Gedichte

  • Autor des Themas Froeschlein
  • Erstellungsdatum
A

Amalia

02.05.2011
530
Dann will ich meinen Monolog hier noch ein bisschen
fortführen. *zwinker*

Dieses Bild habe ich während unserer Klassenreise nach Slowenien im kleinen Hafenstädtchen Piran aufgenommen. Es war ein wundervoller Nachmittag, an den ich so gerne zurückdenke.




(c) Gedicht von Peter Streiff
 
Nilo

Nilo

15.01.2009
112
Hallo :)
Habe den Thread grad gefunden und will auch mal was beisteuern. Das Gedicht gibt es teilweise schon, ich habe viel umgeändert. Das Gedicht hat einen Titel bekommen. Es heißt "Gottesspiel Tabea" Weil Gott symbolisch so einfach mit dem Leben von Kindern spielt. Man kann aber natürlich jeden Namen einsetzen. Also.
[FONT=Andalus, serif][FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]
[/FONT]
[/FONT]
[FONT=Andalus, serif][FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]Gottesspiel Tabea.[/FONT][/FONT]



[FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]Was ist denn nur los mit mir?
Ich liege hier und weine...
Wie gerne wär' ich jetzt bei dir,
Hoffnung? Hab' ich keine.
[/FONT]



[FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]Ich würde gerne Lachen,
Mit dir was Schönes machen.
Doch das wird nicht mehr gehn.
Ich werd dich nie mehr sehn...
[/FONT]




[FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]Ich möcht' an deiner Stelle gehn.
Noch einmal in die Augen sehn.
Doch dazu ist es viel zu spät
Ich weiß wie man 'ne Waffe lädt!
[/FONT]




[FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]Ich weiß, es wird nicht gehn.
Denn keiner würd's verstehn.
Ich werde es nicht machen.
Nur träumen über Sachen.
[/FONT]




[FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]Ich glaube leider nicht mehr viel
Auch nicht mehr an das Gottesspiel
Doch werd' ich jetzt noch einmal flehn'...
Dass wir uns bitte bitte
Im Himmel wiedersehn.
[/FONT]



[FONT=Andalus, serif][FONT=Georgia, Times New Roman, Times, serif]P.S.: Da musst du aber noch eine kleine Weile warten, Bea <3[/FONT][/FONT]

Liebe Grüße, Klara.


Ach, und wollte mal fragen, es gibt doch bestimmt viele, die Bücher/ Geschichten schreiben.. Wie wärs damit? :)
 
S

Sunangle

06.08.2011
15
Was für schöne Gedichte, sehr traurig und auch schön. Leider kann ich sowas nicht, aber lesen kann ich und weinen.
 
S

Semmelsfrauchen

04.08.2010
24
Sehr schöne Zeile aus einem song von Samsas Traum " ein kater kennt den weg"


...Ich weiss das du Unsterblich bist
Du wirst immer bei mir sein

Ich kann dich über uns atmen hörn
und schlafe friedlich ein...
 
C

chrissi1992

26.03.2012
1
[h=6]Der letzte Gang

Bin ich einst gebrechlich und schwach,
UndquälendePein hält mich wach,
Was du dann tun mußt-tu es allein...
Der letzte Kampf wird verloren sein...

Dass du sehr traurig bist, verstehe ich wohl,
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesen Tag-mehr als jemals geschehen,
Muss deine Freundschaft das Schwerste bestehen...

Wir lebten gemeinsam in Jahren voll Glück!
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein zurück...
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei,
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei...

Begleite mich dabei, wo ich hingehen muss,
Nur- bitte bleib hier bis zum traurigen Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
Bis meine Augen kommen zur Ruh...

Mit der Zeit-ich bin sicher-wirst du es wissen
Es war deine Liebe, die du mir erwiesen...
Vertrauender Blick-ein letztes Mal...
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual...

