"Gassi" mit meiner Katze gehn?

Diskutiere "Gassi" mit meiner Katze gehn? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Genauso wie bei meinem Nachbarn:mrgreen: Aber er will sie hier nicht rauslassen und hatte dann mal firstirgendwann angefangen, sie an der Leine im...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich würde es dir auch ans Herz legen, das mit der Leine lieber wieder zu vergessen.

Ich habe zwar selbst noch keine Erfahrungen mit gemacht aber meine Nachbarin führt ihre Katze so immer über den Hof.
Sieht.. mh wie soll ich sagen? Ersteinmal richtig affig aus und 2. glaube ich nicht das die katze sich so wohl fühlt.
Sie kann keinen Blatt, keinem Käfer,Stein,Stock oder sonstigen Dinger hinterher jagen ...
Meine Nachbarin hängt auch immer an der Leine wien Schluck Wasser in der Kurve.. sieht alles andere als schön aus..
Genauso wie bei meinem Nachbarn:mrgreen:
Aber er will sie hier nicht rauslassen und hatte dann mal
irgendwann angefangen, sie an der Leine im Garten spazierenzuführen.
Oder besser gesagt, die Katzen führen den armen Mann spazieren....

Ich persönlich würde es nicht anfangen, sondern Nikita einen kätzischen Kumpel gönnen und ein Frischluftplätzchen auf dem Balkon einrichten oder den Garten ein- und ausbruchsicher einzäunen..
 
C

Carpa

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
ich denke unter bedingungen wie bei nienor ist das "gassigehen" mit katzen ok, aber an sich wiederspricht sowas meiner meinung nach ganz dem wesen einer katze (ist wohl ansichtssache). ich würde dir raten Nikita, wenn es möglich ist lieber so rauszulassen.
und das mit den würmern,pilzen etc ist kann stressig werden, kriegt man aber immer in den griff, mir ist es das wert.
 
R

Raubkatze

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
208
Reaktionen
0
Als mein Dicker seine Schwanz-OP hatte, sollte er auch eine gesamte Woche nicht raus, u.a. weil jeden Tag wichtige Medikamente zu geben waren und ich Angst hatte, er verkriecht sich wieder auf seiner Mäusefarm.

In dieser Sitution musste ich mit ihm angeleint gassi gehen. Er war gewohnter Freigänger und forderte sein Recht.

Aber es ist nicht so, dass die Katze DIR folgt, es ist anders rum. Die Katze läuft vor, auch dahin, wo du nicht hinwillst....und du musst hinterher. In dem Tempo, was die Katze vorlegt. Es ist kein Hund, zu dem man "bei Fuss" sagen kann. Entweder gaaaanz langsam oder im Laufschritt....

dann setzen sie sich hin und beobachten die Landschaft. Die Minuten verrinnen....nach 20 min steht man immer noch da....nach 30min.... Man will eigentlich wieder rein, aber die Katze nicht....

Ich war heilfroh, als diese gassi-Zeit vorbei war und würds freiwillig nicht tun. Nur im Krankheitsfall, wenn ein Freigänger mal raus muss. Es war anstrengend...keinesfalls ein Vergnügen.
Genauso halte ich es ja. Gassigehen als Ersatz für Freigänger in besonderen Situationen. Ein Vorteil hat sich bei meinem Kater ergeben, dass, wenn ich mit ihm an der Leine zum Tierarzt gehe, er ganz entspannt im Wartezimmer Kontakte macht und im Auto völlig ruhig auf dem Boden oder Rücksitz liegt. Das äußere Umfeld der Spaziergänge ist ein weiterer Punkt.
Zwingen kann man eh keine Katze, die meiner Eltern würden keinen Schritt an der Leine laufen.
Ob es blöd aussieht oder nicht, ist mir ziemlich egal, eine überfahrene Katze sieht schlimmer aus.
Aber ganz klar muss man wirklich dorthin, wo die Katze hin will und das Tempo ihr anpassen. Versuchen und beibehalten- oder es lassen, wenn sie es nicht will.
 
A

Aluca

Dabei seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Nur mal so aus Interesse: Was macht ihr, wenn ihr z.B. einem Hund begegnet oder sich die Katze sonst irgendwie erschreckt und wegrennen/sich verstecken möchte? Das stelle ich mir an der Leine sehr schwierig vor.
 
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Die Katze auf den Arm nehmen?
 
A

Aluca

Dabei seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Na das will ich sehen, wie man eine verschreckte, zappelnde Katze mal eben so auf den Arm nimmt und festhält...
 
