Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

Diskutiere Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; JJa, wir haben damals firstmehrere Anzeigen gemacht....allerdings die Polizei in dem Dorf......🙄, kam nix raus
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Das ist ja richtig doof. Hat euer Rottweiler was davon gefressen gehabt oder hattet ihr es früh genug entdeckt?
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
614
Reaktionen
147
Weder noch.....meine Hunde haben immer als erstes gelernt nichts aufzunehmen oder sich von anderen füttern zu lassen, danach kam sitz und platz. Als wir nach dem Rotti 2 KHCs hatten hat uns einer nen versplitterten Lammknochen ins Grundstück geschissen,da ist auch nichts passiert,allerdings hat das ein Nachbar gesehen welcher Rotzlöffel sowas macht. Der hat auch gern vor oder nach seiner Schicht nachts um 2,3 Uhr bei uns geklingelt damit die Hunde losbellen......nur gut,dass wir ne Funkklingel haben,die man gut abstellen kann. Gibt schon miese Leute.
 
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Ja das ist richtig mies aber gut das dem Hund nichts passiert ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Spock
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.724
Reaktionen
54
Jetzt verstehe ich auch, wieso Rottweiler (nur Rottis! das verstehe ich nicht) bei uns in der Satzung bis vor einigen Jahren nur "gefährlich" waren, wenn sie nach 31.12.2000 geboren waren. Die davor geboren waren, waren keine "gefährlichen" Hunde. Da hatte man als HH echt gelitten, wenn der Wurf beim Züchter an Neujahr und nicht an Silvester geboren war.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.573
Reaktionen
62
Ich bin überzeugter "Listenhunde" Fan, hatte in dem Jahr als das in Wilhelmsburg passierte, einen Rotti/dt. Doggen mix und meine Schwester eine Rotti Hündin. (Hamburger brennviertel in HH =Hansestadt Hamburg)
(Mein erster "Anfängerhund" war ein Pitbull)

Ein paar Monate danach sind in HH Wandsbek (in der Nähe unserer Buden damals) 2 Rottis ausgebrochen und waren sehr aufgeputscht.

Das netteste, was ich damals zu hören bekommen habe, war von einem alten türkischen Daddy (ich spreche türkisch-alte Schanzengöre):
Diese blöde Schlam*e mit Ihrem drecks Kampfhund hätte man zu Adolfs Zeiten vergast....
 
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Ach du heiliger Strohsack!
Das ist ja echt ne Frechheit und eine Beleidigung obendrein!
Meine Mutter hätte der vermutlich ne Ansage erteilt die sich gewaschen hätte.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.573
Reaktionen
62
Ach du heiliger Strohsack!
Das ist ja echt ne Frechheit und eine Beleidigung obendrein!
Meine Mutter hätte der vermutlich ne Ansage erteilt die sich gewaschen hätte.
Naja, ich bin da nicht so nett, woe Foss oder Demona...
Direkt hinterher und auf türkisch gezetert und wollte ihn zur Rede stellen.
Der Daddy ist schnell gen Heimat und hat sich hinter der Treppenhaustür verschanzt.

Böse Kuh ich, mit meinem Kampfhund...
 
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Was ein Idiot. Hat nichtmal die Eier dazu zu dieser Beleidigung zu stehen und flüchtet lieber😒
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.573
Reaktionen
62
Ich denke einfach mal, dass der Vollpfosten nicht dachte, dass ich ihn verstehe.

Aber dafür verstehe ich noch genug sprachen, als dass ich mich so nicht "bereden" lasse...
 
  • Love it!
Reaktionen: Gast84631
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Recht hast du. Das muss wirklich nicht sein
 
demona

demona

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.325
Reaktionen
1.004
Heute zum Frühstücken ins Cafe, Zwerg natürlich mit. Wir sitzen, bekommen die Karte und ich studiere die Karte. Neben uns setzen sich zwei Frauen mit Kind, ca. 6 Jahre alt. Sie sitzen noch nicht richtig als der Junge schon anfängt zu quengeln, "Ich will den Hund streicheln."
:roll:


Ich saß am Rand, rechts von mir Hecke also konnte Zwerg nur links liegen, allerdings noch mit massig Platz zum nächsten Tisch. Die haben die Hälfte der Tische wegen Corona weg gestellt, also massig Platz.