Und gräme dich nicht,wenn du es einst bist
Der Herrdieser schweren Entscheidung ist
Wir waren beide so innig vereint,
Es darf nicht sein, dass dein Herz um mich weint.[/h]

:022::022::022:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

[h=6]Tröste Dich
Liebes Herrchen, tröste Dich,
ich weiß, wie sehr Du liebtest mich,
und auch mein Herz schlug nur für Dich,
ich nie von Deiner Seite wich.

Verband uns traute Zweisamkeit,
und liebten wir es, rauszugehen,
des Abends die Geruhsamkeit,
ließ manche Sorge schnell vergehen.

Kann ich Dich nun nicht mehr begleiten,
so wird mein Geist Dich doch geleiten,
meine Nase kennt jede Wiese,
jeden Windzug, welcher blies.

Wirst an allbekannten Stellen
auch erinnert sein ans Bellen,
wenn Du andere Hunde siehst
und vor Deinen Tränen fliehst.

Doch so soll Dich trösten eins:
Du warst mein Licht des Sonnenscheins,
gabst Futter mir und auch ein Dach,
dafür ich hielt Dir treu die Wacht.

Nie verlor' n geht diese Liebe,
unerfüllt sie doch erst bliebe,
wenn einander nicht gedacht,
Erinnerung nicht in uns wacht.

Drum gedenke meiner immer,
sonst der Schmerz wird sein noch schlimmer.
Schliess' mich in Dein Herz fest ein,
dann werd ich ewig bei Dir sein.

Sind die Tränen reich geflossen,
denk auch an meine Artgenossen.
Mancher sitzt gar wie in Trance
im Zwinger, hoffend auf die Chance,
welch Du bereit wärst, ihm zu geben
und erneut zu zweit zu leben.

Reich erfüllt von Stolz und Mut
tät nun ein neues Tier Dir gut.[/h]
 
S

~Strong-passion~

20.06.2012
48
"Ich würde Jahrtausende lang die Sterne durchwandern,
in alle Formen mich kleiden,
in alle Sprachen des Lebens,
um dir einmal wieder zu begegnen
um die Trauer zu vergessen und nur einen Moment zu haben um dich festzuhalten"
 
Samtpfote96

Samtpfote96

14.10.2012
13
Wenn du mich angesehen hast lag in deinem Blick Liebe und Treue.
Wenn du mich jeden Tag wenn ich nach Hause kahm begrüßt hast hast du deinen Kopf an meinen Beinen gerieben, das war mein Alltag. Doch nun würde ich alles geben dich noch einmal zu hören wenn du um deinen Futternapf miaust, deinen Duft deines Fells zu riechen wenn du im Heu schliefst, noch einmal dein seidiges Fell spüren zu können und dein schnurren neben mir.
Du warst meine beste Freundin und meine Selle und ohne dich fehlt etwas. Alles was wichtig war ist komplett unwichtig ohne dich.
Alles was schön war zaubert mir kein Lächeln mehr ins Gesicht.
Ich weiß aber das du als kleiner Engel an meiner Seite die Hürden meines Lebens mit mir meisterst und das gibt mir Kraft.
Ich liebe dich über alles meine kleine große Liebe Lacky,
In liebe deine treue Freundin Chrissy
Te96


Hoffe es gefällt euch, ist mein eigener Text an meine verstorbene kleine große Liebe Lacky.... lg Samtpfo
 
Milkakuh

Milkakuh

06.08.2011
132
DU:
Du nennst es eine Freundschaft,
aber für so etwas habe ich keine Kraft.
Du sagst du hältst zu mir,
doch niemals bist du hier.

Du sprichst das wir zusammen halten,
doch ich merke wie wir uns immer mehr spalten.
Du sagst das du zu mir hältst,
doch ich weiß da du dann fällst.

Du bist der den ich Liebe,
auch wenn ich mich selbst dabei verliere.


