Welches Futter für kleine Katzen?

Diskutiere Welches Futter für kleine Katzen? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Ich habe jetzt nicht alles gelesen, möchte aber auch meine Meinung schreiben! Ich bin absolut gegen Trofu und das aus dem Grund weil die meisten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Monster

Monster

Registriert seit
23.07.2006
Beiträge
240
Reaktionen
0
Ich habe jetzt nicht alles gelesen, möchte aber auch meine Meinung schreiben!
Ich bin absolut gegen Trofu und das aus dem Grund weil die meisten Katzen später an Nierenproblemen leiden da sie nicht genug Flüssigkeit aufnehmen! Eine Katze nimmt normal ca 80% ihres Bedarfs an Flüssigkeit mit dem Futter auf
und deshalb ist es nicht möglich das eine Trofu-katze genug und ausreichend trinkt!
Des weiteren und nicht auszudenken wenn man die Liste an Konservierungsstoffen sieht und an "müll" welches dem Fertigfutter beigefügt ist (zumindest den meisten Sorten)
Das Argument "ich kenne diese und jene Katze die wurde 100 mit Trofu" hinkt gewaltig denn das ist nicht mal annähernd die Mehrheit... dieses Risiko würde ich niemals eingehen wollen!
Empfehlen kann ich das Nassfutter von Grau, Animonda und Petnatur oder eben barfen!

Und noch zum Thema Trofu und Zahnreinigen, das ist Quark... hat jemand von euch schon mal auf so ein Ding gebissen? Das zerbröselt einfach und wie soll der denn die Zähne reinigen??? Ich meine reinigt ihr eure Zähne mit Keksen?
Gut für die Zähne ist ab und zu mal ein Stück rohes Rindfleisch, wenn die Mietzen daran kauen reiben sie sich wie beim Zahnbürstenefekt die Zähnchen :)

liebe Grüße
 
S

shs

Registriert seit
28.12.2004
Beiträge
41
Reaktionen
0
ich habe derzeit auch eine jungkatze (12 wochen, seit 3 wochen bei mir, vorher 2 wochen im tierheim - wurde eingefangen, mutter nicht... daher war sie mit 7 wochen quasi "entwöhnT2, was mir viel zu früh erscheint). sie bekommt die gleichen futtermarken wie mein 4-jähriger kater (pro nature von farmers-pet und boxita als trockenfutter, für sie dann eben die junior-versionen.... und als nassfutter gute sorten ohne konserv.- und farbstoffe etc., für sie dann eben auch kitten, so vorhanden. da sie starkes bedürfnis nach "nippeln" zeigte (der kater "musste dran glauben") habe ich beim ta katzenmilchpulver gekauft und gebe ihr 1 fläschchen abends. so hat sie zusätzliche nährstoffe, die ihr eigentlich mit der muttermilch hätten zugehen sollen. sie geniesst das sehr, wohl auch das geborgensheitsgefühl, das ihr zusagt. bei kätzchen, die 10-12 wochen bei der mutter saugen konnten, ist das natürlich nicht nötig.
als ich vor ca. 30 jahren die erste "mini"-katze hatte (war ebenfalls zu jung von der mutter weg), gab es all diese kittenfutter noch nicht..... so bekam sie baby-brei aus dem glas (hipp und so) und meine kätzin, die damals 1-jährig war, produzierte dann tatsächlich milch (trotzdem sie nie junge hatte). auch dieses katerchen mit seinem baby-brei wurde gross und stark......
irgendwo muss man wohl einfach auch die vernunft und/oder den instinkt walten lassen.
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
Hallo,

und wieder die Gegener des Trofu.
Tekir ich muß keinen Link in das Therad posten, ich verlasse mich auf den gesunden Menschenverstand und meine Erfahrung von über 20 Jahren in denen ich immer mit Katzen gelebt habe.
Keine meiner Katzen und die meiner Freunde die Katzen halten sind an Nierenerkrankungen von Trofu erkrankt.
Deshalb brauche ich keine Links, mir reicht meine Erfahrung.
Gruß
 
T

tekir

Guest
Sorry Theresia wenn ich es so direkt schreibe.....du musst nicht nur
keinen link geben du kannst auch keinen geben weil es nirgendwo
was gibt dass TroFu als gut bewertet........

Guter Menschenverstand ahhhjjjaaaaa....der müsste dir eigentlich das
Gegenteil sagen nachdem was man hier alles schon an "Beweisen"
geliefert hat.....

Und wem willst du mit über 20 Jahre mit Katzen leben imponieren ???!!
Mir jedenfalls nicht.
Kann da mehr als locker mithalten ! (das am Rande)

Sorry liebe Mods aber das konnt ich einfach nicht so stehen lassen.
 
