Wunden am Hals

Diskutiere Wunden am Hals im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; hm das klingt ganz nach dem was unser kater auch hat Oo er kratzt sich seit jahren immer mal unterm hals auf und leckt sich am bauch und an den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.590
Reaktionen
172
hm das klingt ganz nach dem was unser kater auch hat Oo
er kratzt sich seit jahren immer mal unterm hals auf und leckt sich am bauch und an den beinen die haare weg ..
anfangs dachte der TA
das es ne flohallergie is, als es nich besser wurde wars ne futtermittelallergie aber nach umstellung auf andres futter wurde es nich besser ..
er bekam immer cortison spritzen und ne salbe (keine ahnung wie die heisst) und mit der wird es immer besser (also salben sin nich generell ungeeignet)
zwischendurch war er auch mal ein jahr beschwerdefrei und "zugewachsen" und mittlerweile hat er auch nur ganz selten aufgekratzte stellen (also vllt ein zwei ma im jahr aber da gibts creme und wenns ganz schlimm wird ne spritze und alles wird gut)

was hat es denn mit diesen autoimmunkrankheiten auf sich ? hat da irgendjemand erfahrungen damit ? und kann man das irgendwie behandeln ?
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
also was ich im internet gelesen hab ist eine autoimmunerkrankung nicht heilbar man kann nur die Symptome bekämpfen

Die Katze hat ein "Fehler im System" und erkennt sozusagen ihr Gewebe als Feind an und "bekämpft" es,.. so hat mir das mein erster TA erklärt ^^
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.590
Reaktionen
172
naja wenn man es nich irgendwie speziell behandeln kann muessen wir dem tier eine untersuchung danach auch nicht antun .. zur zeit lebt er ja ganz gluecklich und zu frieden .. kann mich gar nich dran erinnern wann er das letzte ma wegen ner kortison spritze zum arzt musste aber die salbe haben wir vorsorglich immer da .. ich denk da is auch kortison drin ..
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Tjoa mittlerweile war ich schon öfter mal wieder beim TA wegen den Wunden.. heute habe ih dort angerufen und wollte mich wegen den Öffnungszeiten informieren... mein TA ist leider im Urlaub... das blöde ist Naja hat wieder eine riesen Wunde... habe der Dame am Telefon gesagt das es mit dieser Katze der Horror ist wegen Transportbox usw und da meinte sie..das sie der meinung ist das es da was gibt damit ich nicht immer dort hin muss... allerdings soll ich am montag nochmal anrufen wenn der TA wieder da ist... muss ich wohl heute zu einem anderen...

So ne riesige Wunde hatte sie echt noch nicht >.< Ganz schön nervige Sache... und sie kratzt da halt als weter dran rum.... kann nicht mehr machen als in die Häne klatschen oder was fallen lassen...aber in der Nacht kann ich da nicht viel machen wenn ich schlafe...

und ganz ehrlich die Naja ist echt schlimm... die bohrt dir direkt die krallen in die Arme..gibt richtig tiefe wunden und auch narben... wäre echt der Horror wenn der mir da nix mitgeben kann das ich hier daheim behandeln kann... weil alle 2-4 wochen zum TA wegen einer Spritze... ohwe da seh ich dann sicher schön vernarbt aus in ein paar Jahren ;)
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hm, aber eine Ursache für diese Wunden ist immer noch nicht gefunden, oder?

Hast du mal überlegt, evtl. einen Tierheilpraktiker zu kontaktieren? Das wäre eine Möglichkeit eher an die Ursache statt immer nur an die Symptome heranzugehen.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Ne an diesen Weg hab ich noch nicht gedacht....


Hm war ja gestern da...gab wieder eine Spritze und ein bissl zeug was ich mit nach hause nehmen konnte
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Unser Kater hatte auch immer wunde Stellen. Meistens hinder den Ohren oder vorne zwischen Augen und Ohren. Da ihn das wohl auch immer sehr gejuckt hat, hat der TA ihm etwas gespritzt. War wohl auch Cortison. Hilft ja super, aber ist wohl auf Dauer nicht gut.
Jedenfalls vermutete der TA eine Futtermittelallergie. Wir haben dann erstmal nur sensitiv Futter gefüttert. Immer nur eine Fleischsorte. Reagiert hat er dann auf Rindfleisch. Jetzt bekommt er nur noch Futter ohne Rind und es klappt. So gut wie keine wunden Stellen mehr. Ausser, wenn er es mal schafft bei den anderen zu klauen.
Zur Behandlung hat uns der TA Surolan, das Medikament für die Ohren empfohlen. Enthält zwar auch etwas Cortison, aber eben weniger, als die Spritzen. Das machen wir drauf, sobald eine Wunde zu sehen ist und es heilt ganz schnell ab.

