Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

Diskutiere Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Wir waren gerade auch mit dem Rad unterwegs - zum Glück ohne so eine "spezielle Dame", die sich aufregen musste. Liegt vielleicht auch daran, dass...
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
Wir waren gerade auch mit dem Rad unterwegs - zum Glück ohne so eine "spezielle Dame", die sich aufregen musste. Liegt vielleicht auch daran, dass Neo nicht neben dem Rad läuft, sondern vorn und meinst mit Highspeed in der Leine hängt .. Höchstgeschwindigkeit heute: 35.4 kmh - das schaff ich nie zu Fuss ... zumal er
beim Laufen auch nicht auf Geschwindigkeit kommt. Da trabt er gemächlich (dabei hatte ich gehofft, à la Canicross gemeinsam mit Hund bizli fitter zu werden - pustekuchen), am Rad ist der gestreckte Galopp seine bevorzugte Gangart.
Dafür haben wir einen "Charly" fast überfahren .. der war auch mit seinen Besitzern auf dem Rad unterwegs. Aber ohne Leine .. und anstatt brav zur Seite zu gehen, wie befohlen, als wir entgegen kamen, lief der frontal auf uns zu. Erst, als ich mit Abstand stehen blieb, wurde nochmal gerufen und oh Wunder, er ging dann aus dem Weg ..

Aber generell sind irgendwie viel mehr Leute unterwegs als normal .. auf dem Rad, auf Pferden, zu Fuss, auf Bänken sitzend am Reden .. klar, es wird Frühling, aber gestern meinte noch jemand zu uns, es sei draussen sehr ruhig geworden wegen Corona .. da frag ich mich, wo der unterwegs ist? Ich merk davon nichts ... aber gut, mich trifft man auch nicht in überfüllten Innenstädten .. keine Ahnung, wie es da aussieht.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Nach wie vor überfüllt.

Ich krieg hier in der Innenstadt echt zu viel- Cafés, Restaurant, alles brechend voll.

Gehe mit dem Hund momentan nur Mini-Runden, aber ich bin echt fassungslos ob so viel Ignoranz.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.504
Reaktionen
128
Wir sind heute mit dem Auto durch die Innenstadt- bis auf die berühmten Restaurants ist es hier außerhalb der Lebensmittelläden (!!!-.-) eher ruhig.
Kein Stau :D

Was total nervt, dass wir kein Klopapier griegen und Seife jetzt als Waschstück nehmen müssen, Kiddies lieben ihren No Touch, aber gut.. :D
Haben für die Seife n paar Geschäfte abgeklappert!
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
427
Reaktionen
100
OT: Edeka will wohl einige Artikel wie z.B. Klopapier nur noch pro Einkauf 1 Paket oder so verkaufen.Nudeln darf jeder pro Einkauf wohl 2 Packungen holen.
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.036
Reaktionen
561
Gehört eher in die Fraktion WTF?


Mir erzählte die Besitzerin von meiner Gassihündin heute, dass sie von einem - ihr wildfremden - Mädel angesprochen wurde ob sie nicht mit der Bella Gassi gehen könnte. Mädel so ca. 13/14, hat sie wohl zwei Mal spazieren gehen sehen und sich gedacht, joah, netter, süßer Hund und da geh ich jetzt Gassi mit.

Als die Besitzerin dann sagte, dass sie mit dem Hund definitiv nicht klar kommen würde - Leinenaggressiv, Futterneidisch, jagt wie sau und die Artgenossenverträglichkeit ist Tagesformabhängig - kam nur, "Aber der sieht doch so süß aus."

.... ähm, ja.


Sie hat ihr natürlich abgesagt, was völliges Unverständnis ausgelöst hat. Ist ja nicht so als würden die Besitzerin und ich nicht hart an dem Köterli arbeiten, nö, die sieht süß aus also kann sie nur süß sein.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Naja, vielleicht ist sie halt einfach erst 13/14, hat keine Ahnung von Hunden und dachte einfach, dass das eine gute Idee wäre- die Besitzerin von Bella ist doch auch schon älter, oder?

