Trick-/Kunstücke- und Spaß-Kommando-Kiste

Diskutiere Trick-/Kunstücke- und Spaß-Kommando-Kiste im Hundesport Forum im Bereich Hunde Forum; first... "Rückwärts einparken" Der Hund wird abgesetzt und du gehst anfangs immer von der selben Seite um den Hund rum und stellst dich über...
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

"Rückwärts einparken"

Der Hund wird abgesetzt und du gehst anfangs immer von der selben Seite um den Hund rum und stellst dich über ihn, sodass seine Schnauze zwischen deinen Beinen ist. Weicht der Hund nach hinten zurück - sofort loben. Bleibt er noch sitzen, die Beine ein Stück schließen, dass der Hund notfalls nach hinten gedrückt wird.
Nun kann man jedes Mal wenn es klappt ein Stückchen hinter dem Hund stehen bleiben und so die Entfernung verlängern. Also wenn man zu Beginn bei der Schnauze stand, geht man bis an die Ohren, dann bis zur Schulter des Hundes, etc. zurück, bis man hinter dem Hund steht. Hier kann man nun die Entfernung nach hinten vergrößern oder aber indie Kurve gehen, damit der Hund sich später zu einem rückwärts hindreht und 'einparkt'. Dazu geht man auch immer Schritt für Schritt ein Stück weiter in die Kurve. Für die Hunde ist es einfacher, wenn man sehr nah bei ihnen steht. ...oft dauert es ein klein bisschen bis die Hunde die Drehung verstehen. Am Ende kann man dann vor dem Hund stehen kann und die Beine breit macht und der Hund parkt rückwärts ein.
Und nun kann man das ganze auch in die andere Richtung üben. Also dass der Hund die Rückwärtsdrehung links+rechtsrum kann. Wichtig dazu ist, dass man dem Hund auch einen neuen Begriff dazu gibt.


Ich hoffe ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt. o_O

--
Mein nächster Wunsch ist der "Diener" oder "Verbeugung" was ich gerne erklärt haben möchte. ^^
~§~
 
hyperjoey

hyperjoey

Registriert seit
20.04.2009
Beiträge
623
Reaktionen
0
super Danke
 
Hedwig

Hedwig

Registriert seit
22.04.2009
Beiträge
90
Reaktionen
0
Rolle habe ich meinem Hund folgendermaßen beigebracht:

Erstmal habe ich sie Platz machen lassen und sie dafür erstmal gelobt,gestreichelt etc. denn da bekommen die Tiere auch gleich vielmehr Lust etwas zu machen.
Dann habe ich erst versucht das Leckerlie über den Kopf hinweg zu führen,wie es eigentlich jeder geraten hat,aber das hat Kira garnicht geschnallt,also etwas anderes.Ich habe sie dann auf die seite legen lassen und ihr dabei ein wenig geholfen sie mit umzudrehen.Immer danach ganz gut gelobt etc.
So habe ich das 6 tage lang gemacht,immer Platz-auf seite legen und dabei sofort mithelfen zu drehen.
Irgendwann hab ich nur noch mit meinem Finger einen kreis nachgezogen in der Luft ohne sie zu berühren,etwas zu sagen und sie machte Rolle.Danach musst du sie sofort kräftig loben etc,dann macht ihr das auch spaß wenn sie der besitzer mit freut.
Seitdem liebt kira die rolle und würde sie am liebsten immer machen :mrgreen:

Ich hätte gerne eine erklärung wie man dem Hund Verbeugung beibringt.
Hallöchen,

ich habe den Trick auch im Internet gesehen und mit meinem Hund oft geübt. Leider mag er das nicht oder er begreift das nicht. Ist ja auch egal. Dafür kann er einiges andere ganz gut.
Nur bei großen Hunden sollte man meiner Meinung nach vorsichtig sein mit solchen Kunststücken. Der könnte sich wegen seines Gewichtes möglicherweise alle Knochen brechen. Dazu muss er schon von Natur aus sehr gelenkig sein. Ich bin da wohl auch etwas ängstlich, dass meinem Hund dabei was passiert.

