Welchher Hund ist für mich der richtige?

Diskutiere Welchher Hund ist für mich der richtige? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Lass uns firsthören, wenn du fündig geworden bist! ;)
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Lass uns
hören, wenn du fündig geworden bist! ;)
 
L

Lua

Registriert seit
25.12.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Werde ich machen :)
aber bin mir am überlegen ob ich mir vielleicht einen kleinen Hund nehmen soll, der 1-2 Jahre alt ist. Er wäre bereits stubenrein und vielleicht sogar ein bisschen erzogen, habe nämlich noch gar keine Erfahrung mit einem Hund. Würdet ihr mir dazu raten? Ist ein Welpe schwer richtig zu erziehen?
 
Bullway

Bullway

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
38
Reaktionen
0
hallo
also bei allen drei Rassen mußt du damit rechnen, wenn sie nicht genug Unterhaltung und Bewegung bekommen bellen sie eben bei allen Geräuschen mehr, da das dann die Unterhaltung ist.
Ein zufriedener Hund ist ruhiger und besser zu führen, 3X ist relativ, wenn dein Hund nach einem Spaziergang ausgepowert ist, zufrieden, dann ist alles gut, hast du einen Welpen mußt du mindestens morgens früh kurz, trotzdem morgens mittags abends und abends spät nochmal kurz, dafür können die Gänge aber kürzer sein, Welpen sind schneller müde und dürfen nicht überlastet werden.
Hündin Rüde ist egal, normal ist die Hündin sanfter aber du hast die Hitze, kann sehr nervig sein, der Rüde kann versuchen dominanter sein zu wollen, aber keine Läufigkeit, aber Theater bei heißen Hündinnen in der Nähe, alles Richtwerte, aber welche Regel ohne Außnahme, geh ins Tierheim verlieb dich in ein Tier und schau dann nach was ist es.
Denke an Urlaub Krankheit Job usw, so ein Hund paßt nicht in ein Bahnhofsschließfach, berufliche Veränderungen, Beziehungen können häufig Probleme bereiten, aber wenn man sich bemüht kann eine wunderbare Freundschaft daraus werden.
Ich persönlich bin mit einem Rauhhaardackel groß geworden, es war ein wahnsinnig treuer, aber auch mutiger Begleiter unserer Familie.
Viel Erfolg
viele Grüsse
Susanne
 
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Werde ich machen :)
aber bin mir am überlegen ob ich mir vielleicht einen kleinen Hund nehmen soll, der 1-2 Jahre alt ist. Er wäre bereits stubenrein und vielleicht sogar ein bisschen erzogen, habe nämlich noch gar keine Erfahrung mit einem Hund. Würdet ihr mir dazu raten? Ist ein Welpe schwer richtig zu erziehen?
Als Anfänger würde ich evtl. auch einen etwas älteren Hund holen, der die Grundausbildung schon hat. Die müssten dann aber auch dementsprechend teurer sein??:eusa_think:
Du musst aber dann genau über die Vergangenheit des Hundes Bescheid wissen. Ich hab schon Fälle erlebt, da haben so genannte Hobbyzüchter ner Familie einen Hund angedreht, der mit zwei Jahren immer noch kein Sitz und die anderen Grundkommandos konnte, nicht stubenrein war u.s.w.
Der Hund ist regelrecht unter Hunden aufgewachsen und hat somit sehr wenig Erfahrung mit Menschen gehabt. Und einem älterem Hund kann man zwar etwas beibringen und abgewöhnen, aber es wird doch schwieriger sein, als bei einem Welpen.
 
J

Jenny108

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
693
Reaktionen
0
Diesmal schließe ich mich Callie an :mrgreen:.
Ich finde es gut das du dir überlegst einen etwas älteren HUnd zu dir zu holen aber über die Herkunft solltest du "Hundeanfängerin" schon Bescheid wissen. Du musst ja selber erst das Hundewesen kennenlernen und mit einem Ü-Ei wirds dann etwas komliziert.
LG
 
~Vivian~

~Vivian~

Registriert seit
23.12.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
Wenn er/sie dann eine dumme angewohnheit hat die du erst später bemerkt hast dan kann man die immer noch abgewöhnen^^
Mann kann immer noch nach den kauf an den Hund pfeilen und ihn sich zurechtrücken,bloss
Leute die ihre Hunde aussetzen tuhen dass nicht und haben nie darüber nachgedacht
 
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Als Anfänger würde ich evtl. auch einen etwas älteren Hund holen, der die Grundausbildung schon hat. Die müssten dann aber auch dementsprechend teurer sein?
Teurer sind die mit sicherheit nicht, wenn du ihn aus´m TH/Tierschutz nimmst.
Du willst also einen Malteser? Es gibt bestimmt viele ältere Malteser, die ein neues zuhause suchen. Vielleicht schaust du dich mal bei Tierschutzorgas oder so was um.
 
J

Jenny108

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
693
Reaktionen
0
Wenn er/sie dann eine dumme angewohnheit hat die du erst später bemerkt hast dan kann man die immer noch abgewöhnen^^
Mann kann immer noch nach den kauf an den Hund pfeilen und ihn sich zurechtrücken...
Ich finde wenn man sich zum ersten Mal einen Hund holt sollte es ein "normaler" sein. Er sollte entweder Traumas, Phobien oder sonstiges haben! Wie kann ein "Hundeanfänger" denn damit klar kommen? Klar kann er sich professionelle Hilfe holen aber die Therapie braucht unmengen von Zeit und Geduld! Der Hundebesitzer wird auf kurz oder lang überfordert sein und das ist nicht gut für den Besitzer und den Hund!
Solche Hunde die man "gerade rücken muss" gehören meiner Meinung nach in profesionelle Hände!
 
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Ich finde wenn man sich zum ersten Mal einen Hund holt sollte es ein "normaler" sein. Er sollte entweder Traumas, Phobien oder sonstiges haben! Wie kann ein "Hundeanfänger" denn damit klar kommen? Klar kann er sich professionelle Hilfe holen aber die Therapie braucht unmengen von Zeit und Geduld! Der Hundebesitzer wird auf kurz oder lang überfordert sein und das ist nicht gut für den Besitzer und den Hund!
Solche Hunde die man "gerade rücken muss" gehören meiner Meinung nach in profesionelle Hände!
In TH oder Orgas gibts auch viele Hunde, die ganz "normal" sind. Auch wenn ein Hund schlechte ERfahrungen gemacht hat, heißt das nicht gleich, dass er gleich ein totaler Problemfall ist.
Aber da hast du schon Recht, einen wirklich schwierigen Hund würde ich auch keinem Anfänger empfehlen.
 
Callie

Callie

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
1.505
Reaktionen
0
Teurer sind die mit sicherheit nicht, wenn du ihn aus´m TH/Tierschutz nimmst.
Du willst also einen Malteser? Es gibt bestimmt viele ältere Malteser, die ein neues zuhause suchen. Vielleicht schaust du dich mal bei Tierschutzorgas oder so was um.
Oh, das hab ich nicht gewusst. Schon wieder ein Stück schlauer ;)

Und ich schließe mich wiederum Jenny108 an :mrgreen:.
 
Bullway

Bullway

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo
wir haben unseren Kangal auch aus einer Orga als Notfallhund, aber er mußte NUR aus einer sehr liebevollen Familie raus, weil ein Kind allergisch wurde, er hatte trotz 15 Monate keine Macken oder so, für Kangal sehr pflegeleicht, gerade Tierschutzorgas sagen meist ehrlich welche Vorgeschichte und so....
ich würde in deinem Fall für ein Tier ca. 6 Monate bis 1 Jahr stimmen, wenig Vorgeschichte, verträglich mit allen anderen und dann in einen normalen Hundeverein für alle Rassen, da bekommst du Tips zur Erziehung, der Hund kann sein Sozialverhalten ausbauen und du bekommst "nur" wenn du Glück hast die "normalen" Probleme dieser Welt mit Hund.
Viele Grüsse
Susanne


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Bullway schrieb nach 8 Minuten und 32 Seku
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenny108

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
693
Reaktionen
0
In TH oder Orgas gibts auch viele Hunde, die ganz "normal" sind. Auch wenn ein Hund schlechte ERfahrungen gemacht hat, heißt das nicht gleich, dass er gleich ein totaler Problemfall ist.
Aber da hast du schon Recht, einen wirklich schwierigen Hund würde ich auch keinem Anfänger empfehlen.
Sorry wenn es so rüberkam aber ich wollte keineswegs damit sagen das Hunde aus dem TH oder von Orgas immer "Verhaltensschäden" haben. Ich meinte lediglich das sie sich einen Hund holen soll der defenetiv frei von solchen "Störungen" ist.
LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welchher Hund ist für mich der richtige?

Welchher Hund ist für mich der richtige? - Ähnliche Themen

  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Ähnliche Themen
  • Eltern zu hund überreden

    Eltern zu hund überreden: Hey, erstmal zu mir: ich bin 16, hab grad meinen realschulabschluss gemacht und bin jetzt auf dem bk mit knappen 28 Stunden in der Woche und...
  • Streunender Hund

    Streunender Hund: In unserer Nachbarschaft lebt ein älterer Mann der schon etwas verwirrt ist. Sein Jack Russel Rüde läuft schon seit mehreren Jahren frei herum und...
  • Katzenbabys mit Hund vergesellschaften

    Katzenbabys mit Hund vergesellschaften: Hallo zusammen, ich brauche euren Rat. WIr haben seit Samstag 2 kleine Katzen (Lilly und Nami, 12 Wochen alt, beide weiblich). Unsere Lina (2...
  • Hund ( 5 Monate ) alleine lassen

    Hund ( 5 Monate ) alleine lassen: Hallo Wir haben seit 3 Monaten eine Schäferhundmischlingshündin .Das Ding ist ,dass meine Nachbarin sehr viele Hunde hat und dabei eine Hündin...
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...