer das GefĂŒhl, dass Goldies einen hĂŒndischen Sonderstand haben. Die können gar nicht beißen oder etwas nicht mögen. 🙈 Gibt natĂŒrlich keinem das Recht einfach hinzufassen und richtig ist es auch nicht.
Bei uns lĂ€sst einer seinen Goldie immer einfach alleine laufen. Der Hund ist freundlich, aber ok finde ich es nicht. Daneben hĂ€tte ich jedes Mal Panik, dass jemand den Hund ĂŒberfĂ€hrt, wenn es meiner wĂ€re. Ich hoffe ja bei diesem Exemplar schon immer, dass alles gut geht.
 
ShiGi

ShiGi

18.02.2008
1.167
Also ich muss ehrlich sagen, dein Neo wĂŒrde meine Selbstdisziplin in Sachen fremde Hunde nicht anfassen auch ganz schön auf die Probe stellen, Nienor - mit Halstuch ist er ja fast noch sĂŒĂŸer als ohne :D
 
Nienor

Nienor

04.11.2008
17.512
Der kann seine Schattenseite einfach wunderbar verstecken :D und zum GlĂŒck zeigt er die nur noch mir und selten meinem Freund gegenĂŒber - den Leuten, die ihm Grenzen setzen, die ihm dann mal so gar nicht passen. Man merkt, dass sich etwas an seiner Frusttoleranz tut.
 
demona

demona

07.11.2008
1.180
Der Satz des Jahrhunderts: "Ich kann ja nicht wissen, dass es hier kranke Hunde gibt."

Warum SAtz des Jahrhunderts? Weil dieser Satz von einem Herren stammt, der seinen RĂŒden ĂŒber locker 30 Meter in meinen Hund rein brettern lassen wollte wĂ€hrend mein Hund 1. Kackt, 2. einen deutlich sichtbaren Verband um die Pfote trĂ€gt und wir uns 3. direkt vor einer Tierklinik befanden. đŸ€Ź

Auf mein sehr lautes "Nein, verschwinde", drehte der RĂŒde ab und ich wurde als asoziale Schlampe bezeichnet. Auf die Frage, ob so etwas vor einer Tierklinik sein muss, kam oben genannter Satz.

Joah, da war sogar ich sprachlos. đŸ˜”
 
Ariziah

Ariziah

07.11.2017
47
Kranke Hunde vor einer Tierklinik? Ach komm sei doch nicht albern! DemnĂ€chst wirst du noch behaupten es gĂ€be Kinder auf dem Kinderspielplatz! Ts ts. Oder das Wasser nass wĂ€re... Also wirklich. HahnebĂŒchener Unsinn!
(Vorsicht versteckte Ironie 😁).
 
  • Haha
Reaktionen: nirvana
demona

demona

07.11.2008
1.180
Was ist Wasser dann? 🧐 Jetzt bin ich verwirrt, ich dachte immer, Wasser ist nass. 😞

Aber was weiß ich schon? Ich rechne ja auch mit kranken Tieren in einer Tierklinik. Was weiß ich schon? 😞😂
 
Midoriyuki

Midoriyuki

13.12.2010
3.537
Nur Dinge, die normalerweise trocken oder zu trocknend sind können nass sein :p

Hier auch nochmal wundervoll auf Englisch erklÀrt:

 
demona

demona

07.11.2008
1.180
Ich kann kein Englisch, daher spar ich mir das Anschauen. 😊

Irgendwie macht das schon Sinn aber irgendwie auch nicht. Was ist Wasser dann? Ist ja nicht trocken und auch nicht nass. Was ist es dann? 🧐 toll, jetzt bin ich völlig verwirrt. đŸ˜” Ich geh Kartoffeln schĂ€len, da weiß ich woran ich bin. đŸ€Ł
 
demona

demona

07.11.2008
1.180
Okay, dann ist Wasser nicht nass. Ich versteh es auf einer SEite aber auf der anderen Seite auch wieder nicht. Aber das ist okay, ich muss nicht alles verstehen. 😊

Hatte ich eigentlich von dem kleinen MĂ€dchen am Montag berichtet?

Ich komme mit Loki aus dem Behandlungsraum, Hand kurz hinterm Halsband weil die StĂŒhle direkt hinter der Ecke anfangen. Auf genau diesem STuhl saß ein MĂ€dchen, dass sich furchtbar erschrocken hat als wir vorbei sind. Tat mir leid aber kann ich nicht Ă€ndern, sie hĂ€tte sich ja auf die andere Seite setzen können und ja, in der Klinik gibt es auch große Hunde.

Sie flĂŒsterte so zu ihrer Mutter, "Das ist aber ein großer Hund." So richtig Ă€ngstlich.

Zwei PlĂ€tze weiter hat ein Hund aufgemuckt, etwa BellagrĂ¶ĂŸe und ein RĂŒde. Neben mir grummelt es. "Loki, halt die Klappe."

Das MÀdchen guckt zwischen den Hunden hin und her - die Mama hatte einen kleinen Hund in einer Decke auf dem Arm - und sieht den Verband um die Hinterpfote. Ich höre ein leises GesprÀch:
"Mama, was hat der Hund da? Hat der sich verletzt?"
"Das kann viele GrĂŒnde haben. Vielleicht ist eine Kralle ausgerissen oder der Hund ist in Glasscherben getreten. Das tut weh und muss verbunden werden."
"Der arme Hund."😱

Ich fĂŒhlte mich dann genötig zu sagen, dass es zum GlĂŒck nichts davon ist. Ich habe mich dann noch nett mit der Mama unterhalten und mit der Kleinen, die wissen wollte wie der Zwerg heißt und ob es ein Junge oder ein MĂ€dchen ist. 😊 Die Angst war eindeutig weniger, was villeicht auch an dem Dauerwedeln lag. đŸ€Ł

Sie wurden dann aufgerufen und das MĂ€dchen rief im Weggehen, "Gute Besserung, Loki." đŸ„°

Sowas finde sogar ich nett. đŸ€ŁđŸ˜Š

LG demona
 

Ähnliche Themen