LG Hedwig
 
L

LordsLady

Registriert seit
02.02.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
schade dass der thread nichtmehr genutzt wird... :)

diener oder verbeugen kann mein hund zwar nicht, aber viele hunde strecken sich ja nach dem schlafen und machen dann genau die bewegung, die man haben möchte. also muss man dem hund immer ein kommando geben (z.b. bow) und loben. irgendwann sollten sie dann die bewegung mit dem kommando verknüpfen.
sollte das nicht gehen:
Für alle, deren Hund morgens schon früher aufstehen und aktiv sind als ihre Menschen und sich deshalb auch schon ausgiebig gereckt und gestreckt haben, ehe wir die Hand am Clicker haben, lässt sich die Verbeugung auch gezielt trainieren: Der Hund steht dabei zunächst. Der Spitze des Target-Sticks zeigt auf den Boden zwischen die Vorderpfoten des Hundes und wird ein Stück "unter den Hund" geschoben. Die Hundenase wird der Stabspitze folgen, und die Vorderbeine werden sich beugen. Jeden kleinsten Ansatz in Richtung der "perfekten" Verbeugung (Ellenbogen auf dem Boden, Po in die Höhe) können Sie bestärken. Achten Sie auf Ihr Timing: Sie müssen sehr schnell sein mit dem Clicken, ehe Ihr gutwilliger Hund Ihnen ein "Platz" anbietet und Sie versehentlich das bestärken, weil Ihr "Click" zu spät kommt. Wenn Sie die Belohnung nach dem Click außerdem sehr schnell nach vorne - als vom Hund weg - werfen, verhindern Sie meist, dass die Verbeugung doch noch im "Platz" endet. Vorsicht übrigens, dass die Spitze des Target-Sticks nicht plötzlich in der Nase des Hundes landet...
Quelle : http://www.spass-mit-hund.de/seiten/clickerwelt/manege_frei_im_circus_click_und_trick/


ich wünsche mir eine erklärung wie man dem hund den spanischen schritt beibringen kann!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Für den spanischen Schritt würde ich einen Target als Hilfsmittel nehmen und dann aus dem Pfötchen geben beibringen.
Hund kann also normal Pfötchen geben?! ...nun wird geübt, dass der Hund beide Pfoten auch im stehen gibt. (Hilfreich ist hier eben der Target, dass man nicht immer seine Hand oder Fuß vor den Hund halten muss.)
Klappt das soweit bewegt man sich als Mensch anfangs immer nur ein k leines Stück und fordert den Hund auf sich beim 'Pfötchen' geben Schritt für Schritt fortzubewegen.
Belohnungen dürfen natürlich nicht vergessen werden und das Kommando, damit der Hund auch irgendwann ganz ohne Hilfsmittel den spanischen Schritt ausüben kann.

Eine andere Möglichkeit ist noch, dass der Hund neben einem im Fuß geht und dann per Handtouch aufgefordert wird, während des Gehens, diese mit der Schnauze zu berühren. Dabei schwingen viele Hunde von alleine ihre Vorderbeine in die Lüfte. (Springt der Hund - muss die Hand noch tiefer zum Hund runter.)

Auch hier Leckerlie, Belohnung und Kommando nicht vergessen! :)

--
So, und ich wünsche mir jetzt eine Beschreibung, wie ich einem Hund beibringe, dass er mit allen 4 Pfoten auf einem kleinen rutschfesten Gegenstand steht. Also am Ende soll der Gegenstand so klein sein, dass sich alle 4 Pfoten (knapp) berühren müssen, damit es passt.
(Ich hoffe man versteht was ich meine?!)
~§~
 
L

LordsLady

Registriert seit
02.02.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
ah super, danke :)
das mit dem target versuchen wir schon. genau so ^^
hast du noch einen tipp, was man machen kann wenn der hund beim training hecktisch wird? mein hund wird ziemlich schnell hibbelig, spult dann einfach alles ab was sie kann. ziemlich nervig wenn man ihr was neues beibringen möchte.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Mhh also sowas ähnliches mache ich gerade mit Patch!
Deine Süßen sollen auf einen Gegenstand stehen? Z.B auf einer Box????
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

@Yvi179
Am Ende sollen die Hunde z.B. auf einem umgedrehten Eimer stehen. Oder eben etwas ähnliches mit einer sehr geringen Grundfläche.

@LordsLady
Wenn meine Hunde so hippelig werden, dass sie einfach alles mögliche was sie schön können 'abspulen', mache ich meist eine Pause von 1-10 Minuten. Danach gehe ich wieder 3 Schritte zurück und setze den Trick der neu erlernt werden soll halt da an, wo Hundi noch wusste was er machen soll.
Diese hippelige Überdrehung entsteht oft, wenn der Hund nicht genau weiß, was er machen soll aber halt unbedingt etwas machen will, um sein Lob zu erhalten.
Klappt das dann alles gar nicht mehr beende ich das Training mit Übungen, die der Hund sehr gerne macht. Einen Tag später versuche ich es dann erneut mit dem 'neuen' Trick.
~§~
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Also ich hab es so gemacht das der Hund erst mit seinen Vorderpfoten auf den gegenstand steht! Das mache ich solange bis wenn ich es auf dem Boden steht er sofort drauf geht!
Wenn das klappt würde ich versuchen sie auf sagen wir mal Box zu locken! Mit einem kommando!
Patch versteht mich meistens recht gut der er versucht halt alles bis es klappt!
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Und dein nächster Wunsch, Yvi179? ^^
~§~
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Wie bringe ich einen Hund bei das erum mich rum geht aber ich mich entgegen gesetzt drehe und welches Kommando gebe ich dafür???