Vielleicht war das kein WTF, sondern eher ein "Och joa, danke, lieb gemeint, aber nein, danke".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ShiGi und Michse89
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.504
Reaktionen
128
Ich hab das als junges Mädl auch mal gemacht und mit mit 10 sogar auf Zwillinge aufgepasst XD
Die Mama hat sich soooo gefreut darüber und ich dachte immer "wie kann man sich denn freuen, ich würd die gerne für immer haben!Oo"

Ja und DANN wurde ich erwachsen.. XD
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.036
Reaktionen
561
"Och joa, danke, lieb gemeint, aber nein, danke".
Das wäre die erste Frage gewesen, die wurde höflich verneint. Daraufhin wurde nochmal nach gefragt, da hat die Besitzerin die ganzen Baustellen aufgezählt und dennoch wurde darauf beharrt, dass sie ja so süß wäre und das würde schon gehen und das finde ich grenzwertig. Entweder wirklich kindliche Naivität oder "Ich kann und weiß eh alles besser." Je nachdem.

Ich bin nur froh, dass die Besitzerin vehement abgelehnt hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Levana Rya
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.504
Reaktionen
128
Bei dem Alter ist das denke ich beides gemischt- Pupertät ist einfach kacke XD
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
Gerade auf dem Spaziergang:
Wir waren mit Neo an einer Wiese am Waldrand, haben ihm seine Spielsachen versteckt und er durfte diese dann suchen.
Plötzlich kommt ein Hund dazu (optisch ein importierter Strassenhund aus dem Süden mit einem gewissen Windhundanteil), Besitzer erstmal nicht zu sehen. Ist zwar ne doofe Situation, aber gut, beide waren nett miteinander und sind kurz gemeinsam über die Wiese gerannt.
Dann kommt der Besitzer angerannt, Besitzerin etwas hinter her. Die Hunde waren eh gerade wieder am Weg, also konnte er sich seine Gela schnappen, ich ruf Neo zurück, Besitzer entschuldigt sich. Bis hierhin nichts "Bemerkenswertes".
Doch dann sagt die Frau: «Woher hat sie das nur gewusst?» Tja Leute, der Wind hats ihr verraten .. meine Güte, der Hund hat eine Nase und der Wind stand günstig. Bisl mehr mit dem Wesen Hund beschäftigen, dann wundert man sich im Alltag auch etwas weniger ;)

Neo hat sich dann unbeirrt wieder auf seine Spielsachen in der Wiese konzentriert, obwohl sie noch eine Weile in Sichtweite waren, und alles war gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.036
Reaktionen
561
Zwei Hunde treffen sich im Wald, auf der einen Seite mein Knallköter und auf der anderen Seite eine bildschöne Huskydame.


Beide so:


Ich


Frauchen der Hündin schnappte schon ihre Hündin und ich rief den Zwerg. Sie fragte, ob er unkastriert wäre. Ja..... Oh, schön, ihre ist läufig.

Joah, verliebten Rüden eingesammelt, wir haben uns noch nett verabschiedet und sind dann weiter. Sie sagte noch, dass ich wohl besser anleine damit er nicht hinterher läuft - brauch ich nicht, 3/4 Meter fest gehalten und dann vor geschickt - klappt immer, klappte auch dieses Mal.

Auf dem Rückweg trafen wir uns wieder, sie leinte an, ich hielt den Zwerg fest und unterhielten uns kurz über Entfernung.

Sie fand die Begegnung so entspannend, sonst wird sie mit der läufigen Hündin immer angemault und voll gemotzt und hätte dann ewig den Rüden am Arsch kleben. Sie hat auch nicht gedacht, dass mein Hund wirklich mit mir mit geht.


Ich fand es auch relativ entspannend, nichts passiert, keiner maulte rum. Beide Hunde liefen frei, meiner hätte auch ne Hündin sein können und Beide haben im Endeffekt gehört nachdem klar war, dass Kontakt vielleicht doch nicht so gut ist.


Hätte nerven können, hat es nicht weil die Leute so nett waren, auf beiden Seiten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SiebenZwerge
King Louis

King Louis

Registriert seit
20.07.2019
Beiträge
13
Reaktionen
3
War mit dem Stinker heute auf dem Feld.
Da es außnahmsweise mal verlassen war beschloss ich, den Hund "frei" laufen zu lassen. Also er hatte ne 10m Schlepp dran, konnte mit der aber überall hin laufen. Nur zur Sicherheit, dass ich ihn mir schnappen konnte falls jemand mit Hund kam.

So, es lief also am Anfang alles prima.
Er entfernte sich nie weiter als 4-5m und wenn er sich mal irgendwo festschnupperte, kam er wenn ich ihn rief.
Dann, als wir mitten auf dem Feld waren, startete auf einmal ein Vogel aus einem Grasbüschel 2m vor mir.
Louis sah dies und sprintete los, dem Vogel hinterher. So schnell konnte ich gar nicht reagieren!
Geschätzte 100m von mir entfernt blieb er dann stehen und sah zum Himmel hinauf. Ich rief dann laut- und beherrscht "Louis!" und klatschte kurz. Er drehte sich in meine Richtung und kam dann angesprintet. Bei mir angekommen, umkreiste er mich einmal und blieb dann stehen.

Wir arbeiten daran das er keine Vögel mehr jagt, aber es überkommt ihn halt immer noch ab und zu.
Habe ihn dann aber trotzdem gelobt. Dafür, dass er zu mir zurück kam.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
Wir hatten heute mal wieder eine Begegnung zum Augenrollen.
Wir standen auf einer Wiese, mind. 10 Meter vom Weg weg. Neo suchte seine Dummies vor uns im hohen Gras.
Kommt eine Dame mit zwei Zwergpudelchen, die sofort loskläfften, als sie Neo sahen.
Frau rief zu uns, ob sie ihre Hunde anleinen soll. Da die Distanz ausreichend war, meinte ich zu ihr, wenn sie nicht hin gehen, wäre das nicht nötig ... "Aber die wollen nur spielen." rief es zurück. Ich gab nur zu meinem Partner gesagt: Da hat sich die Frage ja eigentlich erübtigt ...
Sie lief dann mit ihren beiden, die weiter kläfften, an der Leine vorbei. Neo war nur am Anfang kurz irritiert, schaffte dann aber einfach weiter, als sich um die Kläffer zu kümmern.
Vielleicht 50 Meter weiter hat sie wieder abgeleint - kurze Zeit später ist ein Radfahrer in die Richtung. Wir habens nur kurz rufen und dann laut quietschen gehört. Wenn sich der Hund nicht nur bös erschrocken hat, ist er wohl unter die Räder gekommen ..
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.294
Reaktionen
35
Ist schon was länger her, fiel mir aber gerade wieder ein.

Geburtstagsfeier bei uns Zuhause.
Freunde sehen Mo, fragt einer: "Oh, ist da ein Mops drin?"
Ein anderer Freund trocken: "Keine Ahnung, musst du mal reinschauen."
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.036
Reaktionen
561
Ich verstehe ein Phänomen nicht.


Wir laufen, Hunde frei, von vorne kommen Menschen mit ebenfalls frei laufenden Hunden. Bei unserem Anblick wird hektisch angeleint - ist okay - wir gehen an den Rand, lassen die Hunde absitzen und ich halte den Zwerg am Halsband fest. Also deutlich signalisiert - Hunde gesichert, ihr könnt vorbei gehen.


So und jetzt werden die Leute regelmäßig von ihren Hunden zu uns gezogen. Ich meine, WARUM? Ihr habt angeleint, ihr wolltet also keinen Kontakt, wieso um Himmels willen lasst ihr euren Flexihunde dann zu uns`?


Gestern zwei Frauen mit Rehpinscher und Jack Russell - sah zumindest so aus - und als ich rief, die Hunde nicht her lassen, wurde ich so
angesehen. Entschuldigt aber die sahen so selten dämlich aus, so richtig hohl, da hast du richtig gesehen wie die wenigen Zahnräder im Kopf sich langsam in Bewegung gesetzt haben.

Die riesengroßen, sau schweren Hunde wurden dann mittels Angeltechnik ran geholt und konnten kaum gehalten werden als sie an uns vorbei gezerrt wurden.
Nicht ein Wort zum Hund, nicht ein Einziges.

Kurz drauf ein Mann mit irgendeinem kleinen, braunen Wuschel. Sieht uns, leint an und steuert zielstrebig meinen Mann mit dem 25 Kg Hund an. Mein Mann sagt zaghaft was, Mann steuert ihn weiter an - wer kann auch einen 3 Kg Hund halten? - bis ich quer über den Strand gebrüllt habe, dass er seinen Köter von meinem Hund fern halten soll. Ich stand etwas entfernt weil wir Fotos machen wollten und bei seiner Sichtung die Hunde festgehalten haben damit er passieren kann.

Wieder. Er guckt mich so
an und zerrt seinen riesigen Monsterhund unter Auferbietung seiner gesamten Kräfte weg von meinem Mann und dem Zwerg.