S

suroma

Guest
Gehen hier jetzt die Argumente aus? :lol:
Einen logischen Grund für Trofu. Bitte nur einen der wirklich gut dokumentiert ist und dem logischen Denken genüge tut.
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
@Theresia: ähm, nicht dass ich unhöflich klingen will, aber wofür studier ich eigentlich?

Gruß Apollo
 
S

suroma

Guest
Ach und wenn wir schon bei gesundem Menschenverstand sind. Mit Katzen-Anatomie kennst du dich aber nicht wirklich aus oder?!
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
@ Tekir, Suroma, Apollo
Meine Katzenfreunde in Stuttgart wir ein Verein füttern ausschießlich Trofu und hatten noch keine Nierenkrankheit deswegen. Es werden viele Katzenfindelkinder oder Katzen die in Not sind von uns aufgenommen.
Die Praxis zeigt das Gegenteil, das die Studien behaupten.
Warum sonst haben über 500 Katzen die unser Verein hält keine Nierenerkrankung?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
S

suroma

Guest
Und wie lang habt ihr diese Katzen?
Wirklich 20 Jahre lang durchgehend oder werden sie später vermittelt?
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
@suroma und Tekir: Mädels, lassen wirs! Mit Mauern kann man sich bekanntlich lang unterhalten! Konzentrieren wir uns lieber auf Leute, die unsere Hilfe wirklich wollen!
Außerdem ists letztendlich so, wie unsere Professoren schon immer sagen: *ironie an* "Sagt den Tierbesitzern bloß nicht, was passieren kann, wenn ihr dieses oder jenes macht! Ihr verdient damit mal euer Geld!"
Also, auf auf in den Kampf, Theresia! Fütter weiter mit Trockenfutter. Ich geb dir dann meine Visitenkarte, ok? Grad mit Nierenproblemen kann man sich eine goldene Nase verdienen :041: ! Erst die normale Untersuchung! Dann die Blutuntersuchung! Und dann noch die monatlichen Behandlungen! Und das Diätfutter nicht zu vergessen! Ich werd reich!!! Ich werd reich!!! :026: *ironie aus*

Gruß Apollo
 
S

suroma

Guest
@ Apollo
Theresia hatte bereits eine Nierenkatze. Die wurde mit Nierendiät-Trofu gefüttert. Noch Fragen?
Ausserdem kann man sich nicht nur damit eine goldene Nase verdienen. Was meinst du wie viele Katzen einen Hau weg haben weil sie zu früh von der Mutter weg kamen und/oder Einzelkatze sind?
90% aller Katzen die "ein Problem" haben sind das.

Im Chor:
Wir werden reich, wir werden reich :lol:
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
@Suroma
In dem Verein werden die Katzen vermittelt wenn sie vermittelbar sind.
in einigen Pflegestellen leben die Katzen schon 15 Jahre.
Ich hatte und habe keine Nierenkatze.
@Apollo nichts für ungut, du überteibst schon etwas findest du nicht?
Beende erstmal dein Studium erfolgreich, bevor du Vistenkarten verteilen willst.
Wir haben Tierärzte in der Familie, mit denen bin ich sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

suroma

Guest
In dem Verein werden die Katzen vermittelt wenn sie vermittelbar sind.
in einigen Pflegestellen leben die Katzen schon 15 Jahre.
Ah ja. Deshalb kann man auch darauf schließen, daß wenn 200 Katzen Trofu über Jahre hinweg fressen sie nicht erkranken. Ist ein Denkfehler oder etwa nicht?

Wir haben Tierärzte in der Familie, mit denen bin ich sehr zufrieden.
Nichts für ungut, aber darf ich fragen wann die das letzte mal auf einer Schulung zur Katzenernährung waren?
 
Theresia

Theresia

Registriert seit
03.03.2006
Beiträge
448
Reaktionen
0
@Suroma
ich kenne keine Katze die von Trofu eine Nierenerkrankung bekommen hat.
Ein Nierenleiden wird oft vererbt, es ist nicht allein auf Futter zurückzuführen.
Es gibt sehr viele Katzen die nur Nafu bekommen und mit Nierenleiden in der Praxis auftauchen.
Du hast deine Meinung zu dem Thema, ich habe meine.
Gruß
 
Honey

Honey

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
80
Reaktionen
0
Ich denke so ein Forum ist zum diskutieren da?? Naja.......

@Apollo13:

Hauptsache du verdienst dir nicht auf Kosten des Tieres eine Goldene Nase!!!! Denn man muss wissen, wann es Sinn macht das Tier zu therapieren und wann nicht!!! Und nicht nur weil der Besitzer anderer Meinung ist, das Tier dafür leiden lassen.
Denn als TA verdient man sich in der Regel keine Goldene Nase, das ist ein Job mit Liebe und da muss man hinter stehn.