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Manche Katzen sind Hunde auch gewohnt.Für die anderen könnte es schwierig sein das stimmt.Aber die Katzen sehen den hund ja nicht immer als erster ich denke die Menschen passen auch auf;)
 
A

Aluca

Dabei seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Naja, das war jetzt nicht nur auf Hunde bezogen, lass es von mir aus einen lauten Knall oder sonstwas unvorhersehbares sein, was die Katze erschreckt. Mich würde einfach interessieren, wie man in so einer Situation dann reagiert-ich wüsste es nicht.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.126
Reaktionen
50
Manche Katzen sind Hunde auch gewohnt.Für die anderen könnte es schwierig sein das stimmt.Aber die Katzen sehen den hund ja nicht immer als erster ich denke die Menschen passen auch auf;)
Aber nicht alle Hunde sind Katzen gewöhnt... umso schlimmer, wenn eine hundemögende Katze auf so einen Hund trifft! Und nein, es passen nicht alle Menschen auf, leider...
 
Renate*

Renate*

Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
ich bin der Meinung dass das Wesen der Katze im Allgemeinen nicht zum Leinengang passt. Wobei es auch hier sicher Ausnahmen gibt.
Mir würde es auf keinen Fall einfallen mit einer Katze an der Leine zu gehen.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Dabei seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Mir würde es auf keinen Fall einfallen mit einer Katze an der Leine zu gehen.
Ja, mir eben auch nicht. Ich finde das persönlich nicht so doll und es käme für mich auch nicht in die Tüte... aber jeder muss ja einschätzen in wie weit das zu seinem Tier passt.

Zum Thema Katzen die Gefahr wittern:
Carlo, in Angst, auf meinem Arm? :eusa_eh: Ich möchte gar nicht wissen wo er sich überall wie festkrallen würde. ;)
Vorallendingen kommt noch dazu, dass er bei fremden "Lebewesen" (egal ob Mensch oder Hund) lieber das Weite sucht und sich versteckt.
Ich finde das auch gut. Er ist Freigänger und mir ist wesentlich lieber, dass er nicht gleich zu jedem hingeht. Und ihn dann, an der Leine, an allem vorbei führen, von dem er normal Abstand nehmen würde... naja...

Hätte ich zwei Wohnungskatzen würde ich wahrscheinlich lieber in meiner Wohnung ein Katzenparadies bauen und für genug Spiel, Spaß und Spannung sorgen, als meine Tiere an der Leine spazieren zu führen.
 
R

Raubkatze

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
208
Reaktionen
0
Genau das mach ich mit meinem Kater. Er zappelt aber auch nicht, wenn er sich erschreckt, duckt er sich und bleibt reglos. Wenn ein Hund zu sehen ist, geh ich schon gleich auf die andere Seite. Ich bräuchte ihn auch gar nicht an die Leine zu nehmen, weil er sowieso neben mir herläuft. Aber wenn er krank ist oder z.B. zu Silvester will ich sichergehen, dass er eben nicht vor Schreck irgendwo sich versteckt und normalerweise ist er ja, wie geschrieben, sowieso Freigänger.
 
S

Substantia Nigra

Dabei seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Na das will ich sehen, wie man eine verschreckte, zappelnde Katze mal eben so auf den Arm nimmt und festhält...
Joupp, hab ich versucht. Sah großartig aus. Die Katze hat mir durch ihr Gezappel erstens die Brille aus dem Gesicht geschlagen, zweitens ihre Krallen bis zum Anschlag in mein Gesicht, Dekolleté und Hals geschlagen und sich drittens zur Hälfte aus ihren Geschirr gewunden. Mir ist das Blut nur so runtergelaufen, während ich nur noch versucht habe, das völlig verängstigte Tier, das nur noch zur Hälfte an der Leine war, irgendwie ins Haus zu kriegen.
Und der Hund, vor dessen Gebell sie sich erschreckt hat, war zwar groß, aber auf der anderen Seite eines hohen Zaunes.
Für die Zukunft weiß ich, wenn sie sich erschreckt und aufplustert: In Ruhe lassen, hinterherlaufen, wenn sie flüchten will und sie höchstens davon abhalten, auf die Straße zu laufen - und einfach abwarten, bis sie sich wieder beruhigt.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
ich bin der Meinung dass das Wesen der Katze im Allgemeinen nicht zum Leinengang passt. Wobei es auch hier sicher Ausnahmen gibt.
Mir würde es auf keinen Fall einfallen mit einer Katze an der Leine zu gehen.
So sehe ich das auch. Aber wie gesagt, mein Nachbar geht jeden Tag mit seinen beiden Katzen an der Leine raus. Und die Katzen fordern es täglich zur selben Uhrzeit ein.

