Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

Diskutiere Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; firstoh meine Fresse:D
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
780
Reaktionen
15
oh meine Fresse:D
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.552
Reaktionen
29
Was du wieder für Torstellungen hast, das war bestimmt ein Tutnix :D Ist schliesslich ein Retriever und die werden lieb geboren ;)
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
780
Reaktionen
15
Die schlimmste Beisserei hatte meine Zicke damals mit einer Goldidame,die beim drauf zu stuermen noch einen drauf setzt und mit dem Koerper komplett auf Zicke stand.
Die schnappte in die Luft und die andere legte los.
Trennen konnt ich sie natuerlich bzw schnappte mir die andere waehrend das Frauchen mitte 40 nur hysterisch kreichte.
Ich selber war 16 Jahre..
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
Ich weiß nicht ob er was getan hätte aber die Kombination: Tierarzt - enges Wartezimmer - zwei verletzte Hunde - zwei Rüden = Stress wäre da eigentlich vorprogrammiert. Aber hey, wenn er ihn trösten soll. 😒😂

Gibt schon seltsame Menschen. 🤨
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
705
Reaktionen
6
Da fällt mir eine nette Story ein zu meinem Terror-Kater.

Wartezimmer, Katerchen in der Box am Mosern. Kommt Jemand mit Hund rein und bevor ich was tun, sagen, irgendwas machen kann, lässt er den Hund zur Box - mal "hallo" sagen.
Da faucht es prompt aus der Box, eine Pfote mit Krallen schießt raus und das ganze Ding macht einen gewaltigen Satz nach vorne, dass der Hund sich erschreckt und das Weite sucht....
"Na der ist aber wild, hahahahaha", sprach der Hundehalter und setzte sich weg.

Kommt ja auch keiner drauf, dass eine Katze beim Tierarzt einen Hunde nicht so mag... 🙄
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.552
Reaktionen
29
Letztens bin ich mit Neo durch den Wald zur Arbeit, da sehen wir etwas weiter im Wald auf einem Weg einen freilaufenden Goldi mit Herrchen .. Ich hab Neo weiter gelockt und das ging eine Weile gut, dann fing er an zu stocken und schon rief und pfiff es hinter uns .. Goldi hatte sich langsam hinter uns her geschlichen und blieb immer wieder stehen. Ohren komplett auf Durchzug gestellt. Aber Herrchen lief ja schon hinterher, also hab ich Neo immer weiter gelockt - auf Kontakt bzw. Konfrontation hatte ich keine Lust. Aber da Herrchen recht halbherzig hinter seinem Hund her ist (-.-). schaffte er es dann immer näher. Bei etwa 5 Metern wars mir dann zu nah und ich wollt ihr wegscheuchen - tja, hat den nicht beeindruckt (Herrchen natürlich auch nicht). Der wollte wohl pöbeln, denn freundlich war seine Körpersprache nicht (aber Herrchen fand das wohl okay, schliesslich war der Hund ja mucksmäuschen still - zwar bis zur letzten Muskelfaser angespannt, aber er war ja ruhig) .. Tja, als er dann für Neo auch zu nah war und der böse knurrbellte, nahm Herrchen aber endlich mal die Füsse in die Hände, schnappte sich seinen Hund und entschuldigte sich .. Warum der seinen Goldi mit tauben Ohren im Wildschutzgebiet überhaupt ohne Leine laufen lässt, will ich gar nicht wissen -.- Bin nur froh, dass ich den vorher noch nie da gesehen habe und die Chance gross ist, dass es einmalig war. Alternativ muss ich mir mal ne Wasserflasche anschaffen, damit der Abstand hält ..
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
"Sie wissen schon, dass man Hunde im Sommer nicht ins Auto tun darf, oder?", bläkte mich eine Frau vor der Tierklinik an als ich den Hund ins Auto geladen habe.

Auf meine Aussage, dass ich ihn schlecht die 40 Km bis nach Hause laufen lassen kann, moserte sie rum, dass man den Termin dann halt anders legen muss. Bei Sonnenschein im Sommer darf kein Hund im Auto sein, punkt, aus, fertig.