Vielleicht versuchst Du das mit dem Futter auch mal? Kann ja nicht schaden.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Sensitiv Futter Hab ich noch nie gehört... was ist denn das für ein futter
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Futter für empfindliche Katzen. Und eben nur mit einer Fleischsorte. Habe hier z.B. gerade eine Dose Amora Sensitiv Pute mit Reis mit 100% Pute.
Es gibt aber auch Sensitiv Futter von anderen Herstellern. Mittlerweile bekommt er auch ab und zu "normales" Futter, Miamor und Animonda. Wir müssen nur immer Aufpassen, das kein Rind enthalten ist.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Na das werd ich mal ausprobieren....
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Viel Glück, vielleicht findet sich ja so auch eine Lösung für Deine Süsse.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Wie lange fütterst du denn so eine Sorte mit nur einer Fleischsorte drin? Also als du es ausprobiert hast
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wie lange fütterst du denn so eine Sorte mit nur einer Fleischsorte drin? Also als du es ausprobiert hast
Ich habe Angefangen mit der Sorte Huhn mit Reis. Dazu gab es Lamm mit Reis (das vertragen wohl viele ganz gut). Deshalb habe ich Lamm zur Abwechslung gegeben. Ich glaube, wir haben das etwa 3 Wochen gemacht. Dann gab es statt Huhn, Pute. Das wieder ein paar Wochen. Irgendwann gab es dann Futter mit Rind. Davon gibt es glaube ich, gar kein sensitiv. Darauf hat er dann reagiert.
Rohes Huhn, Pute bekommt er auch. Das klappt auch super.
Aber das muss man eben probieren.
Mein TA hat uns auch noch geraten, wenn das jetzt nicht geklappt hätte, eine Ausschlussdiät mit Pferdefleisch zu machen.
Also praktisch nur Pferdefleisch und dann immer eine andere Sorte dazu nehmen.
 
C

charly77

Registriert seit
10.08.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo Mystika,
ich hoffe ich kann dir bei deinem Problem helfen, ich hatte einen Kater mit Futtermittelallergie und eine Katze mit Autoimmunerkrankungen.
Der Kater hat sich unterm Kinn aufgekratz und die Katze unter den Achseln.
Eine Futtermittelalergie kann vom TA durch ein Abstrich festgestellt werden. Es bezieht sich aber nicht auf verschiedene Katzenfutter Marken, sondern auf verschiedene Fleichsorten. Unser Kater war allergisch auf Hühnchen, also egal welche Marke.
Um festzustellen wodrauf er allergisch war hat es sehr lange gedauert. Ich musste für ihn selber Katzenfutter kochen, zuerst 6 Wochen lang nur Lammfleich, es ist sehr wichtig mit Lamm anzufangen, weil da reagiert fast keine Katze allergisch drauf, und damit sind keine Allergene(oder wie man das nennt) mehr im Körper, und die Wunden verschwanden.
Dann 3 Wochen lang Hähnchen, 3 Wochen Rind, 3 Wochen Fisch, und 3 Wochen Schwein.
Dabei muss du richtig aufpassen wann die Wunden wieder auftretten, bei dem Kater sind sie aufgetretten als er Hähnchen bekamm. Aber wir haben es bis zum ende durchgezogen, falls es noch mehr unverträglichkeiten gibt.
Am Anfang finden sie es ganz toll, so tolles essen zu bekommen, aber nach Wochen ist es für sie schon langweilig. Das muss du aber durch halten.:D
Wenn du eine vermuttung hast, was es sein kann, kannst du wieder zu Dosenfutter greifen, und nur das weglassen was nicht vertragen wird.
Danach war unser Kater geheilt ganz ohne zugabe von Medikamente. Er lebte noch 13 jahre ohne das die Wunden wiedergekommen sind.
Fleich alleine geht natürlich nicht, du muß noch Kartoffeln Reis oder Nudeln dazugeben, und dann noch Knochenmehl aber ich bin mir nicht mehr sicher.

Eine Autoimmunerkrankungen muss natürlich auch der TA feststellen. Da entstehen kleine Bläschen, die aufplatzen und einen schlimmen Juckreiz auslösen. Unsere Katze bekam auch Kortison Spritzen, aber ich fand das nicht so toll, weil da ein Depot unter der haut gespritzt wird, und es gibt Nebenwirkungen. Wir haben dann Homoöpatie ausprobiert, aber das hat bei ihr gar nicht funktioniert.
Jetzt nehmen wir Tabletten (Prednisolon 5mg), das ist viel einfacher weil wir nicht ständig zum TA müssen. Am Anfang bekam sie 1 Tablette am Tag, dann muss du das runterdosieren, also eine halbe Tablette am Tag, dann eine viertel Tablette. Und dann kannst du es nur alle zwei Tage geben oder vielleicht einen längeren Abstand. Aber da muss du wieder darauf achten das die Wunden nicht wieder kommen.
Die Tabletten schmecken ganz bitter (ich habe sie mal probiert), die kannst du prima in Kaustangen verstecken.
Jetzt ist meine Katze 20 Jahre alt, und hat keine Wunden mehr.
Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen:D

LG
Charly
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Hm wenn der TA eine Futtermittelallergie durch einen Abstrich feststellen kann und mir dann sagen kann gegen was sie allergisch ist...also gegen welches Fleisch? Warum muss ich es dann testen? Oder hab ich das nun falsch verstanden?


Mir wäre es natürlich auch lieb wenn ich etwas für daheim bekommen könnte... denn ich seh extrem schlimm aus wenn ich die Katze in die Transportbox packen will... also sowas hab ich noch nicht erlebt...wie die reagiert... als wenn sie um ihr leben ringen würde o_O ^^
 
A

anna1596

Registriert seit
11.08.2009
Beiträge
32
Reaktionen
0
ist deine katze denn auch draußen?
dann könnt es auch sein das sie sich an zäunen ratscht oder so...nichts schlimmes dann...
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
ne hab zwei reine Wohnungskatzen
 
C

charly77

Registriert seit
10.08.2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo Mystica,

damals gab es keine Allergietests, aber frag doch dein TA, vielleicht gibt es jetzt sowas. Mein TA war Hautspezialist und wusste wohl deshalb direkt was es war, er hat nur etwas von der Verkrüstung abgekratzt und untersucht.

Spezialfutter gab es auch nicht, deshalb mussten wir selber kochen(besser gesagt ich musste kochen), aber was tut man nicht alles für sein Schatz.:)

Bitte leg kein Verband um seinen Hals, das ist zu gefährlich. Wir haben stattdessen einen Kragen benuzt, aber nicht ständig, er mochte es uberhaupt nicht. Wenn er unter Aufsicht war, ging es ohne, denn wir haben ihn ablenken können, ansonsten Kragen drauf.:(

Mein Kater hatte keine Probleme mit dem TA besuch aber veileicht macht dein TA auch Hausbesuche.

Am besten kannst du TA anrufen oder ohne Katze hinfahren und dich vernünftig Aufklären lassen.

LG

Charly
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Werde am Freitag bei dem anrufen..letzte Woche wo ich mit Naja da war... war ja nur die Vertretung da...

Morgen bin ich den ganzen Tag nicht daheim... und hab auch von unterwegs keinerlei möglichkeiten dort anzurufen....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wunden am Hals

Wunden am Hals - Ähnliche Themen

  • Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals

    Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals: Hallo, es geht um meine Katze Kiara. Ich halte sie mit ihrem Bruder in der Wohnung. Beide verstehen sich nicht so gut und deshalb gibt es oft...
  • nässende Wunde am Hals meines Katers

    nässende Wunde am Hals meines Katers: Guten Tag, ich habe ein großes Problem. Und zwar mein ca. 1 Jahr alter Kater Jimmy hatte vor einigen Tagen einen etwas verklebten Hals, zunächst...
  • Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.

    Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.: Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit meinem Kater. Er hat am Rücken starken Haarausfall und hat stellenweise offene Stellen. Er ist leider...
  • Wunde am Kopf

    Wunde am Kopf: Hallo. Also mein Kater hat so komische Wunden am Hinterkopf. Ich dachte erst er hätte nur mit meinem anderen Kater gekämpt, aber die Wunde sieht...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...
  • Ähnliche Themen
  • Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals

    Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals: Hallo, es geht um meine Katze Kiara. Ich halte sie mit ihrem Bruder in der Wohnung. Beide verstehen sich nicht so gut und deshalb gibt es oft...
  • nässende Wunde am Hals meines Katers

    nässende Wunde am Hals meines Katers: Guten Tag, ich habe ein großes Problem. Und zwar mein ca. 1 Jahr alter Kater Jimmy hatte vor einigen Tagen einen etwas verklebten Hals, zunächst...
  • Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.

    Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.: Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit meinem Kater. Er hat am Rücken starken Haarausfall und hat stellenweise offene Stellen. Er ist leider...
  • Wunde am Kopf

    Wunde am Kopf: Hallo. Also mein Kater hat so komische Wunden am Hinterkopf. Ich dachte erst er hätte nur mit meinem anderen Kater gekämpt, aber die Wunde sieht...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...