Ferdls Klo-Tick - Grund zur Sorge?

Diskutiere Ferdls Klo-Tick - Grund zur Sorge? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Wär das schlimm? Also wenn die Schüssel mit dabei wäre? Kann firstdie kaputtgehen? Oder ein kleineres Schälchen? Das "ich fütter was, was man...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Wär das schlimm? Also wenn die Schüssel mit dabei wäre? Kann
die kaputtgehen? Oder ein kleineres Schälchen? Das "ich fütter was, was man nicht wegtragen kann" ist halt so ein recht praktischer Trick bei Ratten mit Brei oder Joghurt oder Quark :102:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
@ Biene: ich hab die beiden damals mit und in so einem Weidenkorb bekommen (Ferdl müßte dann also eigentlich Moses heißen :044: ), in diesen Korb haben sogar beide gepaßt und sie haben nicht gejammert - aaaber ich kann so einen Korb -v.a. mit beiden - halt allein nicht tragen.... also kam er weg und diese Taschen her. Die sind von oben und an einer Seite zu öffnen, und ich kann sie tragen ;) Nur halt... zu klein.

@ Chipi: mhm... Untertasse mit ein klein bißchen vom absoluten Lieblingsfutter ... klingt eigentlich gut! Danke!

so, und dann hab ich vorgestern zufällig eine alte Kaschmirjacke von mir in Lillys Lieblingskörbchen gelegt - und seitdem schläft sie immer auf dieser Jacke. Ich hab mir jetzt überlegt, diese Jacke morgen in die Box zu tun. Vielleicht beruhigt ihn der vertraute Geruch?
 
Ulli

Ulli

Registriert seit
01.09.2008
Beiträge
457
Reaktionen
0
Guten Morgen,
oh, hab den Thread gerade erst gelesen. Oh man. Ich drück alle Daumen und lass die Pfoten drücken, dass nix Schlimmes ist. Ich wünsch dem Ferdl alles Gute!!!!
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Auch von mir guten Morgen und gedrückte Daumen!!!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Danke :)

Sooo... also hat erstmal soweit gut geklappt, hab ihn ziemlich problemlos in die Box gekriegt ;) (ganz viel Dank an Chipi, mit Futter geht's tatsächlich - die Vorderbeine waren drin, also hab ich ihn ganz reingesetzt und schnell zugemacht :mrgreen: )

Sie meinte er wäre von allen Voraussetzungen her der klassische Fall für Harngrieß - kastrierter, nicht direkt schlanker ;) Wohnungskater eben. Ob er denn Trofu fresse... mhmpf, ich hab's geahnt. Ich meinte "Ja, aber ich bin davon nicht so der Freund". Für sie spricht, daß mich dann nicht versucht hat, zu "bekehren" sondern nur meinte "es wäre in dem Fall besser, aber da kann man auch mit Pasten was machen wenn Sie das nicht wollen". Ich hab dann eine Paste bekommen (weiß gar nicht welche), und ich soll in 1 Woche eine Urinprobe vorbeibringen, wenn er eben 1 Woche lang diese Paste bekommen hat. Und die wertet sie dann aus.

Ansonsten meinte sie, daß er schon so knapp 2 kg zu viel auf den Rippen hat, aber daß man da fast nix machen kann - nicht bei 2 Katzen. So lang er sich bewegt und nicht zunimmt sei's schon ok. Und von seinen Zähnen war sie total begeistert - ein Hoch auf das Rohfleisch :)
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Die Paste könnte Urocidpaste sein ;) gibt's mit und ohne Cranberries und ist generell gut für Harnwege und Blase, kann man auch unterstützend bei Blasenentzündungen oder eben zur Vorbeugung oder unterstützend von Harngrieß, Harnsteinen etc. geben.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Der Urin wurde jetzt aber nicht kontrolliert, oder?

Hector hat letztes Jahr Uropet wegen seinen Steinen bekommen. Nach 4 Wochen war sein Urin dann wieder in Ordnung. Seitdem ist Trofu für ihn (und für die anderen auch) komplett gestrichen.

Ob er denn Trofu fresse... mhmpf, ich hab's geahnt.
Ich versteh es echt nicht. Gut, die Inhaltsstoffe sind zwar so angepasst, dass es eine Steinbildung verhindern soll, ABER das Hauptproblem mit der Flüssigkeit bleibt bestehen und das ist es ja, was gerade für solche Problemfellchen unheimlich wichtig ist.