Ich werde es nie verstehen und ja, es nervt mich.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.381
Reaktionen
6
Bei manchen Leuten sieht man richtig dass da nix los ist im Oberstübchen 😂 NÜSCHT 🤣
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.036
Reaktionen
561
Aber so richtig. Ich habe selten einen so dummen Gesichtsausdruck bei jemanden gesehen. 😂 Vielleicht war sie mit den Gedanken einfach woanders, vielleicht haben sie über wichtige Dinge gesprochen, vielleicht war sie von meiner Aufforderung völlig überfordert aber die eine Frau sah einfach nur dumm aus. Der Gesichtsausdruck war so richtig leer und nichtssagend, und man hat die Zahnräder richtig hören können. 😂😂
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
431
Reaktionen
91
Naja, vll. äußert sich diese Frau über dich in einem anderen Forum auf ähnliche Art ........😳
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.036
Reaktionen
561
Kann schon sein aber in den Foren, wo ich unterwegs bin, würde sie gefragt werden warum sie ihren Hund an der Flexi zu meinen Hunden lassen wollte? Obwohl ersichtlich war, dass wir extra Platz gemacht haben. Und obwohl SIE vorher extra angeleint hat.
Der Herr würde gefragt werden, warum er die erste Aufforderung meines Mannes ignoriert hat und seinen Hund trotzdem zu uns lassen wollte.

Ja, ich habe kein Bittschreiben geschickt, ich habe es nicht als höfliche Frage "Könnten sie vielleicht und eventuell ihr kleines, süßes Schnuckelhäschen bei sich behalten?" formuliert sondern gesagt, "Die Hunde nicht her lassen." Als Aufforderung, die keine Diskussion zuläßt und dazu stehe ich.

Vielleicht sieht sie mich als unhöflich oder unfreundlich, genauso wie ich ihren Gesichtsausdruck als absolut dumm gesehen habe. Ist ihr gutes Recht. 😊
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.504
Reaktionen
128
Ich war gestern mit den Kiddies im Feld, aber nicht "unseres".

Cyrian fährt Bobby Car, Finni (der immer noch wacklig läuft und alle 5Meter anhält, weil ja SO WAS TOLLES auf dem Weg liegt) mit Puppenwagen.
Wir kommen um die Ecke, Frau mit 2 freilaufenden Maltesern oder so.
Sieht uns, ruft ganz panisch

TAFFYYY TOFFYYYYY und fuchtelte als irgendwas hektisch rum.
Also die wurde RICHTIG panisch.
Ich steh mit den Kindern, die genauso perplex sind weiter weg.
Die ist dann ins Gebüsch und hat die beiden die jetzt angefangen haben zu klaffen (die hat die einfach nur bekloppt gemacht) absitzen lassen.
Gut, hab da dann gedacht sie übt, weil sie immer noch so hektisch da rum tat.
Versucht, meine Kiddies vorwärts zu bewegen.
Klappte gut, ja, Finni ist sogar 10 Meter gelaufenXD
Dazu sei gesagt, die Dtelle da ist mega breit, da fahren auch Traktoren lang usw.
Hab dann zu mir selber gesagt nä, den Stesss machst du dir jetzt nicht und hab mich rechts auf die Wiese gestellt und wollte warten- Kiddies kennen hier such Hunde die Probleme mit Bobbycars usw haben und gehen da BEIDE toll mit um.

Jo, nu wollte Madam aber net los und ignorierte mein Rufen.

Hab dann ehrlich drauf geschissen und wir sind halbwegs in Ruhe (ich war mega genervt) vorwärts.
Ging sogar dann ziemlich gut, Kinder waren da langsam auch Energie geladen scheinbarXD

Das Geile: auf der Höhe der Tussi dann:

Ohhhmaaaan, komm TOFFY das dauert UNS ECHT ZU LANGE!!!!

HÄÄÄÄ?

Die Hunde haben dann noch gefühlt jeden zweiten Zaun und jedes Schaf angebrüllt da hinten.

Ich check es immer noch nicht.
 
Thema:

Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund - Ähnliche Themen

  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst

    Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst: Habt ihr auch Erlebnisse mit eurem Hund die ihr nicht so schnell vergessen werdet? Ich möchte euch 2 erzählen weil sie gerade Top Aktuell sind...
  • Ähnliche Themen
  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst

    Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst: Habt ihr auch Erlebnisse mit eurem Hund die ihr nicht so schnell vergessen werdet? Ich möchte euch 2 erzählen weil sie gerade Top Aktuell sind...