Lg Yvi
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Als erstes würde ich dem Hund beibringen, dass er um mich rum geht, während ich selbst stehen bleibe. Da helfe ich dem Hund anfangs recht offensichtlich mit den Händen die ihn um mich rum führen. Belohnung gibt es anfangs immer an der selben Stelle.
Nun wird die Handhilfe immer weiter abgebaut.
Läuft der Hund nun ohne große Hilfe um einen rum, führe ich das 10 Mal mit Belohnung durch und beim 11ten Mal gibt es dann noch kein Lob, sondern noch mal der Befehl. Klappt das gibt es natürlich ein riesiges Lob.
Im weiteren Verlauf bekommt der Hund in unregelmäßigen Abständen sein Lob.

Erst wenn der Hund recht sicher um mich rum geht, fange ich als Mensch an mich mit- oder entgegengesetzt zu drehen.


Nächster Wunsch: "Rückwärtskriechen" (Der Hund soll also rückwärts kriechen.)
~§~
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Kann mir jemand erklären wie ich einem Hund den "Spanischen Schritt" beibringe ?
Lg
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
hab zum rückwärts richten ne frage, ich verstehs nicht so ganz :(

welchen befehl gebe ich dazu am besten? ist es richtig dem hund nach ein paar cm rückwärts gehen ein kommando zu geben gleich wieder stehen zu bleiben? damit er später auch weiß, dass er solange rückwärts laufen soll wie ich das möchte?
oder eher unerwünscht???
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Also Sinn des Threads sollte eigentlich sein, dass erst eine Frage beantwortet wird und daraufhin dann eine neue Frage gestellt werden darf. ;)


--
Spanischer Schritt:
Bin da selbst auch noch am üben...
Wir machen es so, dass wir diesen aus dem Pfötchen geben heraus üben. Also erst werden die Pfoten im Stehen gegeben. Vorzugsweise schon auf die Füße und nicht in die Menschenhände. Nun gehe ich ganz langsam rückwärts und der Hund soll mir Schrittweise folgen, wo er dann bei jedem Schritt eine Pfote heben soll.
Auch hilfreich ist hier eine Fliegenklatsche, die man als Target nehmen kann. Dann kann man schon neben dem Hund stehen und dieser gibt die Pfote auf die Fliegenklatsche rauf, sofern er das zuvor gelernt hat.
Die Fliegenklatsche oder der Fuß werden dann immer weiter entfernt, bis sie dann ganz verschwinden.

Andere Möglichkeit wäre noch, dass man den Hund neben sich hat und (unter Vorraussetzung er kennt den Hand-Touch) eben seine Hand kurz über den Kopf vom Hund hält. Der Hund soll dann also die Hand mit der Schnauze berühren ohne dafür hoch springen zu müssen aber dennoch einen leichten Schwung nach oben bekommt. Dazu bewege ich mich dann natürlich auch dem Hundetempo entsprechend vorwärts.

--
Rückwärts richten:
(du meinst, dass dein Hund rückwärts geht, wenn du dich auf ihn zubewegst, oder dass er ohne dich rückwärts geht?)

Welches Kommando zu verwendest ist eigentlich dir überlassen, solange du es dir gut merken kannst. ;) Die meisten die ich kenne haben so etwas wie "zurück / geh zurück / back / go back".

Der Klick, bzw. das Lob muss erfolgen solange der Hund sich zurück bewegt, damit man nicht das stehen bleiben oder herankommen lobt.
Hunde die nach dem Lob sofort angerannt kommen, bekommen dann entweder in der Sekunde wo sie schon kommen das Kommando zu kommen oder aber bekommen das Leckerli grundsätzlich an der Stelle, wo sie gestoppt haben. Heißt - der Hund holt sich nicht das Leckerli von dir ab, sondern du gehst entweder zum Hund hin oder wirfst es ihm zu (wenn er gut fangen kann).
Die Entfernung, bzw. die Dauer des rückwärts gehens wird schrittweise gesteigert und das Lob sollte dann immer nach unterschiedlichen Längen erfolgen.

