"Damals und Heute" - Hundebilder

  • Autor des Themas Joshua
  • Erstellungsdatum
TheInferno

TheInferno

13.11.2015
19
Ich muss mal ehrlich sagen, das ich es
total süß finde wie die Entwicklung der Tiere sind auf den Bildern ^^
Sowas sollte ich auch mal machen jedes Jahr ein neues Foto.
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.085
(ich hoffe, ich zerstöre jetzt keine Kindheitsträume!?).

Nee
:mrgreen:, ehrlich gesagt habe ich Lassie nie geguckt, ich fand das immer schrecklich - genau wie Flipper...

Nun sei doch nicht so, die fressen halt ein bisschen mehr, aber sonst sind die echt ganz putzig, wenn sie nicht grad in der Pubertät sind
:silence:, soll ich Dir sonst mal Barney leihen?
Willst du Max??:twisted: Aber vielleicht will ich dann nicht mehr zurücktauschen... Hrhrhrhr...
 
jamie<3

jamie<3

11.02.2009
490
Baby als Welpe:



und jetzt mit 8 Jahren:



amy mit 9 Wochen :



amy mit Ca. 2 1/2 (jetzt ist sie 3)




Milow mit 12 Wochen:



milow jetzt mit 1 Jahr und 4 Monaten :

 
Sue2010

Sue2010

06.08.2011
76
Curly ist schon 2 Jahre alt? :shock:
Hilfe wie die Zeit rennt!!!
Ja, Wahnsinn oder?

Sue sieht als Erwachsene auch vollkommen anders aus, mit den grossen spitzen Ohren und der langen Schnauze
Ich finde es manchmal schon schade, dass die Maske im Gesicht so ganz verschwunden ist und die Nase nicht mehr so dunkel ist :eusa_shhh:
Aber da sie ja wunderschön ist wie sie ist, will ich mal nicht meckern :mrgreen:
 
Elkecita

Elkecita

03.09.2013
766
Da man mir irrtümlich das Welpenbild von Lobo gelöscht hatte, stell ich es hier nochmal rein. Ich finde grade das Bild so herrlich, weil er da wie eingrosser Plüschbteddybär aussieht, nicht mehr Baby, aber auch noch nicht Junghund, so mittendrin. Er war da zwischen 10 und 11 Wochen alt.
Lobo_Welpe.jpg

So war er mit ca 3 1/2 Monaten:
Lobo_Feb15.jpeg Lobo Feb15.jpeg

Und das ist er mit knapp einenm Jahr:
Lobo_Nov15.jpeg
Lobo Nov15.jpeg
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
@Choupette: Ich nehme, was ich kriegen kann:lol:, allerdings erhöhen sich bei dem 30 Kilo-Ding deutlich eure Futterkosten, aber das kriegt ihr schon hin. Ansonsten ist er Frühaufsteher, also ab 5 Uhr herrscht hier Party in der Hütte und er zerreißt gerne Tücher, teure Jacken und alles, was er so findet, wenn man ihn lässt. Nordsee findet er allerdings bestimmt toll, 30 Kilo nasser Hund sind super im Auto und/oder der Wohnung, er riecht dann quasi gar nicht *hust*. :lol:
 
Tailor

Tailor

06.08.2015
257
Finde es ja krass, dass deine Gazelle wirklich 30 kg wiegt :shock: Wie hoch ist er?
Wenn ich bedenke, dass Abby mit ihren knapp 70 cm Schulterhöhe momentan ca. 42 kg auf die Waage bringt.
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
So richtig genau gemessen lässt er sich nicht, dafür müsste er ja richtig still stehen:lol:, er hat so ca. 62 cm Schulterhöhe und wiegt 27-28 Kilo. Er hat aber auch ziemlich große Eltern und ist eben auch ein recht großer Collie.
 
Tailor

Tailor

06.08.2015
257
Ok, 62 cm ist ziemlich ordentlich, hätte ich gar nicht gedacht :eusa_think:
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.085
allerdings erhöhen sich bei dem 30 Kilo-Ding deutlich eure Futterkosten, aber das kriegt ihr schon hin.
Pari wiegt irgendwas zwischen 20 und 25 Kilo (sie hat Angst vor der Waage, ich schätze sie aber auf 22 oder 23 Kilo:mrgreen:), das ist nicht so das Problem. Ich werf einfach Futter in die Küche und sie müssen sich drum kloppen. Das wird dann ein Battle zwischen Pari und Barney, denn Max passt als einiziges unter die Küchenzeile, wo er dann in Ruhe futtern kann, was drunterkullert.

Aber... Frühaufsteher? Sachen kaputtmachen?? Stinken??? Neeee! Ist mir ja egal, wenn er die Wohnung auseinandernimmt und wenn er hier den Teppich versaut, aber mein Schlaf ist mir heilig! Und ich hab ja endlich (!!!) die passenden Langschläferhunde. Seit Pari da ist, schläft Max statt bis acht sogar bis zehn am Wochenende.:D

Ich würde ihn einfach den ganzen Tag über so :064: wachhalten, damit er dann nachts schläft. Der kriegt ne Augenbinde und die Pfoten zusammengebunden, das sollte fürs erste helfen.:mrgreen::mrgreen:
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.085
Ja, Askan ist optisch wirklich ein Hingucker! Wie oft wirst du gefragt, ob er ein Wolf ist?:lol:

Off-Topic
Wie ist er so im Alltag drauf, wenn ich fragen darf?
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
Ganz winzig ist er nicht:lol:, wobei ich ihn eigentlich mal wieder messen muss, der wächst irgendwie beim Zusehen. Sein Vater hat auch schon 60 cm und seine Mutter ist auch eher groß. Ich denke, er wird vielleicht noch 1-3 cm wachsen, mal gucken, so genau klappt das messen einfach nicht. Er ist auch eher ziemlich kräftig gebaut, ich glaube, er wirkt auf Bildern einfach nicht so groß, weil er so winzige Pfoten hat!:lol:
 
Elkecita

Elkecita

03.09.2013
766
Ich schliesse mich Tailor an: Askan ist der ABSOLUTE Hund. Sieht ja aus wie ein Wolf, dieses Gesicht, diese Maske, dieser Körper. Einfach eine Wucht. Da kommt mein Wölfchen wirklich nicht mit - ich sollte mit Dir den Namen tauschen ;)
 
Tailor

Tailor

06.08.2015
257
Abby ist für 'ne Neufi-Dame ("Dame" beschreibt dieses Trampeltier nicht wirklich treffend :roll:) auch eher groß
 
Elkecita

Elkecita

03.09.2013
766
Was mir jetzt auffällt, Askan hat seitlich auch so einen hellen Streifen, an genau der selben Stelle wie Lobo. Find ich lustig.
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
@Choupette: Du glaubst gar nicht, was ich schon alles versucht habe, damit er mal länger schläft:lol:, 6 Uhr ist echt das höchste der Gefühle, das ist unabhängig davon, was man tagsüber mit ihm getrieben hat. Er hat dann aber auch einfach Hunger, ich weiß gar nicht, ob das Problem die Blase ist, er ist einfach recht verfressen, aber nach einem Spaziergang und Nahrungsaufnahme hast Du dann auch erstmal 3-4 Stunden Ruhe, aber er ist auf jeden Fall eher morgens aktiv, dafür hat man dann abends seine Ruhe. Bruni ist das genaue Gegenteil und schläft lange und wird erst später aktiv, das ist zwar praktisch, aber natürlich auch irgendwie nervig.:lol:
Können wir über das Zusammenbinden der Pfoten eventuell nochmal diskutieren?;) Ich bringe ihn Dir einfach erst mittags vorbei und er liebt kleinere Hunde (ok, er liebt eh alles und jeden), mit Pari und Max hätte er bestimmt Spaß.
 