Wiedermal:
Wiedermal bin ich allein,
Wolltest nicht hier bei mir sein.
Wiedermal schließ ich meine Augen,
kann dir einfach nicht mehr glauben.

Wiedermal hab ich dich verloren,
Großer schmerz, wie immer verborgen.
Wieder mal seh‘ ich dich mit ihr,
Ich bemerke wie ich mich verlier‘ .

Wiedermal läufst du an mir vorbei,
in mir, ein lauter Schrei.
Wiedermal lächelst du mich an,
Ich wusste das ich dich nicht vergessen kann.

Jedes Mal ist es wie ein Bann,
Ich wusste das man dir nicht entkommen kann.
 
L

LastRose

12.12.2012
2
Ich habe am Sonntag meine beste Freundin verloren, meine über alles geliebte Husky-Hündin Onja. Ich durfte 7 schöne Jahre mit ihr verbringen, Onja ist ein Heimkind, wurde aus einer bitterbosen Haltung geholt, ist von ihrem damaligen Besitzer so misshandelt worden, dass sie nur noch ein Auge hatte, sie ist für mich immer noch der allerschönste, treuste Hund ... jetzt kullern mir wieder die Tränen, das tut so unendlich weh. Ich habe einen kleinen Altar eingerichtet, dort begrüße ich sie jeden Morgen und sage ihr Gute Nacht. Es ist noch nicht bei mir angekommen, dass sie nicht mehr da ist, jede Nacht stehe ich auf, weil ich der Meinung bin, sie steht vor der Eingangstür ....
 
P

Ponine

23.02.2013
7
10 Bitten des Hundes an den Menschen:

Mein Leben dauert 10 oder 12 Jahre.Jede Trennung von dir wird für mich Leid bedeuten.
Bedenke dies ehe du mich anschaffst.

Gib mir Zeit zu verstehen,was du von mir verlangst.

Pflanze Vertrauen in mich- ich lebe davon!

Zürne mir nie lange und sperr mich zur Strafe nie ein!
Du hast Arbeit, Dein Vergnügen, Deine Freunde - ich hab nur dich!

Sprich manchmal mit mir! Wenn ich auch deine Worte nicht ganz versteh, so doch die Stimme, die sich an mich wendet.

Wisse: Wie immer an mir gehandelt wird- ich vergesse nie!

Bedenke, ehe du mich schlägst, dass meine Kiefer mit Leichtigkeit die Knöchelchen in deiner Hand
zu zerquetschen vermögen, ich aber keinen Gebrauch davon mache!

Ehe du mich bei der Arbeit unwillig schimpfst, mich bockig oder faul nennst, bedenke: vielleicht plagt mich ungeeignetes Futter, vielleicht war ich auch zu lange der Sonne ausgesetzt oder habe ein verbrauchtes Herz!

Kümmere dich um mich, wenn ich einmal alt werde- auch du wirst es einmal!

Gehe jeden schweren Gang mit mir.
Sage nie :" Ich kann so etwas nicht sehen" oder " es soll in meiner Abwesenheit geschehen".
pAales ist viel leichter für mich - mit dir!!!
 
P

Ponine

23.02.2013
7
Hunde sind Gottes Engel,
die gesandt werden,
sich um uns zu kümmern
 
chicha

chicha

18.03.2018
19
Du nennst es eine Freundschaft,
aber für so etwas habe ich keine Kraft.
Du sagst du hältst zu mir,
doch niemals bist du hier.

Du sprichst das wir zusammen halten,
doch ich merke wie wir uns immer mehr spalten.
Du sagst das du zu mir hältst,
doch ich weiß da du dann fällst.

Du bist der den ich Liebe,
auch wenn ich mich selbst dabei verliere.
Milkakuh, das ist ein sehr schönes und auch trauriges Gedicht. Hat mich auch an jemanden erinnert und wenn es persönlich wird, ist es natürlich noch viel intensiver.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen