Der Liebes- und Beziehungsfrust-Thread

Diskutiere Der Liebes- und Beziehungsfrust-Thread im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; wut ablassen ist immer eine gute idee... und ansonsten unternimm viel mit freunden, geh unter leute und hab spaß. das gibt dir wieder das gefühl...
Summer_xD

Summer_xD

Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
wut ablassen ist immer eine gute idee... und ansonsten unternimm viel mit freunden, geh unter leute und hab spaß. das gibt dir wieder das gefühl,
dass du ohne ihn viel besser dran bist :)

die drei jahre über, waren auch nicht leicht für mich... hab immerhin nicht damit gerechnet ihn noch mal wieder haben zu können, da er ja 1,5 jahre davon ne freundin hatte und mir einmal nen korb gegeben hatte... schlimm war für mich in dieser zeit vorallem, dass meine ganze clique vergeben war, nur ich nicht. normalerweise steh ich über sowas, aber da gings nicht *seufz*
 
nickiundeve

nickiundeve

Dabei seit
14.10.2007
Beiträge
2.959
Reaktionen
0
Hast du irgendwas von ihm, was du zerstören kannst? Z.B. Fotos zerreißen und verbrennen oder so... Besser als den Hass runter zu schlucken und da wird dir gleich noch mal bewusster was er für ein Idiot ist.

Lösch feierlich alle SMS von ihm, druck alle Mails aus und zerreiß sie usw....
Danke, das mach ich gerade! 2457 sms'n nur! von ihm. ich lösch schon seit 4 Minuten. Es ist irgendwie ein befreiendes Gefühl all die Andenken zu vernichten. Später kommt das Foto von ihm noch in die Papierschneidemaschine. Ich hoffe ich habe ihn bald abgehakt!
Dankesehr für den Rat!

LG
 
Suru

Suru

Dabei seit
02.07.2007
Beiträge
9.344
Reaktionen
0
Du könntest auch - wenn dir das nach dem Löschen noch irgendwie helfen könnte - einen Brief an ihn schreiben, was du ihm sagen wolltest.
Oder Deine Gefühle.. Was du jetzt für ihn fühlst.
Sowas eben.
Den könntest du dann auch verbrennen.

Sowas hilft mir.

Liebe Grüße
Suru
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Danke, das mach ich gerade! 2457 sms'n nur! von ihm. ich lösch schon seit 4 Minuten. Es ist irgendwie ein befreiendes Gefühl all die Andenken zu vernichten. Später kommt das Foto von ihm noch in die Papierschneidemaschine. Ich hoffe ich habe ihn bald abgehakt!
Dankesehr für den Rat!

LG
Sowas hat mir nie geholfen. Beim Löschen und Zerstören ging es mir super, aber später hab ich es mir so sehr gewünscht ihn zu sehen oder etwas von ihm zu lesen, ich glaub ich bin da leicht machochistisch veranlagt:lol:

Am besten helfen meiner Meinung nach immer noch Freunde. Wenn man ihnen alles erzählt hat und sie mit dir Dinge unternehmen und dich nicht alleine lassen. Denn die Zeit in der man allein ist ist immer die schlimmste.
 
nickiundeve

nickiundeve

Dabei seit
14.10.2007
Beiträge
2.959
Reaktionen
0
Casimir: Freunde.. hm, ja wenn man welche hat, die auch in so einer Situation zu dir stehen. Ich habe ein paar wenige, aber die wollen derzeit gar nichts mehr von ihm hören, geschweige denn, von mir irgendwelche heulgeschichten oder ähnliches. Meine einzig Beste die mir zuhören würde ist auf Urlaub.

Aber zerstören hilft mir, das merk ich schon. heute geh ich noch tanzen, da kann ich vllt. auch noch etwas dampf ablassen.
Aber am meisten hilft mir hier zu schreiben und zu wissen, dass ich leider nicht die einzige bin, der es so geht.

ich frage mich nur, was machen männer? gehen sie auch so damit um? oder holen sie sich einfach die nächste?
LG
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Ja, an solchen Situationen merkt man welche Menschen wirklich Freunde sind und welche nicht.