Mama fragt mich, ob Kind Hund streicheln darf. Ich verneine höflich - Sache für mich erledigt. Ich gebe meine Bestellung auf und daddel dann etwas aufm Handy, Zwerg liegt brav neben mir.

Mein Cappuccino kommt und die Freundin der Mama fragt mich, warum das Kind den Hund jetzt nicht streicheln darf.
Weil ich kein offizieller Streichelzoo bin, das MEIN Hund ist und ich jetzt in Ruhe frühstücken will - so meine Antwort.

Ich warte auf mein Frühstück, Kind quengelt weiter und beide Frauen sagen ihm immer wieder, dass die böse Frau das nicht möchte. Die Freundin der Mama kommt dann auf die Idee den Hund zu locken.
:gelbekarte:


Zwerg bekommt von mir einen scharfen Abbruch - Menschen sind ja leider so toll.
:verzweifelt:
und die Frau bekommt die Ansage, dass sie meinen Hund in Ruhe lassen soll.

Kurzzeitig ist Ruhe, Frühstück kommt bei beiden Tischen. Zwerg himmelt mich an weil es könnte ja was runter fallen.
:D


Sehe aus den Augenwinkeln eine Bewegung und gleichzeitig springt mein Hund wie von der Tarantel gestochen auf und kläfft einmal. Hat der Junge ein halbes Brötchen, fett mit Butter und Marmelade beschmiert meinem Köter an den Kopf geworfen.
:shocked:
:rotekarte:


Bevor Zwerg auf die Idee kommt den Scheiß zu fressen - hochgradiger Milchallergiker - brülle ich ein scharfes Nein, womit ich jetzt die Aufmerksamkeit sämtlicher Leute habe.
:ops:


Ich heb das Teil auf, leg es auf den Tisch der Verursacher und mache beide Frauen rund, dass sie den Scheiß lassen sollen. Das ist MEIN Hund und ich würde ihrem Kind ja auch kein Brötchen an den Kopf werfen.
:motzen:


Kommt doch nicht wirklich die Aussage, Ja, wenn ich zugelassen hätte, dass der Junge den Hund streichelt, wäre das nicht passiert.
Nö, wenn sie den Jungen richtig erziehen würden, wäre das nicht passiert.
:motzen:


Irgendwie waren sie dann beleidigt.
:ka:
Aber zumindest konnte ich in Ruhe zu Ende essen.
 
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Ich habe keine Hoffnung für die Menschheit mehr.
Wie dreist ist das denn?! Haben die sie noch alle?
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
614
Reaktionen
147
So eine sehr ähnliche Situation hatte ich auch nicht nur 1 mal, ich sagte da immer ,dass der Hund ne Kinder-und Grabschallergie hat und ich deswegen nicht sicher sein kann was er dann macht
 
demona

demona

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.325
Reaktionen
1.004
@Mr Carrot : Ich habe öfters mal keine Hoffnung mehr. 😅 😂

@Mr. Spock :
ich deswegen nicht sicher sein kann was er dann macht
Ist in Bayern mittlerweile eine sehr ungünstige Formulierung, leider. ☹ Dann habe ich gleich das Stigma "Gefährlicher Hund" und das ist hier nie gut.So nachsichtig unsere OÄ hier bei freilaufenden Hunden sind, bei gefährlichen Hunden oder angenommen gefährlichen Hunden ist hier leider ganz schnell Schicht im Schacht. 😭
 
Mr Carrot

Mr Carrot

Dabei seit
24.10.2018
Beiträge
95
Reaktionen
18
Ich habe das Bedürfnis diesen Menschen den Kopf zu waschen bis sie wieder ganz sauber im Kopf sind. Mit Bonny und Janosch ist uns zum Glück noch nichts derartiges passiert aber wird bestimmt noch. Bonny liebt Menschen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Spock
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
614
Reaktionen
147
Nun ja, das ist 20 J. her......aktuell ist aber,dass man bei fremden /unerzogenen) Kindern nie weiß was die dann tatsächlich machen. Was du da jetzt erlebt hast ist leider zu oft SO. Muddis,die selber nix mehr wissen(mal vom Benehmen jetzt ganz abgesehen)bringen ihrem Nachwuchs auch nix brauchbares bei. Vor solchen Leuten muss man inzwischen ehr den Hund schützen als irgendwas umgekehrt...
 
demona

demona

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.325
Reaktionen
1.004
Nur leider bin ich als HH immer der Arsch wenn Hund und Kind Kontakt haben und Kind trägt irgendeinen Schaden davon. Und da ich sowohl fremden Kindern wie auch fremden Eltern nur vor den Kopf gucken kann, gibt es einfach gar keinen Kontakt zu Kindern. Ist nicht notwendig, dass mein Hund das kann oder haben muss.