Die Katzen sehen bei dem Gartenspaziergang auch recht zufrieden aus, was man von dem Nachbarn nicht immer behaupten kann:mrgreen:
 
PhantasiaGirl

PhantasiaGirl

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
631
Reaktionen
0
Okay Danke für eure Antworten!
 
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich habe ja auch gesagt "Manche" nicht alle;)

Mann muss es selber entscheiden und mann muss auch seine Katze bei Angst kennen.
Tommi hat irgendwie vor gar nichts Angst.Ich habe es zumindest in dem halben jahr noch nicht bemerkt.Sylvester hatte er ein kleines Bisschen aber mit ein wenig Futter am Mitternacht war alles wieder gut.Timmi kann ich so auf dem Arm nehmen.

Meine Kater würden bei hunden aber auch eher Hingehen und auf den Rücken Springen als Angst zu haben.Haben sie schon ein paar mal mit Max gemacht;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich glaube, mit meiner Schisserbande könnte ich überhaupt nicht an der Leine rausgehen.:eusa_think:
Die geraten ja schon in Panik und kommen reingestürmt, wenn sie auf dem Balkon sitzen und es kommt zum Beispiel ein LKW oder ein Fahrrad!!!! vorbei. Spielende Kinder sind auch ganz übel...

Wenn ich die dann an der Leine hätte, gäbe es wahrscheinlich üble Wunden bei mir, verhedderte Leinen und verstörte, halb erwürgte Miezen:?
 
Renate*

Renate*

Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Ich habe ja auch gesagt "Manche" nicht alle;)

Mann muss es selber entscheiden und mann muss auch seine Katze bei Angst kennen.
Tommi hat irgendwie vor gar nichts Angst.Ich habe es zumindest in dem halben jahr noch nicht bemerkt.Sylvester hatte er ein kleines Bisschen aber mit ein wenig Futter am Mitternacht war alles wieder gut.Timmi kann ich so auf dem Arm nehmen.

Meine Kater würden bei hunden aber auch eher Hingehen und auf den Rücken Springen als Angst zu haben.Haben sie schon ein paar mal mit Max gemacht;)
Ja Maische, natürlich gibt es die eine oder andere Ausnahme. Aber wer schon mal eine panische Katze versucht hat festzuhalten weiß was das bedeuten kann;)
 
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Okay...da kann ich mich nicht anschließen...zumindest NOCH nicht;D
 
C

Clara123

Dabei seit
16.12.2010
Beiträge
212
Reaktionen
0
Meine Freundin hat auch mal ihrer Katze eine Leine gekauft.Er sollte mal raus.Aber er sollte nur an der leine gehen bis er kastriert ist.Er wollte immer und immer wieder raus.Er wohnt im Waschraum und hat alles über die Nacht voll makiert.Mittlerweile darf er raus.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

"Gassi" mit meiner Katze gehn?

"Gassi" mit meiner Katze gehn? - Ähnliche Themen

  • Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung

    Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung: Hallo, Also...ich habe durch einen Todesfall in der Familie nun eine Perserkatze. Sie war 5 Jahre lang eine Wohnungskatze, lebte mit ihrem Bruder...
  • Gassi das Richtige für uns?

    Gassi das Richtige für uns?: Huhu! Nun leben meine Katzen ja zwangsweise und auch übergangsweise in Wohnungshaltung obwohl sie Freigänger sind. Wir haben nicht mal einen...
  • katzen gassi gehen

    katzen gassi gehen: war eben im park. da ging eine frau mit ihrer katze spazieren. war angeleint wie ein hund. meine frage (unabhängig ob wir irgendwann mal eine...
  • gassi gehen :)

    gassi gehen :): gern möchte ich mir eine katze in mein leben holen.. :) werde sie aber nur innerhalb der wohnung halten können.. weil: stadt. trotzdem möchte ich...
  • Ähnliche Themen
  • Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung

    Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung: Hallo, Also...ich habe durch einen Todesfall in der Familie nun eine Perserkatze. Sie war 5 Jahre lang eine Wohnungskatze, lebte mit ihrem Bruder...
  • Gassi das Richtige für uns?

    Gassi das Richtige für uns?: Huhu! Nun leben meine Katzen ja zwangsweise und auch übergangsweise in Wohnungshaltung obwohl sie Freigänger sind. Wir haben nicht mal einen...
  • katzen gassi gehen

    katzen gassi gehen: war eben im park. da ging eine frau mit ihrer katze spazieren. war angeleint wie ein hund. meine frage (unabhängig ob wir irgendwann mal eine...
  • gassi gehen :)

    gassi gehen :): gern möchte ich mir eine katze in mein leben holen.. :) werde sie aber nur innerhalb der wohnung halten können.. weil: stadt. trotzdem möchte ich...