Choupette

Choupette

03.08.2014
1.085
Er hat dann aber auch einfach Hunger, ich weiß gar nicht, ob das Problem die Blase ist, er ist einfach recht verfressen, aber nach einem Spaziergang und Nahrungsaufnahme hast Du dann auch erstmal 3-4 Stunden Ruhe, aber er ist auf jeden Fall eher morgens aktiv, dafür hat man dann abends seine Ruhe.

Das ist bei uns andersrum: Wenns fressen gab, muss man aufdrehen. Egal ob wir vorher ausgiebig draußen waren. Futter = abdrehen. Und bekomm die Spinner dann mal ruhig... Bei Pari ist das nicht tragisch solange man freundlich aber konsequent ist, aber der Dackel "spielt" dann halt mit den Katzen, wenn die Alte nicht mehr mitmacht. Überlegs dir gut: Max ist wie ein Kind mit der Selbstständigkeit eines Erwachsenen mittleren Alters.
:lol:
Wir haben neulich im Hundewald Leute getroffen, die einen kleinen und einen großen Terrier hatten, die meinten augenzwinkernd, dass sie die beiden als Übung für den irgendwann einziehenden Dackel geholt haben...

Bruni ist das genaue Gegenteil und schläft lange und wird erst später aktiv, das ist zwar praktisch, aber natürlich auch irgendwie nervig.
Klingt eher ungünstig... aber lustig für Außenstehende!:mrgreen:

Können wir über das Zusammenbinden der Pfoten eventuell nochmal diskutieren?
Hm. Nein. Aber ich kleb Rollen unten dran, dann kann ich ihn leichter an die frische Luft ziehen. Hoffe, er pinkelt auch in der Hocke?

Ich bringe ihn Dir einfach erst mittags vorbei und er liebt kleinere Hunde (ok, er liebt eh alles und jeden), mit Pari und Max hätte er bestimmt Spaß.
Die hätte er bestimmt, meine beiden Blödnasen sind ja sehr verträglich und dass das hinhauen würde, da hätte ich gar keine Bedenken!:D
 
bruni1302

bruni1302

25.09.2012
87
Ich bin ja ein fieses Frauchen:lol:, generell gibt es bei uns nur morgens eine gewisse Menge Futter in den Napf, der Rest muss erarbeitet werden. Da beide Hunde Allergiker sind, kann man allerdings nicht einfach irgendwas hinwerfen und hoffen, dass einer den anderen mit auffrisst :lol:, sondern man muss schon daneben stehen, aber das dauert selten länger als 2 Minuten. Ansonsten bekommt hier nur jemand den Napf, der 1. sitzt, 2. wartet und 3. auf mein Kommando los geht, ansonsten ist der Napf einfach wieder weg, so gemein bin ich :mrgreen:. Ich habe gar keine Lust auf Rumgehampel in meiner Küche, ich bezahle das Zeug ja, ansonsten müssen sie es selber kaufen und arbeiten gehen, was ja irgendwie schon praktisch wäre!:eusa_think:

Ich gehe meistens eh getrennt raus, daher ist das schon ganz praktisch, es nimmt dadurch natürlich sehr viel Zeit in Anspruch, weil immer einer dann müde ist und der Andere dann halt wach, aber Barney ist ja jetzt auch erst 11 Monate alt, ich mache da jetzt keine Tageswanderungen, Apportieren findet er lustig oder Suchspiele, damit ist er eigentlich recht schnell müde und zufrieden.

Inzwischen hebt der Herr das Bein, er hält sich für erwachsen;), aber er hat dann ja eh keine andere Möglichkeit!:lol:

Barney liebt jeden anderen Hund, jedes Blatt, jeden Grashalm, Kinder, Schmetterlinge, er liebt alles! Wenn er ein Mensch wäre, würde er glücklich springend durch die Welt laufen und alle Menschen umarmen!:mrgreen:

Du klingst irgendwie leicht abschreckend, habe ich das Gefühl:lol:, ich kenne ja bisher nur Hütehunde, die weinen, wenn man sie nicht mehr lieb hat, das könnte also spaßig werden. Ich bin ja recht nervenstark, zu Not darf er den Garten umgraben und den Nachbarshund nerven.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen