Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung

Diskutiere Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung im Pferde Zubehör Forum im Bereich Pferde Forum; wie meinst du das? das gebiss haben wir jetzt erst ne woche für ihn, vorallem wegen dem dressur reiten.. bin damit noch nicht gesprungen, aber...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #81
GiRu <3

GiRu <3

Gesperrt
Beiträge
6.282
Punkte Reaktionen
0
wie meinst du das?
das gebiss haben wir jetzt erst ne woche für ihn, vorallem wegen dem dressur reiten.. bin damit noch nicht gesprungen, aber notfalls nehme ich zum springen die normale wassertrense, die er vorher hatte
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #82
B

Brillenschlange

Beiträge
7.893
Punkte Reaktionen
0
Mir kam gerade der Gedanke, dass das Gebiss dem Pferd vielleicht nicht gefällt und dass es deshalb so unkontrolliert im Parcours ist.

Aber wenn du damit noch gar nicht gesprungen bist, dann können wir diesen Gedanken auch wieder verwerfen.

Back to topic:

Wie fange ich am besten mit dem Reiten auf Kandare an? (Interessehalber)
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #83
Elly

Elly

Beiträge
2.197
Punkte Reaktionen
0
Noch mal zu der 3-Ring W-Trense:

Die funktioniert eig.genau wie eine normale Wassertrense, wenn man sie im Gebissring einschnallt, je weiter man die Zügel dann in die unteren Ringe schnallt, desto mehr Hebelwirkung erhält man....


Zum Reiten mit Kandare:
Ich habe keine Ahnung.
Bin erst ein Mal in meinem Leben mit einer Kandare geritten, und da hatte ich richtig Angst , dass ich irgendwas falsch mache. Ich reite lieber ohne. Seh da jetzt auch nicht wirklich einen Sinn drin. Wenn mein Pferd schon fein auf eine Wassertrense reagiert, warum muss ich dann ein "schärferes" Gebiss nehmen?
Wenn das Pferd jedoch nicht fein auf die Wassertrense reagiert sollte man lieber auch gar nicht mit Kandare anfangen. Also? Wo ist der Sinn?

Außerdem ist das wieder so ein dickes Teil im Pferdemaul.

Nein danke.


Schlange willst du mit Kandare reiten?

LG
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #84
B

Brillenschlange

Beiträge
7.893
Punkte Reaktionen
0
Ne, das traue ich mich dann doch nicht. :)

Erst auf gebisslos schwenken und dann auf Kandare, das wäre ja ein völliger Sinneswandel, oder? *zwinker*

Wie gesagt, das würde mich interessieren.

Man kann ja nicht einfach eine Kandare ins Maul stecken und einfach drauflos reiten (vereinfacht gesagt).

LG
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #85
Elly

Elly

Beiträge
2.197
Punkte Reaktionen
0
Das hör ich jetzt aber zum ersten Mal, du willst auf gebisslos umsteigen? Cool. =)

Hmm. Aber wie will man das anders machen? Wie gesagt kenn mich da nicht so aus, könnte mir das aber schon vorstellen...
Trotz allem muss das Pferd sich aber erst mal an den ungewohnten Druck gewöhnen, oder?
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #86
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Man kann ja nicht einfach eine Kandare ins Maul stecken und einfach drauflos reiten (vereinfacht gesagt).

LG

Doch kann man - wenn man es kann und man sollte ja nur mit Kandarre reiten wenn man es kann.
Dh eine absolut ruhige Hand hat & das Pferd super an den (besonders Zügel)Hilfen steht. ;)

LG Lilly *mit dem Wirr-Satz*
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #87
B

Brillenschlange

Beiträge
7.893
Punkte Reaktionen
0
Das hör ich jetzt aber zum ersten Mal, du willst auf gebisslos umsteigen? Cool. =)

Ja, ich werde es wohl mal bald in Angriff nehmen. ;)

Lilly, du hast schon Recht, aber wenn das Pferd noch eine Kandare im Maul hatte? Dann ist es doch zunächst verwirrt, oder?
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #88
ShiGi

ShiGi

Beiträge
5.751
Punkte Reaktionen
46
Ich denke, wenn man die Kandare fein genug benutzt, macht das für das Pferd keinen größeren Unterschied, als wenn man auf ein anderes "normales" Gebiss umsteigen würde.
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #89
B

Brillenschlange

Beiträge
7.893
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
ShiGi, ich kipp um - du bist Mod! :shock: Muss ich etwa Angst bekommen?


Ah, okay.
Ich bin wohl zu viele abschreckende Beispiele gewöhnt... -.-
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #90
Ronja11

Ronja11

Beiträge
1.778
Punkte Reaktionen
2
Eben, ich habe es genauso gemacht, dass Pferd hat sich noch nicht mal gewundert. Auch einige reite ich gebisslos, drauf gemacht, losgeritten. Sie begreifen so schnell und wenn man eine vorsichtige Hand hat, geht das problemlos. Bei einem neuen Sattel, den lege ich doch auch drauf und reite los.
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #91
Elly

Elly

Beiträge
2.197
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
Stimmt. ShiGi ist Mod..... Herzlichen Glückwunsch! Seit wann????
 
  • Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung Beitrag #92
B

Brillenschlange

Beiträge
7.893
Punkte Reaktionen
0
Bei einem neuen Sattel, den lege ich doch auch drauf und reite los.

Stimmt auch wieder.

Ich hatte nur Bedenken, da Pferde im Maul ja um einiges empfindlicher sind wie zum Beispiel am Rücken - zumindest, was die Druck- bzw. Gewichtsverteilung angeht.
Aber da habe ich bestimmt wieder eine Lücke im Pferdewissen gehabt. ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Gebisse, Bezeichnungen und Wirkung

Oben