Also ich kann da nur von meiner Geschichte bezüglich der Männersicht berichten: Als er sich letztes Jahr von mir getrennt hat, kam er knapp zwei Monate später unter Tränen wieder zurück und beschrieb die Trennung so: Zuerst ging es ihm total gut, dann kam die Sehnsucht und er dachte das sei normal und lebte weiter, bis er es irgendwann nicht mehr aushielt.
Nun ist es so, dass er sein Leben lebt, es genießt und sich alles nimmt was er will. Frauen hat er angeblich keine.

Es gibt aber auch Männer die dich in der Beziehung mit Liebesschwüren überschütten und dann, wenn du eine Pause vorschlägst sofort mit anderen Weibern in der Kiste landen.

Sowas kann man also nicht verallgemeinern.
 
njuriell

njuriell

Dabei seit
22.03.2010
Beiträge
1.065
Reaktionen
0
Auch Männer können Liebeskummer haben. Und ich hab auch schon Männer wegen Frauen weinen sehen.
Aber meine Vermutung ist, dass sie versuchen, auch vor sich selbst den Harten zu machen
 
nickiundeve

nickiundeve

Dabei seit
14.10.2007
Beiträge
2.959
Reaktionen
0
stimmt. wahren Freunde würden wahrscheinlich zuhören und dir Helfen probieren, sofern es möglich ist. E
Ja, Casimir, und genau von solchen Art Männern kenn ich genug! Die Leben ihr Liebesleben aus, wollen zuerst eine Beziehung haben, und dann nur Spaß. Vielleicht möchten sie auch beweisen, dass sie jede Frau haben können, wer weiß.
so genau möchte ich das glaub ich auch gar nicht wissen. Es gibt aber bestimmt auch frauen die das so machen, will da nix verallgemeinern.
So, gleich übermorgen hab ich mir nen Frisörtermin ausgemacht. Eine Veränderung muss her. Hab eh schon seit längerem zum Frisör gehen wollen, aber jetzt passts perfekt.

LG
 
E

Emblazoned

Guest
Jetzt mal so unabhängig von dem Geschriebenen - ich hab grad schon wieder! Stress mit meinem Freund. Noch-Freund. Ex-Freund? Irgendwie sowas in die Richtung.

Achtung, nen bisschen länger geworden ;)