Ich bin auch kein Fan davon, eine Katze nur noch mit Diätfutter zu ernähren, denn das kann wiederum andere Probleme mit sich bringen (einseitige Ernährung). Hector ist zur Zeit sehr gut eingestellt mit hochwertigem Nassfutter, über das ich 1mal täglich eine Brise Ackerschachtelhalmkraut streue, hin und wieder gibt es Rohfleisch, Quark, Eigelb. Von Zeit zu Zeit kontrolliere ich seinen Urin mit Teststreifen für den PH-Wert (Indikatorpapier Uralyt-U) aus der Apotheke. Medikamente braucht er momentan keine.
 
Ulli

Ulli

Registriert seit
01.09.2008
Beiträge
457
Reaktionen
0
Oh schön zu hören, dass es mit Ferdl dann doch so einfach geklappt hat ihn in den Kennel zu bekommen. :)
Ja, das mit dem Harngries/-stein ist wirklich nicht schön. Aber er wird es bestimmt überstehen. Mh, was mich jetzt nachdenklich macht, ist wirklich die Sache mit dem TF. Vermutlich ist es wirklich sinnvoll komplett darauf zu verzichten. :?

Ferdl alles Liebe und Gute Besserung. ;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Der Urin wurde jetzt aber nicht kontrolliert, oder?
Nee, das wollte sie erst nächste Woche machen :eusa_think: hatte natürlich jetzt auch keine Probe dabei...

Ich bin auch kein Fan davon, eine Katze nur noch mit Diätfutter zu ernähren, denn das kann wiederum andere Probleme mit sich bringen (einseitige Ernährung). Hector ist zur Zeit sehr gut eingestellt mit hochwertigem Nassfutter, über das ich 1mal täglich eine Brise Ackerschachtelhalmkraut streue, hin und wieder gibt es Rohfleisch, Quark, Eigelb.
DAS meinte sie dann übrigens auch noch - also daß sie strikt dagegen ist, nur ein Futter zu füttern -also NUR Trofu oder NUR Nafu. Sie meinte von allem etwas und dazu eben mal Rohfleisch, Eigelb, Hüttenkäse... insofern ernähre ich meine ja eigentlich richtig ;)

Hectors Steine sind das gleiche wie das Grieß nur in groß zusagen, versteh ich das richtig?
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Nee, das wollte sie erst nächste Woche machen :eusa_think: hatte natürlich jetzt auch keine Probe dabei...
Hm, ich finde es nur merkwürdig, dass sie dir ein Medikament gibt ohne zu wissen, ob es sich nun um Struvit- oder Oxalatgrieß/-stein handelt. Die Behandlung ist nämlich genau gegensätzlich. Beim Struvit muss der Urin angesäuert werden, beim Oxalat ist er zu sauer. Die meisten Katzen haben zwar Probleme mit Struvitbildung, aber so pauschal dann davon auszugehen... :eusa_think:


Hectors Steine sind das gleiche wie das Grieß nur in groß zusagen, versteh ich das richtig?
Genau, Harngrieß kannst du dir als Vorstufe zum Harnstein vorstellen. Grieß ist vergleichbar mit feinem Sand, der die Harnröhre verstopfen kann. Bei Hector ist das jedoch zum Glück nicht passiert. Da er Freigänger ist, fällt sowas meist erst später auf. Er hat mit Unsauberkeit reagiert, dabei aber richtig große Pfützen hinterlassen. (Erst hab ich das Ganze ja auch noch als Protest gegen meine damaligen Pflegekitten gesehen)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Hm, ich finde es nur merkwürdig, dass sie dir ein Medikament gibt ohne zu wissen, ob es sich nun um Struvit- oder Oxalatgrieß/-stein handelt. Die Behandlung ist nämlich genau gegensätzlich. Beim Struvit muss der Urin angesäuert werden, beim Oxalat ist er zu sauer. Die meisten Katzen haben zwar Probleme mit Struvitbildung, aber so pauschal dann davon auszugehen... :eusa_think:
Öhm... also wenn Ferdl jetzt nicht zu den "meisten Katzen" gehört, dann mach ich damit im Zweifel alles noch schlimmer? :shock:
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Ich würde mir auf jeden Fall noch mal die Paste anschauen, was da drauf steht. Irgendwo hab ich auch mal gelesen, dass es (ich glaube es war) Diätfutter gibt, dass für beides möglich ist, obwohl ich mir das so überhaupt nicht vorstellen kann.

Urocid und Uropet ist jedenfalls beides gegen Struvitsteine. Wenn deine TÄ von Stein- oder Grießbildung gesprochen hat, finde ich die Vorgehensweise schon sehr merkwürdig. Die Steinbestimmung kann soweit ich weiß nur über den Urin unter dem Mikroskop erfolgen und ist keine große Sache.

Hier noch ein Bericht dazu, schau mal ganz unten: http://liechtensteinstrasse.cc/8Wissenswertes/Harngriess.html
 
Yoshi

Yoshi

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
498
Reaktionen
0
Ich wünsche Ferdl alles Gute!

Jetzt würden mich aber noch zwei Dinge interessieren:

1. In was für einem Laden kauft man Ackerschachtelhalmkraut?

2. Wie nimmt man die Urinprobe? Ok, Spritze ohne Nadel verstehe ich, aber wo denn? Wie denn? Stehe grad' auf der Leitung.... Nehmt ihr das Streu aus dem KaKlo? oder ... kann man es aus dem Streu wieder raussaugen? :uups: Nee wohl eher nicht...:eusa_think: :shock: :eusa_eh:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Zu 2.: ich habe heute ja schon sehr viel gelernt - unter anderem auch das: man nehme am besten eine Schöpfkelle und halte sie unter den Katerhintern, wenn er gerade angefangen hat. Angeblich kann Katze nämlich nimmer anhalten, wenn es mal läuft... tja, soweit in der Theorie. Ich werde berichten ob's klappt :mrgreen:
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
1. In was für einem Laden kauft man Ackerschachtelhalmkraut?
Ich hab es in der Apotheke gekauft.

2. Wie nimmt man die Urinprobe? Ok, Spritze ohne Nadel verstehe ich, aber wo denn? Wie denn? Stehe grad' auf der Leitung.... Nehmt ihr das Streu aus dem KaKlo? oder ... kann man es aus dem Streu wieder raussaugen? :uups: Nee wohl eher nicht...:eusa_think: :shock: :eusa_eh:
Mein Katertier hat seine "Spuren" vorzugsweise auf dem Laminat hinterlassen. Ich war schnell genug und konnte für die erste Probe da noch einiges aufsaugen.

Ein besserer Weg ist jedoch wirklich, ein Katzenklo streulos hinzustellen. Hat bei Hector super geklappt und die Probe war auch sauberer als direkt vom Boden (hinterste Ecke und der Sitzbank, versteht sich :mrgreen:)
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Ich habe das auch mit der streulosen Toilette hinbekommen.Da wurde dann reingepieschert und ich konnte die Probe problemlos entnehmen!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Könnt ihr mir bitte erklären, wie man das bei 2 Katzen in die Tat umsetzt? Dann muß ich folglich aus allen Klos das Streu entfernen, und v.a. auf der Lauer sein, wer grad pischert?! Und wenn es Lilly war sofort entfernen, damit sich da nix vermischt? Ich mein ich kann ihm ja nicht erklären "du darfst nur da rein, aber du, liebe Lilly, du kannst gern das Streu benutzen" ;)
 
P

Puncher66

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo. Habe eben dein Bericht gelesen. Habe seit einem halben jahr das gleiche Problem mit meinem kleinen Sam (2 Jahre). Er ist im Mai an Oxalaten operiert und trotz Diätfutter vor drei Wochen das gleiche. Ich kann Dir nur soviel sagen , es muß der Urin untersucht werden.Die Paste ist nur für eine art Grieß oder Steine . Wenn es Oxalate sind hilft sie gar nicht , weil laut unserer Medizin diese Steine nicht aufzulösen sind. Schau mal bitte im Internet unter Eurologist nach. Habe mich die letzten monate sehr mit dem Thema beschäftigt und bin dann dort gelandet.Es geht um die chinesische Heilmedizin. Sam bekommt seit einer Woche die Tabletten und bis jetzt alles Super. Das Endresultat kann ich natürlich erst Anfang januar beim Ultraschall sehen. Man muß ja alles probieren um den kleinen am Leben zu erhalten.
Katja mit Sam und Lilli
 
Lanfear

Lanfear

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Habe gerade auch erst den Thread gelesen!

Von mir auch alles gute für Ferdl und viel Erfolg beim Urin schöpfen! ;)
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Könnt ihr mir bitte erklären, wie man das bei 2 Katzen in die Tat umsetzt? Dann muß ich folglich aus allen Klos das Streu entfernen, und v.a. auf der Lauer sein, wer grad pischert?! Und wenn es Lilly war sofort entfernen, damit sich da nix vermischt? Ich mein ich kann ihm ja nicht erklären "du darfst nur da rein, aber du, liebe Lilly, du kannst gern das Streu benutzen" ;)
Na ja, ich hab es ja auch mit 6 Katzen hinbekommen, da dürften zwei doch ein Klacks sein. :mrgreen:
Im Ernst, ich habe festgestellt, dass Hector immer nochmal um Mitternacht (+/- halbe Stunde) rum seinen letzten Klogang erledigt hat. Kurz zuvor hab ich ihn dann in einen Raum gesperrt mit nur einem vorbereiteten Klo.

Vielleicht hat Ferdl ja in der Richtung auch irgendwelche Vorlieben.

Oh man, da hast du direkt beim ersten TA-Besuch so ein tolles Erlebnis. :?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ferdls Klo-Tick - Grund zur Sorge?

Ferdls Klo-Tick - Grund zur Sorge? - Ähnliche Themen

  • Ferdl sabbert

    Ferdl sabbert: ... und zwar extrem. Immer wenn ich ihm an den Mund fass ist es nass. Mal tropft es, mal hat er einfach nur einen "Bart". Ist's einfach das Alter...
  • Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo

    Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo: hallo leute!!! Vielleicht kann mir jemand von euch HELFEN!!! letzten Samstag war meine Mutter zu Besuch da viel mir auf dass sich meine Katze...
  • Momo hat Kirschkern gegessen und heute war Blut am klo

    Momo hat Kirschkern gegessen und heute war Blut am klo: Gestern hat momo einen kleinen Kirschkern vom Tisch geklaut und zack gegessen. Es hat geknackt also wohl nicht im ganzen verschluckt. Heute mittag...
  • Ferdls pH-Wert

    Ferdls pH-Wert: Wie einige von euch ja wissen, hatte Ferdl vor 3 (oder 4?) Jahren eine Blasenentzündung, bei der auch struvitähnliche Kristalle festgestellt...
  • Ferdl übergibt sich den ganzen Tag

    Ferdl übergibt sich den ganzen Tag: ... ok, daß er MAL sein Fressen wieder von sich gibt, weil er so schlingt, ist normal. So dachte ich mir heute früh, als er mir sein Frühstück...
  • Ferdl übergibt sich den ganzen Tag - Ähnliche Themen

  • Ferdl sabbert

    Ferdl sabbert: ... und zwar extrem. Immer wenn ich ihm an den Mund fass ist es nass. Mal tropft es, mal hat er einfach nur einen "Bart". Ist's einfach das Alter...
  • Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo

    Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo: hallo leute!!! Vielleicht kann mir jemand von euch HELFEN!!! letzten Samstag war meine Mutter zu Besuch da viel mir auf dass sich meine Katze...
  • Momo hat Kirschkern gegessen und heute war Blut am klo

    Momo hat Kirschkern gegessen und heute war Blut am klo: Gestern hat momo einen kleinen Kirschkern vom Tisch geklaut und zack gegessen. Es hat geknackt also wohl nicht im ganzen verschluckt. Heute mittag...
  • Ferdls pH-Wert

    Ferdls pH-Wert: Wie einige von euch ja wissen, hatte Ferdl vor 3 (oder 4?) Jahren eine Blasenentzündung, bei der auch struvitähnliche Kristalle festgestellt...
  • Ferdl übergibt sich den ganzen Tag

    Ferdl übergibt sich den ganzen Tag: ... ok, daß er MAL sein Fressen wieder von sich gibt, weil er so schlingt, ist normal. So dachte ich mir heute früh, als er mir sein Frühstück...