Hilfreich ist es auch, wenn man einen Besenstil oder ähnliches hat, wo der Hund immer rückwärts rüber muss, bevor er seine Belohnung bekommt. Belohnung gibt es dann natürlich auch nur auf der anderen Seite des Besenstils.
Im Grunde genommen lernt der Hund nach längerer Übung, dass er wirklich solange rückwärts geht, bis er über einen Besenstil rüber ist, bzw. bis er ein neues Kommando vom Besitzer bekommt.

--

So, und als nächsten Wunsch nehme ich dann einfach noch mal:

--
Wie bringe ich einem Hund am besten bei 'rückwärts zu kriechen'?
~§~
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Wieso wünscht du dir dasd Kommando das du gerade erklärt hast ? :eusa_eh:

Kann ich mal ne Frage reinwerfen ?

Ich will meim Hund gerade Männchen machen beibringen, ich hab das Viedeo gesehen das vorher gepostet worden ist .
Aber mein Hund ist es gewöhnt, meine Hand mit der Pfote berühren.
Er versteht nicht das er mit der Nase an die Hand soll.
Wie soll ich ihm den jetz zeigen das es um die Nase geht ? Oder kann ichs ihm anders beibringen ?

Mein Hund hat ein Gib-Pfote-Tick :D
Wenn ich ihr sage Sitz, sitzt sie und strampelt schon mit der Pfote rum, auch während des niederlegens strampelt sie noch immer.

ich hab ihr eben Rolle beigebracht, kaum macht sie Platz rollt sie schon wieder auf die Seite ^^
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Also ich habe das Video jetzt nicht gesehen, aber beim Männchen-machen Trick kenn ich die Anleitung so, dass man den Hund sitz machen lässt und man stellt sich hinter ihn, sodass man ihn fast berührt. Dann hält man ein Leckerchen vor die Nase und führt dieses langsam nach oben, aber so, dass der Hund versucht mitzugehen und ihn die gewünscht Position geht. Da die Muskulatur diese Haltung noch nicht kennt, kann man den Rücken des Hundes mit den Beinen zunächst abstützen, damit er nicht gleich überfordert ist.
Am Anfang sollte man ihn nur in kurzen Intervallen in dieser Position lassen und langsam steigern, da es recht anstrengend ist.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Arbeitest du mit einem CLicker?? Hast du es mal mit Shappen versucht?? Du hälts die Hand und wartest bis der Hund das gewünschte verhalten zeigt! Anfangs reicht es wenn er die Hand nur anguckt, dann gibt es schon ein Click! Wenn er sich dann der Nase nähert wieder Click!
Das ganze wird so weit ausgebaut bis er die Hand mit der Nase berührt! Dann kommt das Kommando Touch dazu! Und geht es los:D!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@Dying

Google hat leider nichts ausgespuckt wenn ich es eingegeben habe:(!
 
Zuletzt bearbeitet:
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Nein ich arbeite ohne Clicker, werd das aber mal versuchen, ich denke mein Hund hat Angst vor dem Clicker. Werd's aber versuchen :)

Das mit dem Leckerchen langsam nach oben ziehen klappt nicht.
Mein Hund (und auch der "nicht-mein-Hund)) ist dafür zu hektisch. Der würde da einfach hochspringen und versuchen das Leckerchen zu schnappen !

Nicht-mein-Hund = Ein LAbrador mit dem ich oft spazieren gehe. Leider kann der nicht viele Kunststückchen, da sein Herrchen schon Älter ist und an sowas nichtmal denkt.
Aber er ist seeehr lernfähig !

Das mit dem hinter den Hund stellen klappt bei meinem nicht, da er da etwas Angst vor hat und weg weicht. Bella ist sehr sensibel :)

Aber danke, ich denke mein nächster schritt ist jetz mal der Clicker . Ich hab ja einen hoffe nur das ich den noch finde :p
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Na, das 'rückwärts kriechen' ist ja noch etwas anderes als das 'rückwärts gehen'. ;)
Aber egal. ...machen wir einfach weiter. ^^

So wie Yvi179 das Männchen machen beschrieben hat - so hatte ich das auch Tacka beigebracht. (Wie ich das bei Pepsi gemacht hab, weiß ich leider nicht mehr. *seufz*)


Hilfreich ist natürlich, dem Hund den 'Handtouch' zuvor beizubringen. Heißt also, der Hund muss mit der Schnauze deine Hand berühren (und nicht mit den Pfoten). Dafür brauchst du wieder ein bisschen geduld am Anfang.