Ich bin ihm zu bockig, "heul" ihm zuviel rum, bin ihm zu stressig, mach zuviel Druck, lass uns zuwenig Luft.... So seine Aussagen.
So. Nun aber mal zu den Fakten. Wir sind seit Mitte Juni zusammen. Haben anfangs ein paar Mal miteinander geschlafen - das war irgendwann in den ersten 2 oder 3 Wochen... und es war wirklich alles toll. Er war liebevoll, aufmerksam, bemüht, hat sich gemeldet, mir getextet, wir haben uns oft gesehen, was unternommen, konnten die Finger nich voneinander lassen usw usw wie man sich das eben so vorstellt wenn man frisch verliebt ist.
Dann fings an, dass er mich zunehmend zurückgestellt hat. Er hat mich versetzt ohne abzusagen oder anzurufen (ich hab dann zuhause gehockt und gewartet und es kam nix - tolles Gefühl), hat sich nicht mehr gemeldet und wenn dann immer kürzer und knapper.... Und miteinander geschlafen haben wir auch nicht mehr. Geschweige denn was unternommen.
Seit gut einem Monat sehen wir uns nur noch ein bis zweimal die Woche auf der Arbeit. Für alles andere hat er keine Zeit und keinen Kopf.
Seine Aussage: "Er lebt eben sein Leben, es läuft grad alles schief und er kann mir grad nicht das geben was ich brauche".
Ich hab sogar noch versucht Verständnis aufzubringen, weil bei ihm grad echt alles nicht so rund läuft und er Probleme hat...
Trotzdem war ich und bin ich natürlich nicht begeistert dass das, was wir da gerade machen, in meinen Augen keine Beziehung ist.
Ich hab versucht mit ihm drüber zu reden. Am Telefon will er nicht, bei der Arbeit ist scheiße, privat haben wir uns nicht gesehen... Also hab ich ihm nen Brief geschrieben (nachdem er mich das dritte Mal ohne Anruf/Absage zuhause hat sitzen lassen) dass das so nicht geht und dass er sich nen bisschen zusammenreißen muss wenn ihm noch was an uns liegt.
Danach gabs ne kurze Aussprache (nach der Arbeit) und er hat mir versprochen zu versuchen sich zu bemühen. Tolle Aussage. An diesem Punkt hätte ich eigentlich schon sagen müssen du - dann lass es. Hab ich natürlich nicht weil ich dachte gibste ihm und mir nochmal ne Chance...
Tja. Gestern und vorgestern hab ich wieder gearbeitet, mir gings hundeelend weil ich 2 Nächte einfach super beschissen bis gar nicht gepennt hab, krank bin (Magen-Darm oder son Scheiß) und ich hab gestern dann noch außerplanmäßig ne Doppelschicht schieben dürfen mit ner vollen Terasse (kellner im Restaurant wo er kocht). Ich war echt sowas von durch und bin, als die Anspannung durch den Stress nachgelassen hat auch mehr oder minder "zusammengeklappt". Ich konnt einfach nich mehr.
Und was macht er? Reißt Sprüche wie "Ich hasse bockige Frauen" und "Bocki!" und "Verkaufst du draußen eigentlich auch was oder lässt du die Gäste nur aussuchen" usw. Irgendwann war ich dann natürlich total pissig auf ihn und bin dann ohne großartig liebevoll tschüss zu sagen abgehauen.
Ich hab ne Stunde später nochmal angerufen um ihm zu sagen dass es mir leid tut dass ich so abgerauscht bin aber dass es mir heute total sch... geht. Habs versucht ihm zu erklären dass es dann einfach besser ist, mich in Ruhe zu lassen und die Klappe zu halten.
Sagt er, ich müsste lernen berufliches und privates zu trennen (sehr witzig - beruflich ist ja bei uns mittlerweile privat) und dass er mir schon zig mal gesagt hat dass er das nicht ab kann und dass ihm auch irgendwie alles zuviel ist obwohl ja eigentlich gar nichts passiert. Ich hab dann gesagt dass er mich das durchaus auch spüren lässt dass ich ihm zuviel bin. Da meinte er er hätte keinen Bock drauf sich zu verstellen. Und ich meinte darauf hin, dass ich mich auch nicht verstellen kann.
Eigentlich wollte er dann nochmal angerufen haben wenn er zuhause ist - hat er natürlich nicht. Er hat nämlich auch keinen Bock sich mit Schwierigkeiten auseinander zu setzen.
Ich hab ihm gesmst, dass wir wirklich drüber nachdenken müssen, ob wir einander das geben können und wollen, was wir brauchen, weil wir uns so wie es läuft beide nicht gut tun.

Das ist so der letzte Stand der Dinge. Und ehrlich - ich hab echt drüber nachgedacht ob ich wirklich so stressig bin. Aber findet ihr das normal, dass man sich über nen Monat privat nicht sieht in einer "Beziehung"? Dass man noch viel länger nicht miteinander schläft? Keine körperliche (und auch keine seelische) Nähe zueinander hat? Ich definitiv nicht.
Ich meine, stehe ich so falsch mit der Ansicht da, dass "ZUSAMMEN sein" nicht heißt "Ich leb mein Leben, sieh zu wie du dich anpasst" sondern die Bereitschaft aufeinander zuzugehen, einzugehen und Kompromisse zu finden?
Ist es zuviel verlangt, Zweisamkeit und Nähe zu wollen? Nicht jeden Tag, aber doch regelmäßig? Und damit meine ich natürlich nicht nur Sex. Sondern auch einfach mal kuscheln, reden, zusammen schweigen, Händchen halten, knutschen, lachen...
Ist es zuviel verlangt sich auf jemanden verlassen können zu wollen - auch wenns nur um einen versprochenen Rückruf geht, der dann nicht folgt? Zuviel verlangt, dass man wenigstens absagt wenn man eine Ausmachung nicht einhalten kann?

Sorry dass das so ein langer Text geworden ist - ich musste mich mal "auskotzen". Mir ist bewusst, dass das so definitiv nicht weiter geht. Und auch leider bewusst, dass er nicht bereit ist irgendwas anders zu machen. Und damit kommen wir auf keinen gemeinsamen Nenner. Sprich das Ende ist nah wenn nicht sogar schon da. Sicherlich gehören zu sowas immer zwei. Vermutlich passts auch einfach nicht zusammen zwischen uns.
Was mich daran so ärgert und mich so traurig macht, ist, dass es am Anfang perfekt gepasst hat. Es war alles toll, ich war happy..... und dann dreht er sich um 180 Grad. Darauf angesprochen meinte er nur "Am Anfang ist immer alles anders". Ich hab ihm nen Vogel gezeigt - ich meine wir reden hier nicht über Jahre sondern wenige Monate. Und das IST für mich der Anfang.
Seufz. Ich weiß schon dass ich außer "schieß ihn ab" keine anderen Antworten kriegen werde ;) - und ich weiß auch dass die Aussage absolut berechtigt ist. Ich wollte einfach nur mal meinen "Frust" rauslassen :)

LG
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Das ist so der letzte Stand der Dinge. Und ehrlich - ich hab echt drüber nachgedacht ob ich wirklich so stressig bin. Aber findet ihr das normal, dass man sich über nen Monat privat nicht sieht in einer "Beziehung"? Dass man noch viel länger nicht miteinander schläft? Keine körperliche (und auch keine seelische) Nähe zueinander hat? Ich definitiv nicht.
Ich meine, stehe ich so falsch mit der Ansicht da, dass "ZUSAMMEN sein" nicht heißt "Ich leb mein Leben, sieh zu wie du dich anpasst" sondern die Bereitschaft aufeinander zuzugehen, einzugehen und Kompromisse zu finden?
Ist es zuviel verlangt, Zweisamkeit und Nähe zu wollen? Nicht jeden Tag, aber doch regelmäßig? Und damit meine ich natürlich nicht nur Sex. Sondern auch einfach mal kuscheln, reden, zusammen schweigen, Händchen halten, knutschen, lachen...
Ist es zuviel verlangt sich auf jemanden verlassen können zu wollen - auch wenns nur um einen versprochenen Rückruf geht, der dann nicht folgt? Zuviel verlangt, dass man wenigstens absagt wenn man eine Ausmachung nicht einhalten kann?
Hey!

Ob das normal ist hängt vom jeweiligen Menschen ab, ich finde das nicht normal und war deshalb genauso unglücklich wie du in deiner Beziehung. Er hatte scheinbar immer für alles Zeit, nicht aber für die Beziehung.

Man kann damit klarkommen, wenn beide Personen so drauf sind. Aber wenn man merkt, dass einer leidet sollte man eigentlich zu Kompromissen bzw zu einem Gespräch bereit sein.

Bei uns scheiterte es dann an dieser Verschiedenheit. Es war mit der Zeit einfach zu anstrengend.

Vielleicht solltest du dich mal mit ihm zusammensetzen und in Ruhe reden. Ich wünsche dir alles gute!
 
E

Emblazoned

Guest
Ja genauso ist er auch - sagt mir er hat keinen Kopf aber kann Party machen und Kumpels treffen und seine Wohnung einrichten und Poker spielen....
Ich bin nicht so drauf und wir sind uns so wie's läuft beide zu anstrengend.

Das mit dem Reden hab ich versucht. Ich hab den Brief ja nicht umsonst verfasst - ich komm nich zu ihm durch.
Naja..... es ist wohl besser wenn das Ganze ein Ende findet. Schade drum. Aber so funktionierts nicht.