Nicht falsch verstehen! Ist ja nicht böse gemeint! Nur wollt ich das mal am Rande so sagen. Denn es gibt leider immer wieder schwarze Schafe.
 
B

Bettina

Guest
Hallo @ all,

natürlich ist Nassfutter für Katzen und Hunde bekömmlicher. Das belegte Prof. Dr. Jürgen Zentek bei einem Vortrag sehr deutlich.

Ich biete meiner Katze zwar auch Trockenfutter an, sie frisst auch mal ganz gerne ein paar Bröckchen und kaut sie auch richtig, aber da sie nun 14 Jahre alt ist, achte ich erst recht darauf, dass sie genug Flüssigkeit in Form von rohem Fleisch oder Nassfutter zu sich nimmt. Zusätzlich fängt sie immer noch Mäuse, auch wenn ich davon nicht unbedingt begeistert bin.
In freier Natur leben Feloidea und Caniden ja auch von Frischfleisch + Mageninhalt der erlegten Tiere.

Es ist für mich sowieso ein Paradox Nierendiät-Futtermittel als Trockenfutter anzubieten. Wir lehnen das in unserer Praxis ab.

Gruss

Bettina

P.S. Alle meine Hunde bekommen/bekamen zwar Trockenfutter, aber dieses gut eingeweicht/gequollen sowie Frischfleisch.
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
@Honey: ähm, das war Sarkasmus...
 
M

MLS

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hm...
meine Katzen mögen viel lieber Trockenfutter als Nassfutter. Das wird ein bisschen beschnüffelt, drei Häppchen gefressen und dann geht's ab zum Napf mit dem Trockenfutter. Wenigstens trinken die Katzen entsprechend, sodass ich mir keine Sorgen um Flüssigkeitsmangel machen muss.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Hey MLS,

versuch mal das Trockenfutter zu reduzieren, und v.a. stell es weg wenn's das Naßfutter gibt und erst ein paar Stunden später wieder hin - so hab ich meinen den übermäßigen Trofu-Konsum auch abgewöhnt!
 
Honey

Honey

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
80
Reaktionen
0
@ Apolle 13: Na dann is ja gut!! ;) Es gibt ja leider schon genug schwarze Schafe in der Hinsicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welches Futter für kleine Katzen?

Welches Futter für kleine Katzen? - Ähnliche Themen

  • Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu

    Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu: Joa wie in der Überschrift schon erwähnt 😅 Wir haben seit kurzem zwei Mädels bei uns, die sind jetzt 11 Wochen alt. Bean, die kleinste aus dem...
  • Thunfisch für Katzen

    Thunfisch für Katzen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch. Ich habe nun mehrmals gelesen, dass Thunfisch (in größeren Mengen) für Katzen nicht gesund sei...
  • Wie viel Futter für Hofkatze?

    Wie viel Futter für Hofkatze?: Hallo, ich bin zur Zeit in Australien und mir und meiner Gastfamilie ist eine Katze zugelaufen. Wir denken sie wurde ausgesetzt, da wir nicht...
  • welches Futter ist gut für Main Coon.

    welches Futter ist gut für Main Coon.: welches Futter ist gut für Main Coon? MFG
  • Gutes Futter für alte Katzen?

    Gutes Futter für alte Katzen?: Hallo (: Also, es geht um das Futter meiner zwei Lieben. Und zwar weiss ich einfach nicht so Recht was ich ihnen füttern soll. Vielleicht mal zu...
  • Gutes Futter für alte Katzen? - Ähnliche Themen

  • Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu

    Kitten schleckt die Soße vom NaFu und frisst dann TroFu: Joa wie in der Überschrift schon erwähnt 😅 Wir haben seit kurzem zwei Mädels bei uns, die sind jetzt 11 Wochen alt. Bean, die kleinste aus dem...
  • Thunfisch für Katzen

    Thunfisch für Katzen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch. Ich habe nun mehrmals gelesen, dass Thunfisch (in größeren Mengen) für Katzen nicht gesund sei...
  • Wie viel Futter für Hofkatze?

    Wie viel Futter für Hofkatze?: Hallo, ich bin zur Zeit in Australien und mir und meiner Gastfamilie ist eine Katze zugelaufen. Wir denken sie wurde ausgesetzt, da wir nicht...
  • welches Futter ist gut für Main Coon.

    welches Futter ist gut für Main Coon.: welches Futter ist gut für Main Coon? MFG
  • Gutes Futter für alte Katzen?

    Gutes Futter für alte Katzen?: Hallo (: Also, es geht um das Futter meiner zwei Lieben. Und zwar weiss ich einfach nicht so Recht was ich ihnen füttern soll. Vielleicht mal zu...