Okay, läuft er halt das nächste Mal neben dem Auto her.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.597
Reaktionen
73
Den Vortrag hatte ich in unserem unterirdischen Parkdeck auch schon mal. Da ist es sogar sehr nett kalt, aber wehe mir, die ich dort den Hund ins Auto setzte!
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
Wie kannst du es auch wagen im Sommer einen Hund ins Auto zu setzen? 😱

Es weiß doch jeder, dass ein Hund sofort stirbt wenn er im Sommer ins Auto gesetzt wird. 🥵 Und im Winter erfriert er sofort. 🥶

Merkt man mir meinen Sarkasmus an? 🤣 Mal sehen, wann es wieder mit der Hysterie los geht, jedes Jahr wieder mein "Lieblingsthema".😒

Lg Demona
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
221
Reaktionen
24
Ich versteh die Aufregung nicht. Wir haben doch Frühling und nicht Sommer 🤔
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
780
Reaktionen
15
Wisst ihr, ich grieg hier jeden Sommer die Kriese, weil einfach viele Hunde (oder auch mal Kinder) im Hochsommer im Auto sind.
Ohne offenes Fenster und selbst wenn,nuetzts in der Sonne wenig,auch beliebt, der beruehmte Spalt.

Es griegen leider die falschen ab.

Ich lobe jeden Hundebesitzer,der im Schatten parkt und sage tatsaechlich drin im Markt bescheid,wenn laenger keiner zum Sonnenauto geht und warte.
Bei Kindern nicht,da hab ich direkt die Polizei gerufen..
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
Sobald die Sonne scheint und wir zweistellige Temperaturen haben, ist für manche Menschen Sommer und damit dürfen keine Hunde im Auto bleiben. 😒

Ich lobe jeden Hundebesitzer,der im Schatten parkt und sage tatsaechlich drin im Markt bescheid,wenn laenger keiner zum Sonnenauto geht und warte.
Bei Kindern nicht,da hab ich direkt die Polizei gerufen..
Das ist ja auch völlig okay, Fahrer ausrufen lassen, Polizei rufen, alles in Ordnung aber diese Hysterie, die jedes Jahr betrieben wird, macht mich regelmäßig rasend. 😠

Ich wurde schon angemacht weil Hund im Auto sitzt während ich die Schuhe gewechselt habe um gleich los zu fahren.
Ich wurde schon angemacht weil Hund bei tief schwarzen Wolken am Himmel im Auto saß - ist schließlich Sommer, egal, was für Wetter, es ist Sommer.
Ich wurde schon beschimpft und bespuckt weil ich Leute von meinem Auto weg gejagt habe - ich stand im Vollschatten eines Gebäudes und wenn sich die Erde nicht plötzlich anders dreht, kommt da nie Sonne hin, war egal, es ist Sommer.......

Zwischen Hinschauen und angemessen reagieren und dieser Hysterie, wo Leute wahllos Scheiben einschlagen, liegen halt Welten und wie immer sind Extreme nicht gut.

Lg Demona
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
780
Reaktionen
15
Da hast du Recht,ja.

Zu dem aufrufen lassen: vielen scheint das dann peinlich zu sein,die verpfeiffen sich dann klein laut.
Meist sage ich dann auch wenig bis nichts,alleine DASS da jemand reagiert und alle hin gucken reicht schon.

Ausser eine... junge Frau kommt mit Kopfhoerern raus,Durchsage natuerlich nicht gehoert,Hund fast am Halti/HB/Geschirr Kombi erwuergt,der liess sich nicht anfassen und biss immer in die Luft,
Ja... die wurde von ca.5 Leuten so richtig zusammen geschnauzt....
War aber auch uneinsichtig, der Hund sei halt dumm.
Ja...
 
O

Onawa

Registriert seit
28.01.2019
Beiträge
26
Reaktionen
2
Hi,
Ist zwar OT - aber wie halten die Aussteller das jetzt eigentlich bezüglich ihren Hunden? Heute kam die Meldung, dass nun nicht einmal mehr die Boxen/Kennels in den Hallen geschlossen sein dürfen und die Hunde jederzeit Zugang zu ihren Menschen haben sollen.
Nicht einmal Hunde in Autos mit offenen Klappen/Gitterboxen etc. sind erlaubt.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
Hi,
Ist zwar OT - aber wie halten die Aussteller das jetzt eigentlich bezüglich ihren Hunden? Heute kam die Meldung, dass nun nicht einmal mehr die Boxen/Kennels in den Hallen geschlossen sein dürfen und die Hunde jederzeit Zugang zu ihren Menschen haben sollen.
Nicht einmal Hunde in Autos mit offenen Klappen/Gitterboxen etc. sind erlaubt.
Gehe ich Recht in der Annahme, dass du dich auf die Meldung für die Erfurter Ausstellung am 1./2. Juni beziehst?

Das wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird, es ist mal wieder ein Rundumschlag gegen alle Halter, egal wie sie sich verhalten. Fakt ist, dass es schon das vierte Jahr in Folge ist wo das verboten ist und bis jetzt hat sich weder jemand beschwert noch wurden Leute angeschissen. Sagt zumindest die Ausstellungsleitung.

Wer ankommt, seine Hunde - teils zu mehreren - in viel zu kleine Boxen stopft, das über 4 bis 6 Stunden, dann 5 Minuten "Gassi" im Ring geht und die Hunde dann wieder in die Boxen stopft, wird das auch weiterhin tun. Daran ändert sich nichts, denn die Leute können nicht überall sein. Es sind auch Galgen, Puder und Scheren verboten, sieht man trotzdem überall. Es ist auch verboten an den Ausstellungsleinen zu reißen wie ein Bekloppter, sieht man trotzdem überall.

Dass der Aufenthalt in Autos verboten ist, das finde ich wiederrum richtig, gerade wenn es jetzt auf die Sommersaison geht. Da haben Hunde über eine längere Zeit nichts im Auto zu suchen und das sage ich. 🤣

Ich habe Erfurt gemeldet und ich werde mit Box anreisen und der Hund wird auch in dieser Box warten. Wir gehen zwischendurch mal Gassi draußen aber die meiste Wartezeit wird er in der Box bleiben., wir kommen aber auch erst später und gehen, sobald die Richtung fertig ist. Sollten wir in den Ehrenring dürfen - das sind dann teilweise Wartezeiten bis 4 Stunden bis man da dran ist - wird alles ins Auto gepackt, wir gehen groß Gassi und warten dann irgendwo im Schatten sitzen, Hund auf Decke. Aber da hat er genauso viel Bewegungsspielraum wie in der Box, nur ist er in der Box wesentlich entspannter.

Indoor-Ausstellungen komplett ohne Boxen? Nein, glaube ich nicht. Ausläufe mögen bei den kleinen Hunden noch gehen aber welche Dimensionen nehmen die dann bei den Bernhardineren oder Landseern ein?

Ich werde berichten, wie es durchgesetzt wurde wenn wir da waren.

LG Demona
 
O

Onawa

Registriert seit
28.01.2019
Beiträge
26
Reaktionen
2
Hi!

Ja genau beziehe mich am 1./2. Juni.
Ich besuche die Messe/Ausstellungen nur zum Kaufen daher ist ein Einblick als Aussteller sicher sehr interessant und ich würde mich freuen, wenn du darüber berichten würdest.
Bin in einer FB gruppe und da wurde wohl diskutiet, dass es in Ö durchaus gestraft wird und einer wohl knappe 1000 Euro zahlen musste...bin aber selbst nur Käufer/Besucher und habe daher keinen Einblick.
In besagter Gruppe habe ich auch den Auszug7Text bezüglich der Messe gelesen, dass jeder Hund sich quasi in der Box mit Freigehege bewegen kann/soll/darf und immer Zugang zum besitzer haben muss etc....da regen sich die Leute natürlich auf, die mit mehreren Hunden anreisen zwecks Handling, von großen rassen gar nicht zu schweigen.

Freue mich auf deinen Bericht, gerne auch per PN

Danke
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
Ich war jetzt dieses Jahr schon in Österreich auf der Ausstellung - Salzburg und Wieselburg - und nirgends wurde meine geschlossene Box bemängelt. Okay, einmal schon aber da standen wir im Gang und sollten zur Seite rutschen. 🤣

Es geht vorrangig um Hunde, die wirklich den ganzen Tag - teilweise auch zu Mehreren - in engen Boxen verbringen, gerne auch übereinander gestapelt wie diese uralten Kaninchenkäfige. Da aber eine Einzelkontrolle auf jeder Messe einfach nicht zu machen ist, wurde halt ein Rundumschlag gemacht. Aber das ist wie überall, zwischen einer Ankündigung und der Durchsetzung liegen Welten.

Gerade Hunde mit sehr aufwändigen Frisuren verbringen halt oft den ganzen Tag in der Halle/Box weil der Aufwand nach jedem Gassi wieder extrem groß wäre um den Hund wieder herzurichten. Wenn dann noch zu ehrgeizige Besitzer dazu kommen, rutschen wir schnell in die Tierquälerei. Zudem halt auch viele Boxen zu klein sind, gerade bei mehreren Hunden muss es ja noch transportabel sein und dann werden halt enge Transportboxen genommen. Um genau diese Boxen geht es eigentlich.

Ich erinnere mcih gerne an meine allererste Ausstellung, wo ich rum gegangen bin und an einem kleinen, weißen Hund vorbei gekommen bin. Langes Fell und stand aufm Tisch während der Besitzer dahinter hockte und die Haare am Popes mit der Pinzette richtig gelegt hatte. Als ich über eine Stunde später nochmal daran vorbei gekommen bin, war es das gleiche Bild. Also wenn ich soweit bin, dass ich über eine Stunde in das Poloch meines Hundes gucke um Haare zu sortieren, lasse ich mich einweisen. 😂😂

Es ist wie überall, Extreme sind nie gut. Extremer Ehrgeiz bei den Besitzern führt meistens dazu, dass irgendwann der Hund darunter leidet. 😢

Lg Demona
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
780
Reaktionen
15
Ich war mal in Gießen auf einer Ausstellungen und wie es da gestunken hat wegen lauter Schickmacherei und Huebschmacherei-echt nicht huendisch..

Gut fand ich die Rettungshundevorstellung,ich hab da das Opfer gespielt,einfach unvergessen:D
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
780
Reaktionen
15
- und die ganze Huebschmacherei.

Sind die gleichen,die ihre Kinder zu Modelagenturen schicken (nicht alle, aber viele)
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
1.301
Reaktionen
105
Und dieses Gestunken von Haarspray und Co. ist eigentlich verboten. 😉 Normalerweise darf man auf der Ausstellung an sich nur noch bürsten und vielleicht mal ein Härchen abschneiden.

Jein, weil man mit den Ausstellungen ja eigentlich etwas verfolgt. Sei es die Zuchtzulassung, sei es Bekanntmachung der eigenen Zucht oder des Zuchtrüden aber es gibt natürlich immer Leute, die isch darüber profilieren.

Ich meine, ich mache das ja auch nciht weil ich nichts Besseres zu tun habe. 😂
 
Thema:

Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund - Ähnliche Themen

  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst

    Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst: Habt ihr auch Erlebnisse mit eurem Hund die ihr nicht so schnell vergessen werdet? Ich möchte euch 2 erzählen weil sie gerade Top Aktuell sind...
  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst - Ähnliche Themen

  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst

    Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst: Habt ihr auch Erlebnisse mit eurem Hund die ihr nicht so schnell vergessen werdet? Ich möchte euch 2 erzählen weil sie gerade Top Aktuell sind...