Hocke dich einfach vor den Hund und halte ihm die Hand vor die Schnauze.
Geduld, Geduld, ... ...mit Glück berührt er irgendwann mit der Schnauze die Hand und dann natürlich sofort loben. Falls überhaupt nichts geschieht musst du deine Hand anfangs noch etwas 'Interessanter' machen. Also einfach mal wieder wegnehmen und wieder vor die Nase halten, mal so tun als hätte man ein Leckerli da versteckt, etc. (Natürlich ist da aber kein Leckerli in der Hand. ;))

Zum Männchen machen stellst du dich dann hinter deinen Hund, der brav sitzen bleibt. Dann kommt das 'Touch'-Kommando, während deine Hand nur ein kleines Stück über dem Hund besteht.

Wichtig sind auch hier kleine Schritte, damit der Hund schnell Erfolgserlebnisse verbuchen kann. Heißt also: Anfangs die Hand so tief noch nehmen, dass der Hund nur den Kopf nach oben heben muss. Danach muss er den Hals schon etwas länger machen. Dann ein ganz kleines Stück hoch kommen ...und irgendwann dann soweit hoch, dass er Männchen macht - und sich anfangs an deinen Beinen als Rückenstütze lehnen kann. Diese Rückenstütze wird dann als nächstes wieder abgebaut.

--

Wenn der Hund Angst vor dem Klicker hat eignet sich übrigens auch ein Kugelschreiber, wo man oben raufdrücken kann. Ergibt ein ähnliches 'klick'-Geräusch, aber eben wesentlich leiser was für ängstliche Tiere angenehmer sein kann.
~§~
 
Thema:

Trick-/Kunstücke- und Spaß-Kommando-Kiste

Trick-/Kunstücke- und Spaß-Kommando-Kiste - Ähnliche Themen

  • Dogdance-Tricks rückwärtslaufen bzw. rückwärts durch die Beine

    Dogdance-Tricks rückwärtslaufen bzw. rückwärts durch die Beine: Hallo ihr Lieben, habe Fragen zum Rückwärtslaufen bzw. rückwärts durch die Beine laufen. Ist es sinnvoll zuerst das Rückwärtslaufen zu...
  • So bringe ich meinen Hund tricks bei

    So bringe ich meinen Hund tricks bei: Sitz,Platz,Rolle EDIT (automatische Beitragszusammenführung) Ich bin ziemlich neu und kenne mich nicht gut aus. Aber ich wüste gerne wie ich...
  • Welche Tricks kann mein Hund noch lernen ???

    Welche Tricks kann mein Hund noch lernen ???: Hallo ich hab ne Frage welche Tricks kann mein Hund noch lernen ??? Es macht in Wahrnsinnig spaß etwas neues zu lernen !!! Aber solangsam fällt...
  • Tricks mit den Pfoten ?

    Tricks mit den Pfoten ?: Heei (: Donja und ich haben seit kurzem Gefallen an Trickdogging gefunden. Was mir aufgefallen ist, ist dass ihr Tricks wie Pfote geben, Winken...
  • Vitas tricks

    Vitas tricks: huhu, hier habe ich mal die meisten von vitas tricks aufgelistet.. es sind bestimmt nicht alle :D vielleicht habt ihr dadurch ja auch eine...
  • Ähnliche Themen
  • Dogdance-Tricks rückwärtslaufen bzw. rückwärts durch die Beine

    Dogdance-Tricks rückwärtslaufen bzw. rückwärts durch die Beine: Hallo ihr Lieben, habe Fragen zum Rückwärtslaufen bzw. rückwärts durch die Beine laufen. Ist es sinnvoll zuerst das Rückwärtslaufen zu...
  • So bringe ich meinen Hund tricks bei

    So bringe ich meinen Hund tricks bei: Sitz,Platz,Rolle EDIT (automatische Beitragszusammenführung) Ich bin ziemlich neu und kenne mich nicht gut aus. Aber ich wüste gerne wie ich...
  • Welche Tricks kann mein Hund noch lernen ???

    Welche Tricks kann mein Hund noch lernen ???: Hallo ich hab ne Frage welche Tricks kann mein Hund noch lernen ??? Es macht in Wahrnsinnig spaß etwas neues zu lernen !!! Aber solangsam fällt...
  • Tricks mit den Pfoten ?

    Tricks mit den Pfoten ?: Heei (: Donja und ich haben seit kurzem Gefallen an Trickdogging gefunden. Was mir aufgefallen ist, ist dass ihr Tricks wie Pfote geben, Winken...
  • Vitas tricks

    Vitas tricks: huhu, hier habe ich mal die meisten von vitas tricks aufgelistet.. es sind bestimmt nicht alle :D vielleicht habt ihr dadurch ja auch eine...