LG
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Wenn keiner von beiden auf das eigene Leben verzichten mag bzw Kompromisse eingehen will, bringt das wirklich nichts. Und du solltest dich auch nicht verbiegen nur damit es ihm gefällt und es dir besser geht, das hälst du nicht lange durch.

Dabei gibt es doch wirklich immer so viele alltägliche Dinge die man mit dem Partner tun kann, wie z.B. bei euch seine Wohnung zusammen einrichten.

Hast du es schonmal mit Ignorieren versucht? Mein Ex fand es immer toll wenn er egoistisch war und ich ihm vor lauter Verzweifelung und Rededrang hinterhergekrochen bin. Nur als ich dann mal still war hat er nachgefragt.
 
E

Emblazoned

Guest
Dabei gibt es doch wirklich immer so viele alltägliche Dinge die man mit dem Partner tun kann, wie z.B. bei euch seine Wohnung zusammen einrichten.

Ja. Seh ich eigentlich auch so. Er musste zB nach Düsseldorf fahren um seine alte Wohnung zu räumen. Ich hab ihm Hilfe angeboten mitzukommen. Er hats abgelehnt. Anschließend hat er rumgemault dass er alleine seinen Fernseher schleppen musste. Aber mitnehmen wollte er mich nich weil "er dann so seinen Plan hat und da passt dann kein anderer rein". Aha...
Er lässt einfach, egal was ich tue, nicht zu dass ich an seinem Leben teil hab irgendwie...

Hast du es schonmal mit Ignorieren versucht? Mein Ex fand es immer toll wenn er egoistisch war und ich ihm vor lauter Verzweifelung und Rededrang hinterhergekrochen bin. Nur als ich dann mal still war hat er nachgefragt.
Ich denke mittlerweile wenn das so ein Theater ist dass solche Maßnahmen und Zickereien und Stressereien ob es ich überhaupt noch lohnt irgendwelche weiteren "Rettungsmaßnahmen" zu ergreifen.
Ich hab ihn zB nach dem Brief die ganze Woche nicht angerufen. Er mich allerdings auch nicht. Ende der Woche hatten wir uns dann auf der Arbeit gesehen (da wo auch das kurze Gespräch stattfand) und er konnte erstens das mit dem Brief und zweitens, dass ich mich nicht gemeldet hab nicht nachvollziehen.
Er ist da eher nicht der Typ der sagt "oh nein sie meldet sich nicht!" sondern eher der sagt "Pff mir egal, die wird schon kommen und wenn nich dann nich". Zumindest denke ich dass er das jetzt grad so sieht.

Ich hab auch keinen Bock mich so anstrengen zu müssen, mich um jemanden zu bemühen. Das macht echt müde wenn nichts zurückkommt.

LG
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Ich hab auch keinen Bock mich so anstrengen zu müssen, mich um jemanden zu bemühen. Das macht echt müde wenn nichts zurückkommt.

LG
Ja, ich hab auch die Wahnvorstellung dass die richtige Liebe doch eigentlich ganz einfach sein sollte. Jeder strengt sich gleich an, jeder geht auf den anderen zu, beide teilen sich die Arbeit und sind füreinander da.
Da ist das nicht so wie in meiner letzten Beziehung oder deiner, dass einer sich anstrengt und um die Beziehung kämpft und der andere sitzt auf dem Thron und genießt das.

Naivität ist manchmal gar nicht so schlecht..
 
E

Emblazoned

Guest
Wem sagste das. Was das Thema angeht hab ich die Naivität mit Löffeln gefressen. ^^
Auf der anderen Seite komm ich aber auch schlecht damit klar, wenn nen Mann an meiner Seite ist, der mich die ganze Zeit anhimmelt und an mir "dranhängt". Komisch oder? Bin wohl doch beziehungsunfähig. :)
 
Nephilim

Nephilim

Dabei seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
3
Sag das nicht, ich glaub ich bin da genau wie du...^^...
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Wem sagste das. Was das Thema angeht hab ich die Naivität mit Löffeln gefressen. ^^
Auf der anderen Seite komm ich aber auch schlecht damit klar, wenn nen Mann an meiner Seite ist, der mich die ganze Zeit anhimmelt und an mir "dranhängt". Komisch oder? Bin wohl doch beziehungsunfähig. :)
Hör bloß auf, ich bin genauso. Ich hab den perfekten Mann für mich gefunden, schon seit Jahren! Das einzige Negative: Er ist wie ein Klammeräffchen. Da werd ich aggressiv und will nur flüchten. Er ist zu lieb, zu brav, zu streitunlustig, schmeißt mit den Worten "Ich liebe dich", "Es tut mir Leid" und "Ich will dich nicht verletzen/enttäuschen" nur so um sich. Das halte ich nicht aus und erstickt alle Gefühle schon im Keim.

Ich werd wohl doch eine einsame Frau bleiben und nach meinem Studium durch die Wildnis ziehen und dort arbeiten wo es mir gefällt und ich gebraucht werde:lol:
 
E

Emblazoned

Guest
Mmh. Beruhigt mich dass ich nicht die einzige bin die da ein bisschen "schizophren" ist. :)

Das mit dem Flüchten kenn ich. Da ich ja das Talent hab, mir grundsätzlich die falschen Männer zu angeln wie man sieht, hab ich mal phasenweise probiert jemandem eine Chance zu geben, der eigentlich nicht mein Typ war... aber ich wusste dass er mich ganz gern mochte und da man sich nicht großartig kannte hab ich gesagt ok, man kann sich ja kennenlernen und gucken.... Ehrlich, das mach ich nie! wieder :D Der war nach einer Woche schon total anhänglich. Nur Knuddeln und Hand halten und ständig auf Körperkontakt... furchtbar. Ich hatte das Gefühl ich kann keinen Schritt tun ohne dass ich ihn irgendwo an der Hand hatte.
Dann doch lieber weiterhin die alte Methode à la "der gefällt mir auf Anhieb, den nehm ich".
Umtauschen geht ja immer noch. :)
 
Ika

Ika

Dabei seit
24.03.2009
Beiträge
2.051
Reaktionen
0
Huhu Emblazoned: Bin gerade bei deinem Beitrag hängen geblieben und muss dir erstmal direkt antworten bevor ich weiter lese. Das geht garnicht, was der Typ abzieht und ich muss dir auch wirklich sagen, dass sich solche Männer nicht ändern werden. Egoist bleibt Egoist, das kenn ich. Mein Ex war auch so einer. Mir gings mal richtig dreckig und lag im dunklen Wohnzimmer und er kam und meinte, ich solle dann doch gefälligst ins Schlafzimmer gehen, weil er sich doch jetzt nicht in einen dunklen Raum setzen würde. Heute lach ich drüber, wie man eigentlich so ein Arsch sein kann. So ähnlich klingt das bei dir leider auch. So lange seid ihr ja noch nicht zusammen. Wie soll das dann mal aussehen, wenn ECHTE Probleme auf euch warten. Also gemeinsame Probleme, vielleicht Kinder oder Geldprobs oder auch zeitlich einfach nicht so, wie es sein sollte. Man muss sich aufeinander verlassen können. Ich lebe jetzt schon eine ganze Weile in einer sehr glücklichen Beziehung und kann bestätigen, dass es in den ersten Monaten gaaaanz anders ablief. Du hast da, glaub ich, auch nur die Möglichkeit, ihn so zu akzeptieren, wie er ist oder dir was einfallen zu lassen. Denn ändern wird er das wohl nicht.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

So, jetzt hab ich auch den Rest gelesen: NEIN, ihr seid nicht schizophren, aber DOCH, es gibt einen Mr. Right. Da bin ich fest von überzeugt. Und auch in guten Beziehungen läuft nicht immer alles glatt, aber das muss es ja auch nicht. Es darf nur nicht zur Zerreissprobe werden. Wenn du dich den ganzen Tag Monat für Monat nur mit der "Instandsetzung" einer Beziehung beschäftigst, hat sie es nicht verdient, so viel zu investieren. Das weiss ich aber auch erst seit einer Weile :D Ich hätte heute manchmal garkeine Zeit, mich immer mit uns auseinander zu setzen. Wenn die Uni und nebenbei 2 Jobs zu viel wird, dann kann ich nicht auch noch zuhause zoffen. Dann will ich nur noch ankommen, chillen und reinste Harmonie... Und wehe nicht :D
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Emblazoned

Guest
Wow warum zitierst du denn meinen ewig langen Beitrag :D

Ja... ich schätze auch dass das so weitergehen wird. Es ist nur einfach schade, dass er nicht gleich von Anfang an dieses "Gesicht" gezeigt hat sondern sich einfach Knall auf Fall um 180 Grad gedreht hat.
Hätte uns und mir viel Hin und Her und Theater erspart.
Ich merks ja jetzt schon wieder. Ich an seiner Stelle wenn ich merken würde ne Beziehung an der mir was liegt zerbricht oder ne Person, die mir viel bedeutet ist totunglücklich mit der Situation und das Risiko besteht, dass ich diese verliere, ich wäre in mein Auto gestiegen oder in den Bus oder die Bahn um hinzufahren und das zu klären.
Er ruft ja nicht mal zurück.

LG
 
Thema:

Der Liebes- und Beziehungsfrust-Thread

Der Liebes- und Beziehungsfrust-Thread - Ähnliche Themen

  • Die liebe Autovervollständigung :P

    Die liebe Autovervollständigung :P: Hallo! Ich denke mal, der eine oder andere von euch benutzt Whatsapp, Telegram oder andere Messenger, und ihr kennt das sicherlich: das nervige...
  • Eure liebsten Filme

    Eure liebsten Filme: Ihr Lieben, Was sind Eure Liebsten Filme, die bei einem Filmabend auf keinen Fall fehlen dürfen? Ich fang mal an mit: "Aus nächster Nähe" (super...
  • Liebeskummer

    Liebeskummer: Ich dachte mir in einen Tierforum sind auch ein paar Mädels die Liebeskummer haben und es loswerden wollen. Hier könnt ihr öffentlich schreiben...
  • Die lieben ... ein Irrenhaus vom feinsten!

    Die lieben ... ein Irrenhaus vom feinsten!: Hallo ihr Lieben! Es tut mir leid, aber ich muss mir mal was von der Seele schreiben, was mich tierischst aufregt. Dazu muss ich sagen, ich bin...
  • Mag er mich auch??

    Mag er mich auch??: Also: Ich hab da ein Problem. Ich gehe nun schon seit 2 einhalb Jahren mit einem Jungen in die gleiche Klasse und seit ein paar Wochen sitze ich...
  • Ähnliche Themen
  • Die liebe Autovervollständigung :P

    Die liebe Autovervollständigung :P: Hallo! Ich denke mal, der eine oder andere von euch benutzt Whatsapp, Telegram oder andere Messenger, und ihr kennt das sicherlich: das nervige...
  • Eure liebsten Filme

    Eure liebsten Filme: Ihr Lieben, Was sind Eure Liebsten Filme, die bei einem Filmabend auf keinen Fall fehlen dürfen? Ich fang mal an mit: "Aus nächster Nähe" (super...
  • Liebeskummer

    Liebeskummer: Ich dachte mir in einen Tierforum sind auch ein paar Mädels die Liebeskummer haben und es loswerden wollen. Hier könnt ihr öffentlich schreiben...
  • Die lieben ... ein Irrenhaus vom feinsten!

    Die lieben ... ein Irrenhaus vom feinsten!: Hallo ihr Lieben! Es tut mir leid, aber ich muss mir mal was von der Seele schreiben, was mich tierischst aufregt. Dazu muss ich sagen, ich bin...
  • Mag er mich auch??

    Mag er mich auch??: Also: Ich hab da ein Problem. Ich gehe nun schon seit 2 einhalb Jahren mit einem Jungen in die gleiche Klasse und seit ein paar Wochen sitze ich...