Ein Vorfall einer Gassibekanntschaft fällt mir da ein. Hund - Labrador - sitzt neben ihr, Mutter mit Kind kommt und will streicheln. Durfte sie. Hund steht dabei auf, Kind erschrickt sich und fällt hin und schürft sich die Handflächen etwas auf - Kiesweg. Die Mutter hat meine Gassibekanntschaft daraufhin verklagt und Recht bekommen. Sie musste etwas Schmerzensgeld zahlen und den Hund beim OA vorstellen. Zwar keine Einstufung oder Wesenstest aber viel Ärger, viel Papierkram und viel Nerven. Seitdem untersagt sie konsequent jeden Kontakt zu fremden Leuten. ☹
 
Nienor

Nienor

Dabei seit
04.11.2008
Beiträge
37.696
Reaktionen
216
Da fragt man sich aber auch, was das für Eltern sind. Ein Hund bewegt sich logischerweise mal und ein Kind fällt je nach Alter wegen jeder Kleinigkeit auf die Fresse. Es würde mir nie in den Sinn kommen, jemanden wegen sowas zu verklagen ... aber Leute gibts ...

Bei uns kriechen die ersten Corona-Errungenschaften aus den Löchern ... was nicht unbedingt gut ist.

Am Dienstag zog ein 8/9 Wochen alter Labbi-Welpe sein Frauchen über den Weg, sie liess ihn so bald wie möglich wieder frei. Dann zieht er wenigstens nicht.
Als sie uns dann wahr nahm, rief sie mir direkt zu, ich solle doch meine Hündin ableinen - wait, what? Erstmal gekonnt ignoriert, sie war schliesslich noch 50 Meter Weg und ganz in der Nähe ein Bahnhof, bei dem Lärm kann man sowas schonmal überhören. Als der Welpe dann fröhlich auf uns zustolperte, wiederholte sie die Ansage. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich meinen Hund dort nicht ableinen kann, weil er Katzen jagt und es dort viele Katzen hat. Damit war es dann erstmal gegessen. Der Welpe hing aber trotzdem an meinem, liess sich aber von ihm gut durch Knurren korrigieren. Als wir dann weiter sind, kam uns noch ein Mini-Dackel entgegen, der auch erstmal direkt auf Neo zu- und direkt vorbei raste, als der zeigte, dass ihm das so nicht passt. Die zwei aufdringlichen Hündchen haben dann miteinander gespielt. Tolle Bestätigung für den Welpen, der so ein nerviger Hund wird, der alle begrüssen muss -.-

Genau wie der Berner Sennen Junghund, der uns im Wald begegnet ist.
Frauchen sitzt mit Hund ohne Leine am Waldwegrand. Okay, also Hund gesammelt, mit Futter vom schauenden Hund abgelenkt vorbei. Ruft Frauchen hinter uns ihren Hund. Erst freunlich, dann strenger. Super, läuft der uns hinterher -.- irgendwann stoppt er dann aber doch und sitzt mitten auf dem Weg. Sehr gut, können wir also in Ruhe weiter .. Denkste. Die kommt hinterher - Hund frei und näher bei uns als bei ihr -.-
Zum Glück kam bald ne Kreuzung, wo sie die andere Richtung wählte. Aber sie musste sich mit einem vorwurfsvollen "Da darfst du wohl nicht Grüezi sagen" verabschieden ... wenn es Neo nicht negativ beeinflussen würde, wenn ich sie anmotze, dann würde ich das ja gern mal tun ..
 
Thema:

Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund

Bemerkenswerte Erlebnisse und Sätze mit Hund - Ähnliche Themen

  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst

    Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst: Habt ihr auch Erlebnisse mit eurem Hund die ihr nicht so schnell vergessen werdet? Ich möchte euch 2 erzählen weil sie gerade Top Aktuell sind...
  • Ähnliche Themen
  • Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst

    Erlebnisse die man nicht zu schnell vergisst: Habt ihr auch Erlebnisse mit eurem Hund die ihr nicht so schnell vergessen werdet? Ich möchte euch 2 erzählen weil sie gerade Top Aktuell sind...